Mütter- und Schwangerenforum

Frage an Hauseigentümer zwecks Grundbucheintrag ( Kosten )

06.02.2012 13:42
Hallo
Wir sind dabei ein Haus zu kaufen und da man da ja nicht nur den Kaufpreis beachten muss,
sondern auch die ganzen Nebenkosten, wie Grundbucheintrag, Grundsteuer und Notarkosten
(sowie Renovierung) bin ich grad dabei eine grobe Rechnung zu machen.
Die Grundsteuer beträgt 4,5 % vom Kaufpreis und die Notarkosten 1,5 %
Nun meine Frage : Sind die Kosten für den Grundbucheintrag in den Notarkosten enthalten oder
wieviel % muss ich da nochmal grob für rechnen?
Wie war das bei euch?
Lg
Madi-79
7376 Beiträge
06.02.2012 13:49
nein die sind nicht enthalten. ich glaub, das waren 1% vom kaufpreis.
06.02.2012 14:01
Ja, das mit dem 1% müsste hinkommen. Habe bei uns gerade mal grob überschlagen. Dann kommt aber bei Notar und Grundbucheintrag i. d. R. noch die MWst drauf.
06.02.2012 14:13
die Kosten für die änderung im Grundbuch sind nicht in den Kosten des Notars enthalten
06.02.2012 14:21
faustregel ist immer ca 9% vom kaufpreis

da ist dann grunderwerbsteuer , notar , grundbuch , ect ...
Saniy
4600 Beiträge
06.02.2012 14:27
Wir haben letztes Jahr im sommer ein Haus gekauft.
Uns wurde gesagt, dass man mit ca. 10% vom Kaufpreis für die Nebenkosten rechnen soll.
Bei uns waren es dann zum Schluss ca.9%

mütze
12031 Beiträge
06.02.2012 14:29
Notar und Grundbucheintrag sind zwei verschiedene Vorgänge.Du mußt mit ca.10%des Kaufpreises für den ganzen Glumbatsch rechnen.
kara2009
1738 Beiträge
06.02.2012 14:29
Also bei uns haben die Nebenkosten ca 10 % vom Kaufpreis betragen also mit allem zusammen Grundbuch, Notar usw.
Winterstiefel
3505 Beiträge
06.02.2012 14:41
Unsere Nebenkosten haben 12,5 Prozent vom Kaufpreis betragen.
06.02.2012 14:49
Erstmal Danke für eure Antworten.
An die,die so 9-10 % vom Kaufpreis hatten -
Sind da auch Maklerkosten mit drin? ( die entfallen bei uns )
Marja
6987 Beiträge
06.02.2012 20:33
Nein, Maklerkosten gehen wieder extra.
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt