Mütter- und Schwangerenforum

Ab wann ist ein Kind verzogen / schlecht erzogen???

Gehe zu Seite:
22.05.2011 17:48
Zitat von mütze:

Das kommt auf die Situation/Alter an.
Bei mir im Geschäft war mal eine Mutter mit ihrem Kind (ca.3),Sie am tratschen und Kind hüpfte zur Mopro und piekste dort mit den Finger in die Joghurtdeckel.....die Mutter sah es und sagte nur: Ja,dann sollen die halt die Joghurts anders hinstellen.
Dieses Kind wurde,in meinen Augen,schlecht erzogen.
Verziehen ist auch,dem Kind alles nachzusehn.Oder alle Wünsche zu erfüllen.
Schlechte Erziehung ist für mich eher dem Kind z.B. keine Tischmanieren beizubringen-natürlich ab nem Alter in dem es diese auch begreift.

Unterschreib.
*
Am besten noch so das kleinere Leute auch nicht mehr ran kommen, größere
Kinder könnten wenn er auf Hüfthöhe steht auch noch Löcher rein pieken.
Gibt auch kleinere Omis zb. die dann nicht mehr ran kämen oder so.
Soll mans alles an die Decke binden? Ich finde es gehört sich so das ich
auf mein Kind aufpasse wenn ich einkaufen bin, wenn ich tratschen muss
dann geb ich meinem Kind n Bilderbuch oder so in die Hand oder ich pass
trotzdem auf das es keinen blödsinn macht. (kann immer mal vorkommen,
aber bitte nicht aus langeweile weil Mami tratschen will, dann zum Kaffee
verabreden und Kind zu Oma oder so geben)
Muttilinsche
282 Beiträge
23.05.2011 09:34
Also ich finde es sehr sehr schlimm wenn Kinder im Einkaufsladen rum rennen,alle anfassen oder auf reißen und die Eltern nix sagen.
Schlechte Erziehung ist für mich wenn Eltern mit dem Löffel hinter den Kindern her rennen oder wenn sie sich bei fremden nicht benehmen können. Kinder sollten Freiheiten haben aber in Grenzen.
Bestes Beispiel-Nachbars Mädchen. Sie ist 4. Ich kriege da echt die Krise. Wenn man die Tür auf macht dann stolziert die einfach rein, ohne ein Wort, macht alle Schränke auf, geht an den Kühlschrank, schaltet am Tv rum, verteilt das Spielzeug und geht sogar nach oben ins Schlafzimmer um mit den Schuhen auf dem Bett rum zu hüpfen(wohl gemerkt das war ungefähr 4 Wochen nachdem wir hier eingezogen sin, also waren wir eigentlich noch fremde)-war leider zu langsam hinterher weil ich dachte das die Mutter vorher reagiert. Die Mutter findet das absolut in Ordnung. Mag ich absolut garnicht!!!! Bei meiner anderen Nachbarin stand auch die Tür auf-haben die Eingänge gegenüber und da ist die auch einfach rein. Die Mutter meinte nur "Tja dann muss sie halt die Tür zu machen"
Sowas geht garnicht! Das ist für mich schlechte Erziehung.
Muttilinsche
282 Beiträge
23.05.2011 09:36
Zitat von schatzibabyy:

ich denke in dem alter unter 3 kann man nicht sagen das ein kind so oder so erzogen wurde. denn meine maus ist auch recht brav und ich hab auch meine tricks mit ihr umzugehen aber es kann auch passieren das sie sich hinschmeißt und bockt. da kann ich nix dafür und es auch nicht ändern sondern eher nicht beachten.
aber ab 3 sollte man schon die grundmanieren an den tag legen. Ich rede viel mit meiner tochter und zeig ihr auch immer alles. Das kopieren die kinder von alleine! Meine maus beherrscht bitte und danke sie benutzt meist der die das winkt freundlich zum abschied und auch wenn wir kommen.
solche sachen eben anstand einfach!
Und auch das die kinder werte begreifen zb eine alte frau oder ein behinderter mensch wird nicht ausgelacht! tauben jagt man nicht hinterher und tieren tut man nicht weh.
Das ist für mich normal erzogen! gut erzogen ist für mich wenn mein kind sich meine ratschläge zu herzen nimmt und ich sehe das sie versucht es umzusetzen! das reicht mir da schon.
aber ich will kein dressiertes kind in schicki mickie kleidung die still steht wenn ich meine hand hebe al´la bundeswehr.


Das unterschreib ich!!!!!!!
Hummers_Mami
26714 Beiträge
23.05.2011 09:39
Unter 2 Jahre geht mal garnichts mit "schlecht erzogen". Ansonsten bin ich der Meinung, dass ein Kind hören sollte, wenn die Eltern was sagen.

Ich habe einen Fehler bei Freunden schon öfters beobachtet. Wenn sie unter Menschen sind, dann sagen sie zwar "Hör auf damit" etc. - aber in einer herzallerliebsten Tonlage. Da würde ich auch nicht hören. Kinder können damit nichts anfangen. Ein Verbot muss sich auch so anhören. Also in strenger Stimme. Dann sollte ein Kind schon hören. Nein ist ein wichtiges Wort...sollte also nicht im Alltag ständig angewandt werden, sonst hört das Kind irgendwann nicht mehr drauf (beispielsweise in Gefahrensituationen).

Ein Kind ist für mich verzogen, wenn es frech ist und die Eltern komplett ignoriert. Wenn es keine Tischmanieren kennt und unhöflich ist. Ansonsten sollte man Kind noch Kind sein lassen. Das sie mal - vorallem wenn sie Zuschauer haben - Blödsinn machen, ist ja völlig normal und auch gut so
Muttilinsche
282 Beiträge
23.05.2011 09:52
Ach ja und noch etwas. Die "Das ist aber ein schlecht erzogenes Kind" Menschen ohne Kinder sind sowieso die allerbesten Eltern! Das darfst du nie vergessen! Sie würden immer alles richtig machen und hätten Elite Vorzeigekinder!
Lass dir mal bloß nix von solchen Leuten sagen! Die sollen erstmal selber Kinder bekommen! Dann werden sie sehen das es keine Maschinen sind wo man einfach am Knöpfchen dreht und alles ist besser. Kannst Ihn ja fragen ob es bei Ihm auch an schlechter Erziehung liegt das er mal schlechte Laune hat.
Ja die Meckerer ohne Kinder sind mir immer die Liebsten.
markusmami
134238 Beiträge
23.05.2011 10:36
Ich finde ein Kind schlecht erzogen (allerdings gilt das erst ab dem Kiga-Alter) wenn es vor dem Fernseher geparkt wird oder wenn es alles machen darf (also Quatsch etc.) und kein Elternteil eingreift, so nach dem Motto die ist ja noch so klein, macht das nicht mit Absicht.
Beispiel: Wirhatten Besuch von Arbeitskollege /Gattin und dessen 3 Jungs. Der kleine (gerade mal zarte 1 Jahr alt) kletterte ohne AUfsicht das Klettergerüst unserer Kinder hoch. Die Mutter nur las das, keine Reaktion, ich habe mich dann drunter gestellt und ihn aufgefangen (das Risiko war mir zu hoch), Nr. 2 hat die Steine von unserer neu angelegten Terrasse durch die Gegend geschmissen, bis mein Mann laut wurde. Und der 3. (1. Schuljahr damals) kam ewig nicht von der Toilette, keiner hat sich gekümmert und als sie gingen, hatten wirdie Sauerei, er hat den ganzen Babypuder im Bad verteilt. Und die mutter nur lustig erzählt, bei der Schwester hat er das Parfum ausgeleert. Seitdem haben wir nie wieder Besuch gehabt und derKontakt wurde einschlafen gelassen.
Das sind schlechterzogene Kinder.
Mutterdingsi
18238 Beiträge
23.05.2011 10:40
Zitat von sunnygirly84:

Schlecht erzogen sind für mich Kinder die Erwachsenen Gegenüber keinen Respekt zeigen..ab einem gewissen Alter verlange ich sowas...

vor ein paar Tagen waren wir in einem Spieleturm...dort gibt es ein Bällebad extra für die bis 3 jährigen Kinder und halt einen großen Turm ..

es kamen zwei Mädchen,ca.6-8 Jahre alt,spielten dort und zogen sich dann komplett aus...auch unten rum waren sie nackig...ich sag ja so nix dazu wenn man am Strand ist,aber in einem Spieleturm muss sowas echt nicht sein...

die beiden rannten aufjedenfall Nackt durch dieses Bällebad der kleinen und kletterten auf den Rutschen dort rum etc...die haben nicht gehört...die anderen Eltern schauten nur,sagten aber nix zu den beiden..ich bin dann hingegangen und habe beide gebeten sich wieder anzuziehen...da meinte sie nur ganz Kackfrech ,,Ne machen wir nicht´´...

ich hab dann gefragt wo die Mutter sei...das wollte sie mir auch nicht sagen..hab dann gesagt das ich sie dann halt suchen gehe...ich bin zum Personal und die Frau hat dann die beiden an die Hand genommen und ist mit denen durch den Spieleturm gelaufen,weil die beiden ihr auch nicht sagen wollte wo die Mutter sitzt...irgendwann wurde sie dann gefunden...aber die Kinder haben nicht wirklich auf die Mutter gehört...

sowas finde ich verzogen...wenn meine beiden später sowas machen gibt es richtig ärger...


Also, wenn das meine wären, denen hätte ich was erzählt. Als erstes wäre der Ausflug SOFORT beendet gewesen und ähnliches erstmal auch in der kommenden Zeit (angemessener Zeitraum).
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt