Mütter- und Schwangerenforum

Ein Noro kommt selten allein - ein ♥ für die Medizin

Gehe zu Seite:
Engelchen1711
104084 Beiträge
22.12.2013 01:40
Ja das Nelaris blond ist wusst ich noch dachte aber du bist es auch

gute Ausrede mit der Stilldemenz ich hoffe die ist bis zum Studium wieder weg

Hm ... zufrieden, naja, mal mehr mal weniger er weint viel weiß manchmal
echt nicht mehr was ich noch machen soll....
super danke aber erstmal n Platz haben.... ja manchmal könnt ich ihn auch...

*grusel* hör mir bloß auf mit mündlichen Prüfungen ich krieg da so die
Panik, in der mündl. Abiprüfung hat ich beim 1. Versuch n Nervenzusammenbruch
weiß nicht wie ich das im Studium schaffen soll...

@eventa.... einfach zeitweise überfordert denk ich, Mini weint viel, Danilo
will dauernd futtern und einen in die Küche zotteln (schwierig mit nem Kind
an der Brust ) oder gleichzeitig spielen, läppert sich so....
Nelaris
7166 Beiträge
23.12.2013 19:41
Natürlich sollte man bestrebt sein den vorgegebenen Zeitplan mit Klausuren & Testaten einzuhalten - aber man muss halt immer im Auge behalten was man selbst realistisch leisten kann. Und es ist ja keinem geholfen wenn man aus falschem Ehrgeiz zu sämtlichen Prüfungen antritt (in der Klinik kann es schon mal passieren, dass man mehrere Klausuren auf einmal schreibt - mein Maximum waren geplante 11 Klausuren in 1,5 Wochen) und dann durchknallt. Aber da wirst Du sicher Deinen Weg finden, eventa

Uff, ein Parallelstudium zur Medizin?!
Na, wer keinen gesteigerten Wert auf Privatleben legt ....

Mündliche Prüfungen wird man an jeder Universität haben - alleine aus organisatorischen und didaktischen Gründen. Auch in den beiden Staatsexamina gibt es einen mündlich/praktischen Teil. Nervös sind wir alle, aber grundsätzlich sollte man in der Lage sein sich dieser Situation zu stellen.

Wir sind bei der Schwiegerfamilie angekommen .... Mäusespeck wurde begrüßt mit ... gut festhalten! Und ich möchte nochmal erwähnen, dass sie noch keine zwei Jahre alt ist! ... mit einem ganzen Sack voll XXL-Ü-Eiern und einem 1,5 kg Paket aus Gummibärchen. Außerdem einem Adventskalender voller Süßkram, den sie nun bitte schön an einem Tag aufmachen darf (Sinn, wo bist Du?!) ... da ist mir doch echt die Hutschnur hochgegangen! Mir will es nicht in den Kopf warum man einem Kleinkind soviel aufladen muss!

Ich habe mich dann in die Stadt verzogen und mich einem Bummel hingegeben (Hose, Oberteil, Schuhe - eigentlich wollte ich nach einer Jacke schauen ... naja ) ...

Mit freiem Kopf denke ich mir nun, dass sie es letztlich halt gut meint und sie die mangelnde gemeinsame Zeit mit Emma auf diese Art kompensieren will. Ich werde einen Großteil der Süßigkeiten verschwinden lassen, ihr den Rest einteilen und damit das Schenken an andere üben - damit hat es wenigstens den Hauch einer Sinnhaftigkeit ...

In diesem Sinne ... mal gespannt was da morgen auf uns zukommt!

Nelaris
7166 Beiträge
24.12.2013 07:45
Frohe Weihnachten, ihr Lieben!

Anna81
350 Beiträge
24.12.2013 22:47
Hallo und fröhliche Weihnachten euch allen!
Ich wollte mich schon ewig mal wieder zu wort melden, zumal ich auch regelmäßig noch mitlese.
Jetzt verwöhnt mich der kleine grad so mit dem schlafen (bin maximal erholt) und der weihnachtsvorbereitungstrubel ist nun auch rum, so dass ich mal Zeit und Muse habe für ein paar worte.
Das erste tertial (Anästhesie) ist schon vorbei und es hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich kann mir das auch durchaus für später mal vorstellen. Die Arbeit macht Spaß, sehr nettes Team, großes Haus, in dem es viel zu lernen gibt. Ich soll mich bewerben, hieß es am Schluss
Jetzt kommt als nächstes die Innere. Bin mal gespannt...
Max geht ja seit August in die Krippe und wir haben inzwischen einen richtig guten rhythmus gefunden. Er macht zum glück alles super mit!

Eventa, ich kann deine Panik vor mündlichen Prüfungen sehr gut verstehen. Ich bin da auch sehr schlecht drin. Hab ich das richtig verstanden, dass es nun in der Anatomie schon mündliche testate gibt? Wir hatten die Fähnleintestate, bei denen man die antworten aufschreiben musste. Hab ich aber auch gehasst!
Nachdem das letzte Semester aber fast nur noch aus mündlichen Prüfungen bestanden hat, denke ich, dass es sich dadurch etwas gebessert hat. Also besser von Anfang an daran gewöhnen, dann fällt es einem irgendwann leichter.
Wie gefällt dir denn das Studium sonst so in München? Ich hab ja viele viele Stunden in der Lesehalle verbracht und war nach der Renovierung interessehalber nochmal drin. Da war ich doch etwas neidisch - ist wirklich schön geworden.

So, jetzt bin ich aber doch etwas erledigt von dem braten und dem Rotwein.

Habt schöne Feiertage!
eventa
2969 Beiträge
25.12.2013 09:08
Frohe Weihnachten Euch allen. Ich hoffe Ihr hattet einen schönen Weihnachtsabend.

@Anna: Ich schreib Dir morgen dazu was. Wir müßen jetzt wieder zu den Schwiegereltern
Holunderbluete
15920 Beiträge
29.12.2013 20:40
Hallo zusammen!
Wir haben die Festtage und den Geburtstag auch gut überstanden.
War wie üblich alles etwas viel, aber doch schön.

Musiziert wird hier nur auf freiwilliger Basis, Nelaris.
Alles andere verdirbt den Spaß.

Das ist wirklich praktisch mit dem HA, Eventa.
Tut gut zu wissen, das in der Hinterhand zu haben für den Fall der Fälle.

Meinem Mann habe ich auch Tavor gegeben im Juni vor der OP.
Er meinte, dass er zwar nicht "angstfrei" war, aber doch schon deutlich gelöster als üblich.
Ich habe das auch schon genommen, habe Flugangst.
Ist schon ein feines Zeug...

Bei uns das gleiche Bild, wir haben Süßigkeiten bis Ostern...
Unter einer Einkaufstüte pro Kind gehts bei den Schwiegis einfach nicht...
Ich rege mich aber inzwischen nicht mehr auf, das ist verschwendete Energie...

Was macht ihr Silvester?
Wir sind bei einem Arbeitskollegen meines Mannes eingeladen.
Da waren wir schon öfters und das ist immer eine nett gemischte Truppe.
Holunderbluete
15920 Beiträge
29.12.2013 20:41
Was habt ihr zu Weihnachten bekommen?
Wart ihr zufrieden?
Holunderbluete
15920 Beiträge
29.12.2013 20:59
Noch etwas:
Meine Schwester war das WE zu Besuch, ist heute Abend wieder gefahren mit Mann und Kind.
Ganz nebenbei erfahre ich, dass sie den Heiligabend mit anschließender Übernachtung im KH verbracht hat...

Man wollte uns nicht die Festtage verderben, deswegen hat man uns nicht informiert...
Lieb gemeint, aber ganz ehrlich? Ich hasse sowas!
Bin ja jetzt auch kein Typ, der in Hektik verfällt und panisch wird...

Sie hatte wohl Heiligabend beim Mittagessen ein Maiskorn aus dem Salat verschluckt und das kam nicht mehr heraus...
Seither hatte sie gegen einen Widerstand angeatmet und hatte Hustenanfälle...
Hat dann ihren HA angerufen, der ihr geraten hat, sich auf den Kopf zu stellen...
Gegen späten Nachmittag hing sie dann heulend über der Sofalehne, weil das Atmen so weh tat und der Husten immer schlimmer wurde und dann hat mein Schwager sie ins KH gefahren.
Bronchoskopie mit anschließender Übernachtung im KH...
Frohes Fest...
Nelaris
7166 Beiträge
30.12.2013 09:48
Sowas kann ich ja auch gar nicht leiden. Mir solche Angelegenheiten zu verschweigen verdirbt mir deutlich mehr die Laune als wenn man mich informiert ...
Gut, dass wieder alles paletti ist - was eine Aufregung zum Heiligabend!

Silvester verbringen wir mit meinen Eltern. Machen Raclette, trinken wieder viel zu viel Wein und spielen Gesellschaftsspiele.

Zu Weihnachten hat sich mein Mann sehr aufmerksam gezeigt. Ich habe ein tolles neues Portemonnaie bekommen (nachdem mein Altes kurz vor dem Zerfall stand) und eine wunderschöne Halskette mit einer Perle dran Ansonsten gab es von meinen Eltern wie auch seiner Mutter eine kleine Finanzspritze für die Materialien zur anstehenden Prüfungsvorbereitung.

Mäusespeck hat von meinen Eltern eine Zaubertafel und ein großes Badehandtuch bekommen, außerdem etwas Geld fürs Sparbuch. Von seiner Familie gab es einen Traktor von Lego Duplo, einen Kindertrolli, eine Strickjacke (Augenkrebs lässt grüßen!! *g*), und ein Zelt mit Krabbeltunnel (leider schon vorhanden - nun bleibt es bei der Schwiegerfamilie stehen).

Von Freunden hat sie noch Knete, weiteres Duplo, Puzzles und Bücher bekommen. Von uns außerdem noch einen Arztkoffer (und sie besteht trotzdem weiter auf mein Stethoskop! Wieso war mir das eigentlich klar ....) - insgesamt halt wieder echt viel, aber dieses Jahr immerhin keine absoluten Totalaussetzer dabei

Und bei Euch?

Holunderbluete
15920 Beiträge
30.12.2013 09:53
Witzig mit dem Stethoskop, das hat es meiner Tochter nämlich auch angetan...
Habe ihr jetzt zu Weihnachten ein Schwesternstethoskop gekauft für kleines Geld.
Vielleicht wäre das ja für euch auch eine Alternative?
Nelaris
7166 Beiträge
30.12.2013 10:06
Das ist eine gute Idee

Nelaris
7166 Beiträge
30.12.2013 11:09
Apropos neuem Geldbeutel:

Der Linke ist meiner, der Rechte gehört Emma.

Nun ratet mal, mit welchem Geldbeutel ich gerade fröhlich in die Stadt gestiefelt bin ...

Holunderbluete
15920 Beiträge
30.12.2013 11:12
Sag bloss, die wollten kein Plastikgeld?
Nelaris
7166 Beiträge
30.12.2013 11:14


Holunderbluete
15920 Beiträge
30.12.2013 11:42
Jetzt wollte ich dir das Stethoskop mal zeigen, jetzt hat meine Tochter es verbuddelt...

Ana, vergessen:
Bei mir war damals auch so ein verrückter Kerl dabei!
Der war Lehrer und nach zwei Jahren im Beruf hat er festgestellt, dass das Ganze doch so gar nichts für ihn ist und dann noch mal das Zahnmedizinstudium angehängt.
Scheint es also durchaus zu geben...

Weihnachten:
Ich war auch sehr zufrieden.
Habe Karten bekommen für den von Hirschhausen.
Der Robbie wäre mir zwar lieber gewesen, aber die Karten habe ich mir dann kurzerhand noch selbst geschenkt...

Die Kinder waren auch mehr als zufrieden.
Ben hat endlich sein heiss ersehntes, ferngesteuertes Auto bekommen.
Meine Tochter ihr "Monster-High-Puppenhaus" mit diversem Zubehör und die drei Großen (incl. meines Mannes... ) ein iPad.
Leider konnte ich den Verkäufer nicht von der Aktion "drei kaufen, zwei bezahlen" überzeugen...

Für die Großen gabs dann aus der Verwandschaft noch Bargeld, Gutscheine, Spiele und ein 3D-Puzzle.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 69 mal gemerkt