Mütter- und Schwangerenforum

4 Jahre nicht verhütet, vom Freund nun getrennt und jetzt das...

Gehe zu Seite:
stingerlady
930 Beiträge
24.05.2014 16:32
Herzlichen Glückwunsch!
Musstest du denn Mönchspfeffer wegen dem Zyklus nehmen? Ich musste auch 2 Monate lang die Tabletten nehmen, aber extra damit ich schwanger werden konnte und mein Zyklus sich normalisierte. Bei uns klappte das
kruemeline09
1037 Beiträge
24.05.2014 21:21
War die Trennung denn so plötzlich? Frage ich mich nur, weil ich mir nicht vorstellen kann, Sex zu haben, wenn die Beziehung nicht läuft.
Alles Gute für die Schwangerschaft.
24.05.2014 23:02
Wenn das mal kein Omen ist......

Herzlichen Glückwunsch auch von mir So ein Ü-Ei ist wirklich was Besonderes!
Hibbeljenny91
829 Beiträge
24.05.2014 23:33
Zitat von kruemeline09:

War die Trennung denn so plötzlich? Frage ich mich nur, weil ich mir nicht vorstellen kann, Sex zu haben, wenn die Beziehung nicht läuft.
Alles Gute für die Schwangerschaft.


genau das habe ich mich dann auch gerade gefragt...
25.05.2014 01:36
Zitat von Hibbeljenny91:

Zitat von kruemeline09:

War die Trennung denn so plötzlich? Frage ich mich nur, weil ich mir nicht vorstellen kann, Sex zu haben, wenn die Beziehung nicht läuft.
Alles Gute für die Schwangerschaft.


genau das habe ich mich dann auch gerade gefragt...


Ja war relativ plötzlich. Es war in den letzten 2 Monaten ein hin- und her und gehibbelt haben wir auch nicht mehr. Es war nicht so, dass wir uns schon voreinander geekelt haben. Der Sex war ja immer noch sehr gut. Auf die Verhütung haben wir nicht so acht gegeben. Hat ja die letzten Jahre trotz ES auch nicht geklappt. Dann hatten wir unverhütet miteinander geschlafen und in der selben Nacht träumte ich von nem positiven Ovu von Clearblue (der mit dem Smiley, so einen habe ich aber noch nie im Leben benutzt). Hab dann spontan nen normalen Ovu gemacht, und tatsächlich positiv. Das nenn ich mal Schicksal. Dachte aber nur: EEEEGAL, passiert schon nichts. Habe dann sogar am Montag den letzten SST verbraten, um vorerst mit dem KIWU abzuschließen. Der war negativ. Naja, dann bemerkte ich aber, dass meine Brüste schon seit 10 Tagen schmerzten und nicht die üblichen 5 Tage wie vor der Mens. Und dann kam das Ergebnis vom Streifentest. Meine Freundin hat dann einen Digitalen mitgebracht und das Ergebnis habt ihr ja gesehen.
Hab jetzt den ersten Schock verdaut. Unglaublich. Die Natur macht was sie will. Kann es immer noch nicht fassen, dass ICH positiv getestet habe.
25.05.2014 01:42
Zitat von stingerlady:

Herzlichen Glückwunsch!
Musstest du denn Mönchspfeffer wegen dem Zyklus nehmen? Ich musste auch 2 Monate lang die Tabletten nehmen, aber extra damit ich schwanger werden konnte und mein Zyklus sich normalisierte. Bei uns klappte das

Mit 1x Möpf am Tag fing ich an, wegen dem KIWU (insgesamt 2 Jahre mit einigen Unterbrechungen) und nur in diesem Zyklus habe ich 4x am Tag Möpf eingenommen, damit die PMS mal etwas kürzer tritt. Hab nämlich immer dolle Brustschmerzen und schlimme Launen. Hat meinem Körper wohl nen Anstoß gegeben.

Ines84
1565 Beiträge
25.05.2014 08:05
Herzlichen Glückwunsch!
25.05.2014 08:10
Wir hatten sowas ähnliches zweimal im Bekanntenkreis.

Wurde beiden Paaren gepredigt das sie keine Kinder kriegen können (die Frauen).
Nach der Trennung haben sie andere Partner gehabt und nicht verhütet.
Die eine ist jetzt in der 20ssw, die andere hat letztes Jahr entbunden.

Dir trotzdem herzlichen Glückwunsch
Putsch
26593 Beiträge
25.05.2014 08:28
Ich finde, dass es nach all den Jahren trotz schwieriger Umstände (Trennung, Studium) auf jeden Fall ein Grund zur Freude ist.
Ich bin absolut nicht esoterisch veranlagt, aber DAS würd ich jetzt doch wirklich als Wink des Schicksals sehen.

Es ist ohne Mann zu schaffen. Oder anders gesagt: Irgendwann tritt ein neuer Partner in dein Leben, der dieses Kind akzeptieren und lieben wird - da ist die Biologie dann schnurzpiepegal.

Ich rate dir aber, ohne jetzt Panik machen zu wollen, möglichst bald beim FA nochmals deine Hormonwerte überprüfen zu lassen. Also ob da jetzt alles optimal für eine Schwangerschaft steht oder du eventuell was nehmen musst (Utrogest etc.). Wird bestimmt nichts sein, aber sicher ist sicher.

Herzlichen Glückwunsch!
StolzeMami06
6274 Beiträge
25.05.2014 08:32
Herzlichen Glückwunsch zum Unerhofften Wunder du schaffst das bestimmt auch alleine
25.05.2014 11:39
Ich danke euch für den Mut den ihr mir zusprecht.
Es ist unglaublich, dass man da schon Liebe für empfinden kann, aber so ist es.
Ich wünsche mir von Herzen, dass der Embryo fleißig wächst und gesund ist und mich im Januar zur Mama macht. Habe irgendwie Angst, es ist unwirklich und noch so lange hin bis die 12 Wochen um sind
schoko_keks1234
2261 Beiträge
25.05.2014 13:02
Zitat von Kaktus300:

Ich danke euch für den Mut den ihr mir zusprecht.
Es ist unglaublich, dass man da schon Liebe für empfinden kann, aber so ist es.
Ich wünsche mir von Herzen, dass der Embryo fleißig wächst und gesund ist und mich im Januar zur Mama macht. Habe irgendwie Angst, es ist unwirklich und noch so lange hin bis die 12 Wochen um sind


Erstmal Herzlichen Glückwunsch Das bestätigt mal wieder meine Theorie, dass es genau DANN klappt, wenn man aufgehört hat sich verrückt zu machen und am wenigsten damit rechnet

Die 12 Wochen gehen viel viel schneller rum, als du dir jetzt denkst Ich habe auch das Gefühl, gerade erst positiv getestet zu haben und bin nun schon Anfang 14.
25.05.2014 14:23
Vermutlich lag es an der Dosierung vom Mönchspfeffer. Habe nämlich noch "orakelt" war aber negativ, da viel zu früh. Nur um NMT rum hab ich eben überhaupt nicht daran gedacht, weil wir dann ja schon getrennt waren.

Ich habe so viele tolle Freunde und liebe das Kleine jetzt schon so sehr und habe panische Angst davor, dass was nicht stimmt. Irgendwas zieht und piekt so doll auf der linken Seite, vielleicht Eierstock!? Hab Angst vor einer ELSS.
Oh man, ich dachte immer: Hauptsache schwanger, dann bist du die Sorgen los. Falsch gedacht.

Herzlichen Dank für die Glückwünsche.
kizim
6044 Beiträge
25.05.2014 20:24
das ziehen sind wahrscheinlich die mutterbänder
hatte da auch immer bedenken am anfang...
26.05.2014 03:51
Jedenfalls hat mich die Übelkeit eingeholt und deswegen werde ich anscheinend gegen 4 Uhr wach und sitze in der Küche. Jetzt gerade hab ich nämlich endlich Appetit. Der Vater weiß es. Hat nen Sst mitgebracht ich hab draufgepinkelt und ihm den hingeschmissen. Ja dann konnte auch er es glauben. Hat 20 Mal die Anleitung gelesen. Aber leugnen kann er ja nicht so wirklich.
Hat auch versprochen für uns da zu sein. Mal sehen was das wird.
Langsam steigt die Vorfreude ins unermessliche.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt