Mütter- und Schwangerenforum

Wie "teilt" man am besten seine Liebe?

Gehe zu Seite:
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 20:48
Hallo ihr Lieben!

Wie man ja am Ticker erkennt, ist unser zweiter Wurm nun fast 4 Wochen alt und unser Großer nun etwas über 3 Jahre alt!
Ich liebe meine beiden Kinder wirklich sehr, aber im gleichen Atemzug geh ich auch etwas auf Distanz !
Ich hab unheimlich Angst, dass ich nicht beiden gerecht werden zu können! Der Große war ja nun 3 Jahre hier unser Lebensmittelpunkt und nun plötzlich muss er uns mit seinem kleinen Bruder teilen! Ich glaub soweit ist er ganz stolz großer Bruder zu sein, aber er übertreibt es total! Er will ihn ständig anfassen und geht mit seinem Gesicht ca 5 mm über das Gesicht vom Kleinen und macht faxen usw. Ich kann das gar nicht beschreiben! Er lässt ihn quasi gar nicht in Ruhe!
Deswegen müssen wir ja auch öfter mal sagen, lass ihn doch mal schlafen usw. Wir versuchen es auch ihm zu erklären aber er macht es dann nur noch mehr!
Ich will auch nicht schimpfen dann! Nicht dass er noch eifersüchtig wird!
Ich versuch auf jeden Fall viel Zeit auch für ihn zu haben, damit er sich nicht zurück gesetzt fühlt, ABER dann hab ich wieder Angst, dass der Kleine nicht genug kuscheleinheiten von Mama bekommt!
Der Haushalt muss ja auch noch erledigt werden...
Ach ich weiß ich schreib total konfus, aber ich kann es irgendwie nicht anders ausdrücken ...
Auf jeden Fall hab ich, egal was oder mit wem ich was mache, wird der andere vernachlässigt und das macht mich kirre ...
Wie handhabt ihr das mit zwei Kindern ????
Sorry ist viel zu lang geworden !
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 20:51
Oha ... Ich hoffe irgendjemand kann den Text lesen
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 20:55
Schubs
Leny2011
757 Beiträge
20.01.2012 20:57
kann verstehen was du meinst. ist ne schwierige situation. wichtig ist, wenn die kleine motte schläft, ihn ein wenig abzuschirmen, sodass der große ihn net ständig stört, und mit dem großen kannst du feste tageszeiten vereinbaren, wo du dich mit ihm beschäftigst. du musst deine liebe nicht teilen. diese phase ist immer schwierig und du wirst nie alles richtig machen. wichtig ist, das du beiden zeigst, das du sie über alles liebst.....
katze4567
406 Beiträge
20.01.2012 21:00
versuche doch regelmässig nur mit dem großen was zu machen dann weiß er du bist auch noch für ihn da und nicht nur für das baby...
erklär ihm das das baby noch nicht mit ihm spielen kann es ist viel zu klein..streicheln ist ja okay..
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 21:01
Zitat von Leny2011:

kann verstehen was du meinst. ist ne schwierige situation. wichtig ist, wenn die kleine motte schläft, ihn ein wenig abzuschirmen, sodass der große ihn net ständig stört, und mit dem großen kannst du feste tageszeiten vereinbaren, wo du dich mit ihm beschäftigst. du musst deine liebe nicht teilen. diese phase ist immer schwierig und du wirst nie alles richtig machen. wichtig ist, das du beiden zeigst, das du sie über alles liebst.....


Danke dir! Leider ist das "Abschirmen" nicht so möglich wegen der Wohnsituation!
Ist wirklich nicht einfach im Moment! Der Kleine kommt noch alle 2 Stunden und kämpft auch mit Blähungen ... Hach doof im Moment!
Hatte mir das einfacher vorgestellt
Leny2011
757 Beiträge
20.01.2012 21:04
haben beide ein zimmer? warum stellst du den kleinen net in eurer schlafzimmer?
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 21:04
Zitat von katze4567:

versuche doch regelmässig nur mit dem großen was zu machen dann weiß er du bist auch noch für ihn da und nicht nur für das baby...
erklär ihm das das baby noch nicht mit ihm spielen kann es ist viel zu klein..streicheln ist ja okay..


Das erklären wir ihm jedes mal! Er streichelt dann auch immer erst ein zweimal und dann fängt er wieder mit Blödsinn an! Mag aber wie gesagt auch nicht zu feste schimpfen dann ... Bzw. Gar nicht schimpfen, aber mit Nachdruck erklären zieht langsam nicht mehr ...
Leny2011
757 Beiträge
20.01.2012 21:06
dann solltest du auch mal schimpfen, er muss verstehen das die kleine motte kein spielzeug ist....
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 21:06
Zitat von Leny2011:

haben beide ein zimmer? warum stellst du den kleinen net in eurer schlafzimmer?


Ja ich denke ich werde alles etwas umstellen demnächst! Aber wie gesagt, dann meint mein Mamaherz wieder, dass ich den Kleinen "abschieb"! Ich weiß im Grunde dass das Quatsch ist ... *seufz*
lalelu484
42 Beiträge
20.01.2012 21:06
ich hab schon gedacht, nur mir geht es so. ich weiss absolut was du meinst. meine große ist 2, 5 und meine kleine fast 6 monate. permanent du am baby kleben und streicheln, anfassen, kuss geben (100 mal am tag mindestens) haben wir auch. mittlerweile spielt unsere kleine ja auch mit spielsachen und die große nimmt ihr jedes spielzeug sofort weg. ich war ratlos, alles erklären half nichts. man redet sich den mund fusselig, sie versteht es, aber in 2 minuten hat sie es wieder vergessen. man soll nicht schimfen, irgendwann kann man einfach nicht mehr. im stubenwagen lässt sie die kleine halbwegs in ruhe. sie kann sie nicht küssen und nur bedingt anfassen. wir haben für uns beschlossen, dass die große jetzt halbtags in den kiga gehen soll. dort kann sie mit kindern spielen und man selbst man etwas zeit fürs zweite baby und für den haushalt. das ist unsere "lösung". geht dein kind den schon in den kiga?
20.01.2012 21:07
das macht mir angst
lalelu484
42 Beiträge
20.01.2012 21:10
Zitat von MiaSophie:

das macht mir angst


ist kein zuckenschlecken
aber es geht, ist bestimmt auch nur das erste jahr so, hoffe ich
Zauberwuermchen
2521 Beiträge
20.01.2012 21:15
Zitat von MiaSophie:

das macht mir angst


Das muss dir keine Angst machen! Es ist auch wirklich ganz toll zu sehen, wie stolz der große Bruder ist ... Er will ja auch immer betüdeln und aufpassen! Es ist halt nur anstrengend finde ich
vollzeitmama
11699 Beiträge
20.01.2012 21:15
Ich würde ihn auch eifach mal schimpfen. Er ist über drei und da kann er das schon verstehen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt