Mütter- und Schwangerenforum

Was kann man tun?

Gehe zu Seite:
wurmli
1145 Beiträge
06.11.2017 11:48
Wie einige von euch wissen hatte ich heute leider eine erneute Fehlgeburt, die zweite innerhalb von 3 Monaten. Kann ich jetzt schon Untersuchungen machen lassen? Muss ich das dann selber zahlen. Ich will das nicht zum dritten Mal durchmachen müssen. Für meinen Mann ist es bereits die dritte Fehlgeburt. Muss am Mittwoch noch mal zur Kontrolle, und mein Arzt sagte schon das leider erst nach der dritten Fehlgeburt kontrolliert wird, aber das ist doch Horror. Das muss doch auch früher gehen. Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrung damit? Würde mich über Antwort freuen.
Augustkugerl
6123 Beiträge
06.11.2017 11:56
Bei mir das gleiche,erst nach der dritten FG wird die Untersuchung gezahlt....
Glücksstein
2885 Beiträge
06.11.2017 12:06
Hab ich bisher aus Bekanntenkreis auch nur so gehört das erst nach der dritten Fg Untersuchungen gemacht werden nach dem Wieso, Weshalb, Warum.
Für betroffene ist das mehr als schlecht, man will ja nicht nochmal das gleiche erleben. Dann bleibt nur eins übrig, man greift in die eigne Tasche dafür.
06.11.2017 12:25
Eine Bekannte hatte eine FG Ende der 11. SSW, sie musste zur Ausschabung, konnte sich aber aussuchen ob der Embryo untersucht werden soll. Sie hat zugestimmt. Der Embryo wäre kerngesund gewesen, kein Gendefekt oder ähnliches, sie hatte aber dann gleich die Möglichkeit testen zu lassen ob ihre Gene mit den Genen des Partners zusammenpassen. Ihre 2. Schwangerschaft führte dann zum Glück zu einem gesunden Kind sonst hätten soweit ich weiß noch weitere Untersuchungen angestanden.
Ich wünsche dir alles Gute
shelyra
60746 Beiträge
06.11.2017 12:46
tut mir leid für euch!

deine blutwerte kannst du mal beim hausarzt untersuchen lassen, genauso schilddrüse.
alles andere wird meist erst nach der dritten fg von den ärzten in erwägung gezogen. mein fa war da kulanter und hat nach der 2.fg schon eine humangenetische untersuchung veranlasst
wurmli
1145 Beiträge
06.11.2017 12:48
Zitat von shelyra:

tut mir leid für euch!

deine blutwerte kannst du mal beim hausarzt untersuchen lassen, genauso schilddrüse.
alles andere wird meist erst nach der dritten fg von den ärzten in erwägung gezogen. mein fa war da kulanter und hat nach der 2.fg schon eine humangenetische untersuchung veranlasst
ich werde da am Mittwoch nochmal nach haken
shelyra
60746 Beiträge
06.11.2017 12:55
Zitat von wurmli:

Zitat von shelyra:

tut mir leid für euch!

deine blutwerte kannst du mal beim hausarzt untersuchen lassen, genauso schilddrüse.
alles andere wird meist erst nach der dritten fg von den ärzten in erwägung gezogen. mein fa war da kulanter und hat nach der 2.fg schon eine humangenetische untersuchung veranlasst
ich werde da am Mittwoch nochmal nach haken

mach das auf jeden fall.
vielleicht auch erkunden was das selber zahlen kosten würde.

wobei bei euch da du keine as hast nur ihr eltern bei der humangenetik untersucht werdet um abzuklären ob es bei euch genetische probleme gibt. woran die fg lag wird man dann nicht feststellen können (bei uns kam zb heraus dass der kleine einen spontanen genetischen defekt hatte. wir eltern aber keine überträger sind)
Nina_Nekro
24002 Beiträge
06.11.2017 12:57
Es tut mir leid, dass du es ein zweites Mal durchmachen musst.

Ich hatte 2 Fehlgeburten in der 11. Woche, nach der zweiten Fehlgeburt wurden zwar meine Schildrüsenwerte untersucht, aber alle weitere Untersuchungen werden erst nach einer dritten Fehlgeburt gemacht. Mit einer zweiten Fehlgeburt würde ich noch im Rahmen liegen, wurde mir damals gesagt.. Zum kotzen..
Mittlerweile habe ich eine neue Frauenärztin, die viel Erfahrung mit Kinderwunschpatientinnen hat.
Egypt
350 Beiträge
06.11.2017 14:26
Wurmli, es tut mir schrecklich leid um deine zwei Sternchen!!

Ich weiß nicht ob ich dir mit meiner Geschichte helfen kann... Sie ist etwas anders als deine aber vllt hilft sie dir ja:

Wir haben im Dezember unseren Sohn in der 26. SSW verloren. Er wurde quasi über Nacht nicht mehr richtig versorgt, die Plazenta hatte (wie sich später gezeigt hat) mehrere kleine Thrombosen.
Meine FA schickte mich dann im Januar zur Gerinnungsambulanz, weil sich niemand erklären konnte woher diese Thrombosen kamen (habe noch nie geraucht etc). Sie gab mir einfach eine Überweisung und schwupp war ich in der Gerinnungsambulanz. Als der Arzt dort dann durch die Anamnese erfuhr dass meine Oma mal eine Thrombose und Lungenembolie hatte war die Sache für ihn schon vor der Blutabnahme klar.
Ich habe den Befund dann nach zwei Wochen per Post erhalten.

Ich weiß nicht ob der Unterschied zu dir jetzt darin lag dass ich unser Kind erst später verloren hab. Er gilt mit seinen 33 cm und 665 Gramm auch als Totgeburt. Aber im Endeffekt brauchst du nur eine Überweisung. Vllt hatte jemand in deiner Familie auch schonmal eine Thrombose? Ich bin vorher absolut nicht auf den Zusammenhang gekommen (meine Oma ist auch oft bettlägerig, daher wurde die Thrombose darauf geschoben). Wenn du sowas vllt Mal bei deiner Familie erwähnst, vllt bekommst du dann schneller eine Überweisung? Also zumindest zur Abklärung der Gerinnung?

Ich drücke dich ganz fest und wünsche dir viel Kraft!
wurmli
1145 Beiträge
06.11.2017 14:32
Zitat von Egypt:

Wurmli, es tut mir schrecklich leid um deine zwei Sternchen!!

Ich weiß nicht ob ich dir mit meiner Geschichte helfen kann... Sie ist etwas anders als deine aber vllt hilft sie dir ja:

Wir haben im Dezember unseren Sohn in der 26. SSW verloren. Er wurde quasi über Nacht nicht mehr richtig versorgt, die Plazenta hatte (wie sich später gezeigt hat) mehrere kleine Thrombosen.
Meine FA schickte mich dann im Januar zur Gerinnungsambulanz, weil sich niemand erklären konnte woher diese Thrombosen kamen (habe noch nie geraucht etc). Sie gab mir einfach eine Überweisung und schwupp war ich in der Gerinnungsambulanz. Als der Arzt dort dann durch die Anamnese erfuhr dass meine Oma mal eine Thrombose und Lungenembolie hatte war die Sache für ihn schon vor der Blutabnahme klar.
Ich habe den Befund dann nach zwei Wochen per Post erhalten.

Ich weiß nicht ob der Unterschied zu dir jetzt darin lag dass ich unser Kind erst später verloren hab. Er gilt mit seinen 33 cm und 665 Gramm auch als Totgeburt. Aber im Endeffekt brauchst du nur eine Überweisung. Vllt hatte jemand in deiner Familie auch schonmal eine Thrombose? Ich bin vorher absolut nicht auf den Zusammenhang gekommen (meine Oma ist auch oft bettlägerig, daher wurde die Thrombose darauf geschoben). Wenn du sowas vllt Mal bei deiner Familie erwähnst, vllt bekommst du dann schneller eine Überweisung? Also zumindest zur Abklärung der Gerinnung?

Ich drücke dich ganz fest und wünsche dir viel Kraft!
ich Danke dir und finde es furchtbar das du das erleben müsstest. Ich finde deine Situation viel schlimmer als meine und trotzdem versuchst du mir Mut zu machen. Ich danke dir. Meine zwei Krümel waren ja noch nicht so weit, Trotzdem fehlen sie mir. Ich wünsche dir nur das beste
Zitronenmelisse
767 Beiträge
06.11.2017 16:17
Hallo,
wurmli es tut mir wahnsinnig Leid.

Ich war nach meiner 2 Fg so traurig und deswegen habe ich einer Kiwu Klinik eine E-Mail geschrieben die haben Online Sprechstunden. Die schickten mir Werte die ich vorab schon übern Hausarzt und Labor klären konnte. Ich suche wenn du magst die Werte heraus. (kleine Gerinnung usw) Bei mir passte aber alles bis auf das Vit D 3 das war unterirdisch lt Internistin wie bei einer älteren Frau. Ich füllte dieses auf nach der 2 Fg im Nov 2014 und im März 15 fingen wir wieder an und im Mai 15 war ich dann mit meinen Sohn schwanger.

Ich hoffe du verlierst nicht den Mut auch du wirst bald dein Baby in den Armen halten.
wurmli
1145 Beiträge
06.11.2017 16:26
Das wäre nett wenn du mir die Werte mal schickst, dann würde ich schauen das meine Hausärztin die checkt
07.11.2017 14:27
Wurmli vielleicht könntet ihr euch auch mal an eine Kiwu-Klinik wenden? Ihr probiert ja auch schon einige Zeit und dann noch die 2 Sternchen ich denke das sollte Grund genug sein, dass der FA die eine Ünerweisung in die Kiwu-Klinik gibt. Soweit ich weiß wird da ja auch einiges abgecheckt, vielleicht kommt dabei ja schon etwas raus. Es ist einfach schrecklich dass man erst 3 Sternchen haben muss bis da mal was in die Richtung gemacht wird ich wünsche dir ganz viel Kraft!
JosephineB
817 Beiträge
07.11.2017 14:46
Hallo wurmli,

erst einmal möchte ich dir sagen, dass es mir ganz arg leid tut, dass du das erleben musstest! Man hat den Verlust und man fühlt sich so hilflos, weil alle sagen "mit zwei FG liegt man im Rahmen". Grrrr, so schlimm.
Ich kann dir auch nur empfehlen, mach Stress bei deinem FA. Mir hat es geholfen, denn ich bekam nach der zweiten FG bereits eine Überweisung um die Gerinnung untersuchen zu lassen.
Hat mir selber jetzt nichts gebracht und auch nicht der Wechsel in eine Kiwi, aber das ist bei mir nun mal so.
Ich drücke dir die Daumen und sende dir Kraft für die nächste Zeit!
wurmli
1145 Beiträge
07.11.2017 15:28
Vielen Dank ich werde morgen mal nach haken
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt