Mütter- und Schwangerenforum

Logopädie Mist gebaut

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (204674)
0 Beiträge
30.06.2020 13:53
Hallo ihr lieben,

Ich habe großen Mist gebaut.

Mein Kind bekommt seit einem halben Jahr Logopädie. Nun haben wir vor vier Wochen die Logopädie gewechselt, da die andere Logopädie von der Chemie her überhaupt nicht passte.

Leider bin ich sehr schüchtern und zurückhaltend und konnte der alten Logopädie nicht sagen was sache ist und hab die Termine morgens oder am Vorabend gecancelt. Ja ich weiß, blöd von mir. Aber sie ist sehr charakterstark und ich bekomme bei ihr den Mund nicht auf.

Nun hatten wir auf einer neuen Verordnung schon dreimal Logopädie bei der neuen ganz tollen Logopädin.

Nun schrieb mir die alte, als ich ihr heute endlich sagte, wir brechen die Behandlung ab, ich soll kommen und die noch offenen Termine unterschreiben (die die ich ausfielen ließ) da aie sie mir sonst morgen alle privat in Rechnung stellt (400€).

Nun bekomme ich Ärger mit der Krankenkasse, da mein kind ja nicht bei zwei logopäden gleichzeitig behandelt werden kann.

Ich weiß ich habe selbst Schuld, an meinem selbstbewusstsein arbeite ich schon.

Was mache ich denn jetzt?

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Weil es mir unglaublich peinlich ist

Traumtänzerin84
573 Beiträge
30.06.2020 13:57
Ich hab auch die Logo gewechselt, bezahlen mussten wir da nix weiter
weil die Termine ja noch nicht stattgefunden haben.
Zirkonia85
797 Beiträge
30.06.2020 13:58
Also ich glaube schon, das du die zum Wohle deines Kindes einen anderen Logopäden aussuchen darfst. Ich würde ihr nichts unterschrieben. Rufe bei der kk an und schildere ihr das. Das deine Tochter keinen Draht aufbauen konnte und keine Fortschritte beobachtet werden konnten. Zudem hast du fristgerecht die Termine abgesagt. Wenn sie aufgefallen sind, kann sie diese auch nicht berechnen.
Anonym 1 (204674)
0 Beiträge
30.06.2020 14:00
Sie beruft sich (zu Recht?) auf die kurzfristig angesagten Termine. Diese hätte sie uns aber nicht in Rechnung gestellt wenn wir nicht gewechselt hätten. Dann wäre es ganz normal ab dieser Woche weitergegangen bis die Termine auf der Verordnung voll wären.
Anonym 1 (204674)
0 Beiträge
30.06.2020 14:02
Zitat von Zirkonia85:

Also ich glaube schon, das du die zum Wohle deines Kindes einen anderen Logopäden aussuchen darfst. Ich würde ihr nichts unterschrieben. Rufe bei der kk an und schildere ihr das. Das deine Tochter keinen Draht aufbauen konnte und keine Fortschritte beobachtet werden konnten. Zudem hast du fristgerecht die Termine abgesagt. Wenn sie aufgefallen sind, kann sie diese auch nicht berechnen.


Sie sagt da keine 24 Stunden vorher abgesagt wurde muss ich zahlen. Ich bin so doof. Warum kann ich nicht selbstbewusst auftreten?
mummy_to_be
13004 Beiträge
30.06.2020 14:02
Die Termine muss man sofern das Kind nicht krank wurde 24 Stunden vorher absagen, sonst kann sie dir die Termine in Rechnung stellen.
Das stand bei unserer Ergotherapie auch groß angeschlagen.
Das ist ja für sie in dem Sinne Arbeitsausfall den du "absichtlich " herbeigeführt hast.
Ich kann sie da schon verstehen ehrlich gesagt.
mummy_to_be
13004 Beiträge
30.06.2020 14:03
Du kannst ihr die Situation höchstens erklären und auf ihre Kulanz hoffen würde ich sagen.
Zirkonia85
797 Beiträge
30.06.2020 14:07
Zitat von Anonym 1 (204674):

Zitat von Zirkonia85:

Also ich glaube schon, das du die zum Wohle deines Kindes einen anderen Logopäden aussuchen darfst. Ich würde ihr nichts unterschrieben. Rufe bei der kk an und schildere ihr das. Das deine Tochter keinen Draht aufbauen konnte und keine Fortschritte beobachtet werden konnten. Zudem hast du fristgerecht die Termine abgesagt. Wenn sie aufgefallen sind, kann sie diese auch nicht berechnen.


Sie sagt da keine 24 Stunden vorher abgesagt wurde muss ich zahlen. Ich bin so doof. Warum kann ich nicht selbstbewusst auftreten?

Ach so ist das? Guck mal in den Vertrag. Kenne sowas bis am Tag 9 Uhr. Ja das wäre natürlich blöd..
Anonym 1 (204674)
0 Beiträge
30.06.2020 14:08
Zitat von mummy_to_be:

Du kannst ihr die Situation höchstens erklären und auf ihre Kulanz hoffen würde ich sagen.


Sie lässt nicht mit sich reden. Ist sehr sehr angepisst. Dabei habe ich ihr extra nicht gesagt das wir gewechselt haben. Nur das wir die Behandlung über den Sommer aussetzen möchten.

Sie hat auch auf mich eingeredet wo ich die Termine wegen Corona absagen im April/Mai. So lange bis ich wieder hingegangen bin mit meinem Kind.
Anonym 1 (204674)
0 Beiträge
30.06.2020 14:09
Zitat von Zirkonia85:

Zitat von Anonym 1 (204674):

Zitat von Zirkonia85:

Also ich glaube schon, das du die zum Wohle deines Kindes einen anderen Logopäden aussuchen darfst. Ich würde ihr nichts unterschrieben. Rufe bei der kk an und schildere ihr das. Das deine Tochter keinen Draht aufbauen konnte und keine Fortschritte beobachtet werden konnten. Zudem hast du fristgerecht die Termine abgesagt. Wenn sie aufgefallen sind, kann sie diese auch nicht berechnen.


Sie sagt da keine 24 Stunden vorher abgesagt wurde muss ich zahlen. Ich bin so doof. Warum kann ich nicht selbstbewusst auftreten?

Ach so ist das? Guck mal in den Vertrag. Kenne sowas bis am Tag 9 Uhr. Ja das wäre natürlich blöd..


Ich habe keinen Vertrag bekommen Den hat sie da behalten.
Zirkonia85
797 Beiträge
30.06.2020 14:09
Aber eigentlich passiert ja nix wenn du die Termine unterschreibst. Sie rechnet dann mit diesem Rezept bei der kk ab und du hast ja ein neues anderes Rezept für den neuen oder?
shelyra
67237 Beiträge
30.06.2020 14:09
Ruf an, gestehe deinen Fehler ein und frag ob man sich irgendwie einigen kann (zb Ratenzahlung).

Bei uns war es auch so dass man 24std vorher absagen musste (Ausnahme das Kind wurde kurzfristig krank) wenn man nicht konnte. Tat man dies nicht musste man selbst zahlen.
Kann ich auch verstehen. Die Logopäden sowie andere Freiberufler sind auf die Wahrnehmung der Termine angewiesen. Sonst verdienen sie kein Geld
Fallin
248 Beiträge
30.06.2020 14:10
Hast du denn beim ersten Termin/Patientenaufnahme etwas unterschrieben, das du zur Kenntnis genommen hast das versäumte Termine und kurzfristig abgesagte in Rechnung gestellt werden? Denn dann wäre die Logopädin im recht.
_Sophie_
2530 Beiträge
30.06.2020 14:11
Kann dein Mann selbstbewusst sprechen? Wenn ja, bitte ihn dort anzurufen und die Sache mit ihr zu klären. Vielleicht liest er ihr bei der Gelegenheit auch gleich gehörig die Leviten.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!
Cookie88
31302 Beiträge
30.06.2020 14:12
Zitat von Anonym 1 (204674):

Zitat von Zirkonia85:

Zitat von Anonym 1 (204674):

Zitat von Zirkonia85:

Also ich glaube schon, das du die zum Wohle deines Kindes einen anderen Logopäden aussuchen darfst. Ich würde ihr nichts unterschrieben. Rufe bei der kk an und schildere ihr das. Das deine Tochter keinen Draht aufbauen konnte und keine Fortschritte beobachtet werden konnten. Zudem hast du fristgerecht die Termine abgesagt. Wenn sie aufgefallen sind, kann sie diese auch nicht berechnen.


Sie sagt da keine 24 Stunden vorher abgesagt wurde muss ich zahlen. Ich bin so doof. Warum kann ich nicht selbstbewusst auftreten?

Ach so ist das? Guck mal in den Vertrag. Kenne sowas bis am Tag 9 Uhr. Ja das wäre natürlich blöd..


Ich habe keinen Vertrag bekommen Den hat sie da behalten.

Du hast keine Kopie bekommen?

Ich kenn das auch mit der 24h Regel und muss sagen da hast jetzt leider Pech.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 17 mal gemerkt