Mütter- und Schwangerenforum

Mein Freund schnarcht

Gehe zu Seite:
EmViMoJa
82 Beiträge
03.08.2017 22:56
Hallo liebe Mamis und werdenden Mamis,
ich weiß nicht ob ich in dieser Rubrik richtig bin, aber da ich meinen Freund liebe, suche ich hier nun nach "Ratschlägen"

Wie unschwer (bedingt durch die Überschrift) zu lesen ist, schnarcht mein Freund. Es war nicht immer so, aber seit einigen Monaten wird es immer schlimmer.

Ich habe Ohropax versucht. Ich höre ihn trotzdem. Er hat so eine Art Nasenklemme gegen das Schnarchen bestellt und genutzt. Bis auf das es wohl ziemlich weh tut, gab es keine Besserung.

Mittlerweile schlafen wir deswegen seit 1 1/2 Wochen getrennt. Für mich ist es EIGENTLICH keine dauerhafte Lösung. Jedoch weiß ich mir anders keinen Rat. Leider macht mich das Schnarchen extrem aggressiv. Ich weiß er kann nichts dafür (oder vielleicht doch? ) und ich rede mir immer ein das ich die kommende Nacht ruhig bleibe und nicht wütend werde, es lässt sich jedoch nicht verhindern.

Also derzeit einzige Lösung: getrennte Zimmer.

Wie ist es bei euch? Könnt ihr trotz Schnarchen (oder anderer Geräusche) schlafen? Wenn nein, was macht ihr dagegen? Wenn ja, sagt ihr mir wie es funktioniert?

Ich bin ein wenig gefrustet deswegen

Liebe Grüße
born-in-helsinki
16052 Beiträge
03.08.2017 23:04
Wir schlafen deswegen auch getrennt
Ich werde nachts tausend mal wach, kann nicht wieder einschlafen und werde aggro.
Hab auch das grfühl es wird schlimmer aber das einzige was er sagt ist, das ich ja oropax tragen ksnn
Er hat viele atemaussetzer und ich zähle leider unbewusst immer die sekunden mit bis er wieder atmet bzw eher röchelt.
Er hat so ne sauerstoffmaske, aber die trägt er nicht weil er dann nicht schlafen kann
Er findet das auch gar nicht sooo schlimm das er schnarcht, ich meine er hört das ja auch nicht.
Rat hätt ich da selber gern
EmViMoJa
82 Beiträge
03.08.2017 23:07
Danke für dein Feedback.

Kurze Frage: mir wurde schon gesagt ich suche nur *Ausreden* aber hast du auch solche Probleme mit Ohropax? Davon mal ab, dass ich ihn trotz dessen höre, sind sie für mich auch sehr unangenehm vom "Tragen" und ich habe schon unterschiedliche getestet.
Oneiros
101 Beiträge
03.08.2017 23:08
Also in Fällen wo es plötzlich Auftritt obwohl das vorher noch nicht der Fall war, kann ein Arzt vielleicht helfen. Es gibt HNO Ärzte die sich genau auf sowas spezialisiert haben und mein Papa hatte auch plötzlich ein extremes Schnarchproblem, da hat sich rausgestellt dass er ein Hämatom oder sowas in der Nasenschleimhaut bekommen hat, dieses konnte eröffnet und abgesaugt werden und weg war es

Vielleicht einfach Mal probieren. Schadet ja nicht...
Alles Gute!
born-in-helsinki
16052 Beiträge
03.08.2017 23:10
Ich nutze keine um ehrlich zu sein. Er schläft in der stube und ich im bett, dazwischen sind 2-türen und mit glück schlafe ixh vorher ein.
Wenn er neben mir liegt, dauert es lang bis ich schlafe und er ist meist innerhalb von 2 min weg.

Ausserdem wenns baby da ist, kann ich auch keine oropax nehmen, da muss ich das baby ja hören.

Ist echt doof so aber das Ist die einzige lösung für uns gerade
EmViMoJa
82 Beiträge
03.08.2017 23:12
Danke

Und da liegt wohl das Problem begraben... Er ist so liebevoll, verständnisvoll, toll zu den Kindern... Alles. Nur beim Thema Arzt schaltet er auf stur. Dabei nimmt er bei allem Rücksicht auf mich und möchte immer das es mir gut geht. Aber zum Arzt möchte er deswegen nicht gehen
Lobulus
987 Beiträge
03.08.2017 23:12
Dann sollte dein Freund mal zum Arzt (HNO)... hat er auch atemaussetzer?
born-in-helsinki
16052 Beiträge
03.08.2017 23:14
Zitat von EmViMoJa:

Danke

Und da liegt wohl das Problem begraben... Er ist so liebevoll, verständnisvoll, toll zu den Kindern... Alles. Nur beim Thema Arzt schaltet er auf stur. Dabei nimmt er bei allem Rücksicht auf mich und möchte immer das es mir gut geht. Aber zum Arzt möchte er deswegen nicht gehen

Hier auch so....
Er hat ja schliesslich schon die maske(die ja nix bringt) und war deswegen schon beim arzt.
Das muss reichen meint er.
EmViMoJa
82 Beiträge
03.08.2017 23:14
Zitat von born-in-helsinki:

Ich nutze keine um ehrlich zu sein. Er schläft in der stube und ich im bett, dazwischen sind 2-türen und mit glück schlafe ixh vorher ein.
Wenn er neben mir liegt, dauert es lang bis ich schlafe und er ist meist innerhalb von 2 min weg.

Ausserdem wenns baby da ist, kann ich auch keine oropax nehmen, da muss ich das baby ja hören.

Ist echt doof so aber das Ist die einzige lösung für uns gerade


Wir wollen nächstes Jahr in eine größere Wohnung ziehen und ich überlege tatsächlich, ein Zimmer mehr zu nehmen, damit jeder seinen Schlafplatz hat und in Ruhe schlafen kann. Jedoch ist bis dahin noch lange Zeit die überbrückt werden muss. Und will man das wirklich? Zwei Schlafzimmer? Er jedenfalls nicht.

Warum trägt er seine Maske Nachts nicht?
EmViMoJa
82 Beiträge
03.08.2017 23:15
Zitat von Lobulus:

Dann sollte dein Freund mal zum Arzt (HNO)... hat er auch atemaussetzer?


Atemaussetzer habe ich bisweilen nicht mitbekommen.

Arzt weigert er sich leider. Was mich sehr traurig macht.
Lobulus
987 Beiträge
03.08.2017 23:20
Da würde ich hart bleiben. Möchte er in Zukunft gemeinsam schlafen, muss er zum Arzt. Geht ja auch um seine Gesundheit. Und um deine, denn Schlaf ist wichtig.

Kann ja auch was harmloses wie ne Allergie sein.

Bei meinem Mann konnte es ausgeschlossen werden. Er hat schon mal die Nase Lasern lassen, aber das muss nach ein paar Jahren wiederholt werden, weil die Schleimhäute (oder so) erschlaffen und das wieder zum schnarchen führt.
born-in-helsinki
16052 Beiträge
03.08.2017 23:24
Zitat von EmViMoJa:

Zitat von born-in-helsinki:

Ich nutze keine um ehrlich zu sein. Er schläft in der stube und ich im bett, dazwischen sind 2-türen und mit glück schlafe ixh vorher ein.
Wenn er neben mir liegt, dauert es lang bis ich schlafe und er ist meist innerhalb von 2 min weg.

Ausserdem wenns baby da ist, kann ich auch keine oropax nehmen, da muss ich das baby ja hören.

Ist echt doof so aber das Ist die einzige lösung für uns gerade


Wir wollen nächstes Jahr in eine größere Wohnung ziehen und ich überlege tatsächlich, ein Zimmer mehr zu nehmen, damit jeder seinen Schlafplatz hat und in Ruhe schlafen kann. Jedoch ist bis dahin noch lange Zeit die überbrückt werden muss. Und will man das wirklich? Zwei Schlafzimmer? Er jedenfalls nicht.

Warum trägt er seine Maske Nachts nicht?

Weil sie angeblich nichts bringt.
Und es ihn stört sie zu tragen.
Er hatte so ein schlafaufzeichnungsding für 2-nächte und darauf hin bekam er die maske dann. Aber er trägt sie nun nicht.
Wenn ich ihm sage er soll nochmal gehen bzw zu einem spezialisten dann meint er das es eben so schlimm nicht ist.
Ich hab ihn oft gefilmt beim schlafen, er findet es trotzdem nicht so dramatisch.
Dabei ist er dauermüde, weil sein körper eben nicjt ruhen kann.

Ich würde auch am liebsten zwei schlafzimmer haben wenns so,bleibt
EmViMoJa
82 Beiträge
03.08.2017 23:27
Zitat von born-in-helsinki:

Zitat von EmViMoJa:

Zitat von born-in-helsinki:

Ich nutze keine um ehrlich zu sein. Er schläft in der stube und ich im bett, dazwischen sind 2-türen und mit glück schlafe ixh vorher ein.
Wenn er neben mir liegt, dauert es lang bis ich schlafe und er ist meist innerhalb von 2 min weg.

Ausserdem wenns baby da ist, kann ich auch keine oropax nehmen, da muss ich das baby ja hören.

Ist echt doof so aber das Ist die einzige lösung für uns gerade


Wir wollen nächstes Jahr in eine größere Wohnung ziehen und ich überlege tatsächlich, ein Zimmer mehr zu nehmen, damit jeder seinen Schlafplatz hat und in Ruhe schlafen kann. Jedoch ist bis dahin noch lange Zeit die überbrückt werden muss. Und will man das wirklich? Zwei Schlafzimmer? Er jedenfalls nicht.

Warum trägt er seine Maske Nachts nicht?

Weil sie angeblich nichts bringt.
Und es ihn stört sie zu tragen.
Er hatte so ein schlafaufzeichnungsding für 2-nächte und darauf hin bekam er die maske dann. Aber er trägt sie nun nicht.
Wenn ich ihm sage er soll nochmal gehen bzw zu einem spezialisten dann meint er das es eben so schlimm nicht ist.
Ich hab ihn oft gefilmt beim schlafen, er findet es trotzdem nicht so dramatisch.
Dabei ist er dauermüde, weil sein körper eben nicjt ruhen kann.

Ich würde auch am liebsten zwei schlafzimmer haben wenns so,bleibt


Filmen bzw sein Schnarchen mal aufnehmen wäre vielleicht eine Möglichkeit, um meinem Freund zu zeigen das es wirklich nicht angenehm ist.
Aber wahrscheinlich würde er die Problematik trotzdem nicht ernst nehmen.
born-in-helsinki
16052 Beiträge
03.08.2017 23:30
Das filmen hat bei uns leider nix gebracht, hoffe aber das dein freund das dann versteht!
BigBavaria
733 Beiträge
03.08.2017 23:41
Mein Mann schnarcht auch! Aber eigentlich nur in Rückenlage. Ich bohr ihmdann halt die Finger unters Schulterblatt bis er sich wieder auf die Seite dreht?
Ich kann aber auch nicht einschlafen, wenn er schnarcht. Ich selbst schnarche wohl auch (hab mich sogar schon 2x selbst wachgeschnarcht ), allerdings kann er trotzdem einschlafen!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt