Mütter- und Schwangerenforum

Harmonytest vs Nackenfaltenmessung

Gehe zu Seite:
Glücksstein
3008 Beiträge
27.03.2018 14:54
Haben den Harmony Test gemacht. Nie würden wir die NFM machen lassen. Gab schon zu viel falsche Diagnosen und dann waren's doch gesunde Kinder.
27.03.2018 15:49
Ich hatte die nackenfalten messung gemacht hat ca 30 min. Gedauert hab dan sogar ne cd mit Bilder und videos bekommen . Bezahlt hab ich 105 Euro
Natalie20
2095 Beiträge
27.03.2018 15:56
Zitat von Hummel07:

Also mein FA sagte, der Harmony Test ist nur bei Trisomie 21 99% genau. Bei Trisomie 13 und 18 sind es schon nur noch 85% bzw 70%. Mit dem Test würde man auch nur 5% aller in diesem Stadium möglichen erkennbaren Krankheiten erkennen. Mit dem Ersttrimesterscreening (also NFM plus Ultraschall der Organe etc) etwa 80% der möglichen Krankheiten. Daher und weil der Harmonytest recht teuer ist, habe ich mich für das Ersttrimesterscreening entschieden. Ggf hätten wir dann den Test noch hinterher geschoben, wenn etwas auffällig gewesen wäre.


Noch ein Nachtrag: der Frauenarzt empfiehlt gerne den NFM da er dabei mehr abrechnen darf.
Beim Harmony-Test hingegeben nur die Blutabnahme.
Leyona
1949 Beiträge
27.03.2018 16:03
Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.
Aja99
3935 Beiträge
27.03.2018 16:15
Zitat von Leyona:

Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.
Du hast so recht . Und die meisten Kinder mit Behinderung haben gar keine Diagnose oder eine Gen Veränderung.
So ist es bei uns es ist einfach eine Laune der Natur die meine Tochter zu einem Schwerstpflegefall macht ohne Diagnose da alles aber auch wirklich alles ohne Befund ist , und das tritt auf sehr viel Kinder zu .
steph28
3863 Beiträge
27.03.2018 16:27
Bei mir wurde gestern der Harmony-Test und die Nackenfaltenmessung gemacht.
steph28
3863 Beiträge
27.03.2018 16:27
Zitat von Leyona:

Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.


Würde vorher schon feststehen, dass das Kind eine Behinderung hat, würde ich es abtreiben lassen, ja.
MIU28
1001 Beiträge
27.03.2018 16:28
Ich habe auch diese Erfahrung gemacht , wie meine Vorrednerinnen. Ich habe sehr lange mit schwerstmehrfach behinderten Kindern gearbeitet und kenne wirklich zig Diagnosen und Anamnesen: Die wenigsten Behinderungen kommen wirklich wegen so einer Gen-Gesxhichte zustande.
Bauernschnitte
2718 Beiträge
27.03.2018 16:28
Zitat von Aja99:

Zitat von Leyona:

Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.
Du hast so recht . Und die meisten Kinder mit Behinderung haben gar keine Diagnose oder eine Gen Veränderung.
So ist es bei uns es ist einfach eine Laune der Natur die meine Tochter zu einem Schwerstpflegefall macht ohne Diagnose da alles aber auch wirklich alles ohne Befund ist , und das tritt auf sehr viel Kinder zu .


Gestern im Fernsehen gab es dazu ein Film.

Heißt : 24 Wochen
MIU28
1001 Beiträge
27.03.2018 16:32
Zitat von steph28:

Zitat von Leyona:

Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.


Würde vorher schon feststehen, dass das Kind eine Behinderung hat, würde ich es abtreiben lassen, ja.


Ich finde das sehr schade, denn warum hat dieser scheinbar "unperfekte" Mensch für dich kein Recht auf Leben?
steph28
3863 Beiträge
27.03.2018 16:38
Zitat von MIU28:

Zitat von steph28:

Zitat von Leyona:

Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.


Würde vorher schon feststehen, dass das Kind eine Behinderung hat, würde ich es abtreiben lassen, ja.


Ich finde das sehr schade, denn warum hat dieser scheinbar "unperfekte" Mensch für dich kein Recht auf Leben?


Es ist die Entscheidung von mir und meinem Mann. Wir möchten einfach möglichst kein behindertes Kind. Punkt. Wenn sich nach der Geburt eine Krankheit bzw Behinderung herausstellt, werden wir es selbstverständlich trotzdem über alles lieben. Übrigens treiben ca. 90% der Frauen ab, wenn sie wissen, dass das Kind behindert sein sollte. Hier im Forum bin es aber wahrscheinlich nur wieder ich...
Juliane2011
2808 Beiträge
27.03.2018 16:39
Zitat von Leyona:

Ganz wertfrei, ohne hier jemanden anprangern zu wollen:

Alle, die hier Testen lassen, warum wollt ihr das vorher wissen?
Würdet ihr es abtreiben?
Ich meine, das Kind kann ja auch völlig gesund zur Welt kommen und später noch Beeinträchtigungen erlangen. Mir ist das so mit meiner Tochter passiert, sie kam kerngesund auf die Welt und ist inzwischen ein Pflegefall.


Ich kann das weder mit Ja noch nein direkt beantworten. Fakt war für uns, dass wir bereits 1 bzw 2 Kinder hatten und diese weitreichende Entscheidung (falls sich eine Behinderung bestätigt) auch für sie mit treffen. Mal davon abgesehen, ob wir uns diese "Aufgabe" zutrauen. Ich bin froh, dass die Ergebnisse immer in Ordnung waren und ich diese Entscheidung nicht treffen musste. Ich weiß aber dass mein Mann in einem bestätigten Fall eher zum Abbruch tendiert hätte. Wie es dann im Zweifel gewesen wäre, ist natürlich reine Spekulation.
Obsidian
13776 Beiträge
27.03.2018 16:41
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, was so schwer daran zu verstehen ist, dass man manche Sachen einfach vor der Geburt wissen will. Die allermeisten Menschen brauchen nun mal Vorbereitungszeit für solche Sachen. Man muss sich darauf einstellen innerlich und äußerlich.
MrsDixon
348 Beiträge
27.03.2018 16:52
Ich glaube das die meisten Menschen, zum Glück, noch nie in einer solchen Lage waren. Damals als meine Tochter über ein Jahr alt war, sagte mir der Kinderarzt das ihre Falte am Auge ein Zeichen für eine Trisomie 21 sein könnte und das ich doch bitte mit meinem Kind zum Genetiker soll. Trotzdessen das ich mein Kind also schon über ein Jahr unendlich liebte, war das wie ein Schlag ins Gesicht. Das Ergebnis hätte einfach unsere ganze Zukunft verändert. Das macht erstmal sehr große Angst.
Bauernschnitte
2718 Beiträge
27.03.2018 16:59
Als wir gestern den besagten Film auf ZDF gesehen haben, hat mein Mann ebenfalls gesagt, dass er so ein Kind nicht haben wollen würde. Begründung: man muss die Zeit, die Kraft und das gewisse etwas dafür aufbringen, denn es ist nun mal nicht einfach.
Vor allem muss man auch die Familie hinter sich stehen haben .

Er meint, das Kind ist bestraft für sein ganzes Leben - seine Meinung. Und toleriere ich, auch wenn es weh tat das zu hören.

Es ist nunmal was anderes
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 11 mal gemerkt