Mütter- und Schwangerenforum

Ein Noro kommt selten allein - ein ♥ für die Medizin

Gehe zu Seite:
Nelaris
6849 Beiträge
20.03.2013 10:37
Hallo zusammen,

gibt es sie hier, die (angehenden) Medizinerinnen?

Wer ist noch im Studium und darf sich mit Famulaturen, PJ, Doktorarbeit, Klausuren und Examensvorbereitung auseinander setzen? Wer hat seinen Abschluss schon in der Tasche, seinen Fachbereich gefunden und steckt mitten im Arbeitsalltag? Wie steht es um Eure Familienplanung? Nachwuchs bereits während des Studiums oder erst danach?

Ich würde mich über regen Austausch freuen!
Anna81
350 Beiträge
20.03.2013 10:53
Toller Thread, danke für die Einladung, liebe Nelaris!
Wie geht es dir denn? Und Emmalein?
Ich berichte mal von unserer Seite:
Max ist jetzt 10 Monate alt und (bis auf Schlafen ) sehr unkompliziert. Im April startet mein letztes Semester. Das wird nochmal richtig heftig mit Anwesenheitspflicht 5x/Woche - ich pendel 70km. In der Zeit wird er 3mal/Woche bei einer lieben Freundin, die ihn von Geburt an kennt und mindestens wöchentlich gesehen hat, betreut. Da läuft gerade die Eingewöhnung und es klappt super. Zum glück!
Dann ist die Datenerhebung der Doktorarbeit in den letzten Zügen (23.4. ist Schluss!!! Yay!) und natürlich gibt es die üblichen Ärgernisse und Hindernisse, naja, da muss man wohl einfach mit Humor durch.
Im August gehts ins PJ - bei dir auch, Nelaris? Welches Wahlfach hast du? Ich werde Anästhesie nehmen.

So, jetzt sollte ich eigentlich Pharma lernen - die Klausur steht am 10.4. an und ist hier der große Stolperstein in der Klinik.

Also, ich freue mich auch auf regen Austausch! Gibts noch mehr als uns?

Sunshine1012
9887 Beiträge
20.03.2013 11:22
den Thread merk ich mir mal und lese leise mit ich bin Krankenschwester auf Station und da haben wir auch immer viele Studenten im PJ
So ich bin wieder weg und wünsche euch viel Glück
Nelaris
6849 Beiträge
20.03.2013 11:53
@Anna81: Schön, dass Du hierher gefunden hast, ich habe auf Dich gehofft! // Freut mich zu hören, dass Max ein unkompliziertes Kerlchen ist - mit Ausnahme des Schlafens. Was klappt denn da nicht? // Ui ui ui, das klingt nach einem anstrengenden Semester - wie bei mir, ich hole ja das Praxissemester nach, in welchem ich letztes Jahr pausiert habe. Das bedeutet für mich auch tägliche Anwesenheit auf den Stationen. Aber ganz ehrlich? Ich freue mich drauf, ich habe die Nase voll von der ganzen Theorie, ich mag jetzt endlich mal machen ... oder zumindest live gucken! // Jaaa, für mich startet das PJ auch im August - wir sind ja dann der letzte Durchgang, der sein schriftliches Examen nach dem PJ schreibt. Stell' Dir mal vor, ansonsten wären wir nächstes Frühjahr schon dran - au Backe! Ich meine, prinzipiell befürworte ich die Änderung - aber ich habe seit Beginn meines Studiums den "alten" Ablauf im Kopf. Da bin ich zu unflexibel um umzuschalten Beim Wahlfach schwanke ich noch zwischen Gynäkologie & Anästhesie. Hatte gehofft, dass ich mich nach meiner Famulatur in der Gyn eindeutig entscheiden könnte - aber nix da ... // Alles Gute für die Klausur, das schaffst Du sicher - ich bin zum Glück seit Februar klausurenfrei

@Sunshine1012: Danke für die Wünsche! Du darfst gerne bleiben und uns mit guten Tipps zum "guten Verhältnis zw. Schwester & Student" aushelfen Als ich noch als Krankenschwester gearbeitet habe, hat es mich furchtbar genervt, dass kaum ein Student es schaffte sich mal vorzustellen. "Hallo, ich bin xy, ich bin die nächsten Wochen als PJ/Famulant hier" - ist das so schwer? Aber um die Sauerei vom Blutabnehmen zu beseitigen (wo ich mich heute frage: Wie zum Henker kriegt man dabei so eine Matscherei hin?!), dafür ist man dann wieder gerne gesehen, da kriegen sie dann plötzlich die Zähne auseinander ..
christine
6856 Beiträge
20.03.2013 11:59
Ui, tolle Idee!

*gemerkt*

Ich bin seit 2009 fertig und hab mir die Unfallchirurgie/Orthopädie als Fachbereich ausgesucht, macht riesig Spaß.
Zur Zeit bin ich aber noch Zuhause und muss für den Berufswiedereinstieg erstmal umziehen, da sich bei mir privat leider einiges anders entwickelt hat als man sich das wünscht ...

Vorraussichtlich ab Herbst geht's für mich dann aber weiter, vorerst in der Notaufnahme und halbtags

An alle im Prüfungsstress:
*Daumendrück*
Kreuzt bis zum Abwinken und "Hoch leben die Altklausuren/Prüfungsprotokolle"!!!


Bis bald!
Holunderbluete
15881 Beiträge
20.03.2013 12:06
Ebenfalls gemerkt!

Das ist ja mal ein schöner Thread, super Idee!
Sunshine1012
9887 Beiträge
20.03.2013 12:12
Zitat von Nelaris:

@Anna81: Schön, dass Du hierher gefunden hast, ich habe auf Dich gehofft! // Freut mich zu hören, dass Max ein unkompliziertes Kerlchen ist - mit Ausnahme des Schlafens. Was klappt denn da nicht? // Ui ui ui, das klingt nach einem anstrengenden Semester - wie bei mir, ich hole ja das Praxissemester nach, in welchem ich letztes Jahr pausiert habe. Das bedeutet für mich auch tägliche Anwesenheit auf den Stationen. Aber ganz ehrlich? Ich freue mich drauf, ich habe die Nase voll von der ganzen Theorie, ich mag jetzt endlich mal machen ... oder zumindest live gucken! // Jaaa, für mich startet das PJ auch im August - wir sind ja dann der letzte Durchgang, der sein schriftliches Examen nach dem PJ schreibt. Stell' Dir mal vor, ansonsten wären wir nächstes Frühjahr schon dran - au Backe! Ich meine, prinzipiell befürworte ich die Änderung - aber ich habe seit Beginn meines Studiums den "alten" Ablauf im Kopf. Da bin ich zu unflexibel um umzuschalten Beim Wahlfach schwanke ich noch zwischen Gynäkologie & Anästhesie. Hatte gehofft, dass ich mich nach meiner Famulatur in der Gyn eindeutig entscheiden könnte - aber nix da ... // Alles Gute für die Klausur, das schaffst Du sicher - ich bin zum Glück seit Februar klausurenfrei

@Sunshine1012: Danke für die Wünsche! Du darfst gerne bleiben und uns mit guten Tipps zum "guten Verhältnis zw. Schwester & Student" aushelfen Als ich noch als Krankenschwester gearbeitet habe, hat es mich furchtbar genervt, dass kaum ein Student es schaffte sich mal vorzustellen. "Hallo, ich bin xy, ich bin die nächsten Wochen als PJ/Famulant hier" - ist das so schwer? Aber um die Sauerei vom Blutabnehmen zu beseitigen (wo ich mich heute frage: Wie zum Henker kriegt man dabei so eine Matscherei hin?!), dafür ist man dann wieder gerne gesehen, da kriegen sie dann plötzlich die Zähne auseinander ..


Ach bist du gelernte Krankenschwester?
Ich kann eigentlich nichts gegen die Studenten bei mir auf Station sagen ( bin Gastroenterologie ) der größte Teil hat sich bei mir immer vorgestellt. Das einzig negative was mir bis jetzt aufgefallen ist. Beim Blutabnehmen stellen die meisten alle Utensilien aufs Patientenbett und lassen dann da alles mögliche drauf liegen, wenn sie das Zimmer verlassen
Sonst sind die meisten ganz nett und auch sehr interessiert gestern hat mir ein Student ganz interessiert dabei zugeguckt wie ich eine Blutkonserve vorbereite süss
Nelaris
6849 Beiträge
20.03.2013 13:03
@Christine: Hallo auch an Dich // Wie bist Du zu Deinem Fachbereich gekommen? Schon im Studium ausgesucht oder durch Zufall reingestolpert? Wann entscheidet es sich ob die Halbtagsstelle klappt? Teilzeit ist ja leider immer noch nicht gerne gesehen unter Ärzten, so zumindest meine (wenige) Erfahrung. Drücke die Daumen!

@Holunderbluete: Huhu, schön, dass Du auch hier gelandet bist. Wie geht es Dir?

@Sunshine1012: Ja, ich habe die Ausbildung gemacht und knappe 3 Jahre als Schwester gearbeitet, ehe ich mich dann für das Studium entschieden habe. So gehöre ich zwar zu den "Alten" in meinem Studiengang, aber für mich war es der richtige Weg. // Oh ja, die Überreste im Patientenbett .. brrr!
eventa
2962 Beiträge
20.03.2013 13:21
Hallo,

darf ich mich dazugesellen? Ich hoffe, daß ich ab Oktober mim Studium anfangen kann.
Gelernt hab ich bislang RettAss.

Sunshine1012
9887 Beiträge
20.03.2013 13:21
Zitat von Nelaris:

@Christine: Hallo auch an Dich // Wie bist Du zu Deinem Fachbereich gekommen? Schon im Studium ausgesucht oder durch Zufall reingestolpert? Wann entscheidet es sich ob die Halbtagsstelle klappt? Teilzeit ist ja leider immer noch nicht gerne gesehen unter Ärzten, so zumindest meine (wenige) Erfahrung. Drücke die Daumen!

@Holunderbluete: Huhu, schön, dass Du auch hier gelandet bist. Wie geht es Dir?

@Sunshine1012: Ja, ich habe die Ausbildung gemacht und knappe 3 Jahre als Schwester gearbeitet, ehe ich mich dann für das Studium entschieden habe. So gehöre ich zwar zu den "Alten" in meinem Studiengang, aber für mich war es der richtige Weg. // Oh ja, die Überreste im Patientenbett .. brrr!


dann musstest du ja sicherlich kein Pflegepraktikum mehr machen
hat doch sicherlich auch Vorteile für dich.. Klar man ist ein bisschen Älter als die die gleich nach dem Abi beginnen, aber was solls
Ich hab ja auch Abi gemacht und dann gleich die Ausbildung zur Krankenschwester und seit Juni 2012 bin ich fertig.. Meine Kollegen fragen auch alle, ob ich nicht noch studieren möchte, aber ich glaube ehr nicht die Verantwortung ist mir ein bisschen zu heftig. Man steht als Schwester ja schon manchmal mit einem Bein im ... wenn man mal wieder Tröpfe anbringen muss, weil die Ärzte keine Zeit dazu haben...Die Verantwortung als Arzt wäre mir glaub ich zu groß.
Holunderbluete
15881 Beiträge
20.03.2013 13:34
Danke für das liebe Willkommen!

Uns gehts gut, danke!

Meine Familie pflegt ja schon seit Jahren meinen Großvater Zuhause und das war in der letzten Zeit recht stressig und mit viel Papierkrieg (Erhöhung der Pflegestufe, Krankenbett beantragen...) verbunden.
Der Gesundheitszustand hatte sich auch teilweise sehr verschlechtert (86...), aber jetzt hat er sich wirklich gut erholt und ist wieder ganz "der Alte"...

Die Großen pubertieren fröhlich vor sich hin, meine Tochter entwickelt sich zur Diva und mein 2j. hat sich endlich abgestillt.
Kurz um:
Der ganz normale Wahnsinn...

Für alle, die mich noch nicht kennen:
Bin (noch) 36J. alt, Mutter von 4 Kindern und seit knapp 11J. Zahnärztin.
Nelaris
6849 Beiträge
20.03.2013 19:08
@eventa: Na klar, willkommen bei uns! Da hast Du ja dann auch schon Erfahrung im medizinischen Bereich, das ist doch super - und Du kannst Dir gut nebenher was dazu verdienen. Wartest Du schon länger auf einen Studienplatz oder ist der Wunsch erst später aufgetreten?

@Sunshine1012: Genau, das Pflegepraktikum konnte ich mir schenken - volle Semesterferien, während andere in der Frühschicht buckeln durften, huarrrr! // Krankenschwester - nein, so darf man's ja nicht mehr nennen - Gesundheits- & Krankenpflegerin ist ja auch ein schöner Beruf. Mir hat es viel Spaß gemacht, wobei ich auch viel in der Nacht gearbeitet habe, wo ich meinen Dienst für mich und nach meinen Vorstellungen gestalten konnte und natürlich auch mehr Frei als andere hatte - aber ich hatte immer den Gedanken an das Studium im Hinterkopf. Ich wollte mich nicht in 20 Jahren ärgern, dass ich es nicht angepackt habe.

@Holunderbluete: Das freut mich sehr zu hören, dass sich Dein Opa wieder gefangen hat! // Ui, der Kleine hat sich abgestillt? Wie kam's? Du hattest ja zeitweise so gar kein Ende in Sicht - wie geht es Dir nun damit? Lass mich raten, jetzt vermisst Du es? *g*
Holunderbluete
15881 Beiträge
20.03.2013 19:35
Er wollte plötzlich nicht mehr...
Ganz von alleine und ohne ersichtlichen Grund...
Sind jetzt schon knapp zwei Wochen.
Er hat nie wieder gefragt und schläft jetzt so ein.
Also auch nicht einfach "so", sondern er muss schon Körperkontakt haben und entweder bei mir oder Papa auf der Brust liegen...

Wie gehts mir damit?
Ist schon merkwürdig und ich bin auch zugegebenermaßen etwas wehmütig...
Aber es ist gut und richtig so und wie ich es mir gewünscht habe,
Heisst aber auch wieder ein Stück mehr in die Selbstständigkeit...

Ja, da sind wir auch wirklich froh!
Teilweise sah es wirklich so aus, als ob mein Großvater nicht mehr wollte...
Er hatte das Essen und Trinken teilweise eingestellt und lag nur noch wortlos im Bett.
Auf einmal hat er sich aber nochmal aufgerappelt und ist dank Astronautennahrung wirklich nochmal zu Kräften gekommen.

Anästhesie finde ich total spannend.
Gyn wäre nicht so mein Fall gewesen...

Nachtdienste mache ich auch sehr gerne.
Im Moment habe ich aber keine.
eventa
2962 Beiträge
20.03.2013 22:26
Zitat von Nelaris:

@eventa: Na klar, willkommen bei uns! Da hast Du ja dann auch schon Erfahrung im medizinischen Bereich, das ist doch super - und Du kannst Dir gut nebenher was dazu verdienen. Wartest Du schon länger auf einen Studienplatz oder ist der Wunsch erst später aufgetreten?

@Sunshine1012: Genau, das Pflegepraktikum konnte ich mir schenken - volle Semesterferien, während andere in der Frühschicht buckeln durften, huarrrr! // Krankenschwester - nein, so darf man's ja nicht mehr nennen - Gesundheits- & Krankenpflegerin ist ja auch ein schöner Beruf. Mir hat es viel Spaß gemacht, wobei ich auch viel in der Nacht gearbeitet habe, wo ich meinen Dienst für mich und nach meinen Vorstellungen gestalten konnte und natürlich auch mehr Frei als andere hatte - aber ich hatte immer den Gedanken an das Studium im Hinterkopf. Ich wollte mich nicht in 20 Jahren ärgern, dass ich es nicht angepackt habe.

@Holunderbluete: Das freut mich sehr zu hören, dass sich Dein Opa wieder gefangen hat! // Ui, der Kleine hat sich abgestillt? Wie kam's? Du hattest ja zeitweise so gar kein Ende in Sicht - wie geht es Dir nun damit? Lass mich raten, jetzt vermisst Du es? *g*

Ich will Medizin studieren seit ich 15 bin. Hab dann erstmal mein Abi aufn 2ten Bildungsweg nachgemacht und warte seit 2004 auf nen Studienplatz. Mir werden aber 5 Wartesemester abgezogen, da ich die studiert hab.
Deswegen bin ich dann in den Rettungsdienst. Leider verdient man da nicht sehr viel. Va wenn man da nicht Hauptamtlich angestellt ist. Naja und jetzt im Oktober hab ich dann die 13 Semester zam, die momentan die Frist san, und ich hoff halt, daß ich diesmal berücksichtigt werd. Leider hab ich jetzt nimmer die Möglichkeit in ganz Deutschland nen Platz anzunehmen. Deswegen Daumen drücken, daß es in München klappt.
Ana_Tidaephobie
5634 Beiträge
21.03.2013 06:10
Na aber sowas von gemerkt!
Nelaris, danke für die Einladung!
Hab gerade nicht so viel Zeit zum Schreiben, aber lese hier natürlich sehr interessiert mit.
Ich als Frischfisch hab ja noch viel zu lernen u möchte aus euern Erfahrungen schöpfen!
-
Eventa, ich drücke die Daumen, dass du deinen Platz in München bekommst.
Kann man dort auch zum SoSe starten oder nur zum WiSe?
Wie alt bist du dann jetzt?
-
Bin ja gerade (im letzten Monat, yay!) des Pflegepraktikums. Es ist ganz ok, ich darf halt nicht wirklich viel machen. Aber ich sag mir, ok, soll ja auch echt nur Pflege sein.
Haben auch gerade nen PJler rumspringen (bin auf der Onko). Ihm merkt man aber auch nicht an, dass er auch mal n Pflegepraktikum machen musste. Der macht auch nix zu viel. Wenn er grad am Blut abnehmen ist u ich stell das Essen hin, könnt er es doch danach ruhig mal in Reichweite des Patienten platzieren...
-
Nun gut, ich mach noch n bissl last-minute-learning. Muss meine verkackte Anatomie um 10 nachschreiben.
Vorher die Maus in die Kita.
Wir lesen uns...
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 68 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10
  3. 15
  4. 20
  5. 25
  6. 30
  7. 35
  8. 40
  9. 45
  10. 50
  11. 55
  12. 60
  13. 65
  14. 70
  15. 75
  16. 80
  17. 85
  18. 90
  19. 95
  20. 100
  21. 105
  22. 110
  23. 115
  24. 120
  25. 125
  26. 130
  27. 135
  28. 140