Mütter- und Schwangerenforum

Große Schwester wünschst sich "Babyspielzeug"

Gehe zu Seite:
KRÄTZÄ
802 Beiträge
19.11.2017 19:33
Ich würde es kaufen. Wenn es ihr Wunsch ist - warum nicht? Es ist ja ihr Geschenk und nicht meins. Was sie als Babyspielteug empfindet oder nicht ist doch an ihr und nicht den Erwachsenen. Vielleicht hat sie damit suxhvdoe Freude Ihres Lebens. Und wenn nicht freut sich entweder die kleine Schwester oder man verkauft es wieder und kauft von dem Geld was neues.
Schau doch mal gebraucht. Da gibt es teilweise unbespielte nie ausgepackte.
Melly82
1205 Beiträge
19.11.2017 19:35
Hast du sie mal gefragt, warum sie das unbedingt haben will? Habt ihr schon babyflitzer im haus? Spielt sie gerne damit?

Hat sie sich das Teil mal irgendwo in echt angucken können? Vielleicht hilft das, um zu sehen, dass es wirklich nicht für ihr Alter ist.

Schlussendlich finde ich schon, dass man einen immer wieder geäußerten Wunsch respektieren sollte. Böse gesagt, muss sie dass dann hall unter "erfahrung" abhaken, wenn das Geschenk dann tatsächlich schnell langweilig ist. Vielleicht kann man ihr ja dann anbieten, dass sie ein anderes Geschenk (was kleineres) bekommt, wenn sie es an ihre Schwester weiter schenkt.

Oder einfach beiden zusammen schenken und gut....
Cookie88
21646 Beiträge
19.11.2017 19:36
Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

Also mein Großer spielt auch noch mit seinem kleinen Bruder mit den tut-tut Sachen und den tip-tap-Tieren. Aber nie allein.
Wenn er jetzt auf den Trichter käme sich sowas zu wünschen würde ich das gekonnt ignorieren.
Ich finde das ist halt echt nicht altersgerecht. Ich würde in dem Alter auch zB kein duplo kaufen.
Christen
9349 Beiträge
19.11.2017 19:36
Zitat von KRÄTZÄ:

Ich würde es kaufen. Wenn es ihr Wunsch ist - warum nicht? Es ist ja ihr Geschenk und nicht meins. Was sie als Babyspielteug empfindet oder nicht ist doch an ihr und nicht den Erwachsenen. Vielleicht hat sie damit suxhvdoe Freude Ihres Lebens. Und wenn nicht freut sich entweder die kleine Schwester oder man verkauft es wieder und kauft von dem Geld was neues.
Schau doch mal gebraucht. Da gibt es teilweise unbespielte nie ausgepackte.
genau so ein günstiges Teil haben wir hier auch stehen. Und die Schulkinder spielen auch teilweise mit den Kleinen zusammen daran .Finde nichts schlimmes dabei...

Ich habe Anzeigen im Flohmarkt. Schau doch mal rein

shelyra
58543 Beiträge
19.11.2017 19:39
Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

meine kleine kommt nächstes jahr auch in die schule.
trotzdem entdeckt sie gerade das babyspielzeug wieder für sich. angeblich sortiert sie es für ben aus, aber sie spielt eher damit.

ich find da jetzt nix verwerfliches dran. ist einfach eine phase wo sie das erlebnis "große schwester" nochmal neu verarbeiten
JuWu
6764 Beiträge
19.11.2017 19:40
Zitat von Melly82:

Hast du sie mal gefragt, warum sie das unbedingt haben will? Habt ihr schon babyflitzer im haus? Spielt sie gerne damit?

Hat sie sich das Teil mal irgendwo in echt angucken können? Vielleicht hilft das, um zu sehen, dass es wirklich nicht für ihr Alter ist.

Schlussendlich finde ich schon, dass man einen immer wieder geäußerten Wunsch respektieren sollte. Böse gesagt, muss sie dass dann hall unter "erfahrung" abhaken, wenn das Geschenk dann tatsächlich schnell langweilig ist. Vielleicht kann man ihr ja dann anbieten, dass sie ein anderes Geschenk (was kleineres) bekommt, wenn sie es an ihre Schwester weiter schenkt.

Oder einfach beiden zusammen schenken und gut....

Ja wir haben flitzer im haus. Vier Stück. Wenn dann spielen sie zusammen damit. Sie spielt ganz gern mit paula (die kleine). Vllt dann tatsächlich für beide. Vllt wünscht sie es sich dsmit sie was hat um paula "zu bespaßen" Muss ich mal rausfinden da sie ihre barbies, Playmobil und das kleine zeug (bastelgedöns und so) ungern teil.
Christen
9349 Beiträge
19.11.2017 19:42
Zitat von Cookie88:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

Also mein Großer spielt auch noch mit seinem kleinen Bruder mit den tut-tut Sachen und den tip-tap-Tieren. Aber nie allein.
Wenn er jetzt auf den Trichter käme sich sowas zu wünschen würde ich das gekonnt ignorieren.
Ich finde das ist halt echt nicht altersgerecht. Ich würde in dem Alter auch zB kein duplo kaufen.
finde ich irgendwie gemein. Stell dir mal vor,du wünschst dir etwas sehnlichst und dein Mann sagt dir:Nö Schatz,bist du zu alt für!
Oft genug kann man auf die Altersangaben auch gar nichts geben. Und manchmal muss man sich vielleicht einfach eingestehen,dass das eigene Kind eventuell auch etwas hinterher hinkt. Dann braucht es das vielleicht gerade,auch wenn es nicht altersgemäß erscheint.

Ich habe Anzeigen im Flohmarkt. Schau doch mal rein

JuWu
6764 Beiträge
19.11.2017 19:43
Zitat von shelyra:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

meine kleine kommt nächstes jahr auch in die schule.
trotzdem entdeckt sie gerade das babyspielzeug wieder für sich. angeblich sortiert sie es für ben aus, aber sie spielt eher damit.

ich find da jetzt nix verwerfliches dran. ist einfach eine phase wo sie das erlebnis "große schwester" nochmal neu verarbeiten

Ja so ist es hier auch. Aber ich finde bzw fand den gedanken extra etwas zu kaufen befremdlich
JuWu
6764 Beiträge
19.11.2017 19:45
Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

Also mein Großer spielt auch noch mit seinem kleinen Bruder mit den tut-tut Sachen und den tip-tap-Tieren. Aber nie allein.
Wenn er jetzt auf den Trichter käme sich sowas zu wünschen würde ich das gekonnt ignorieren.
Ich finde das ist halt echt nicht altersgerecht. Ich würde in dem Alter auch zB kein duplo kaufen.
finde ich irgendwie gemein. Stell dir mal vor,du wünschst dir etwas sehnlichst und dein Mann sagt dir:Nö Schatz,bist du zu alt für!
Oft genug kann man auf die Altersangaben auch gar nichts geben. Und manchmal muss man sich vielleicht einfach eingestehen,dass das eigene Kind eventuell auch etwas hinterher hinkt. Dann braucht es das vielleicht gerade,auch wenn es nicht altersgemäß erscheint.

Aber das wäre hier z.b.nicht der Fall, mit dem hinterher hinken
Christen
9349 Beiträge
19.11.2017 19:46
Zitat von JuWu:

Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

Also mein Großer spielt auch noch mit seinem kleinen Bruder mit den tut-tut Sachen und den tip-tap-Tieren. Aber nie allein.
Wenn er jetzt auf den Trichter käme sich sowas zu wünschen würde ich das gekonnt ignorieren.
Ich finde das ist halt echt nicht altersgerecht. Ich würde in dem Alter auch zB kein duplo kaufen.
finde ich irgendwie gemein. Stell dir mal vor,du wünschst dir etwas sehnlichst und dein Mann sagt dir:Nö Schatz,bist du zu alt für!
Oft genug kann man auf die Altersangaben auch gar nichts geben. Und manchmal muss man sich vielleicht einfach eingestehen,dass das eigene Kind eventuell auch etwas hinterher hinkt. Dann braucht es das vielleicht gerade,auch wenn es nicht altersgemäß erscheint.

Aber das wäre hier z.b.nicht der Fall, mit dem hinterher hinken
ja,das ist mir schon klar,dass das vollkommen indiskutabel ist...

Ich habe Anzeigen im Flohmarkt. Schau doch mal rein

shelyra
58543 Beiträge
19.11.2017 19:49
Zitat von JuWu:

Zitat von shelyra:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

meine kleine kommt nächstes jahr auch in die schule.
trotzdem entdeckt sie gerade das babyspielzeug wieder für sich. angeblich sortiert sie es für ben aus, aber sie spielt eher damit.

ich find da jetzt nix verwerfliches dran. ist einfach eine phase wo sie das erlebnis "große schwester" nochmal neu verarbeiten

Ja so ist es hier auch. Aber ich finde bzw fand den gedanken extra etwas zu kaufen befremdlich

klar ist es etwas befremdlich
die ganze zeit wollen sie groß sein, endlich in die schule kommen. und dann steht dein 5-jähriges kind mit beißring im mund und knistertuch in der hand vor dir und plappert babysprache

mein achso cooler fast 13-jähriger neffe der mädchenkrams total doof findet sitzt auch ab und zu mit meiner tochter zusammen im zimmer und frisiert die puppen.

es sit eifnach eine phase, ein spiel für sie.
Cookie88
21646 Beiträge
19.11.2017 19:50
Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

Also mein Großer spielt auch noch mit seinem kleinen Bruder mit den tut-tut Sachen und den tip-tap-Tieren. Aber nie allein.
Wenn er jetzt auf den Trichter käme sich sowas zu wünschen würde ich das gekonnt ignorieren.
Ich finde das ist halt echt nicht altersgerecht. Ich würde in dem Alter auch zB kein duplo kaufen.
finde ich irgendwie gemein. Stell dir mal vor,du wünschst dir etwas sehnlichst und dein Mann sagt dir:Nö Schatz,bist du zu alt für!
Oft genug kann man auf die Altersangaben auch gar nichts geben. Und manchmal muss man sich vielleicht einfach eingestehen,dass das eigene Kind eventuell auch etwas hinterher hinkt. Dann braucht es das vielleicht gerade,auch wenn es nicht altersgemäß erscheint.

So wie die TS ihre Tochter beschreibt scheint das aber nicht der Fall zu sein.
Wenn man ein Kind hat das "hinterherhinkt" ist das was anderes - genauso sollte man nicht auf Spielzeug beharren das ab 5 ist wenn der 5-jährige schon viel weiter ist.
bambina_1990
10591 Beiträge
19.11.2017 19:52
Würde es beiden schenken und verstehe den einwand “ nicht altersgerecht“ nicht Ihr kauft euch doch auch zeug was ihr wollt ,da kommt auch keiner und sagt “nein das verkaufe ich ihnen nicht ,das ist für sie nicht altergerecht “

Wir haben einen aber es spielen auch die zwei großen ( 6,5 & 4,5 ) damit

Hab jetzt übrigens das perfekte geschenk für alexa gefunden
JuWu
6764 Beiträge
19.11.2017 19:53
Zitat von shelyra:

Zitat von JuWu:

Zitat von shelyra:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

meine kleine kommt nächstes jahr auch in die schule.
trotzdem entdeckt sie gerade das babyspielzeug wieder für sich. angeblich sortiert sie es für ben aus, aber sie spielt eher damit.

ich find da jetzt nix verwerfliches dran. ist einfach eine phase wo sie das erlebnis "große schwester" nochmal neu verarbeiten

Ja so ist es hier auch. Aber ich finde bzw fand den gedanken extra etwas zu kaufen befremdlich

klar ist es etwas befremdlich
die ganze zeit wollen sie groß sein, endlich in die schule kommen. und dann steht dein 5-jähriges kind mit beißring im mund und knistertuch in der hand vor dir und plappert babysprache

mein achso cooler fast 13-jähriger neffe der mädchenkrams total doof findet sitzt auch ab und zu mit meiner tochter zusammen im zimmer und frisiert die puppen.

es sit eifnach eine phase, ein spiel für sie.

Ok gut zu wissen
Christen
9349 Beiträge
19.11.2017 19:53
Zitat von Cookie88:

Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von JuWu:

Wahrscheinlich würden sie dann eine Weile zusammenspielen und luisa hat nach 5mal spielen keine lust drauf. Aber wenn doch?! Ich finds irgendwie echt babyspielzeug und sie kommt nächstes Jahr in die schule?! Finde den gedanken komisch daran ?

Also mein Großer spielt auch noch mit seinem kleinen Bruder mit den tut-tut Sachen und den tip-tap-Tieren. Aber nie allein.
Wenn er jetzt auf den Trichter käme sich sowas zu wünschen würde ich das gekonnt ignorieren.
Ich finde das ist halt echt nicht altersgerecht. Ich würde in dem Alter auch zB kein duplo kaufen.
finde ich irgendwie gemein. Stell dir mal vor,du wünschst dir etwas sehnlichst und dein Mann sagt dir:Nö Schatz,bist du zu alt für!
Oft genug kann man auf die Altersangaben auch gar nichts geben. Und manchmal muss man sich vielleicht einfach eingestehen,dass das eigene Kind eventuell auch etwas hinterher hinkt. Dann braucht es das vielleicht gerade,auch wenn es nicht altersgemäß erscheint.

So wie die TS ihre Tochter beschreibt scheint das aber nicht der Fall zu sein.
Wenn man ein Kind hat das "hinterherhinkt" ist das was anderes - genauso sollte man nicht auf Spielzeug beharren das ab 5 ist wenn der 5-jährige schon viel weiter ist.
wie gesagt,ich gebe nix auf Altersangaben. Mir geht's um die Wünsche der Kinder. Muss doch nicht mir gefallen...

Ich habe Anzeigen im Flohmarkt. Schau doch mal rein

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt