Mütter- und Schwangerenforum

Vater werden

Gehe zu Seite:
Argos84
47 Beiträge
18.06.2017 22:58
Huiiii wars schön, nur kamen mir die 2 Wochen eher wie 2 Tage vor...
Meine Frau hat zum ersten Mal das Meer gesehn und was es heißt den Mund im Meer zu weit aufzumachen.
Meine Schwester war zur selben zeit 30 min. auf einem anderen Platz im selben Ort, sie sagt ihr Platz wäre für Kinder und die Familie zu empfehlen. Unserer (war jahrelang in der Kindheit dort) ist in diesem Punkt auch nicht zu verachten. (Rosapineta Nord war unser Platz, Rosolina Mare Club der Platz meiner Schwester)

Wir werden nächstes Jahr mit Krümel definitiv dorthin fahren und die Zeit dann zu 3. genießen...
Engelchen1711
101439 Beiträge
18.06.2017 23:04
klingt gut, aber ich mag lieber feste Wände statt Zelte
Argos84
47 Beiträge
19.06.2017 16:30
naja ^^ war ein bungalow. hihi 2 min. vom strand weg.
Engelchen1711
101439 Beiträge
19.06.2017 19:47
achso, cool sowas wär ok. Wie groß sind die?

Sind da Hunde erlaubt?
Argos84
47 Beiträge
22.06.2017 19:31
Ja Hunde sind erlaubt, gibt nen Hundestrand dort...

http://www.rosapineta.it/de/camping.php

hier mal die Adresse, dort gibts ne echt große auswahl an möglichkeiten. Von B2 (Bungalow für 2 Personen) bis Villagios für 6 Personen und Mobilhomes gibts alles. Auch ist fast den ganzen Tag Kinderanimation auf dem Platz, fast jeden abend 20 min. Fußweg ein kleiner Markt und Donnerstags 10 min. entfernt ein großer am Morgen.
Der Platz ist Basic, also keinen Luxus erwarten
Wer es einfach und unkompliziert mag ist dort genau richtig, 1/2 Std mitm Auto nach Chioggia (klein Venedig) und von dort aus Fähren nach Venedig... viele Radwege durchs Po-Delta. Is eigentlich für jeden was bei.

Aber was anderes...
Seit 2 Tagen ist meine Frau nur noch am Zicken und Meckern und ist so schnell eingeschnappt.
Ihr Vater hat sich heute den Bart abrasiert (is verdammt heiß unter so nem ding, er sieht damit aus wie 100% Weihnachtsmann.) und sie hat promt angefangen zu weinen. Ich hab versucht sie zu trösten und damit erreicht das sie mich nur angeschnautzt hat und damit droht im Gästezimmer zu schlafen.
Ich hab netmal ne ahnung was ich getan hab.
Morgen ist ihr letzter Arbeitstag und ganz ehrlich wird mir bang wenn sie den ganzen Tag zuhause ist während ihre Freundinen arbeiten und sie niemanden hat mit dem sie sich austauschen/lästern/quatschen kann.
Hilfe!
Engelchen1711
101439 Beiträge
22.06.2017 20:17
danke, das klingt gut

oje, die Hormone haben sie ganz schön im Griff was?

Vll kann sie ja dann schön schwimmen gehen oder so. Gibt ja
auch Sportkurse für Schwangere, Schwimmen, Aquagym, Yoga
usw .... vll findet sie da etwas Anschluss so dass ihr die Decke
nicht auf den Kopf fällt.
Argos84
47 Beiträge
23.06.2017 19:13
Hormone sind doof aber iwie auch toll.
Kam heute mit flauem Bauch nach Hause da ich erwartet hatte gleich ne Standpauke wegen iwas zu bekommen...
Denkste. Küssen, Hallo, wie war dein Tag... sogar das krümelchen Mitleid das man als Mann bei so Temperaturen erhofft wenn man auf nem Flachdach arbeitet hab ich bekommen.
Hab Lecker Tomaten-Mozzarella Salat auf meinem Platz am Tisch stehen gehabt als ich von der Dusche kam.
Sie hat heute sogar bei den möglichen Namen zugestimmt die ich mir so gedacht hab.

Eine ihrer Freundinnen und eine Arbeitskollegin von mir wollen mit ihr zusammen mehrmals die Woche ins Bad gehen... ob das was wird, wird sich zeigen aber die idee mit der Gymnastik ist echt gut. Danke

Engelchen1711
101439 Beiträge
23.06.2017 20:52
Das klingt doch gut Vll lags an der Wärme?
Argos84
47 Beiträge
17.07.2017 19:01
Sorry, hat jetzt länger gedauert mit nem Update...
Viel stress auf der Arbeit, aber da jetzt die Sommerferien beginnen wird es ruhiger und das Holz für den Winter ist jetzt auch zuhause.

In den nächsten Wochen beginnt der Kinderzimmerausbau, darauf freu ich mich schon richtig.
Die gemäßigten Temperaturen die letzten Tage waren ein Segen, meine Frau hat sobald es wärmer wird extreme Kreislaufprobleme. Zum Glück wirds nur ein paar Tage lang heiß und sie kann sich dann wieder erholen.
Ihr Bauch wächst und gedeiht (neeee net vom essen ). Shirts fängt sie an von mir zu tragen... steht ihr ganz gut aaaaaber jetzt hab ich weniger. Umstandshosen hat sie jetzt auch und mal sehn wielange sie die jetzt tragen kann.
Argos84
47 Beiträge
07.08.2017 22:12
Etwas mehr als Halbzeit, die distanzen die meine Frau am Stück zurücklegen kann werden immer kürzer.
Organscreening hatten wir letzten Dienstag, das Kleine ist TipTop... Frauenarztbesuch am Freitag davor hieß es das man keinen Zipfel sieht und zu 70% ein weiblein wird, beim Screening hat der Doc keine anzeichen für ein weiblein gefunden und tendiert zu nem büblein.
Bin jetzt genau so schlau wie vorher.

Konnte beim Screening leider nicht dabei sein, naja ich war im Krankenhaus. 2 Etagen tiefer in der Notaufnahme... Nierenstein.
Ich hab mir 3 Mal die Knochen gebrochen, 2 Platzwunden am Kopf gehabt und unzählige Quetschungen, Zerrungen und Stauchungen.
Aber solche schmerzen... einfach unbescheiblich. Eine Infusion nach der nächsten. Naja jetzt weiß ich wie es sich anfühlt angeschossen zu werden, der Dok meinte der schmerz wäre vergleichbar mit einer Nierenkollik. Hätte gerne darauf verzichten können.

Übermorgen beginne ich die Wand rauszureißen und das Zimmer vorzubereiten. Darauf freu ich mich persönlich tierisch.
Säuglingspflegekurs hatten wir ebenfalls und die Hebamme ist echt klasse.
Nur werd ich diese Wickelbodys wohl niemals verstehen... sowas gehört verboten.
In diesem Sinne... lasset die Knutschkugel wachsen.
Argos84
47 Beiträge
30.11.2017 23:25
Tut mir leid das das hier so eingeschlafen ist, es gab einige Schicksalsschläge in der Familie und zuletzt zwei Krankenhausaufenthalte meinerseits... nichts schlimmes aber schmerzhaft... Nierensteine.

Im nachhinein merke ich das der Beitrag etwas länger wird, da ich mir das alles selbst schriftlich festhalten wollte.

Aber zum hier zum eigentlichen!!!!!

Am Montag den 27. November 2017, hat meine geliebte Frau es nach 56 Stunden härtester Arbeit geschaft!
Um 7.50 Uhr mit 49cm und 2850g schoss uns unsere kleine Sarah Jennifer direkekt ins Herz!
Meine geliebte Frau musste dann noch 2 Stunden quälende näherei über sich ergehen lassen, da unsere Prinzessin ordentlich gewütet hatte.

Jede sorge die ich hatte war dahin als sie auf der Brust meiner Frau lag und ich mit zitternden Händen die Nabelschnur durchgeschnitten hatte!
JETZT verstehe ich dieses Gefühl von dem Eltern sprechen, NIEMAND kann es WIRKLICH verstehen der nicht dieses Wunder erlebt hat. Der erste schrei wird auf ewig bleiben.
Mit ihrem kurzen ersten Blick auf mich hab ich alles bis auf einen winzigen Raum in dem wir drei uns so nahe waren alles vergessen, Hebamme, Ärztin und Schwester waren einfach weg. Ganz weit weg.

Ein rießen Lob und Dank gilt der Ärztin im Krankenhaus, der nicht entgangen war das meine Frau fast kein Fruchtwasser mehr hatte. Was ihrem FA am vortag nicht sehr dramatisch erschien und nur im Auge behalten werden sollte...
Sie hat sie gleich dort behalten mit dem Worten. "Wenn das kleine heute Nacht nicht kommt, holen wir es Morgen. Da gehn wir kein Risiko ein!"

Dabei hätte ich es beinahe verpasst!!!!!!!!!!
Um 22 Uhr hatte meine Frau mich nach Hause geschickt da sie "nur Wilde Wehen" hatte und ich schon 36 Stunden wach war. Mit dem Satz der Hebamme "Da wird noch länger nichts passieren." ging ich nach Hause.

23 Uhr, ich viel nach der kurzen Dusche wie ein Stein ins Bett.

6 Uhr, ich bin aufgestanden und hab mich wie ein Waschlappen gefühlt der gegen die Wand geklatscht wurde.
Geduscht hatte ich in der Nacht noch. (GOTT SEI DANK)

6.30 Uhr, ich bin losgefahren und hatte noch einmal GOTT SEI DANK nur mäßigen Verkehr.
Zur relativ gleichen Zeit hat der Kreissaal zuhause angerufen um mir zu sagen das ich mich auf dem Weg machen könnte... Toll. Mein Schwiegervater ging davon aus das ich gleich dort sein würde und hatte mir nicht aufs Handy angerufen.

7 Uhr, ich fahr in die Tiefgarage und hab den Laden beim KH noch genutzt um meiner Frau etwas Klatsch und Trasch zu kaufen und mir eine Brezel.

7.20 Uhr, ich komm auf der Station völlig entspannt an und klopf leise an ihre Türe. Niemand antwortet und ich denke sie konnte etwas schlafen und öffne leise die Türe.... BETT UND FRAU WEG! Alles was ich in den Händen hatte flog quer durch den Raum.

7.21 Uhr, Panisch ab zur Stationsschwester... Doch ziemlich Atemlos... "Wo ist meine Frau?" kam erstmal. "Wer sind sie?" klar sie kannte mich ja nicht! "Ehemann Zimmer 504!" ganz entspannt mein gegenüber... "Na im Kreis..."
Mehr hörte ich schon nichtmehr!

7.22 Uhr, fast Hyperventilierend schlug ich auf die Klingel zu den Kreissälen und musste gefühlte 1000 Jahre warten bis jemand geöffnet hat!
Wieder ein "Wer sind sie?" ich glaub mein Gesichtsausdruck hat etwas Angsteinflößend gewirkt als ich sagte. "Der Ehemann!" darauf kam noch die Frage "Von wem?" darauf hab ich etwas lauter erwidert... "Wieviele Frauen sind gerade hier?" als sie nur "Eine" sagte kam noch etwas lauter... "Von genau DER!"
Sie hat sich umgedreht ging zu Kreissaal 2 und rief hinein das der Ehemann da wäre, da war ich allerdings schon an ihr vorbei...

Kein Zeitgefühl mehr...
Da lag sie, meine Frau. Tief durchatmend und mit Tränen in den Augen! Wie ein Blitz war ich neben ihr hab ihre Hand genommen und sie mit Küssen bedeckt! Die Hebamme meinte noch ich wäre noch rechtzeittig gekommen... DANKE sie hatte meine Handynummer!!!!

Es muss wohl nach der Mathematik etwa eine halbe Stunde gedauert haben bis wir nach Brüllen und Weinen den ersten Schrei dieses kleinen Wunders gehört haben!

Ich Danke hier vor allem der Ärztin die sie da behalten hatte und sie auch wieder in 2 Stunden zusammen genäht hat... dieses kleine Mädchen hat ne Menge angerichtet, was aber bereits im Moment verziehen war als wir hörten das alles OK ist.

Zu meine Rolle als Vater in den ersten Momenten...

Ich habe die Umgebung erst wieder Wahrgenommen als ich die Nabelschnur durchgeschnitten hatte und man mich gebeten hatte sie zum waschen und anziehen zu begleiten, das war um 8.50 Uhr. Ab da hatte ich den Blick zur Uhre gerichtet.
Ich bekam einen Zettel auf dem ich den Namen MEINER Tochter aufschreiben sollte... ja... ich hatte ihn vergessen! Ich kam mir so erbärmlich vor den Namen vergessen zu haben den mein Kind bekommen sollte und hab auf diesen Zettel gestaart! Die Hebamme Alexandra legte mir die Hand auf die Schulter und sagte leise lächelnd. "Sie sind nicht der erste und nicht der letzte!"
Da kam es mir. der 2te Namen ist von meiner verstorbenen Schwester Jennifer... Ihr erster war Sarah, da uns der Klang so gut gefiel und SJay eine schöne abkürzung ist.
Mit so zitternden Händen wie nie hab ich den Namen aufgeschrieben und begriffen das Sarah Jennifer meine Tochter, mein Fleisch, mein Blut ist! Möge man mich ein Weichei nennen doch Tränen konnte ich nicht zurückhalten.

Sarah Jennifer
33
49
2850
7.50
27. Nov.

Ich glaube ihr kennt die Zahlen und was sie heißen. Auch sie werde ich niemals vergessen können!

Und dann hielt ich sie zum ersten mal auf meinen Armen! Sowas kleines, winziges und so unendlich großes!!!
Ich ging zu meiner Frau zurück die sie jetzt richtig ansehen konnte! Bis wir auf dem Zimmer 504 waren gab es so viele Küsse wie ich geben konnte, für Beide!

Während meine so starke Frau wohlverdient schlief, hab ich unsere Familien Informiert und auf jedes Zucken, schnaufen und atmen der beiden geachtet... übertrieben? ja! Kinderschwester die immer mal reinsah lächeln gesehn? Ja!

Morgen werde ich meine zwei Mädels abholen! wie ich dieses Maxi Cosi einbau hab ich bei starkem Schneefall heute bei dunkelheit in einem Youtube Video gelernt.
Warum nicht früher? Viel passiert und die letzten 3 Tage war ich selbst im KH wegen Nierenkoliken... war allgemein Lustig für alle, auch für die Belegschaft. Egal, hatte nur 3 min. Fußweg zu den Mädels.

Wie es die Tage weiter geht werde ich hoffentlich Zeitlich schaffen weiter hier zu schreiben. diese Berichte werden dann denke ich mal nicht so lang.
Bis die Tage!

Achso... Fall jemand fragen wollte... ja meine Frau stillt und ICH finde es Wundervoll ihr dabei zusehen zu können!

BigBavaria
852 Beiträge
30.11.2017 23:44
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer kleinen Tochter!!!
Aus deinen Zeilen spricht soviel Liebe und auf dem Foto strahlst du mit der Sonne um die Wette!
Genießt eure Kuschel- und Kennenlernzeit!
bluesix
2766 Beiträge
01.12.2017 06:14
Herzlichen Glückwunsch euch beiden
Lexi
20459 Beiträge
01.12.2017 07:37
Herzlichen Glückwunsch zur kleinen bezaubernden Sarah eine wunder wunderschöne kennenlernzeit wünsche ich euch
masa176
531 Beiträge
01.12.2017 08:24
von herzen alles liebe zu der kleinen prinzessin
hab ich doch glatt pipi im auge!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 40 mal gemerkt