Mütter- und Schwangerenforum

WW-Abnehmgruppe

Gehe zu Seite:
NoName2019
274 Beiträge
20.11.2020 09:22
Hallo ihr Lieben

Ja, ich weiß, es gibt soooo viele Abnehmthreads....einer auch von mir.
Aber es haate nicht geklappt wie ich wollte.

Wog ich vor ca. einem Jahr noch 87kg, war ich am Sonntag, den 15.11.20 bei netten 113kg

Also hab ich mich bei WeightWatchers angemeldet. Ich mache das alles Digital, weil ich keine Lust und auch keine Zeit habe in einen Workshop zu gehen. Ist in der derzeitigen Lage eh ein bissl schwer.

Vielleicht gibt es hier ja noch Mädels, welche gerade mit WW abnehmen, und wollen sich hier austauschen?

Ansonsten schreib ich hier alleine rein-kein Problem

Ich hoffe, dass mit den schwindenden Kilos auch der Prä-Diabetes verscwhindet, den ich von meiner letzten Schwangerschaft behalten habe.

Da ich noch nie wirklich schlank war, habe ich keine Ahnung wie mien Gewichtsendziel wirklich aussehen soll. Aber ich schätze, so 45-50kg müssen definitiv weg.

Ich habe heute morgen mal auf der Waage geguckt, und hatte bereits 109,5kg runter. Da habe ihc wohl eine Menge Wasser eingelagert

Ich hofe hier schreiben regelmäßig ein paar Mädels mit
Georgevel
8137 Beiträge
20.11.2020 09:30
Hallo,
Ich merk mir den Thread mal. Entbinde erst in zweieinhalb Wochen aber hab nach den beiden Großen erfolgreich zurück zum Startgewicht abgenommen, mit WW.

Dir schon mal viel Erfolg. Mir hat das Abnehmen mit WW sogar Spaß gemacht
NoName2019
274 Beiträge
20.11.2020 09:42
Zitat von Georgevel:

Hallo,
Ich merk mir den Thread mal. Entbinde erst in zweieinhalb Wochen aber hab nach den beiden Großen erfolgreich zurück zum Startgewicht abgenommen, mit WW.

Dir schon mal viel Erfolg. Mir hat das Abnehmen mit WW sogar Spaß gemacht


Hallo

Ja, gerne. Aber erhole Dich erstmal von der Geburt Aber das brauch ich dir ja nicht sagen

Darf ich fragen wie viel du damit abgenommen hast? Und in welchem Zeitraum?

Ich habe für mich vor, Montag bis Samstag meine täglichen Punkte aufzubrauchen, und Sonntags mit meinen Wochenpunkten zu arbeiten. Damit da auch einfach mal ein Kuchenstück mehr din ist, oder morgens einfach mal ein bissl mehr. Einfach was gönnen
Lenchen83
164 Beiträge
20.11.2020 11:46
Ich würde ww auch sehr gerne mal online probieren...Ist das kompliziert? Ich stelle mich da immer etwas " konservativ" an.

LG
Kathrin_90
313 Beiträge
20.11.2020 11:52
Ich würde mir den Thread auch mal merken.

Habe vor 10 Wochen entbunden und jetzt zeigt die Waage hartnäckig 75kg an!
Habe nach meiner Tochter innerhalb von 4 Monaten (mit Urlaub und auch mal faulen Wochen) 7kg abgenommen!

Möchte diesmal gerne wieder auf 64kg runter
MeMoMa
1388 Beiträge
20.11.2020 12:56
Ich merke mir den Thread auch mal
Ich habe noch ca. 3 Wochen bis ET und möchte gerne auch wieder mit WW anfangen.
Habe dieses Jahr von Januar bis April mit WW 9 kg allein nur durch die Essens- bzw Ernährungsumstellung abgenommen (ich hasse Sport ) dann kam ja was dazwischen

Ich kam mit WW besser zurecht als mit Kalorienzählen (Yazio)
Christen
21491 Beiträge
20.11.2020 13:13
Ich kann nur jedem empfehlen kein teures Abo abzuschließen, sondern sich einfach ein WW-Kochbuch zu holen. Erfüllt denselben Zweck..
BlödmannVomDienst
24361 Beiträge
20.11.2020 14:00
Zitat von Christen:

Ich kann nur jedem empfehlen kein teures Abo abzuschließen, sondern sich einfach ein WW-Kochbuch zu holen. Erfüllt denselben Zweck..


Das sehe ich anders. Bei mir war es bspw. so, dass ich einfach diese Kontrolle brauchte (innerer Schweinehund und so) und da ich ungern Geld für nix ausgebe, habe ich sogar absichtlich ein Jahresabo abgeschlossen. So frei nach dem Motto: " Jetzt musst du auch, weil sonst schmeißt du das Geld zum Fenster raus."
Wobei ja 14,99 mtl. noch vertretbar sind, wenn man dann auch dran bleibt.
Gerade so am Anfang, und vorallem wenn man so gar keinen Plan hat, dann kann WW schon durchaus hilfreich sein.
Man kann nicht mal eben von heute auf morgen "nur mit nem Kochbuch" seine Ernährung komplett umstellen, wenn man sich jahrelang falsch ernährt hat. Ernährungsumstellung und gesundes, langsames Abnehmen ist echt anstrengend und da muss man auch (wenn man jahrelang übergewichtig war) immer weiter dran arbeiten. Das ist ne lebenslange Aufgabe.
Das funktioniert nicht so: Ich nehm jetzt 30 kg ab und dann bin ich schlank und bleib es ohne was dafür zu tun. Und dann kann ich wieder normal essen und auch naschen. Neee da muss man echt aufpassen, dass man (selbst nach Jahren) nicht wieder in diese Fressphase reinrutscht, sag ich jetzt mal so. Denn dann hat man ganz schnell wieder 30 kg oder sogar mehr drauf und der nächste Abnehmversuch gestaltet sich noch schwieriger. Es ist nunmal tatsächlich so, dass wenn der Stoffwechsel einmal im Eimer ist, dann bleibt das auch so. Also muss man sein Leben lang genau darauf achten, was und wieviel man isst.
Ich weiß ja nicht, ob du jemals Gewichtsprobleme hattest (also ich mein jetzt nicht 5kg überm Wohlfühlgewicht), aber alle Mädels, die hier abnehmen möchten und wirklich starkes Übergewicht haben, die wissen genau was ich meine.
BlödmannVomDienst
24361 Beiträge
20.11.2020 14:05
Zitat von NoName2019:

Hallo ihr Lieben

Ja, ich weiß, es gibt soooo viele Abnehmthreads....einer auch von mir.
Aber es haate nicht geklappt wie ich wollte.

Wog ich vor ca. einem Jahr noch 87kg, war ich am Sonntag, den 15.11.20 bei netten 113kg

Also hab ich mich bei WeightWatchers angemeldet. Ich mache das alles Digital, weil ich keine Lust und auch keine Zeit habe in einen Workshop zu gehen. Ist in der derzeitigen Lage eh ein bissl schwer.

Vielleicht gibt es hier ja noch Mädels, welche gerade mit WW abnehmen, und wollen sich hier austauschen?

Ansonsten schreib ich hier alleine rein-kein Problem


Ich hoffe, dass mit den schwindenden Kilos auch der Prä-Diabetes verscwhindet, den ich von meiner letzten Schwangerschaft behalten habe.


Da ich noch nie wirklich schlank war, habe ich keine Ahnung wie mien Gewichtsendziel wirklich aussehen soll. Aber ich schätze, so 45-50kg müssen definitiv weg.

Ich habe heute morgen mal auf der Waage geguckt, und hatte bereits 109,5kg runter. Da habe ihc wohl eine Menge Wasser eingelagert

Ich hofe hier schreiben regelmäßig ein paar Mädels mit


Ich hatte bereits vor der SS ne gestörte Nüchternglukose, dann auch Schwangerschaftsdiabetes und nach der SS waren meine Werte immer noch grenzwertig. Meine Diabetologin empfahl mir auch mind. 15 kg abzunehmen, die ich dann aber in den folgenden Jahren tatsächlich sogar zugenommen habe. Und jetzt beim letzten Check Up war alles im grünen Bereich. Nüchternzuckerwert war so niedrig wie nie (also im Normbereich) und Langzeitzucker war auch tip top. Also die Chancen stehen durchaus gut.
Georgevel
8137 Beiträge
20.11.2020 14:17
Zitat von NoName2019:

Zitat von Georgevel:

Hallo,
Ich merk mir den Thread mal. Entbinde erst in zweieinhalb Wochen aber hab nach den beiden Großen erfolgreich zurück zum Startgewicht abgenommen, mit WW.

Dir schon mal viel Erfolg. Mir hat das Abnehmen mit WW sogar Spaß gemacht


Hallo

Ja, gerne. Aber erhole Dich erstmal von der Geburt Aber das brauch ich dir ja nicht sagen

Darf ich fragen wie viel du damit abgenommen hast? Und in welchem Zeitraum?

Ich habe für mich vor, Montag bis Samstag meine täglichen Punkte aufzubrauchen, und Sonntags mit meinen Wochenpunkten zu arbeiten. Damit da auch einfach mal ein Kuchenstück mehr din ist, oder morgens einfach mal ein bissl mehr. Einfach was gönnen


Ich hab die Extrapunkte auch an einem Tag genutzt zur Belohnung.
12kg waren es bei mir, nicht so viel, aber auch da hat es prima geklappt. Übrigens auch nur online.

Ich finde nicht, dass es mit Kochbuch allein genauso klappt. Gerade die Community und das gegenseitige Pushen (und auch ein Stück weit Rechenschaft ablegen bzw Erfolge zeigen) hat mir sehr geholfen.

Würde es aber immer mit Sport kombinieren. War regelmäßig laufen oder hab vorm Fernseher gesportelt. HIIT Training wie zb von Anne von Bodykiss (Youtube) fand ich zb mega.
NoName2019
274 Beiträge
20.11.2020 18:04
Zitat von Lenchen83:

Ich würde ww auch sehr gerne mal online probieren...Ist das kompliziert? Ich stelle mich da immer etwas " konservativ" an.

LG


Ne, gar nicht. Hab ich anfangs auch gedacht. Ist eigentlich sehr einfach. Ich kann nur sagen: Versuch es
NoName2019
274 Beiträge
20.11.2020 18:05
Zitat von Kathrin_90:

Ich würde mir den Thread auch mal merken.

Habe vor 10 Wochen entbunden und jetzt zeigt die Waage hartnäckig 75kg an!
Habe nach meiner Tochter innerhalb von 4 Monaten (mit Urlaub und auch mal faulen Wochen) 7kg abgenommen!

Möchte diesmal gerne wieder auf 64kg runter


Gerne-mach mit wann du willst
NoName2019
274 Beiträge
20.11.2020 18:07
Zitat von MeMoMa:

Ich merke mir den Thread auch mal
Ich habe noch ca. 3 Wochen bis ET und möchte gerne auch wieder mit WW anfangen.
Habe dieses Jahr von Januar bis April mit WW 9 kg allein nur durch die Essens- bzw Ernährungsumstellung abgenommen (ich hasse Sport ) dann kam ja was dazwischen

Ich kam mit WW besser zurecht als mit Kalorienzählen (Yazio)


Oh ich mag Sport auch nicht sonderlich, aber ich werde doch bald versuchen damit zu beginnen

Ich habe mit FDDB gezählt, und fand das anstrengender und schwieriger als WW. Bis jetzt finde ich es echt super. Und so viele Rezepte in der App
NoName2019
274 Beiträge
20.11.2020 18:11
Zitat von Christen:

Ich kann nur jedem empfehlen kein teures Abo abzuschließen, sondern sich einfach ein WW-Kochbuch zu holen. Erfüllt denselben Zweck..


Ne, ich finde nicht dass das genauso ist. Zum einen kennst du deine persönlichen Punkte nicht, zum anderen finde ich, dass man (okay , eigentlich kann ich da nur für mich sprechen) inkonsequenter nur mit Kochbuch ist.
BlödmannVomDienst
24361 Beiträge
20.11.2020 18:15
Zitat von NoName2019:

Zitat von MeMoMa:

Ich merke mir den Thread auch mal
Ich habe noch ca. 3 Wochen bis ET und möchte gerne auch wieder mit WW anfangen.
Habe dieses Jahr von Januar bis April mit WW 9 kg allein nur durch die Essens- bzw Ernährungsumstellung abgenommen (ich hasse Sport ) dann kam ja was dazwischen

Ich kam mit WW besser zurecht als mit Kalorienzählen (Yazio)


Oh ich mag Sport auch nicht sonderlich, aber ich werde doch bald versuchen damit zu beginnen

Ich habe mit FDDB gezählt, und fand das anstrengender und schwieriger als WW. Bis jetzt finde ich es echt super. Und so viele Rezepte in der App


Es stimmt schon, dass es etwas komplizierter ist mit fddb. Ich nutze das nämlich auch. Hatte ja damals WW gemacht und nach 9 Monaten hab ich nur noch fddb genutzt. Ich kam damit besser klar, weil ich eben dann auch essen konnte, was ich wollte ohne mein Punktebudget zu sprengen. Mal als Beispiel: 2 Wiener decken im Leben nicht deinen täglichen Kalorienbedarf, aber bei WW hat man dann fast keine Punkte mehr übrig. Klar soll WW einen dazu bringen, gesund zu essen. Aber nur verzichten war dann irgendwann auch nicht mehr das Richtige für mich. Für die ersten 30 kg super, aber dann mochte ich nicht mehr.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 15 mal gemerkt