Mütter- und Schwangerenforum

DFK (Förderklasse) oder von der Schule zurückstellen lassen?

Gehe zu Seite:
Silver1985
3387 Beiträge
19.03.2015 21:24
Zitat von Marf:

Zitat von Silver1985:

Zitat von Marf:

Zitat von Silver1985:

Stell jetzt mal ein Bild von mein Sohn (heute gemalt) ein...und so malt er fast immer.


so malt meiner auch noch oft.Und er ist in der 1.
Aber er mag Zeichnen nicht.....dafür ist es ein Ass in Mathe.
Das ist also nicht immer ein Kriterium,deswegen auch immer im Hinterkopf behalten das du dein Kind am besten einschätzen kannst.


Grins....aber mein Sohn liebt malen und malt mir jeden Tag Bilder

Ja bin auch der Meinung das ich ihn gut einschätzen kann und dazu die Kita, da er bis zu 10 Std. tägl. da ist.

...du darfst halt nicht vergessen das es noch Zeit ist bis zum Herbst.Oft machen die Kinder noch Schübe. ...wenn er aber wirklich noch sehr verspielt ist und kaum Interesse an 'Schule' hat wird sich das so schnell nicht ändern.

Eben.


Das war ja einer der größten Punkte, dass er noch zu verspielt ist und auch gar kein Interesse an Schule hat...die Kinder sollen ja wenn sie Vorschule hatten immer sagen wenn es Hausaufgaben gibt und mein Sohn hat in dem halben Jahr noch nicht einmal was gesagt also machen wir die auch nicht ( Anweisung von der Erzieherin, da er lernen soll auch Bescheid zu geben)...wird dann aber später in der Vorschule nachgeholt.

Sein Kumpel ist schon schulreif, das merkt man...wenn ich ihn treffe stellt er mir sofort Rechenaufgaben, löst die und fragt ob er richtig gerechnet hat...auf so Ideen würde mein Sohn gar nicht kommen, er lacht dann lieber falls sein Kumpel die doch mal falsch hat.
19.03.2015 22:03
Guten abend.

Genau wie bei meiner Tochter. Habe sie 1 Jahr zurück Stufen Massen. Sie kommt dieses jahr mit 7 in die schule.wird aber förderschule sein. Ich würde sagen stelle zurück. Meine These lieber 1 Jahr zurück stellen und noch ein bisschen aufholen als 1 Jahr sitzen bleiben.

Lg
Yogi_Baer
39802 Beiträge
20.03.2015 08:50
Zitat von Silver1985:

Stell jetzt mal ein Bild von mein Sohn (heute gemalt) ein...und so malt er fast immer.

sieht doch gut aus finde ich, meiner malt zb gar nicht. der kann nocht nicht mal nen haus malen oder baum
20.03.2015 09:32
Zitat von Silver1985:

Stell jetzt mal ein Bild von mein Sohn (heute gemalt) ein...und so malt er fast immer.



das find eich geht --meine kleine kann und will gar nicht so malen.
20.03.2015 13:33
Das Bild sieht doch super aus.
Also wir haben uns gegen ein weiteres Kindergartenjahr und für die Förderschule entschieden. Meine Große ist auch 6.
Sie wird also diesen August eingeschult mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Sprache.
Dafür mussten wir einen Antrag auf Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung stellen.
Warum wir uns für die Schule entschieden haben?
Weil Clara einfach will, sie ist so wissbegierig, man merkt einfach, dass sie Schulkind ist. Nur in einer normalen Grundschule würde sie total untergehen.
Gestern kam der Brief vom Schulamt, unser Antrag wurde genehmigt und die Schule steht auch schon fest
Erkundige dich doch mal nach den Möglichkeiten.
Es gibt ja auch die sogenannte Eingangsklasse, vielleicht wäre das ja was für euch.
Silver1985
3387 Beiträge
20.03.2015 16:25
Vielen Dank für eure Antworten, ich werde ihn dann doch lieber noch ein Jahr in der Kita lassen und hoffe der Antrag geht durch
Alaska
17502 Beiträge
20.03.2015 21:15
Ist sicher eine gute Entscheidung.
Unser Pflegling malt übrigens ähnlich. Da muss man teilweise gut Rätsel raten, wenn er einem stolz sein Werk präsentiert.
Ab und an deute ich auch noch falsch, dann kommt schon sein "Schäpfchen" (wie nennt man das im Hochdeutschen? Wenn das Kinn nach vorne geht und anfängt zu bibbern).
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt