Gerade online: 234 Mitglieder und 536 Gäste

Mamacommunity.de

Zervixschleim direkt nach der Befruchtung

  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:01
Hallo meine lieben werdenden Mammis!

Ich hab die Frage bewusst in diesem Unterforum eingestellt, weil ich Erfahrungen von Frauen brauche, bei denen eine Befruchtung geklappt hat, das Ganze aber noch nicht so lange her ist, so dass sie sich erinnern können.

Ich hatte letzte Woche meinen Eisprung und normalerweise bin ich dann immer recht trocken bis kurz vor der nächsten Mens. Allerdings habe ich dieses Mal den Eindruck, ich laufe fast aus. Also ganz viel Zervixschleim, teilweise spinnbar und von einer cremigen Konsistenz. Sorry für die vielen Details, aber das musste jetzt sein.

Wäre schön, wenn ihr mir sagen könntet, wie das bei euch die ersten beiden Wochen direkt nach geglückter Befruchtung war.

Ich weiß, vielleicht ist das bei jeder Frau anders und man macht sich dann nur verrückt , es wäre aber schön, wenn trotzdem die eine oder andere hier schreiben könnte.

DANKESCHÖN!
ANJUKA ANJUKA 21462 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 20.000 Beiträge verfasst
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:06
Also im Normalfall, ist man generell beim Eisprung am "weglaufen", der Zervixschleim ist die "Grundnahrungsquelle" für die Spermien um den Weg zur Eizelle zu überleben.
entweder hattest du sonst keinen (richtigen) ES oder, tja ich weiß auch nicht.
Ich weiß von mir, das ich IMMER mehr als genug Zervixschleim habe, meinen ES spühre und da eigentlich nie Probs mit hatte...
sabrinamaniora sabrinamaniora 59 Forenbeiträge
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:07
hallo,
also ich hab vor 5 wochen entbunden...
ich hatte dir ganze ssw eigentlich viel ausfluss, am anfang wie du sagst direkt nach der befruchtung, dachte ich immer ich hätte pipi inne hose!
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:09
Kann es sein, dass sich der einfach um eine Woche nach hinten verschoben hat? Oder zwei Eisprünge? Letzte Woche hab ich aber das typische Ziehen (diesen Monat rechter Eierstock) gefühlt, das ich während des ES habe. Eine Verschiebung wäre ungewöhnlich, weil ich normalerweise immer einen regelmäßigen Zyklus habe, der vielleicht mal um einen Tag abweicht.
sabrinamaniora sabrinamaniora 59 Forenbeiträge
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:10
also von 2 ES hab ich noch nie was gehört.....
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:13
Zitat von sabrinamaniora:

also von 2 ES hab ich noch nie was gehört.....


Hehe, war ja auch nur die Notlösung. Lieber wäre es mir, wenn was passiert ist und der viele Ausfluss daher kommen würde. Aber ich hab mir vorgenommen: Diesmal nicht zu sehr auf Veränderungen des Körpers zu achten und einfach mal locker an die Sache rangehen. Tja, aber es ist halt einfach auffällig, weil es so viel ist und eben überhaupt nicht zur normalen Schleimentwicklung während meiner Zyklen passt.
Akascha1982 Akascha1982 8210 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:15
Zitat von sabrinamaniora:

also von 2 ES hab ich noch nie was gehört.....


Und wie glaubst du enstehen zweieiige Zwillinge?
uteschnute uteschnute 2007 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:16
ich würde sagen, das war der eisprung, den die details die du hier formuliert hast, wären genau die details um ein kind zu zeugen, denn wenn der z-schleim fäden zieht dann ist es zeit um ein kind zu zeugen
ANJUKA ANJUKA 21462 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 20.000 Beiträge verfasst
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:16
Zitat von sabrinamaniora:

also von 2 ES hab ich noch nie was gehört.....

Doch du wirst glauben, das gibt es tatsächlich...
Hast du nicht von der Frau gehört, die jetzt im November/dezember ihr erstes Kind entbindet und im Januar/Februar gleich das zweite?
sie ist Schwanger gewurden und wie es dann so ist, schläft man ohne Verhütung miteinander, trotz der bestehenden Schwangerschaft, hatte sie noch einen Eisprung und wurde "erneut" Schwanger....das geht alles ob es nur wissenschaftlich erkläbar ist, bleibt fraglich.
sabrinamaniora sabrinamaniora 59 Forenbeiträge
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:18
zwillinge...klingt logisch für 2 Es ....
sabrinamaniora sabrinamaniora 59 Forenbeiträge
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 16:22
ne muss ganz ehrlich sagen, davon hab ich nix gewusst. is mir ja schon fast peinlich.....
aber ich muss ja sagen diese seite is super, kann man noch sehr viel von lernen
  • nach unten
  • nach oben
14.12.2009 18:15
Zitat von uteschnute:

ich würde sagen, das war der eisprung, den die details die du hier formuliert hast, wären genau die details um ein kind zu zeugen, denn wenn der z-schleim fäden zieht dann ist es zeit um ein kind zu zeugen


Vom Schleim her würde ich Dir zustimmen. Aber den hatte ich letzte Woche - viel spinnbarer Schleim und als unverkennbares Zeichen das Ziehen in einem der beiden Eierstöcke (randomly each month ), das etwa eine halbe Stunde dauert.

Der Schleim momentan ist aber nicht so transparent, wie das beim Eisprung der Fall ist. Deshalb meine Frage, wie der Schleim bei den werdenden Mamas gleich nach der Befruchtung ausgesehen hat.
  • nach unten
  • nach oben
17.12.2009 17:50
HUHU, WERDENDE MAMIS!!!! *winke*

Kann sich noch jemand an die Zeit direkt nach der Befruchtung erinnern?
  • nach unten
  • nach oben
17.12.2009 18:07
also ich hatte nach dem ES überhaupt gar kein sekret mehr, bis weit nach NMT. dann kommts kübelweise
  • nach unten
  • nach oben
17.12.2009 18:12
Dankeschön für die Info.
Gehe zu Seite:
  1. 1
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt

Mütter- und Schwangerenforum