Mütter- und Schwangerenforum

Nur einen Partner, gleich der richtige?

Gehe zu Seite:
Skorpi
22844 Beiträge
28.08.2017 19:41
Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Mein Mann und ich sind jetzt 35 Jahre zusammen; er ist nicht mein erster Freund und ich nicht seine erste Freundin.
Ja, ich würde schon sagen, man verpasst was...andererseits ist es eine romantische Vorstellung, den ersten Freund zu heiraten.
Aber: Man kann ja trotz Beziehung mal nach links oder rechts gucken...


Was soll man denn verpassen?

Es ist ein Stück weit einfach die Erfahrung mit anderen.


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.


Und solange es sexuell doch gut läuft, warum andere Erfahrungen machen müssen?

Schnecke510
2692 Beiträge
28.08.2017 19:41
Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Mein Mann und ich sind jetzt 35 Jahre zusammen; er ist nicht mein erster Freund und ich nicht seine erste Freundin.
Ja, ich würde schon sagen, man verpasst was...andererseits ist es eine romantische Vorstellung, den ersten Freund zu heiraten.
Aber: Man kann ja trotz Beziehung mal nach links oder rechts gucken...


Was soll man denn verpassen?

Es ist ein Stück weit einfach die Erfahrung mit anderen.


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.

Einfach das Wissen, dass man nicht nur den einen hatte?

Ja, von der Qualität her kann ich auch gut verzichten auf die Erfahrungen vor meinem Mann, das stimmt. Aber ich würde trotzdem immer denken, dass ich was verpasst habe. Ist vielleicht auch Typsache.
cooky
8114 Beiträge
28.08.2017 19:41
Zitat von shelyra:

Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

...

Es ist ein Stück weit einfach die Erfahrung mit anderen.


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.

noch nicht mal das muss man verpassen.
man kann ja auch zusammen neues ausprobieren. andere erfahrungen machen... man muss ja, trotz langjähriger beziehung, keinen stillstand haben


Ja sehe ich auch so. War nur die Mutmaßung ob das damit gemeint ist.
Es fehlt halt die Erfahrung da bin großartig viele andere Sexualpartner gehabt zu haben. Aber das empfinde ich persönlich nicht als irgendwie störend, weil alles wie es ist super ist.

Ein Freund von mir hatte z.B. sehr sehr viele Damen. Aber ihm ist das vor seiner jetzigen Partnerin eher wahnsinnig unangenehm.
wirrwarr
1015 Beiträge
28.08.2017 19:42
Zitat von shelyra:

Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

...

Es ist ein Stück weit einfach die Erfahrung mit anderen.


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.

noch nicht mal das muss man verpassen.
man kann ja auch zusammen neues ausprobieren. andere erfahrungen machen... man muss ja, trotz langjähriger beziehung, keinen stillstand haben


Ich denke auch, dass man mit einem vertrautem Partner weit aus mehr und bessere Erfahrungen sammeln kann.
Schnecke510
2692 Beiträge
28.08.2017 19:43
Zitat von Skorpi:

Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

...

Es ist ein Stück weit einfach die Erfahrung mit anderen.


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.


Und solange es sexuell doch gut läuft, warum andere Erfahrungen machen müssen?

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.
cooky
8114 Beiträge
28.08.2017 19:45
Zitat von Schnecke510:

Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

...

Es ist ein Stück weit einfach die Erfahrung mit anderen.


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.

Einfach das Wissen, dass man nicht nur den einen hatte?

Ja, von der Qualität her kann ich auch gut verzichten auf die Erfahrungen vor meinem Mann, das stimmt. Aber ich würde trotzdem immer denken, dass ich was verpasst habe. Ist vielleicht auch Typsache.


Aber was konkret mit anderen? Guten Sex? Wenn man den aber doch mit dem einen Partner hat?
Ich weiß schon was du meinst. Aber ich weiß tatsächlich nicht ob ich das für mich als "verpassen" deklarieren könnte. Weil das ja immer was negatives hat. Und ich hab da echt keine negativen Empfindungen.
Andere Partner heißt ja nicht immer qualitative Bomben Da kann ja auch viel Murks dabei gewesen sein.

Ich kenn es tatsächlich von Leuten so die das nicht so hatten (wobei das im Freundeskreis schon einige sind), dass sie etwas wehmütig in dem Punkt sind und äußern dass sie das eigentlich für sich schön gefunden hätten.

Aber ja, Typfrage sicherlich.
cooky
8114 Beiträge
28.08.2017 19:47
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

...


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.


Und solange es sexuell doch gut läuft, warum andere Erfahrungen machen müssen?

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.


Und da hätte ich persönlich absolut null Interesse dran. Das wäre mir total wumpe.
Wobei es nun auch nicht so ist, das ich vor ihm nicht auch mit anderen geknutscht hab oder Sachen die man mit 15 eben auch Mal macht.
Aber von 16 bis fast 30 hatte ich nie ein "Verpassen-Gefühl".
Skorpi
22844 Beiträge
28.08.2017 19:47
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

...


Ist halt die Frage was einem diese Erfahrungen bringen. Wenn ich sehe wie so manch eine Freundin all die Jahre immer wieder die letzten Idioten hatte

Sexuelles vielleicht? Wobei ich da sagen muss, dass je länger die Beziehung geht sich das alles immer besser und besser einspielt. Da profitiert es tatsächlich dass wir lange zusammen sind.


Und solange es sexuell doch gut läuft, warum andere Erfahrungen machen müssen?

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.


Aber wenn doch der Sex mit dem Partner toll ist, man nichts zu meckern hat, warum dann wissen wollen, wie es mit anderen ist? Die Frage hatte ich mir wirklich noch nie gestellt. Was interessiert mich denn, wie der Sex mit xyz wäre, wenn ich doch tollen Sex habe?

Schnecke510
2692 Beiträge
28.08.2017 19:49
Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von cooky:

...


Und solange es sexuell doch gut läuft, warum andere Erfahrungen machen müssen?

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.


Aber wenn doch der Sex mit dem Partner toll ist, man nichts zu meckern hat, warum dann wissen wollen, wie es mit anderen ist? Die Frage hatte ich mir wirklich noch nie gestellt. Was interessiert mich denn, wie der Sex mit xyz wäre, wenn ich doch tollen Sex habe?

Das ist anders mit anderen. Ich habe tollen Sex mit meinem Mann, aber diese "Spannung", wie es mit anderen ist, haben wir beide nicht miteinander. Ich halte mich soweit zurück, weil ich Sex und Gefühle nicht so gut trennen kann, aber wie gesagt, das eine mal fand ich höchst kribbelnd...einfach gut, auch wenn es gefühlsmäßig natürlich nicht so intensiv ist.
cooky
8114 Beiträge
28.08.2017 19:49
Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von cooky:

...


Und solange es sexuell doch gut läuft, warum andere Erfahrungen machen müssen?

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.


Aber wenn doch der Sex mit dem Partner toll ist, man nichts zu meckern hat, warum dann wissen wollen, wie es mit anderen ist? Die Frage hatte ich mir wirklich noch nie gestellt. Was interessiert mich denn, wie der Sex mit xyz wäre, wenn ich doch tollen Sex habe?


Ja genau das.
Wenn alles gut ist, Witz will man dann was anderes?

Manche vielleicht wegen dem Reiz des Verbotenen? Keine Ahnung, was anderes wüsste ich nicht.
cooky
8114 Beiträge
28.08.2017 19:51
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

...

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.


Aber wenn doch der Sex mit dem Partner toll ist, man nichts zu meckern hat, warum dann wissen wollen, wie es mit anderen ist? Die Frage hatte ich mir wirklich noch nie gestellt. Was interessiert mich denn, wie der Sex mit xyz wäre, wenn ich doch tollen Sex habe?

Das ist anders mit anderen. Ich habe tollen Sex mit meinem Mann, aber diese "Spannung", wie es mit anderen ist, haben wir beide nicht miteinander. Ich halte mich soweit zurück, weil ich Sex und Gefühle nicht so gut trennen kann, aber wie gesagt, das eine mal fand ich höchst kribbelnd...einfach gut, auch wenn es gefühlsmäßig natürlich nicht so intensiv ist.


Aber das muss ja nicht unbedingt zwangsläufig so sein.Was man "der andere" absolut sexuell nicht zu einem passt. Das stelle ich mir dann nicht sonderlich kribbelnd vor.
Choco
2216 Beiträge
28.08.2017 19:52
Zitat von shelyra:

ich bin auch mit meinem ersten freund verheiratet - zusammen sind wir jetzt mittlerweile über 20 jahre!

wir verstehen uns bisher immer noch so gut wie am ersten tag! wir sind zusammen durch dick und dünn gegangen, gemeinsam gealtert und gereift. das hat uns zusammen geschweißt.
auch wenn es mit 18 mal eine zeit gab wo wir uns getrennt hatten, da wir dachten wir hätten uns auseinander gelebt. beide hatten wir in dieser zeit andere partner, aber schon nach kurzem festgestellt, dass das nicht das richtige ist. daher kamen wir nach wenigen monaten wieder zusammen. und sind es bis heute

mittlerweile haben wir 2 (bald 3) gemeinsame kinder. ein gemeinsames haus indem wir gemeinsam bis ans lebensende wohnen wollen


Hier fast da gleiche. Wir waren während unserer Beziehung ca 8 Monate getrennt. Was uns aber nur gezeigt hat, dass wir niemand anderen wollen.

Kennengelernt haben wir uns mit 10 und 11 Jahren. Ich war verliebt seit dem ersten Tag. Wusste auch jeder in der Schule hat aber nur für eine Woche Händchen halten und ein Kino Besuch gereicht. Wir waren dann lange einfach Freunde und mit 14 und 15 dann sind wir zusammen gekommen.

Heute sind wir 28 und 29, verheiratet seit 2 Jahren und das zweite Kind auf dem Weg.
Schnecke510
2692 Beiträge
28.08.2017 19:53
Zitat von cooky:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

...


Aber wenn doch der Sex mit dem Partner toll ist, man nichts zu meckern hat, warum dann wissen wollen, wie es mit anderen ist? Die Frage hatte ich mir wirklich noch nie gestellt. Was interessiert mich denn, wie der Sex mit xyz wäre, wenn ich doch tollen Sex habe?

Das ist anders mit anderen. Ich habe tollen Sex mit meinem Mann, aber diese "Spannung", wie es mit anderen ist, haben wir beide nicht miteinander. Ich halte mich soweit zurück, weil ich Sex und Gefühle nicht so gut trennen kann, aber wie gesagt, das eine mal fand ich höchst kribbelnd...einfach gut, auch wenn es gefühlsmäßig natürlich nicht so intensiv ist.


Aber das muss ja nicht unbedingt zwangsläufig so sein.Was man "der andere" absolut sexuell nicht zu einem passt. Das stelle ich mir dann nicht sonderlich kribbelnd vor.

Das hat man ja irgendwie in der Hand. Ich suche mir sicherlich keine Affären der Männer auf der Straße. Das eine Mal ergab sich mit einem Begleitservice - ich bin ja 6 Monate pro Jahr alleine, da möchte man mal jemanden zum Reden, der schweigsam ist. Und so ergab sich das. Und diese Jungs beherrschen ihr Handwerk. Ob das mit einem anderen auch so gewesen wäre, weiß ich nicht.
Umi
Umi
39752 Beiträge
28.08.2017 19:54
Hier ebenso
Erster Freund, erste richtige Beziehung. Wir haben gemeinsam die Schule überstanden, später Abi und Ausbildung, unsere gemeinsame Wohnung in der Ausbildung finanziert und sind zusammen an unseren Erfahrungen gewachsen.
13 Jahre und zwei Kinder später passt es noch immer.
Wüsste nicht wieso ich jemand anderen bräuchte, ich habe meinen besten Freund hier. Ich vermisse nichts und habe auch kein Interesse an Sex mit einem anderen Mann. Ich finde das ist etwas sehr intimes und empfinde es sogar positiv nur einen Partner gehabt zu haben bzw zu haben. Das mag vllt romantisch sein, aber wieso sollte es ein Nachteil sein.
shelyra
57665 Beiträge
28.08.2017 20:02
Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

Zitat von Schnecke510:

Zitat von Skorpi:

...

Na, weil man einfach wissen will, wie es mit anderen ist? ich finde das nicht verwerflich. Wir haben ja eine relativ offene Beziehung in dem Bereich und ich sage mal, insbes. das eine Mal mit einem anderen Mann möchte ich nicht missen, auch wenn es mir natürlich nicht das Gleiche bedeutet wie Sex mit meinem Mann. Aber es war interessant.


Aber wenn doch der Sex mit dem Partner toll ist, man nichts zu meckern hat, warum dann wissen wollen, wie es mit anderen ist? Die Frage hatte ich mir wirklich noch nie gestellt. Was interessiert mich denn, wie der Sex mit xyz wäre, wenn ich doch tollen Sex habe?

Das ist anders mit anderen. Ich habe tollen Sex mit meinem Mann, aber diese "Spannung", wie es mit anderen ist, haben wir beide nicht miteinander. Ich halte mich soweit zurück, weil ich Sex und Gefühle nicht so gut trennen kann, aber wie gesagt, das eine mal fand ich höchst kribbelnd...einfach gut, auch wenn es gefühlsmäßig natürlich nicht so intensiv ist.

aber was wäre wenn du dieses kribbeln, diese spannung eben bei deinem mann verspüren würdest? dann würde man doch gar nihts vermissen?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 10 mal gemerkt