Mütter- und Schwangerenforum

Wie soll ich mich zu Weihnachten verhalten?

Gehe zu Seite:
Sommerlich
981 Beiträge
03.12.2012 11:33
da hilft nur konsequenz: nix schenken, auch keine kleinigkeit. Das hat auch was mit achtung und respekt zu tun - wer sich nicht mal an die grundlegendsten menschlichen Umgangsformen halten will braucht diese auch nicht von mir erwarten.

Und ganz wichtig:
Helft ihm bloß nie wieder aus der Patsche!!! So weiss er ja dass er ständig aufgefangen wird - warum soll er sich dann ändern, läuft ja alles wunderbar für ihn. Bisschen jammern kann man ab und zu um auf fb ne runde mitleid abzugreifen, aber glaub mir, irgendwann kann das auch auf fb keiner mehr sehen ^^ ich weiss gar nicht wie viele leute ich schon wieder "unterdrückt" habe (also die meldungen ) weil mir dieses Rumgeheule nur noch auf den Senkel ging. Dazu gehört auch ein teil der familie meines Mannes (der glücklicherweise genauso konsequent ist wie ich).

Man kann solche leute ab einem gewissen alter eh nicht mehr ändern, aber man kann für sich selbst besser damit umgehen lernen. Einfach das Verhalten ignorieren und drüber hinwegsehen kann ich auch nicht, will ich auch nicht. Der Preis dafür: eingeschnappte Schwager-Familie (wohnen 800 km weg, also kein Verlust) und ein seeehr entspanntes restliches Familienleben So kann's von mir aus gerne bleiben.
HubertaK
410 Beiträge
03.12.2012 11:48
Höflich distanziert, ihm NICHTS schenken, und nicht zulange bleiben...keinen Stunk machen, aber wenn er fragt, sagen " weisst du, Geld kannst du dir woanders leihen, Unterstützung hattest du genug, du versaust dir dein Leben selber, wir wollen mit dir nur noch das nötigste zu tun haben, seine Familie kann man sich leider nicht aussuchen"umdrehen und ignorieren
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt