Mütter- und Schwangerenforum

Tips für die Zeit vor und während der Schwangerschaft gesucht

Alina_94
2 Beiträge
06.12.2017 14:32
Hey meine Lieben!

Ich habe mich jetzt hier angemeldet weil ich dachte, dieses Forum ist perfekt für all die 'blöden' Fragen die ich habe.

Vorweg muss ich sagen, dass ich nicht schwanger bin und es in den nächsten Monaten auch nicht dazu kommen wird. Trotzdem würde ich mich gerne schon darauf vorbereiten (Neujahresvorsatz).

Ich gliedere mal meine Fragen chronologisch und ansatzweise sinnvoll.

1. Sollte Ich vor der Schwangerschaft annehmen? Ich habe leichtes Übergewicht und würde sowieso gerne abnehmen oder ist das nicht zwingen erforderlich?
2. Alkohol und Rauchen : wie viel vorher sollte ich aufhören um gesund in eine Schwangerschaft zu starten? Mir ist klar, dass rauchen schädlich ist und Alkohol eben so. Gibt es da eine 'Zeitangabe' welche Zeit optimal wäre? Was ist mit Kaffee und alles andere was man in der Schwangerschaft nicht zu sich nehmen sollte? Dazu genauere Details in 3.
3. Wenn's dann so weit ist und ich den positiven Test in den Händen halte, wie gehts dann weiter? Was soll man nicht essen und was muss man unbedingt essen? Soll man sich Tablette holen für Schwangere ? Wenn ja welche sollte man da nehmen?

Ich weiss das sind alles merkwürdige Fragen für jemand der noch nicht schwanger ist und es in den nächsten Monaten nicht vor hat. Aber mein Günter Gedanke dabei ist einfach : ich will dass es meinen Baby später mal gut geht und ich will alles tun dass es keine Komplikationen in der Schwangerschaft gibt. Sollte ich meine Ernährung z.B. jetzt schon umstellen? Wenn ja wie soll ich sie umstellen?

Vielen Dank schon mal für alles was geschrieben wird.
Mütter sind die Besten! Und wenn ihr jetzt fragt warum ich nicht meine Mutter frage... Ich würde mir blöd vorkommen wenn ich sie das frage obwohl es noch kein Thema ist. Später werde ich auf jeden Fall mit ihr darüber reden. Also wenn es so weit ist.

Liebe Grüsse
06.12.2017 14:41
Zitat von Alina_94:

Hey meine Lieben!

Ich habe mich jetzt hier angemeldet weil ich dachte, dieses Forum ist perfekt für all die 'blöden' Fragen die ich habe.

Vorweg muss ich sagen, dass ich nicht schwanger bin und es in den nächsten Monaten auch nicht dazu kommen wird. Trotzdem würde ich mich gerne schon darauf vorbereiten (Neujahresvorsatz).

Ich gliedere mal meine Fragen chronologisch und ansatzweise sinnvoll.

1. Sollte Ich vor der Schwangerschaft annehmen? Ich habe leichtes Übergewicht und würde sowieso gerne abnehmen oder ist das nicht zwingen erforderlich?
2. Alkohol und Rauchen : wie viel vorher sollte ich aufhören um gesund in eine Schwangerschaft zu starten? Mir ist klar, dass rauchen schädlich ist und Alkohol eben so. Gibt es da eine 'Zeitangabe' welche Zeit optimal wäre? Was ist mit Kaffee und alles andere was man in der Schwangerschaft nicht zu sich nehmen sollte? Dazu genauere Details in 3.
3. Wenn's dann so weit ist und ich den positiven Test in den Händen halte, wie gehts dann weiter? Was soll man nicht essen und was muss man unbedingt essen? Soll man sich Tablette holen für Schwangere ? Wenn ja welche sollte man da nehmen?

Ich weiss das sind alles merkwürdige Fragen für jemand der noch nicht schwanger ist und es in den nächsten Monaten nicht vor hat. Aber mein Günter Gedanke dabei ist einfach : ich will dass es meinen Baby später mal gut geht und ich will alles tun dass es keine Komplikationen in der Schwangerschaft gibt. Sollte ich meine Ernährung z.B. jetzt schon umstellen? Wenn ja wie soll ich sie umstellen?

Vielen Dank schon mal für alles was geschrieben wird.
Mütter sind die Besten! Und wenn ihr jetzt fragt warum ich nicht meine Mutter frage... Ich würde mir blöd vorkommen wenn ich sie das frage obwohl es noch kein Thema ist. Später werde ich auf jeden Fall mit ihr darüber reden. Also wenn es so weit ist.

Liebe Grüsse ??

Hallo und herzlich Willkommen! schön dass du zu uns gefunden hast. Ich finde es super dass du dich schon so rechtzeitig informierst. Um dir die Zeit ein wenig zu vertreiben gibt es hier in der Kategorie „Kinderwunsch“ einen Thread mit dem Namen „wir warten aufs hibbeln“ vielleicht hilft dir das dabei die Zeit zu vertreiben indem du dich mit anderen austauschen kannst denen es ähnlich geht. Möchtest du erzählen warum es bei euch momentan noch kein Thema ist? Also warum ihr nicht jetzt schon anfangen wollt?
Und nun zu den Fragen:
1. ich weiß nicht wie groß und schwer du genau bist, aber mit einem Normalgewicht lebt man an sich natürlich am gesündesten. Frauen mit Übergewicht wird in der Schwangerschaft empfohlen nicht so viel zuzunehmen wie normalgewichtigen oder gar untergewichtigen Frauen. Aber bespreche dies am besten mit deinem Frauenarzt. Wenn du selbst durch das Übergewicht schon körperliche Probleme hast würde ich aber auf jeden Fall ein wenig abnehmen.
2. mit den genauen Zeitangaben wann man am besten aufhört kenne ich mich nicht aus da ich nie geraucht habe und auch nur sehr selten Alkohol getrunken habe. Aber spätesten bei präsentem Kinderwunsch würde ich aufhören. Je eher natürlich desto besser. Wäre ja z.B. Auch ein guter Vorsatz fürs neue Jahr
3. wenn du positiv getestet hast dann machst du einen Termin beim Frauenarzt, dieser kann dir auch viele fragen beantworten. Wegen der Ernährung empfiehlt sich natürlich gesund und ausgewogen. Es gibt einige Nahrungsergänzungsmittel für schwanger und auch welche die bereits bei Kinderwunsch eingenommen werden können.
LG!
junikind
496 Beiträge
06.12.2017 14:58
Schön das du dir schon solche Gedanken machst.
Ich ergänze mal:

1. Natürlich wäre ein bisschen abnehmen besser, denn in der Schwangerschaft kann noch einiges dazu kommen. Und jedes Kilo weniger ist denke ich besser. Irgendwann geht der Bauch auf den Rücken.

2. Wenn du vor hast schwanger zu werden dann würde ich bald möglichst aufhören mit dem rauchen. Is ja auch ohne schwanger sein nicht toll
Alkohol ab und zu vor der schwangerschaft wird nicht so schlimm sein.

3. Was man während der Schwangerschaft nicht essen sollte sind rohe LM wie Salami, lachs. .....
und sonst natürlich viel Gemüs Obst. Dein baby isst ja mit.

Medikamente bekommst du dann von der fa. Zum Beispiel folsäure. Das könnte man auch davor schon einnehmen.
Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiter helfen

lg
NiAn
13808 Beiträge
06.12.2017 15:00
Zitat von Alina_94:

Hey meine Lieben!

Ich habe mich jetzt hier angemeldet weil ich dachte, dieses Forum ist perfekt für all die 'blöden' Fragen die ich habe.

Vorweg muss ich sagen, dass ich nicht schwanger bin und es in den nächsten Monaten auch nicht dazu kommen wird. Trotzdem würde ich mich gerne schon darauf vorbereiten (Neujahresvorsatz).

Ich gliedere mal meine Fragen chronologisch und ansatzweise sinnvoll.

1. Sollte Ich vor der Schwangerschaft annehmen? Ich habe leichtes Übergewicht und würde sowieso gerne abnehmen oder ist das nicht zwingen erforderlich?

zwingend erforderlich ist es nicht, solange du nur im Übergewicht bist. Solltest du stark adipös sein, wäre es schon ratsam vorher etwas abzunehmen, da starkes Übergewicht das schwanger werden erschweren kann oder eben im Falle einer Schwangerschaft ein höheres Risiko darstellt. Da solltest du aber genau nochmal mit deinem Frauenarzt sprechen, da dieser dien Gesamtbild besser einschätzen kann als wir das hier der Fall ist.

2. Alkohol und Rauchen : wie viel vorher sollte ich aufhören um gesund in eine Schwangerschaft zu starten? Mir ist klar, dass rauchen schädlich ist und Alkohol eben so. Gibt es da eine 'Zeitangabe' welche Zeit optimal wäre? Was ist mit Kaffee und alles andere was man in der Schwangerschaft nicht zu sich nehmen sollte? Dazu genauere Details in 3.

Du musst vorher weder aufhören zu rauchen noch musst du nicht auf alkohol verzichten, natürlich ist das für deine eigene Gesundheit immer vom Vorteil auf beides zu verzichten. Spätestens mit positiven Test solltest und musst du auf beides Verzichten. Ist die Schwangerschaft aktiv geplant ist es aber sicher nicht verkehrt zu versuchen das rauchen aufzugeben, einfach damit du aus dieser Entzugsszeit raus bist und Rückfälle während einer bestehenden SS minimiert werden. Ich selbst habe mit positiven Test das rauchen aufgegeben da ich es vorher einfach nicht geschafft hatte. Kaffee bzw. koffeinhaltige Sachen kannst du auch während einer Schwagerschaft in Maßen konsumieren. Beim Kaffee werden z.B. 2 Tassen täglich empholfen, wie viel Koffein das nun ist, lässt sich wohl leicht ergooglen

3. Wenn's dann so weit ist und ich den positiven Test in den Händen halte, wie gehts dann weiter? Was soll man nicht essen und was muss man unbedingt essen? Soll man sich Tablette holen für Schwangere ? Wenn ja welche sollte man da nehmen?

Wenn ihr aktiv anfangt an einer Schwangerschaft zu arbeiten dann solltest du definitiv ab da auch anfangen Folsäure zu nehmen. DAzu gibt es verschiedene Präparate in Apotheken oder Drogerien zu kaufen. Welches du letztendlich nimmst ist die überlassen. Das muss nicht das teuerste sein. Die meisten die ich kenne nehmen FolioForte ab Kinderwunsch (steht extra drauf). Folsäure ist für die gesamet Schwangerschaft wichtig und ab der Kiwuzeit um ein entsprechendes Depot aufzubauen, auch während der Stillzeit wird die Einnnahme weiterhin empfohlen.

Du musst ab positiven Test etwas mit deiner Ernährung aufpassen, tabu sind neben Alkohol, Tabak und anderen Drogen (darunter zähle ich jetzt auch Aufputschmittel wie Energydrinks), auch rohe Lebensmittel wie roher Fisch oder Fleisch, genauso wie Produkte aus Rohmilch (Käse, Quark, Joghurt, Frischmilch, sowie geräucherte Ware wie Räucherlachs oder Schinken. Bei Obst und Gemüse solltest du auf Frische und Sauberkeit achten, da du dich ungewaschenen Sachen leicht mit Toxoplasmose anstecken kannst. Ebenfalls meiden solltest du Katzenklos, bzw. solltest du das säubern hier jemand anderen überlassen, das streicheln und kuscheln ist aber weiterhin erlaubt. Dazu wird dich im Falle wenn aber dein Frauenarzt nochmal genau aufklären, bei Unsicherheiten einfach auch hier nachfragen


Ich weiss das sind alles merkwürdige Fragen für jemand der noch nicht schwanger ist und es in den nächsten Monaten nicht vor hat. Aber mein Günter Gedanke dabei ist einfach : ich will dass es meinen Baby später mal gut geht und ich will alles tun dass es keine Komplikationen in der Schwangerschaft gibt. Sollte ich meine Ernährung z.B. jetzt schon umstellen? Wenn ja wie soll ich sie umstellen?

Wenn du dich gesund und ausgewogen ernährst brauchst du nichts umstellen. Eine Schwangerschaft ist etwas natürlcihes, neben ein paar Vorsichtsmaßnahmen kann und sollte man aber in der Regel sein normales Leben weiterführen und brauch sich nichte extra einschränken

Vielen Dank schon mal für alles was geschrieben wird.
Mütter sind die Besten! Und wenn ihr jetzt fragt warum ich nicht meine Mutter frage... Ich würde mir blöd vorkommen wenn ich sie das frage obwohl es noch kein Thema ist. Später werde ich auf jeden Fall mit ihr darüber reden. Also wenn es so weit ist.

Liebe Grüsse
Alina_94
2 Beiträge
06.12.2017 15:03
Hey danke für die Antwort

Ich bin aktuell noch in Ausbildung aber nächstes Jahr fertig. Hochzeitspläne sind auch noch nicht gemacht aber ich denke (hoffe ) dass ich bis 2020 unter der Haube bin. Auch wenn ich jetzt vielleicht manchen auf den Schlips trete aber für mich gehört die Hochzeit auf jeden Fall vor eine Schwangerschaft. Mein Freund und ich haben uns jetzt zwar noch nicht wirklich über Hochzeit unterhalten aber wir reden - also wir nicht nur ich- über später mal zwecks eigenes Haus und wie viele Kinder wir wollen und wie es so ablaufen soll.. Also ich gehe schon davon aus, dass ich bereits den richtigen Partner gefunden habe. Fehlen nur so paar Kleinigkeiten bis mein Leben optimal läuft

Ich habe nur 2-4 kg mehr als Normalgewicht und bin auch Grad am abnehmen (das kommt ja in der Schwangerschaft auch wieder drauf aber ein Baby ist das auf jeden Fall wert)
Obsidian
13472 Beiträge
06.12.2017 15:08
Ab Kinderwunsch Folsäure einnehmen. Außerdem einen Rötelntiter machen lassen.
Das sind die zwei wichtigsten Vorbereitungen.
Norimena
1118 Beiträge
06.12.2017 15:13
Wenn du erst heiraten möchtest, machst du dir aber schon früh Gedanken ^^
shelyra
61604 Beiträge
06.12.2017 15:29
kommt ein bisschen auf dein übergewicht an.
je mehr umso schlechter ist das. ab einem gewissen übergewicht kann es auch eine schwangerschaft erschweren.

je eher man mit rauchen aufhört umso besser! man sollte sich selbst doch soviel wert sein seine eigene gesundheit zu schonen und sich nicht mit nikotin zu vergiften. außerdem kann man so auch unsummen an geld sparen.
ab und zu alkohol kann man bis zum positiven test vertreten. ab diesem sollte er aber tabu sein.

ab kinderwunsch solltest du schon folsäure nehmen. auch wäre es nicht verkehrt deinen impfstatus vorab zu checken ob da noch alles aktuell ist oder nachgeimpft werden muss. bei einigen impfungen darf man nicht sofort schwanger werden.
wenn du dann einen positiven test hast solltest du dir einen termin beim fa holen. ab positivem test sollte man auch auf alkohol, sowie rohen fisch oder rohes fleisch verzichten.
alles andere wird dir normal dein fa erklären
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt