Mütter- und Schwangerenforum

Kind viel zu dick / Hilfe

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (200862)
0 Beiträge
11.03.2019 19:51
Hallo ihr Lieben , ich verfasse den post anonym weil ich nicht angegriffen werden möchte oder fertig gemacht werden will . Ich weiß nicht mehr weiter meine Kleine 5 Jahre 11 Monate ist 120-121 cm groß und wiegt 29 Kg. Ich habe die Ernährung umgestellt , sie bekommt nur noch Wasser und sie geht einmal die Woche zum Tanzen. Sie hält das Gewicht jetzt schon 5 Monate aber ich möchte das sie abnimmt weil sie dick ist und nachher gemobbt wird in der Schule. Aber solangsam bin ich am Ende , beim Kinderarzt war ich der möchte sie mit drum kümmern beim nächsten Termin.
Ich habe das Gefühl ich bin die einzige Mutter die versagt hat und ihr Kind so viel wiegt.
Ich schäme mich wirklich sehr

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Ich keine Hate Kommentare möchte

EmMi1415
139 Beiträge
11.03.2019 20:00
Hab echt keine Zahl im Kopf
Wie viel müsste sie denn wiegen.
Meine ist auch gerade 5 und wiegt ca 20 kg 110 cm ca
Und die ist gertenschlank.

Denkst du sie ist zu dick?!
Anonym 1 (200862)
0 Beiträge
11.03.2019 20:01
Zitat von EmMi1415:

Hab echt keine Zahl im Kopf
Wie viel müsste sie denn wiegen.
Meine ist auch gerade 5 und wiegt ca 20 kg 110 cm ca
Und die ist gertenschlank.

Denkst du sie ist zu dick?!


Sie ist stark übergewichtig laut bmi bei 120-121 cm wäre für Ihre Statur 24-25 kg in Ordnung .
shelyra
65248 Beiträge
11.03.2019 20:02
Das sie das gewicht hält ist doch schonmal ein guter ansatz. Sie wird in dieser zeit sicher auch gewachsen sein.

Wie sehen denn eure mahlzeiten aus?
Kann man im alltag noch etwas mehr bewegung einbauen? Zb zu fuß gehen anstatt das auto zu nehmen, mehr spaziergänge, usw
Anonym 1 (200862)
0 Beiträge
11.03.2019 20:04
Zitat von shelyra:

Das sie das gewicht hält ist doch schonmal ein guter ansatz. Sie wird in dieser zeit sicher auch gewachsen sein.

Wie sehen denn eure mahlzeiten aus?
Kann man im alltag noch etwas mehr bewegung einbauen? Zb zu fuß gehen anstatt das auto zu nehmen, mehr spaziergänge, usw


Ich versuche wenn es die Zeit zu lässt viel mit ihr raus zu gehen .
Morgen und Mittwoch fahren wir mit dem Fahrrad zum Kindergarten .
Spazieren gehen wir 2 mal die Woche .
Essen morgens : Kita Mittag : Kita und abends Abendbrot . Ein Glas Saft und sonst Wasser und 2 mal die Woche schoki .
mamamachma
5287 Beiträge
11.03.2019 20:04
Wie sieht denn die Ernährung tagsüber aus? Oft sind es ja so Kleinigkeiten, die man ändern könnte. Das mit der Umstellung zum Wasser ist schon einmal super.
Kannst du mehr Bewegung in euren Alltag einbauen? Wir laufen bzw fahren jeden Morgen mit dem Fahrrad zum Kindergarten.
Anonym 1 (200862)
0 Beiträge
11.03.2019 20:06
Zitat von mamamachma:

Wie sieht denn die Ernährung tagsüber aus? Oft sind es ja so Kleinigkeiten, die man ändern könnte. Das mit der Umstellung zum Wasser ist schon einmal super.
Kannst du mehr Bewegung in euren Alltag einbauen? Wir laufen bzw fahren jeden Morgen mit dem Fahrrad zum Kindergarten.


Morgens : Kita meistens 2 Scheiben Brot und Mittag Kindergarten immer verschieden und nur Kinder Portionen . Abends : Knäckebrot eins oder zwei oder eine Scheibe Brot und dazu eine kleine Gurke . 2 mal die Woche schoki .
Bommelmütze
344 Beiträge
11.03.2019 20:07
hmmm also meine Tochter ist 7 Jahre und wird 8 ist 122cm groß und wiegt glaub ich ca 26 kg. Ich finde sie nicht dick, nicht dünn sondern normal eher schlank. Jetzt weiß ich natürlich nicht was die 3kg mehr ausmachen optisch, aber ich glaube nicht dass sie so richtig dick ist.

Unsere hatte ewig ihren Babyspeck und der ging weg beim Schwimmkurs, der war 2x die Woche a 45 min + was die Schwimmlehrerin überzogen hat + anschließendes „Belohnungsplantschen“ da ist sie gewachsen und hat abgenommen bzw kein Gramm zugenommen. Vielleicht steckt ihr sie in einen Schwimmkurs oder geht zum tanzen zusätzlich schwimmen.
Tine91
2335 Beiträge
11.03.2019 20:11
Meiner Meinung nach sollte der Kinderarzt vielleicht mal organische Ursachen abklären. Ich finde, deine Maus isst jetzt nicht unnormal viel und möglicherweise liegt es ja zB an der Schilddrüse o. ä. Ich hab jetzt allerdinngs auch keine Kurven im Kopf und kann nicht beurteilen, ob das Gewicht wirklich so extrem zu viel ist
mamamachma
5287 Beiträge
11.03.2019 20:17
Wenn sie wirklich so isst, wie du sagst, wird das Übergewicht nicht vom Essen kommen. Meine Tochter ist 128 groß, wiegt 23 Kilo und isst bedeutend mehr, als das was du aufzählst.
Da würde ich den Arzt dringend bitten, mal genauer nachzuforschen.
Tifffy
2197 Beiträge
11.03.2019 20:17
Meine Tochter ist 6 geworden im November und wiegt 30 Kg, ist so etwa 1,35 cm, sie ist ein Riese für ihr Alter. Ist nicht dick und nicht dürr.

Ich finde auch an eurer Ernährung nichts gravierendes was man bemängeln sollte. Ich würde auch beim KiA ein Blutbild machen lassen.

Und mit dem Schwimmkurs halte ich auch für eine Gute Idee
EmMi1415
139 Beiträge
11.03.2019 20:18
Also ganz ehrlich wenn ich mir den Ernährungsplan deiner Tochter angucke tut sie mir irgendwie leid

Sie wird doch nie ein ordentliches Körpergefuhl bekommen wenn du ihr essen so "drillst"

Sorry aber das finde ich furchtbar
Marf
19359 Beiträge
11.03.2019 20:18
Ich finde nicht das sie zu dick ist.Ausserdem kommt sie bald in in die Schule,denke ich.Da wird sie jede Menge Energie verbrauchen.Und sie wächst.Ich finde es sehr fragwürdig mit knapp 6 Jahren schon so auf eine bestimmte Ernährung geeicht zu werden.
Wenn du selber sehr fixiert bist auf Gewicht, ist das deine Sache.Aber bei einem Kind wäre ich da sehr sehr vorsichtug.Das wird rasch verinnerlicht,man möchte es ja den Eltern recht machen.
Ich sage nichts gegen Wasser,Sport usw. Das macht sie ja in einem normalen Rahmen.Jedoch nun noch mehr Programm machen wegen ca. 4,5 Kilos....nein,das muss echt nicht sein.
kataleia
7310 Beiträge
11.03.2019 20:29


EmMi1415
139 Beiträge
11.03.2019 20:41
Ich war als Kind auch immer ein wenig dick
Meine Mutter hat alles versucht auf alles geachtet
Ich habe mich irgendwann selbst geschämt wenn ich auf nen Geburtstag nur einen keks abgeguckt habe was hat es mir gebracht

Ich war Magersuchtig, meine Mutter hat sich jahrelang selbst dafür verantwortlich gemacht weil sie so penibel auf meine Ernährung geachtet hat.

Zerstör nicht die zarte Seele deiner Tochter.
Sei für sie da lass sie auch mal Naschen ohne dass du ihr das Gefühl gibst es ist falsch

Bei mir hat sich alles verwachsen als ich älter wurde, danach bin ich trotzdem in die Sucht gerutscht
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 21 mal gemerkt