Mütter- und Schwangerenforum

EISENWERT in der Schwangerschaft

Gehe zu Seite:
WunschWurm18.2.18
909 Beiträge
15.11.2017 12:16
Hallöchen...

ich habe eine frage allgemein...und zwar bin ich in der 27.woche schwanger...
und in der 7 woche meiner SS wurde schon der eisenwert als nicht optimal gemessen...er lag da bei 10,8....daraufhin sollte ich FLORADIX nehmen in flüssigform(Kräuterblut)
dies nehme ich auch seitdem bis heute....2-3 mal am tag 15ml...
dazu nehme ich HohesC plus Eisen extra jeden zweiten tag nen liter zum wasser...
meine werte sind in der zeit nicht aufgestiegen...hatte dann ne zeitlang auch blutungen gehabt bis zur 20 woche rum...(Plazenta Praevia)die sich aber seit mitte september zum glück abklingen liessen.... Also zur zeit eine bilderbuch schwangerschaft (eigentlich )
nun krieg ich den wert aber nicht höher als 11,4 ....und gerade wurde mir mittgeteilt das er jetzt bei 11,1 liegt...
die praxis sagt das ist okay....und meine hebamme sagt das ich umsteigen soll auf tabletten namens...Karivation oder so nehmen soll ...zu dem noch rote säfte trinken...(mach ich schon),rindfleisch(Iiieee baahhh),getrocknete aprikosen(Hört sich nicht lecker an)....

die praxis wird mir nen teufel tun wenn se sagen das alles okay ist aber ich mich nicht okay mit dem wert fühle und bei 10,8 wurde dann floradix verschrieben...und bei 11,1 ist alles okay???...
nichts hilft ausser dolle aua auf KLO...und ich mach mir sorgen ob es meinem kind damit gut geht...ob der wert wirklich okay ist ...und was ihr evtl für eisen tips habt für mich....oder mir meine sorge gerade evtl nehmen könntet...

ich habe noch weitere 2 kinder....dessen werte lagen immer weit aus über 12,0....

vielen dank im vorraus schonmal für eure berichte
DieOhneNamen
20218 Beiträge
15.11.2017 12:24
Hallo,

Ja der Wert ist ok.
Achte auf die Tipps deiner Hebamme.
Mein Wert war bzw ist immer einstellig.

Dein Baby wird durch dich optimal versorgt.

Lg
WunschWurm18.2.18
909 Beiträge
15.11.2017 12:29
Zitat von DieOhneNamen:

Hallo,

Ja der Wert ist ok.
Achte auf die Tipps deiner Hebamme.
Mein Wert war bzw ist immer einstellig.

Dein Baby wird durch dich optimal versorgt.

Lg


vielen dank erstmal...

Aber wenn sie sagt das ich das kräuterblut ersetzen soll mit tabletten die den eisenwert mehr steigern und mich nochmehr an die ernährung klemmen soll wie eh schon....ist das dann wirklich normal das ganze???

sonst könnte ich ja in der regel auch so weiter machen...

das meine Maus optimal versorgt ist hört sich für mich gerade sehr beruhigend an...mach mir immer gleich solche sorgen,weil meine schwangerschaften alle immer mit komplikationen verliefen...

lg
Choco
2259 Beiträge
15.11.2017 12:32
Dein Baby holt sich was es braucht. Da niedrige Eisen könnte höchstens DIR Probleme machen, also dass Du doch schlapp fühlst. Meine Ärztin hat aber immer gesagt, solange 2 stellig und es mir gut geht ist alles ok.
NiAn
13911 Beiträge
15.11.2017 12:35
der Körper braucht für die Aufnahme von Eisen Vitamin C, also immer schön auf eine gesunde ausgewogene Ernährung achten und die Tipps der Hebamme befolgen
ollichrelliasa
86 Beiträge
15.11.2017 12:36
Zitat von Choco:

Dein Baby holt sich was es braucht. Da niedrige Eisen könnte höchstens DIR Probleme machen, also dass Du doch schlapp fühlst. Meine Ärztin hat aber immer gesagt, solange 2 stellig und es mir gut geht ist alles ok.

Kann ich mich nur anschließen. Also mein Wert nach der Geburt war total im Keller, unter 10 und der Ferritinwert war auch sehr niedrig.
Ich habe mir dann von My Protein Eisen plus geholt. Das ist echt super. Kann ich empfehlen und ist von der Abgabe her viel besser wie andere Nahrungsergänzungsmittel.
WunschWurm18.2.18
909 Beiträge
15.11.2017 12:40


Vielen lieben dank Euch...ich bin jetzt wesentlich beruhigter...ich werde eure und die tips der hebamme nun beherzigen und versuch bis zum nächsten messen dies dann auch nochmal mit dem FA zu besprechen...

vielen Dank euch
BlödmannVomDienst
21825 Beiträge
15.11.2017 13:31
Gerade nochmal gegoogelt. Der Wert sollte im mittleren Drittel nicht unter 10,5 und im letzten Drittel nicht unter 11 sinken. Ich hatte aber auch zeitweise im letzten Drittel Werte zwischen 10,1 und 10,8. Hab zwar Eisentabletten bekommen, aber die hab ich nicht vertragen. Und da ich mich nicht schlapp oder so gefühlt habe, hab ich die auch nicht mehr genommen, war ok so.

Das einzige Mal, dass ich mich aufgrund eines niedrigen Hb-Wertes richtig schlapp gefühlt habe, war nach der Entbindung meiner Großen. Da hatte ich aber auch nur nen Wert von 8,4. Nach ein paar Wochen mit Eisenpräparaten gings dann aber auch wieder.
BlödmannVomDienst
21825 Beiträge
15.11.2017 13:34
Zitat von DieOhneNamen:

Hallo,

Ja der Wert ist ok.
Achte auf die Tipps deiner Hebamme.
Mein Wert war bzw ist immer einstellig.

Dein Baby wird durch dich optimal versorgt.

Lg


Der Wert der TS ist gerade noch ok, also an der Grenze. Einstellig ist bei g/dl Angabe absolut nicht mehr ok.
BlödmannVomDienst
21825 Beiträge
15.11.2017 13:35
Zitat von BlödmannVomDienst:

Gerade nochmal gegoogelt. Der Wert sollte im mittleren Drittel nicht unter 10,5 und im letzten Drittel nicht unter 11 sinken. Ich hatte aber auch zeitweise im letzten Drittel Werte zwischen 10,1 und 10,8. Hab zwar Eisentabletten bekommen, aber die hab ich nicht vertragen. Und da ich mich nicht schlapp oder so gefühlt habe, hab ich die auch nicht mehr genommen, war ok so.

Das einzige Mal, dass ich mich aufgrund eines niedrigen Hb-Wertes richtig schlapp gefühlt habe, war nach der Entbindung meiner Großen. Da hatte ich aber auch nur nen Wert von 8,4. Nach ein paar Wochen mit Eisenpräparaten gings dann aber auch wieder.


Die Werte sind g/dl Maßangaben. So wie bei dir TS.
15.11.2017 13:40
In der Schwangerschaft war mein Eisen immer mit 11-12 total gut. Nach der Geburt hatte ich dann nur noch einen Eisenwert von 6,3. Da musste ich dann auch Floradix nehmen und im Krankenhaus habe ich sogar Infusionen bekommen
DieOhneNamen
20218 Beiträge
15.11.2017 13:51
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von DieOhneNamen:

Hallo,

Ja der Wert ist ok.
Achte auf die Tipps deiner Hebamme.
Mein Wert war bzw ist immer einstellig.

Dein Baby wird durch dich optimal versorgt.

Lg


Der Wert der TS ist gerade noch ok, also an der Grenze. Einstellig ist bei g/dl Angabe absolut nicht mehr ok.


Ja ich weiß das
BlödmannVomDienst
21825 Beiträge
15.11.2017 13:53
Zitat von Fini2017:

In der Schwangerschaft war mein Eisen immer mit 11-12 total gut. Nach der Geburt hatte ich dann nur noch einen Eisenwert von 6,3. Da musste ich dann auch Floradix nehmen und im Krankenhaus habe ich sogar Infusionen bekommen


6,3 mmol/l oder g/dl? Weil 6,3 mmol/l hatte ich während der SS und das war ok, naja gut grenzwertig und ich sollte Eisenpräparate nehmen, aber Infusionen (meinst du Bluttransfusion?)?
BlödmannVomDienst
21825 Beiträge
15.11.2017 13:55
Zitat von DieOhneNamen:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von DieOhneNamen:

Hallo,

Ja der Wert ist ok.
Achte auf die Tipps deiner Hebamme.
Mein Wert war bzw ist immer einstellig.

Dein Baby wird durch dich optimal versorgt.

Lg


Der Wert der TS ist gerade noch ok, also an der Grenze. Einstellig ist bei g/dl Angabe absolut nicht mehr ok.


Ja ich weiß das


Es hörte sich nur so an als wäre ein einstelliger Wert jetzt auch kein Problem, da du das nicht dazu geschrieben hast.
DieOhneNamen
20218 Beiträge
15.11.2017 13:59
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von DieOhneNamen:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von DieOhneNamen:

Hallo,

Ja der Wert ist ok.
Achte auf die Tipps deiner Hebamme.
Mein Wert war bzw ist immer einstellig.

Dein Baby wird durch dich optimal versorgt.

Lg


Der Wert der TS ist gerade noch ok, also an der Grenze. Einstellig ist bei g/dl Angabe absolut nicht mehr ok.


Ja ich weiß das


Es hörte sich nur so an als wäre ein einstelliger Wert jetzt auch kein Problem, da du das nicht dazu geschrieben hast.


Ja,wollte der Ts damit nur mehr Beruhigung geben.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt