Mütter- und Schwangerenforum

Es macht sich langsam die Erschöpfung breit grml*

11.12.2012 11:38
Guten morgen,

Ich muss es mir ein wenig von der Seele schreiben,nach Sätzen wie "Du bist doch nur zu Hause,wie kann das sein" oder "Ich arbeite und gehe sogar zur Schule nebenher" ect. Natürlich von Kinderlosen Erwachsenen,die am Wochenende und im Urlaub bis in die Puppen schlafen können
Nach 8 Monate Dauereinsatz und etwas zu wenig Schlaf macht sich bei mir langsam die Erschöpfung bemerkbar.Hinzu kommt,dass alle arbeiten,also fallen Familie und Freunde als Hilfseinsatz schon mal weg.Ich habe mir ihre Zeiten angewöhnt,sprich,sobald ich die Kleine zum schlafen gelegt habe,war für mich auch Feierabend bis sie wach ist.Dadurch habe ich einen total durcheinander gebrachten Schlafrhythmus,der mich langsam verzweifeln lässt.Sobald ich mich hinlege wird mir total schlecht und ich kann nicht schlafen oder ruhen.Wenn ich wach bleibe, bin ich spätestens wenn sie aufgewacht ist wieder voll down -.-
Gestern Abend hatte ich das Glück,dass Oma und Opa sie für zwei Stunden zu sich genommen haben und ich konnte somit ein bissle was für meine Gesundheit tun.Natürlich habe ich mir auch schon Gedanken darüber gemacht,ob es an Bewegungsmangel liegt,aber das kann es irgendwie auch nicht sein,da ich ständig auf den Beinen bin,ob zu Hause oder Unterwegs Ich ernähre mich auch eigendlich sehr gut,bis auf die letzten zwei Tage die ich dank meiner Periode damit verbracht hab,von morgens bis abends Schokolade zu essen

Das einzige was ich mir die letzten Monate gegönnt habe war Solarium und das ist jetzt auch 3 Wochen her.Ich hab mir die tollste Kabine ausgesucht,mit richtig geilem Sound und chill out Music und die ersten 5 min. hat es sogar geklappt,ich machte die Augen zu und stellte mir vor,wie ich total entspannt am Strand liege und das war es auch schon,die restlichen 10 min hab ich nur damit verbracht daran zu denken,dass ich mich entspannen muss und endlich damit anfangen soll,anstatt es ständig nur zu denken

Gibt es den irgendwelche Tipps und tricks um fit am Ball zu bleiben?Mir tut meine Kleine ziemlich leid,sonst konnt ich ja auch für sie Bäume ausreißen und ich sehe ja,dass sie gemerkt hat,dass Mama zur Zeit etwas anders ist.

Wäre für eure Tipps und Ratschläge wirklich dankbar,mag wieder durch die Welt wirbeln
NickySilas
14703 Beiträge
11.12.2012 11:50
ging mir so die letzten monate bevor ich wieder arbeiten ging..
und das obwohl ich ne supter schläferin zuhause hab
mir ist die decke auf den kopf gefallen..
was ist denn mit dem papa?
11.12.2012 12:04
Zitat von NickySilas:

ging mir so die letzten monate bevor ich wieder arbeiten ging..
und das obwohl ich ne supter schläferin zuhause hab
mir ist die decke auf den kopf gefallen..
was ist denn mit dem papa?


Er schichtet und ist somit fast nie da.Er hilft ja auch wo er kann,es ist zwar nicht viel,weil die Zeit nicht ausreicht aber er machts. Ich mache ihm da auch keine Vorwürfe,er kommt auch erst um 23 Uhr nach Hause und hatte einen ziemlich langen stressigen Tag.Er kann es sich nicht leisten,auf seiner Arbeit mal nicht 100% wach zu sein.
Sie schläft auch super,zur Zeit wacht sie nur einmal nachts auf,ich nehme sie dann zu uns ins Bett zum kuscheln.Aber ich bin echt fix und fertig
NickySilas
14703 Beiträge
11.12.2012 12:17
Zitat von Giulia:

Zitat von NickySilas:

ging mir so die letzten monate bevor ich wieder arbeiten ging..
und das obwohl ich ne supter schläferin zuhause hab
mir ist die decke auf den kopf gefallen..
was ist denn mit dem papa?


Er schichtet und ist somit fast nie da.Er hilft ja auch wo er kann,es ist zwar nicht viel,weil die Zeit nicht ausreicht aber er machts. Ich mache ihm da auch keine Vorwürfe,er kommt auch erst um 23 Uhr nach Hause und hatte einen ziemlich langen stressigen Tag.Er kann es sich nicht leisten,auf seiner Arbeit mal nicht 100% wach zu sein.
Sie schläft auch super,zur Zeit wacht sie nur einmal nachts auf,ich nehme sie dann zu uns ins Bett zum kuscheln.Aber ich bin echt fix und fertig


aber grad wenn er schicht schafft ist das doch super! naja.. ok.. kommt aufs system an.. in meiner firma is es so 3früh 3spät 3 nacht 3 frei.. und dann halt die freiblöcke.. bei frühshicht kann er ich nachmittags super entlasten, dass du mal was für dich machst, bei spätschicht über mittag und bei nachtschicht auch nachmittags..

ich denke du musst einfach mehr für dich machen.. hast du bekannte mit kindern? sodass ihr euch vllt bisschen gegenseitig entlasten könnt?

wie gesagt .. seit ich arbeiten gehe gehts mir wieder besser aber das ist auch typabhängig.
Maren88
1197 Beiträge
11.12.2012 12:17
hast du schonmal an autogenes training gedacht? vielleicht gibt es bei dir in der nähe ja einen kurs einmal die woche und du könntest für die zeit einen babysitter finden.
oder du versuchst das mal zuhause. da kann man sich auch cd's für kaufen.
11.12.2012 12:23
Zitat von NickySilas:

Zitat von Giulia:

Zitat von NickySilas:

ging mir so die letzten monate bevor ich wieder arbeiten ging..
und das obwohl ich ne supter schläferin zuhause hab
mir ist die decke auf den kopf gefallen..
was ist denn mit dem papa?


Er schichtet und ist somit fast nie da.Er hilft ja auch wo er kann,es ist zwar nicht viel,weil die Zeit nicht ausreicht aber er machts. Ich mache ihm da auch keine Vorwürfe,er kommt auch erst um 23 Uhr nach Hause und hatte einen ziemlich langen stressigen Tag.Er kann es sich nicht leisten,auf seiner Arbeit mal nicht 100% wach zu sein.
Sie schläft auch super,zur Zeit wacht sie nur einmal nachts auf,ich nehme sie dann zu uns ins Bett zum kuscheln.Aber ich bin echt fix und fertig


aber grad wenn er schicht schafft ist das doch super! naja.. ok.. kommt aufs system an.. in meiner firma is es so 3früh 3spät 3 nacht 3 frei.. und dann halt die freiblöcke.. bei frühshicht kann er ich nachmittags super entlasten, dass du mal was für dich machst, bei spätschicht über mittag und bei nachtschicht auch nachmittags..

ich denke du musst einfach mehr für dich machen.. hast du bekannte mit kindern? sodass ihr euch vllt bisschen gegenseitig entlasten könnt?

wie gesagt .. seit ich arbeiten gehe gehts mir wieder besser aber das ist auch typabhängig.


Er geht um 13 Uhr ausm Haus und kommt erst 23 Uhr wieder.Und da er jetzt auch noch bei der IG Metall tätig ist,kommt er in der Frühschicht manchmal erst gegen 16 uhr und da ist er natürlich auch k.o. weil er seit 5.30 Uhr morgens auf den Beinen ist.Und nebenher macht er auch noch seinen Meister.Bekannte mit Kind hab ich,aber die Wohnen etwas weiter weg.Ich hab Glück,dass bald alle Urlaub haben,vll wird es ja danach besser
stech09
6556 Beiträge
11.12.2012 13:12
Zitat von Giulia:

Zitat von NickySilas:

Zitat von Giulia:

Zitat von NickySilas:

ging mir so die letzten monate bevor ich wieder arbeiten ging..
und das obwohl ich ne supter schläferin zuhause hab
mir ist die decke auf den kopf gefallen..
was ist denn mit dem papa?


Er schichtet und ist somit fast nie da.Er hilft ja auch wo er kann,es ist zwar nicht viel,weil die Zeit nicht ausreicht aber er machts. Ich mache ihm da auch keine Vorwürfe,er kommt auch erst um 23 Uhr nach Hause und hatte einen ziemlich langen stressigen Tag.Er kann es sich nicht leisten,auf seiner Arbeit mal nicht 100% wach zu sein.
Sie schläft auch super,zur Zeit wacht sie nur einmal nachts auf,ich nehme sie dann zu uns ins Bett zum kuscheln.Aber ich bin echt fix und fertig


aber grad wenn er schicht schafft ist das doch super! naja.. ok.. kommt aufs system an.. in meiner firma is es so 3früh 3spät 3 nacht 3 frei.. und dann halt die freiblöcke.. bei frühshicht kann er ich nachmittags super entlasten, dass du mal was für dich machst, bei spätschicht über mittag und bei nachtschicht auch nachmittags..

ich denke du musst einfach mehr für dich machen.. hast du bekannte mit kindern? sodass ihr euch vllt bisschen gegenseitig entlasten könnt?

wie gesagt .. seit ich arbeiten gehe gehts mir wieder besser aber das ist auch typabhängig.


Er geht um 13 Uhr ausm Haus und kommt erst 23 Uhr wieder.Und da er jetzt auch noch bei der IG Metall tätig ist,kommt er in der Frühschicht manchmal erst gegen 16 uhr und da ist er natürlich auch k.o. weil er seit 5.30 Uhr morgens auf den Beinen ist.Und nebenher macht er auch noch seinen Meister.Bekannte mit Kind hab ich,aber die Wohnen etwas weiter weg.Ich hab Glück,dass bald alle Urlaub haben,vll wird es ja danach besser


Mein Mann steht auch jeden morgen um 6 auf und ist um 17.00 Uhr wieder zu Hause und ab da gehört der Kleine ihm, weil ich sonst nicht mal zum Kochen komme da muss er durch ob es ihm passt oder nicht.
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt