Mütter- und Schwangerenforum

Ständige Übelkeit und spontanes Erbrechen

Gehe zu Seite:
29.12.2017 20:13
Hi
Bin in der 13 ssw und mir ist ziiiiemlich oft übel und flau im Magen.
Gestern beim duschen hab ich spontan in der Wanne erbrochen

Weiss jemand was da helfen könnte?
Wenigstens damit es nicht mehr ganz so oft passiert?
Essen kann ich aktuell auch nicht wirklich viel da ich nicht grossartig Hunger hab.

Vomex kann und will ich nicht nehmen weil ich davon immer direkt High werde und einschlafe

Nausema wirkt bei mir irgendwie garnicht

Wäre schön wenn Jemand eine kleine Idee hätte.

( FA ist noch eine Weile im Urlaub ).
KRÄTZÄ
2149 Beiträge
29.12.2017 20:17
Da ist auch schon das Problem: das Essen. Bei den Meisten hilft es (bei normaler Schwangerschaftsübelkeit) einfach den Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten. Mir half gut immer was "saugendes" zu mümmeln. Salzstangen, Brezel, trockenes Brötchen... Am besten echt was am Bett liegen haben und direkt vor dem aufstehen was essen. Nen Butterkeks oder irgendwas.
shelyra
60752 Beiträge
29.12.2017 20:18
nux vomica wäre noch eine möglichkeit.
oder diverse hausmittelchen
29.12.2017 20:19
Zitat von KRÄTZÄ:

Da ist auch schon das Problem: das Essen. Bei den Meisten hilft es (bei normaler Schwangerschaftsübelkeit) einfach den Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten. Mir half gut immer was "saugendes" zu mümmeln. Salzstangen, Brezel, trockenes Brötchen... Am besten echt was am Bett liegen haben und direkt vor dem aufstehen was essen. Nen Butterkeks oder irgendwas.


Wenn ich morgens wach werde hab ich aber nicht mal den Hauch eines Appetit`s
29.12.2017 20:20
Zitat von shelyra:

nux vomica wäre noch eine möglichkeit.
oder diverse hausmittelchen


wird man denn davon auch so müde`?
KRÄTZÄ
2149 Beiträge
29.12.2017 20:21
Zitat von liiva:

Zitat von KRÄTZÄ:

Da ist auch schon das Problem: das Essen. Bei den Meisten hilft es (bei normaler Schwangerschaftsübelkeit) einfach den Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten. Mir half gut immer was "saugendes" zu mümmeln. Salzstangen, Brezel, trockenes Brötchen... Am besten echt was am Bett liegen haben und direkt vor dem aufstehen was essen. Nen Butterkeks oder irgendwas.


Wenn ich morgens wach werde hab ich aber nicht mal den Hauch eines Appetit`s

Hilft aber. Ich hab mir ehrlich lieber was ohne Appetit reingequält als noch mehr als ohnehin schon zu brechen
29.12.2017 20:22
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von liiva:

Zitat von KRÄTZÄ:

Da ist auch schon das Problem: das Essen. Bei den Meisten hilft es (bei normaler Schwangerschaftsübelkeit) einfach den Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten. Mir half gut immer was "saugendes" zu mümmeln. Salzstangen, Brezel, trockenes Brötchen... Am besten echt was am Bett liegen haben und direkt vor dem aufstehen was essen. Nen Butterkeks oder irgendwas.


Wenn ich morgens wach werde hab ich aber nicht mal den Hauch eines Appetit`s

Hilft aber. Ich hab mir ehrlich lieber was ohne Appetit reingequält als noch mehr als ohnehin schon zu brechen


Wäre eine Überlegung wert
Zwerginator
4427 Beiträge
29.12.2017 20:24
Bei mir ging eisenreiches Essen gar nicht. Hat aber einige Zettel gedauert bis ich das kapiert hatte.
29.12.2017 20:24
Zitat von Zwerginator:

Bei mir ging eisenreiches Essen gar nicht. Hat aber einige Zettel gedauert bis ich das kapiert hatte.


Hab anämie und muss auf eisen dringend achten
Aprilmädchen.
11296 Beiträge
29.12.2017 20:30
Was ist denn spontanes Erbrechen? Willst du vorher 'ne Einladung haben oder von Alexa gewarnt werden, oder wie?!
Fuchsmädchen
13976 Beiträge
29.12.2017 20:43
In der Ss meiner Tochter war ich gut 8 Tage im KH wegen starker Übelkeit Erbrechen und derben Gewichtsverlust.Nichts halg an Medikamente für die Übelkeit dann haben sie mir AGYRAX gegeben was auch in der Ss zugelassen ist und es wurde rasch besser. AGYRAX kann man aber nur über eine Auslandsapotheke bestellen da es hier nicht mehr zugelassen bzw verkauft wird. Bei beiden Ss ließ die Übelkeit ab der 16 Ssw nach
prime
366 Beiträge
29.12.2017 20:44
Zitat von liiva:

Hi
Bin in der 13 ssw und mir ist ziiiiemlich oft übel und flau im Magen.
Gestern beim duschen hab ich spontan in der Wanne erbrochen

Weiss jemand was da helfen könnte?
Wenigstens damit es nicht mehr ganz so oft passiert?
Essen kann ich aktuell auch nicht wirklich viel da ich nicht grossartig Hunger hab.

Vomex kann und will ich nicht nehmen weil ich davon immer direkt High werde und einschlafe

Nausema wirkt bei mir irgendwie garnicht

Wäre schön wenn Jemand eine kleine Idee hätte.

( FA ist noch eine Weile im Urlaub ).
versuch ingwertee , kamilie und fenchel sind auch gut aber ingwer ist besser.
Lau-ra
1321 Beiträge
29.12.2017 20:51
Zitat von Bad_but_nice:

In der Ss meiner Tochter war ich gut 8 Tage im KH wegen starker Übelkeit Erbrechen und derben Gewichtsverlust.Nichts halg an Medikamente für die Übelkeit dann haben sie mir AGYRAX gegeben was auch in der Ss zugelassen ist und es wurde rasch besser. AGYRAX kann man aber nur über eine Auslandsapotheke bestellen da es hier nicht mehr zugelassen bzw verkauft wird. Bei beiden Ss ließ die Übelkeit ab der 16 Ssw nach


Agyrax bekommst du in jeder Apotheke allerdings muss es bestellt werden da es nicht gelagert werden darf in Deutschland.
Ich war auch aufgrund von hyperemesis gravidrum vor Weihnachten im Krankenhaus stationär und muss das Medikament seitdem 2 mal am Tag einnehmen ...
ob ein fa das Rezept ausstellt weis ich nicht ich hab es vom kh direkt bekommen ....

Mir wurde gesagt es bekommen die bei denen halt sonst gar nichts mehr geht und drin bleibt ...
Fuchsmädchen
13976 Beiträge
29.12.2017 20:52
Zitat von Lau-ra:

Zitat von Bad_but_nice:

In der Ss meiner Tochter war ich gut 8 Tage im KH wegen starker Übelkeit Erbrechen und derben Gewichtsverlust.Nichts halg an Medikamente für die Übelkeit dann haben sie mir AGYRAX gegeben was auch in der Ss zugelassen ist und es wurde rasch besser. AGYRAX kann man aber nur über eine Auslandsapotheke bestellen da es hier nicht mehr zugelassen bzw verkauft wird. Bei beiden Ss ließ die Übelkeit ab der 16 Ssw nach


Agyrax bekommst du in jeder Apotheke allerdings muss es bestellt werden da es nicht gelagert werden darf in Deutschland.
Ich war auch aufgrund von hyperemesis gravidrum vor Weihnachten im Krankenhaus stationär und muss das Medikament seitdem 2 mal am Tag einnehmen ...
ob ein fa das Rezept ausstellt weis ich nicht ich hab es vom kh direkt bekommen ....

Mir wurde gesagt es bekommen die bei denen halt sonst gar nichts mehr geht und drin bleibt ...


Gut bei mir wurde vor 3 Jahren gesagt das man es nur über eine Auslands Apotheke bestellen kann
Lau-ra
1321 Beiträge
29.12.2017 20:54
Zitat von Bad_but_nice:

Zitat von Lau-ra:

Zitat von Bad_but_nice:

In der Ss meiner Tochter war ich gut 8 Tage im KH wegen starker Übelkeit Erbrechen und derben Gewichtsverlust.Nichts halg an Medikamente für die Übelkeit dann haben sie mir AGYRAX gegeben was auch in der Ss zugelassen ist und es wurde rasch besser. AGYRAX kann man aber nur über eine Auslandsapotheke bestellen da es hier nicht mehr zugelassen bzw verkauft wird. Bei beiden Ss ließ die Übelkeit ab der 16 Ssw nach


Agyrax bekommst du in jeder Apotheke allerdings muss es bestellt werden da es nicht gelagert werden darf in Deutschland.
Ich war auch aufgrund von hyperemesis gravidrum vor Weihnachten im Krankenhaus stationär und muss das Medikament seitdem 2 mal am Tag einnehmen ...
ob ein fa das Rezept ausstellt weis ich nicht ich hab es vom kh direkt bekommen ....

Mir wurde gesagt es bekommen die bei denen halt sonst gar nichts mehr geht und drin bleibt ...


Gut bei mir wurde vor 3 Jahren gesagt das man es nur über eine Auslands Apotheke bestellen kann


Ne das ist nicht mehr so außer es gibt noch ein Unterschied zu den Bundesländern aber das weis ich nicht ...
das mit der Zulassung ist allerdings noch so deshslb auch das Lagerungsverbot
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt