Mütter- und Schwangerenforum

Wann Einleitung.

Gehe zu Seite:
Engel18
149 Beiträge
17.12.2017 09:31
Hallo ihr Lieben bin heute 40+0.

Muss heute zum ctg und Krankenhaus meint ihr ich kann nachfragen ob die einleiten heute oder morgen oder übermorgen.
Da wir eine große 6 jährige Tochter haben die auch untergebracht werden muss und da meine Mutti Montag Dienstag und Mittwoch frei hat wäre es gut wenn man da einleiten könnte oder er normal kommt aber keine anzeichen und nix und unsere große wäre versorgt . Meint ihr die machen das?
shelyra
62038 Beiträge
17.12.2017 09:35
Frag nach.
manche kh lassen mit sich reden. Andere nicht.

mein sohn wurde 40+6 eingeleitet. Und das kh zickte da schon rum weil ihre doktrin erst ab +7 eine Einleitung vorsah. Erst als meine fa intervenierte konnten sie umgestimmt werden.
bei meiner tochter dagegen wurde bei 37+6 eingeleitet. Es gab zwar einige medizinische gründe aber trotzdem hat sa kh da keine Probleme gemacht
Danii90
4117 Beiträge
17.12.2017 09:43
Bitte auch bedenken, dass Einleitung nicht unbedingt bedeutet, dass die Geburt am selben Tag los geht. Meine Kurze wurde donnerstags an Termin eingeleitet mit Tabletten, auf die Welt kam sie Montagmorgens.
Frag einfach mal im KH nach, viel Glück und eine schöne Geburt!
Romina
1523 Beiträge
17.12.2017 09:57
Ich würde einfach mal nachfragen.

Bei mir wurde bei 40+1 eingeleitet. Fingen morgens um 8 Uhr an mit Gel um ca 15 Uhr fingen die wehen an und um 21:50 Uhr war er dann da.

Hatte in der vorherigen Schwangerschaft eine angehende Schwangerschaftsvergiftung und unsere Tochter wurde da in der 37+2 per KS geholt. Deswegen sollte diesmal nicht so lange übertragen werden.

Aber fragen kann ja nix Schaden
Choco
2259 Beiträge
17.12.2017 10:09
Warum willst du denn einleiten lassen, wenn die Versorgung noch gut ist und keine medizinische Indikation vorliegt? Nur wegen der Betreuung??

Eine Einleitung kann sich auch über Tage ziehen. Ich hätte gern drauf verzichtet.. Dass noch keine Anzeichen da sind hat auch nichts zu sagen, das kann auch von jetzt auf gleich ganz anders sein.

Ich würde Geduld haben, bis das Krümelchen von sich aus das Start Signal an den Körper gibt.
17.12.2017 10:17
Zitat von Choco:

Warum willst du denn einleiten lassen, wenn die Versorgung noch gut ist und keine medizinische Indikation vorliegt? Nur wegen der Betreuung??

Eine Einleitung kann sich auch über Tage ziehen. Ich hätte gern drauf verzichtet.. Dass noch keine Anzeichen da sind hat auch nichts zu sagen, das kann auch von jetzt auf gleich ganz anders sein.

Ich würde Geduld haben, bis das Krümelchen von sich aus das Start Signal an den Körper gibt.


Mathelenlu
46550 Beiträge
17.12.2017 10:29
Wenn es noch nicht nötig ist, rate ich Dir ab - in der Regel laufen eingeleitete Geburten nicht besser ab als natürliche, im Gegenteil. Es kann lange dauern, die Wehen sind oft pausenloser, manchmal klappt es nicht... Ich hatte zwei eingeleitete Geburten, ich fand es wirklich unangenehmer als die natürlichen Wehen, und keins davon kam an dem Tag, wo eingeleitet wurde - es dauerte immer länger. Obwohl weit über Termin (ET plus 7 und plus 11).
Juliane2011
2804 Beiträge
17.12.2017 10:38
Die einen machen es, die anderen nicht. Das KH wo mein Mini zur Welt kam, fängt schon an ET an über eine Einleitung zu sprechen. Das KH wo mein Großer geboren wurde, sieht wenn keine medizinischen Gründe vorliegen, vor 41+0 mal gar keinen Handlungsbedarf. Aber fragen kostet ja nichts!
Wobei ich den Hinweis einiger auf jeden Fall bedenken würde: will das Mäuschen noch nicht, kann sich eine Einleitung über mehrere Tage ziehen und auch sehr kräftezehrend sein.
Alles Gute für die Geburt!
Christen
10357 Beiträge
17.12.2017 10:40
Zitat von Choco:

Warum willst du denn einleiten lassen, wenn die Versorgung noch gut ist und keine medizinische Indikation vorliegt? Nur wegen der Betreuung??

Eine Einleitung kann sich auch über Tage ziehen. Ich hätte gern drauf verzichtet.. Dass noch keine Anzeichen da sind hat auch nichts zu sagen, das kann auch von jetzt auf gleich ganz anders sein.

Ich würde Geduld haben, bis das Krümelchen von sich aus das Start Signal an den Körper gibt.
brini88
6965 Beiträge
17.12.2017 10:41
Frag einfach nach, indem kh indem ich alle drei bekommen habe wird ab ET+7 eingeleitet, aber ich würde auf Wunsch bei der großen bei 40+5, beim mittleren 40+1 und beim kleinen 40+0 eingeleitet.

Beim kleinen war es auch Sonntag und musste ins kh zur Kontrolle, hatten aber schon alles im Auto und die beiden großen bei meinen Schwiegereltern und da Kreißsäle noch frei waren haben wir eingeleitet.

Ich wurde bei allen drei morgens eingeleitet und abends waren sie da (nach öffnen der fruchtblase).
Valerya
1154 Beiträge
17.12.2017 10:56
Zitat von Engel18:

Hallo ihr Lieben bin heute 40+0.

Muss heute zum ctg und Krankenhaus meint ihr ich kann nachfragen ob die einleiten heute oder morgen oder übermorgen.
Da wir eine große 6 jährige Tochter haben die auch untergebracht werden muss und da meine Mutti Montag Dienstag und Mittwoch frei hat wäre es gut wenn man da einleiten könnte oder er normal kommt aber keine anzeichen und nix und unsere große wäre versorgt . Meint ihr die machen das?


Klar, frag einfach ab wann die Einleiten würden.
Das mit der Betreuung der Großen würd ja dann passen, falls sich das Kkh drauf einlässt. Dann haste schon mal eine Sorge weniger
Ich wünsch dir Alles Gute!
born-in-helsinki
16716 Beiträge
17.12.2017 11:15
Ichvhab auch nen 6jährigen wo die betreuung nicht sooo optimal war, mein sohn kam dann bei 41+2 ohne einleitung. Zum glück das baby fällt ja nicht bei der ersten wehe raus, normalerweise dauert das ja etws und somit hat man noch zeit die mama oder wen auch immer zu organisieren.
Karamellkern
373 Beiträge
17.12.2017 12:08
Meine Einleitung hat sich auch über Tage gezogen und war alles andere als angenehm.
nyckelpiga
6116 Beiträge
17.12.2017 12:24
Frag einfach nach.
Ich kann dich verstehen, dass du entspannter in die Geburt gehen kannst, wenn du von vornherein weißt, dass die Betreuung der großen steht.
Ich bin ein absoluter Kopfmensch bei sowas und wurde 2x vor ET eingeleitet, einmal 39+1 und einmal 37+2 und beide Kinder kamen innerhalb weniger Stunden (3,5 und 7h) nach Beginn der Einleitung.
Ich bin mir sicher, dass es so schnell ging, da ich einfach den Kopf frei hatte und nicht an die älteren Geschwister zu Hause denken musste.
17.12.2017 12:42
Ich würde genau bei 40+0 eingeleitet wegen der Schwangerschafts diabetis. Gedauert hat das 5 Tage bis Madame dan doch abends per Kaiserschnitt geholt worden ist.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt