Mütter- und Schwangerenforum

Thema Geschenk...weiss nicht was ich davon halten soll.

Gehe zu Seite:
Marf
17258 Beiträge
08.12.2017 07:30
Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Viala:

Ich bin da eher wie dein Freund....
Schenken zu fixen Tagen ist für mich eine gesellschaftliche Konvention, die ich aussetzen wo ich kann... Ich bin da echt nicht gut drin und es stresst mich sehr, etwas finden zu müssen, das dann auch noch gut passt und nicht enttäuscht.
Innerhalb unserer Familie schenken wir Erwachsenen und daher auch nix mehr zu Weihnachten und den Geburtstagen. Wir treffen uns aber alle und verbringen Zeit miteinander...

Von daher kann ich deinen Freund verstehen...
Aber... Ihr hättet da vorher drüber sprechen müssen... Einfach da auszusteigen ist nicht okay... Weil es eben zu einem Ungleichgewicht kommt... Vielleicht könnt ihr da einen Kompromiss finden , dass er das Spiel diesmal noch mitmacht?


da ich mich nicht gerne streite schongarnicht wegen sowas, meinte ich ja, das wir uns ab nächstes jahr einfach nix mehr schenken, das will er nicht, ja weil er dann zu kurz kommt wahrscheinlich, da ich ja mir immer voll die gedanken mache und mir mühe gebe, das weiss er ja

Dann greife das doch als Argument auf....'Du hast Recht,es gibt Wichtigeres! Dann werden wir schon dieses Jahr viel Zeit miteinander verbringen,es uns gemütlich machen und die Geschenke weglassen.'
Vielleicht erkennt er dann wie toll es ist,etwas auszupacken,die Vorfreudehaben etc.und auch den Stolz des Schenkenden wenn es das Richtige Geschenk war.....
Er hat Recht,es gibt Wichtigeres.Aber wenn er dich kennt und weiß, das du dich wie Bolle freust muss das eigentlich schon Grund genug sein was zu besorgen.Und 1x im Jahr....Herrgottnochmal!
Viala
6564 Beiträge
08.12.2017 07:33
Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Viala:

Ich bin da eher wie dein Freund....
Schenken zu fixen Tagen ist für mich eine gesellschaftliche Konvention, die ich aussetzen wo ich kann... Ich bin da echt nicht gut drin und es stresst mich sehr, etwas finden zu müssen, das dann auch noch gut passt und nicht enttäuscht.
Innerhalb unserer Familie schenken wir Erwachsenen und daher auch nix mehr zu Weihnachten und den Geburtstagen. Wir treffen uns aber alle und verbringen Zeit miteinander...

Von daher kann ich deinen Freund verstehen...
Aber... Ihr hättet da vorher drüber sprechen müssen... Einfach da auszusteigen ist nicht okay... Weil es eben zu einem Ungleichgewicht kommt... Vielleicht könnt ihr da einen Kompromiss finden , dass er das Spiel diesmal noch mitmacht?


da ich mich nicht gerne streite schongarnicht wegen sowas, meinte ich ja, das wir uns ab nächstes jahr einfach nix mehr schenken, das will er nicht, ja weil er dann zu kurz kommt wahrscheinlich, da ich ja mir immer voll die gedanken mache und mir mühe gebe, das weiss er ja
äh... Nö.... Das ist ja arschig... :Nono:
Entweder schenken alle oder keiner... Sonst funktioniert das nicht
wolkenschaf
7331 Beiträge
08.12.2017 07:34
Ist das euer erstes gemeinsames Weihnachten?
Ich finde es schwierig, wenn einer so viel Wert darauf legt und der andere gar nicht. Das wird wahrscheinlich immer Konfliktpotenzial bergen, wenn ihr da nicht eine Lösung findet, mit der ihr beide zufrieden seid. Vielleicht könnt ihr euch ja gemeinsam ein Geschenk machen? Einmal zusammen essen gehen, ein Konzert etc? Sucht euch gemeinsam was aus. Oder geht es dir eher und überrascht werden?
Fjörgyn
1972 Beiträge
08.12.2017 07:43
Zitat von BlutengelFan:

Ich habe ihm gesagt wie ich mich fühle, wie das aussieht und worum es doch eigentlich geht beim schenken. Und das ich das enttäuschend finde.
Er hat sich entschuldigt und es täte ihm leid. Er ist nun auf Arbeit.

Ich weiss nicht wie ich dieses enttäuschte Gefühl wegbekommen?

Ich will darüber auch nicht mehr reden.
Mich nervts das, vorallem soll er mir nix schenken weil ich's gesagt habe...

Das finde ich schon sehr unfair, denn er hat jetzt keine Möglichkeit es dir Recht zu machen. Du bist traurig und enttäuscht, weil er dir nix schenkt und jetzt soll er auch gar nicht mehr.
Aber ich würde ihm auch sagen, alle oder keiner und sein Geschenk, so es denn möglich ist, zurück geben oder, falls nicht möglich, damit bis zu seinem Geburtstag warten und das würde ich ihm auch genau so sagen.
08.12.2017 07:46
Da er ja weiss das ich was habe und auch weiss was es ist, fragte ich ihn mal wie er es denn finden würde im umgedrehten fall, wenn er was hätte und ich nicht, und alle packen aus und er muss feststellen das er der ist an den keiner gedacht hat und nichtma was süßes rüber kommt, das fände er scheisse und würde ihm nicht gefallen....

als ich sagte das ich tablet zurückschicken kann und wir uns einfach nix schenken, wollte er auch nicht...

Als es ankam wollte ich es ihm hingeben, weil er es ja eh schon weiss, und ich eh nix bekomme, dachte ich dann kann er jetz schon damit spielen...will er nicht, er will was zum auspacken haben an weihnachten...
Ist ja witzig irgendwie...

Da fällt mir zu nix mehr ein...
Obsidian
11703 Beiträge
08.12.2017 07:46
Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Viala:

Ich bin da eher wie dein Freund....
Schenken zu fixen Tagen ist für mich eine gesellschaftliche Konvention, die ich aussetzen wo ich kann... Ich bin da echt nicht gut drin und es stresst mich sehr, etwas finden zu müssen, das dann auch noch gut passt und nicht enttäuscht.
Innerhalb unserer Familie schenken wir Erwachsenen und daher auch nix mehr zu Weihnachten und den Geburtstagen. Wir treffen uns aber alle und verbringen Zeit miteinander...

Von daher kann ich deinen Freund verstehen...
Aber... Ihr hättet da vorher drüber sprechen müssen... Einfach da auszusteigen ist nicht okay... Weil es eben zu einem Ungleichgewicht kommt... Vielleicht könnt ihr da einen Kompromiss finden , dass er das Spiel diesmal noch mitmacht?


da ich mich nicht gerne streite schongarnicht wegen sowas, meinte ich ja, das wir uns ab nächstes jahr einfach nix mehr schenken, das will er nicht, ja weil er dann zu kurz kommt wahrscheinlich, da ich ja mir immer voll die gedanken mache und mir mühe gebe, das weiss er ja


Nur kurz zum Verständnis - er möchte gerne weiterhin beschenkt werden von dir? Aber er selbst möchte dir nichts schenken, weil er dafür kein Geld und keine Zeit eingeplant hat? Obwohl er weiß, wie wichtig es dir ist?
biancix
3150 Beiträge
08.12.2017 07:50
Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Viala:

Ich bin da eher wie dein Freund....
Schenken zu fixen Tagen ist für mich eine gesellschaftliche Konvention, die ich aussetzen wo ich kann... Ich bin da echt nicht gut drin und es stresst mich sehr, etwas finden zu müssen, das dann auch noch gut passt und nicht enttäuscht.
Innerhalb unserer Familie schenken wir Erwachsenen und daher auch nix mehr zu Weihnachten und den Geburtstagen. Wir treffen uns aber alle und verbringen Zeit miteinander...

Von daher kann ich deinen Freund verstehen...
Aber... Ihr hättet da vorher drüber sprechen müssen... Einfach da auszusteigen ist nicht okay... Weil es eben zu einem Ungleichgewicht kommt... Vielleicht könnt ihr da einen Kompromiss finden , dass er das Spiel diesmal noch mitmacht?


da ich mich nicht gerne streite schongarnicht wegen sowas, meinte ich ja, das wir uns ab nächstes jahr einfach nix mehr schenken, das will er nicht, ja weil er dann zu kurz kommt wahrscheinlich, da ich ja mir immer voll die gedanken mache und mir mühe gebe, das weiss er ja


Sein Ernst?? Er will ein Geschenk aber du kriegst nichts? Schick sein Geschenk bloß zurück.
Dazu fällt mir echt nichts mehr ein.
08.12.2017 07:50
Zitat von Obsidian:

Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Viala:

Ich bin da eher wie dein Freund....
Schenken zu fixen Tagen ist für mich eine gesellschaftliche Konvention, die ich aussetzen wo ich kann... Ich bin da echt nicht gut drin und es stresst mich sehr, etwas finden zu müssen, das dann auch noch gut passt und nicht enttäuscht.
Innerhalb unserer Familie schenken wir Erwachsenen und daher auch nix mehr zu Weihnachten und den Geburtstagen. Wir treffen uns aber alle und verbringen Zeit miteinander...

Von daher kann ich deinen Freund verstehen...
Aber... Ihr hättet da vorher drüber sprechen müssen... Einfach da auszusteigen ist nicht okay... Weil es eben zu einem Ungleichgewicht kommt... Vielleicht könnt ihr da einen Kompromiss finden , dass er das Spiel diesmal noch mitmacht?


da ich mich nicht gerne streite schongarnicht wegen sowas, meinte ich ja, das wir uns ab nächstes jahr einfach nix mehr schenken, das will er nicht, ja weil er dann zu kurz kommt wahrscheinlich, da ich ja mir immer voll die gedanken mache und mir mühe gebe, das weiss er ja


Nur kurz zum Verständnis - er möchte gerne weiterhin beschenkt werden von dir? Aber er selbst möchte dir nichts schenken, weil er dafür kein Geld und keine Zeit eingeplant hat? Obwohl er weiß, wie wichtig es dir ist?


So kann man das sagen...
Und da ich im feburar geburtstag habe und nicht die selbe diskusion haben möchte,dachte ich wir machen es wie meine schwester und ihr mann die schenken sich nie was...weder geburstag noch weihnachten oder hochzeitstag... dann hat man sich geeinigt und gut ist. kann ich mit leben.

Aber das gefällt ihm ja nicht
Fjörgyn
1972 Beiträge
08.12.2017 07:53
Zitat von BlutengelFan:

Da er ja weiss das ich was habe und auch weiss was es ist, fragte ich ihn mal wie er es denn finden würde im umgedrehten fall, wenn er was hätte und ich nicht, und alle packen aus und er muss feststellen das er der ist an den keiner gedacht hat und nichtma was süßes rüber kommt, das fände er scheisse und würde ihm nicht gefallen....

als ich sagte das ich tablet zurückschicken kann und wir uns einfach nix schenken, wollte er auch nicht...

Als es ankam wollte ich es ihm hingeben, weil er es ja eh schon weiss, und ich eh nix bekomme, dachte ich dann kann er jetz schon damit spielen...will er nicht, er will was zum auspacken haben an weihnachten...
Ist ja witzig irgendwie...

Da fällt mir zu nix mehr ein...

Ist ja schön, dass er das nicht möchte, aber du möchtest auch etwas anderes und er hat offenbar kein Interesse sich danach zu richten oder dich diesbezüglich Gedanken zu machen.

Packe sein Geschenk schön, aber neutral ein und dann warte ab, hat er etwas für dich, bekommt er sein Geschenk, wenn nicht warte bis zu seinem Geburtstag. Hat er halt Pech und denkt vielleicht nächstes Jahr mal über seine dezent egoistische Einstellung nach.

Dazu fällt einem echt nix mehr ein.
Obsidian
11703 Beiträge
08.12.2017 07:53
Wie lange seid ihr denn zusammen?
Once-upon-a-time
131 Beiträge
08.12.2017 07:53
Also irgendwie glaube ich dass ihr gehörig aneinander vorbei redet. Ich kann mir nicht vorstellen dass er was erwartet, aber selber dann gar nix schenkt. Ich denke eher er hat gesagt du sollst es nicjtvzurück schicken weil er gemerkt hat dass es dir eine Freude war ihm das zu schenken. Und wahrscheinlich hat er vorher, also bevor er davon wusste, gar kein Geschenk erwartet, will jetzt aber das Problem nicht noch größer machen. Männer sind furchtbar schlecht darin, sich bei sowas verständlich auszudrücken.
Redet einfach nochmal in Ruhe und ohne Vorwürfe darüber wie ihr euch das in Zukunft vorstellt. Ich bin mir ziemlich sicher dass ihr eine Lösung findet.
Und ich kann ihn übrigens verstehen-ich bin auch schrecklich unkreativ wenns um Geschenke finden geht. Klar freue ich mich auch wie Sau wenn ich was weiß, womit ich dem anderen eine Freude machen kann...aber wenn eben nicht hasse ich dieses zwanghafte was kaufen müssen.
wolkenschaf
7331 Beiträge
08.12.2017 07:54
Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Obsidian:

Zitat von BlutengelFan:

Zitat von Viala:

Ich bin da eher wie dein Freund....
Schenken zu fixen Tagen ist für mich eine gesellschaftliche Konvention, die ich aussetzen wo ich kann... Ich bin da echt nicht gut drin und es stresst mich sehr, etwas finden zu müssen, das dann auch noch gut passt und nicht enttäuscht.
Innerhalb unserer Familie schenken wir Erwachsenen und daher auch nix mehr zu Weihnachten und den Geburtstagen. Wir treffen uns aber alle und verbringen Zeit miteinander...

Von daher kann ich deinen Freund verstehen...
Aber... Ihr hättet da vorher drüber sprechen müssen... Einfach da auszusteigen ist nicht okay... Weil es eben zu einem Ungleichgewicht kommt... Vielleicht könnt ihr da einen Kompromiss finden , dass er das Spiel diesmal noch mitmacht?


da ich mich nicht gerne streite schongarnicht wegen sowas, meinte ich ja, das wir uns ab nächstes jahr einfach nix mehr schenken, das will er nicht, ja weil er dann zu kurz kommt wahrscheinlich, da ich ja mir immer voll die gedanken mache und mir mühe gebe, das weiss er ja


Nur kurz zum Verständnis - er möchte gerne weiterhin beschenkt werden von dir? Aber er selbst möchte dir nichts schenken, weil er dafür kein Geld und keine Zeit eingeplant hat? Obwohl er weiß, wie wichtig es dir ist?


So kann man das sagen...
Und da ich im feburar geburtstag habe und nicht die selbe diskusion haben möchte,dachte ich wir machen es wie meine schwester und ihr mann die schenken sich nie was...weder geburstag noch weihnachten oder hochzeitstag... dann hat man sich geeinigt und gut ist. kann ich mit leben.

Aber das gefällt ihm ja nicht


Wie arschig ist dass denn? Dafür hab ich absolut kein Verständnis. Entweder alle oder keiner. Aber sich nur die Rosinen rauspicken und selbst den Arsch nicht hochbekommen geht gar nicht.
Obsidian
11703 Beiträge
08.12.2017 07:55
Beim nächsten "Männer sind..." Satz werde ich wahrscheinlich in Vertretung meines schlicht großartigen Mannes den Drang verspüren, hier einen Penisring oder sowas zu verbrennen....
KRÄTZÄ
828 Beiträge
08.12.2017 07:58
Also zu sagen: ich fände es gut, wenn wir uns nichts mehr schenken, weil ich nicht das Geld habe und auch so unkreativ bin wäre ja völlig ok.

Aber weiter (von sich aus! Wenn du es trotzdem weiter machen würdest aus Freude am schenken wäre das ja was anderes) beschenkt werden wollen, dir aber mit voller Absicht nichts schenken geht gar nicht. Echt nicht.

Mein Mann ist wahnsinnig schlecht im schenken. Nicht, weil er nicht will aber er kann’s einfach nicht. Er ist schlecht in wünsche rausfiltern und überlegen was dem anderen gefallen würde. Das gipfelte darin, dass er aus lauter Panik mir könnte etwas nicht gefallen, mir gar nichts gekauft hat zu einem Geburtstag. Nicht mal Blumen. Das war mehr als enttäuschend ehrlich gesagt. Gar nicht aus materiellen Gründen, sondern weil es sich so anfühlte, als sei ich nicht mal den Gedanken wert.

Seitdem hab ich eine Online-Wunschliste, die immer aktualisiert wird, aus der er sich bedient.
Ja ich bin dann nicht mehr wahnsinnig überrascht aber immerhin auch nicht negativ
shelyra
58592 Beiträge
08.12.2017 07:59
wart doch erstmal ab... bis weihnachten ist noch solang zeit. und nicht immer will man alles verraten. sonst ist es ja keine überraschung mehr!

wobei ich persönlich es schon etwas "grenzwertig" finde. ich schenk dir was also muss ich auch etwas bekommen hat ist mich schon eine ziemliche erwartungshaltung. schenken sollte auf freiwilliger basis geschehen. und nicht mit gegenwert abgewogen werden. es sollte auch kein muss sein.
wenn deinem freund materielle geschenke nicht wichtig sind so ist das eben. aber er liebt dich ja trotzdem. zeigt seine liebe nur auf andere art...
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt