Mütter- und Schwangerenforum

✿•.¸❤¸.•✿ Junimamas 2015 ✿•.¸❤¸.•✿

Gehe zu Seite:
Alaska
9183 Beiträge
31.12.2017 01:02
Huhu,

ebenfalls daheim mit Raclette und Dinner for one. Eine befreundete Familie kommt eventuell noch rum (da kränkeln aber grad die Kinder, also noch offen) und meine Eltern.
Ohne Raclette und Dinner for one geht es an Silvester nicht. No-Go.

Jonas bekam auch ein WWW-Buch, allerdings über Dinosaurier. Die sind plötzlich ganz hoch im Kurs (kann die dinoverrückte Mama auch gar nichts dazu ).

Die Flohkiste hatte ich als Kind auch. DIE gibt es noch? Ist ja cool. Bekommt Jonas dann auch mal. Ich wäre mir beim Namen allerdings nicht mehr sicher gewesen.

@unsere Schwangeren: was macht der Bauch, wie geht es euch?
mamamachma
4879 Beiträge
02.01.2018 18:24
Frohes neues ?
Silvester war ... naja sehr unspektakulär
Die Kinder haben sich kein einziges Mal auch nur gerührt im Schlaf. Ich lag seid 23 Uhr ebenfalls im Bett daneben, weil ich so müde war und konnte dann doch nicht schlafen. Bin dann nach 0 Uhr irgendwann runter, um nach den Tieren zu sehen. Die Hunde lagen ebenfalls seelenruhig bei der böllerei auf der Couch und haben gepennt. Und Sogar die Kaninchen draußen waren total entspannt ihr Heu am fressen
Mein Mann hat es ausgenutzt und nach Monaten mal wieder am pc gezockt, nachdem wir Raclette gemacht haben und ich ins Bett ging.

Weihnachten war dafür etwas mehr los. Tom hatte eine Bronchitis und Mandelentzündung. Aber wie er so ist, war er trotzdem super drauf und sprang hier mit Fieber rum
Es gab viel zu viele Geschenke, aber die Kinder waren zufrieden und das zählt ja

Mir geht es so lala. Der Bauch bremst mich doch schon sehr aus. Zu groß und zu schwer. Laufen kann ich an manchen Tagen garnicht mehr. Aber gut,knapp 3 Monate noch.
mamamachma
4879 Beiträge
02.01.2018 18:36
Ach ja und er macht mich im Moment wahnsinnig mit seinen Wutanfällen. Sogar mein Mann, der die Ruhe in Person ist, hat jetzt schon ein paar mal die Geduld mit ihm verloren und wurde laut.
Es sind so Kleinigkeiten, wo ich mich frage, ob er ernsthaft spinnt Hört sich böse an, aber ich fühle mich manchmal echt veräppelt von ihm.
Beispiel: ich bitte meine Tochter seine Schlafanzughose von oben zu holen, weil ich die Treppen nur noch schwer schaffe. Da rastet er richtig aus, weil ICH sie holen soll. Er kriegt sich kaum ein und schreit dann auch gerne mal über eine Stunde ohne Sinn und Verstand. Am Ende weiß er meist nichtmal mehr wieso er überhaupt so schreit. Ich darf ihn dann auch nicht ansprechen oder anfassen. Ich frage hin und wieder ob ich ihn trösten soll, aber meist ist es echt am besten ihn einfach wüten zu lassen. Nach einiger Zeit kommt er dann von selber an, putzt seine schnoddernase bei mir ab und sagt, das er nun getröstet werden möchte.
Heute waren die Taschentücher schuld, die der Papa holte, obwohl ich sollte.
Zum Glück ist er aber zu 95% so süß und lieb wie immer. Sonst würde ich durchdrehen glaub ich
kautzisreni
770 Beiträge
10.01.2018 10:59
hallo ihr lieben,

uns gibt es auch noch.

ich wünsche euch allen noch ein gesundes neues jahr.

ich freue mich so, wie toll sich die zwerge hier entwickeln.

zu weihnachten gab es für theo auch ein größeres bett. leider hat sich nicht ganz so gefreut wie jonas. theo hat am anfang ständig gefragt, wo sein anderes bett ist. aber geschlafen hat er trotzdem von anfang an da drin. sonst gabs noch einiges an spielzeug.

was mir in letzter zeit stark aufgefallen ist, dass sich theo nicht alleine beschäftigen kann. immer müssen wir dabei sein und ihm helfen. ich spiele ja gern mit ihm, aber mal so eine halbe stunde alleine sollte doch drin sein oder? selbst wenn wir sagen, dass wir gerade keine zeit haben, bockt er rum und meint er kann nicht alleine spielen. sind eure auch so?

seit weihnachten braucht der herr nur noch zum schlafen und ist so stolz drauf.

heute gehen wir zum ersten mal zum kindersport. ich hoffe, es gefällt ihm.

@alaska: ich denke, dass es Jonas in der kita gefallen wird. und wenn du das siehst, wird es dir auch leichter fallen.
kautzisreni
770 Beiträge
10.01.2018 11:01
ach und gebockt wird hier auch oft und intensiv.
mamamachma
4879 Beiträge
10.01.2018 21:11
Ich bin mich auch derzeit nach einem Bett am umschauen. Noch schläft er im Gitterbett bzw auf dem Gästebett neben meinem im Schlafzimmer.

Beschäftigen kann er sich ganz toll alleine. Aber das war schon von Anfang an so. Vielleicht liegt es aber auch daran, das er im Zweifel noch seine Schwester hat. Meine Große fand ich damals auch recht anstrengend und hatte das Gefühl sie brauchte immer Anregung und alleine ging nichts. Aber sie war ja auch alleine und hatte nur mich

kautzisreni
770 Beiträge
10.01.2018 21:45
wir haben auch ganz schön lange gesucht, bis wir endlich ein bett gefunden haben was uns gefällt. finde das gar nicht so einfach.

ich denke auch, dass es daran liegen könnte, das theo noch alleine ist. aber bis.sich das ändert wird es noch etwas dauern. also hoffe ich, dass er vorher schon auf den Trichter kommt, dass alleine spielen auch mal ganz cool sein kann.

den kindersport fand er heute übrigens super. er hat gelacht und mitgemacht. Natürlich immer schön mit der mama an seiner Seite. ihr glaubt gar nicht wie ich ins schwitzen gekommen bin.
Alaska
9183 Beiträge
10.01.2018 22:02
Wir haben uns für das Kura-Bett von Ikea entschieden. Noch steht es als normales Bett drin, oben um den Rahmen haben wir eine Lichterkette gewickelt.
In 1-2 Jahren drehen wir es einfach um, dann hat er ein cooles Hochbett und man kann darunter eine Spiel - und Leseecke einrichten. Ich fand die Idee total klasse.
Und für unter 100 Euro echt geschenkt.

Spielen kann Jonas ganz toll alleine. Ab und an kommt er zu einem und meint "Mama, helfen bitte". Oder er möchte einfach mit mir spielen, das gibt es natürlich auch. Aber im Großen und Ganzen spielt er alleine.
Max liegt jetzt immer öfter auf einem Lammfell neben ihm und schaut zu, wie er Duplo oder Holzeisenbahn spielt.

Das mit dem Kinderturnen glaub ich dir sofort. Nach dem ersten Turnen vor einem Jahr war ich völlig erledigt und hab mich ernsthaft gefragt, für wen der Sport eigentlich gedacht ist.
mamamachma
4879 Beiträge
12.01.2018 21:44
Turnen würde Tom bestimmt auch gefallen. Aber wo soll ich das noch dazwischen bekommen? Die große täglich zum Kindergarten, 1x die Woche zum Tanzen, 1 x die Woche zum schwimmen und dann bald das Baby... das alles ohne Führerschein. Mein Mann kann wegen seinen blöden schichtdienst auch meist nicht helfen.
Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen, das wir keine Kurse besucht haben bisher.
Aber wenn er es sich nicht anders überlegt, wird er sobald er 3 ist zum Kindertanz mit seiner Schwester gehen. Er ist da Feuer und Flamme und würde am liebsten jetzt schon mitmachen

Alaska
9183 Beiträge
25.02.2018 19:42
mamamachma!!! Du hast es schon fast geschafft, wie geht es dir?
Ich hab auch ein schlechtes Gewissen, dass ich mit Max keinen einzigen Kurs besucht habe. Aber es geht nicht. Ich hätte so gerne. Alle finden vormittag satt, Jonas geht noch nicht in den Kindergarten. Ich finds so unmöglich, dass sämtliche Kurse hier nur vormittags gemacht werden.

Einzig das Babyschwimmen, das wäre nachmittags gewesen. Dafür waren wir ja angemeldet. Dann kam Maxis Arm dazwischen. Musste ihn dann in der Woche vor Start wieder abmelden.

Mal ein aktuelles Foto von Jonas. Schönes Wochenende euch noch!

mamamachma
4879 Beiträge
26.02.2018 22:19
Schön von euch zu lesen
Das bild ist wunderschön. Jonas ist ein ganz hübscher junge.

Ich nehme Tom zum schwimmen der grossen mit. Er hat wahnsinnigen Spaß und ist nur am strahlen, was mein schlechtes gewissen noch größer macht.
Aber bald geht der Kindergarten los - das wird ihm sicher gefallen. Damit versuche ich mich etwas zu trösten.
Bei euch geht es auch im August los oder?
Tom fragt nun beinahe täglich, wann er denn endlich auch gehen darf. Wenn ich ihm dann sage, das er im Sommer geht ist er immer etwas geknickt und erklärt mir, das er aber doch schon so gross ist.

Wie klappt es mit dem Töpfchen bei euch? Geht Jonas noch?
Alaska
9183 Beiträge
26.02.2018 22:42
Zuhause ist Jonas windelfrei. Außerhalb funktioniert es nicht. Da kommt eben die Windel noch an. Stört ihn aber nicht.
Neulich kamen wir heim, Jonas stürmt aufs Klo, reißt sich die Windel weg und macht sein Geschäft ins Klo. Fand ich auch urwitzig.
Also er ist noch absolut nicht trocken im eigentlichen Sinne.

Am 1. Juni gehts bei Jonas los, vllt auch schon ein paar Tage vorher wegen Eingewöhnung. In unserem Kiga ist es immer der erste Tag des Geburtsmonats, wenn man pünktlich in die richtigen Gruppen will.

Ich hab Max gegenüber echt auch immer wieder ein schlechtes Gewissen. Aber es geht wirklich nicht. Wir hoffen, dass wir noch in den Schwimmkurs im März reinrutschen, aber der ist übervoll und die Hebamme hat sich jetzt auch nicht gemeldet, dass ein Platz frei wurde. Schade.
kautzisreni
770 Beiträge
06.03.2018 07:52
hallo ihr lieben,

ich lese immer fleißig mit und freue mich sehr wie sich die zwerge so entwickeln. nir leider komme ich nicht zum schreiben oder vergesse es dann einfach.

zum babyschwimmen wollte ich damals auch mit theo, aber das fand 11 bis 12 uhr statt. blöde zeit. ich meine, wer denkt sich sowas aus?

theo ist im moment so richtig in der trotzphase angekommen. er ist ein wandelndes Pulverfass. er tickt wirklich wegen allem und jeden aus. heute früh ging es gleich nach dem aufstehen los, ab 6.15 uhr geschrei und getrampel. aber beruhigen kann man ihn in so einer situation auch nicht. habe ihn versucht aufs Bett zu setzen damit er dort rumstampft, wegen den nachbarn. aber da ist er noch wilder geworden und wieder runter geklettert. als wir dann endlich lps sind und sowie so schon genervt waren, kam die nachbarin von unter uns und meinte, dass wäre bald nicht mehr auszuhalten. das hat mir den rest gegeben. ich meine, was sollen wir denn machen. ihn festbinden oder den po versohlen? ich denke nicht. und früh hat er in den wenigsten Fällen so einen anfall.
mamamachma
4879 Beiträge
04.04.2018 11:55
Sorry die letzten Wochen waren nicht so toll und ich daher nicht so motiviert zum schreiben.
Hat sich die Situation mit Theo wieder entspannt?
Tom ist auch wieder etwas ruhiger geworden. Alle paar Tage mal ein ausraster (begleitet mit kreischen - ganz toll ), aber das ist okay.
Kein Vergleich aber mit vor ein paar Wochen noch.
Da hat mich die Nachbarin über den Gartenzaun angekeift, das sie bald das Jugendamt anruft, weil das ja nicht normal ist das Geschrei bei uns.
Gestern war es mal wieder so weit und tom hat gewütet, da haben sie gegen die Wand geklopft.
Was soll ich machen? Er ist so stur und ich darf ihn in so Situationen nicht zu nahe kommen, weil ich die ausraster damit nur weiter verlängere.
Noch dazu kommt, das er gerade wie Hund und Katz mit seiner Schwester ist, was zusätzliches Geschrei bedeutet
Ich glaube ja das es total nervig ist... wobei der "krach" sich immer nur zwischen 15-18 Uhr bei uns abspielt. Vorher ist Kindergarten und um 18 Uhr geht's ins Bett. Ich glaube, da gibt es Leute, die trifft es schlimmer mit Kinderlärm.
Aber mir direkt mit dem Jugendamt zu kommen anstatt mich mal normal anzusprechen

Ansonsten ist er aber ein ganz pfiffiges und fröhliches Kerlchen.
Man kann ihn überall hin mitnehmen - solange ich Bücher eingepackt habe, ist er zufrieden.
Nur das mit dem Töpfchen lässt er immer noch nicht zu

kautzisreni
770 Beiträge
04.04.2018 20:22
das würde mich auch tierisch aufregen, mama. kleinkinder sind nun mal ab und an laut. und jeder mensch wird ja wohl auch mal was von der trotzphase gehört haben. ich meine was soll man denn da groß machen, wenn sie am ausflippen sind und beruhigen nicht hilft. und dann mit dem jugendamt zu drohen ist echt das letzte. natürlich kann man auch verstehen, dass es die nachbarn stört. abet ich bin der meinung so lange es nicht jeden tag 5 stunden terror am stück gibt, müssen sie damit leben. so wie unsere nachbarn. wir verlassen in der Woche noch vor um sieben früh die wohnung und kommen selten vor 17 uhr wieder. bis es abendbrot gibt bleibt dann eine stunde und wenn es dann mal laut ist, dann werden sie das wohl verkraften. nach dem abendbrot ist bei uns auch ruhe, denn theo darf dann fernsehen.

aber verrate mir doch mal wie du das machst, dass dein zwerg 18 uhr im bett liegt und schläft? theo schläft nie vor 20 uhr und das obwohl er wochentags gegen 6.15 uhr aufstehen muss.

bei theo ging es von jetzt auf gleich tagsüber ohne windel. er wollte sie einfach nicht mehr und seit dem klappt es tadellos. vielleicht kommt der zeitpunkt bei euch auch bald.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 90 mal gemerkt