Mütter- und Schwangerenforum

Geschenk gesucht für fast 12 Jährigen Jungen

Gehe zu Seite:
Seesternchen_2.0
6726 Beiträge
09.12.2017 10:35
Meine große wünscht sich ein neues iphone (6s plus)

Jo bekommt sie.....

Sie wird von uns ein buch bekommen und 100€. Dann wünscht sie sich von allen Geld. Der rest kommt dann von ihrem Taschengeld oder sie muss noch bis in den Juli warten bis sie Geburtstag hat.
Cookie88
24332 Beiträge
09.12.2017 11:24
Zitat von Senami3:

Zitat von Piolin26:

Würde auch versuchen alle mit ins Boot zu holen um es ihm zu erfüllen, kla es ist kein kleines Geschenk aber was schenken was e sich nicht wünscht wäre da glaub ich noch blöder, und wenn es nicht reicht evtl den Rest finanzeren?

Bei MM haben fie immer 0% Finanzierung vllt wäre das eine Option


Ernsthaft finanzieren? Damit ein 11-jähriger, der da bereits verständig sein sollte, seinen Willen bekommt? Wie unfair wäre das zudem gegenüber der Schwester, die sich da ja anscheinend im Rahmen bewegt (auch wenn ich 60-80 Euro echt happig finde für Weihnachten).

Das fände ich auch unfair. Es wurde beiden Kindern so kommuniziert und sie haben eingewilligt.
steph28
3896 Beiträge
09.12.2017 11:30
Zitat von Senami3:

Zitat von Piolin26:

Würde auch versuchen alle mit ins Boot zu holen um es ihm zu erfüllen, kla es ist kein kleines Geschenk aber was schenken was e sich nicht wünscht wäre da glaub ich noch blöder, und wenn es nicht reicht evtl den Rest finanzeren?

Bei MM haben fie immer 0% Finanzierung vllt wäre das eine Option


Ernsthaft finanzieren? Damit ein 11-jähriger, der da bereits verständig sein sollte, seinen Willen bekommt? Wie unfair wäre das zudem gegenüber der Schwester, die sich da ja anscheinend im Rahmen bewegt (auch wenn ich 60-80 Euro echt happig finde für Weihnachten).


Was meinst du denn mit happig? Ich kenne das Wort nur in dem Zusammenhang, dass das teuer ist, aber 60-80?
DieW
601 Beiträge
09.12.2017 11:41
Sollte er eine Lieblingsfußballmannschaft haben -ein Trikot, oder Karten für ein Spiel oder einen anderen Fanartikel?!
Ne schicke Handyhülle,oder ein Bild oder Poster für sein Zimmer? Bettwäsche oder Kuscheldecke von seinem Lieblingssänger/Band / You tuber?
Handykarte (Guthaben)?
Senami3
784 Beiträge
09.12.2017 11:44
Zitat von steph28:

Zitat von Senami3:

Zitat von Piolin26:

Würde auch versuchen alle mit ins Boot zu holen um es ihm zu erfüllen, kla es ist kein kleines Geschenk aber was schenken was e sich nicht wünscht wäre da glaub ich noch blöder, und wenn es nicht reicht evtl den Rest finanzeren?

Bei MM haben fie immer 0% Finanzierung vllt wäre das eine Option


Ernsthaft finanzieren? Damit ein 11-jähriger, der da bereits verständig sein sollte, seinen Willen bekommt? Wie unfair wäre das zudem gegenüber der Schwester, die sich da ja anscheinend im Rahmen bewegt (auch wenn ich 60-80 Euro echt happig finde für Weihnachten).


Was meinst du denn mit happig? Ich kenne das Wort nur in dem Zusammenhang, dass das teuer ist, aber 60-80?


Ja, ich finde 60-80 Euro teuer für Weihnachtsgeschenke für ein Kind. Hier gibt es ein Geschenk im Wert von 20-25 Euro je Kind von uns Eltern.
DieW
601 Beiträge
09.12.2017 11:47
Zitat von Senami3:

Zitat von steph28:

Zitat von Senami3:

Zitat von Piolin26:

Würde auch versuchen alle mit ins Boot zu holen um es ihm zu erfüllen, kla es ist kein kleines Geschenk aber was schenken was e sich nicht wünscht wäre da glaub ich noch blöder, und wenn es nicht reicht evtl den Rest finanzeren?

Bei MM haben fie immer 0% Finanzierung vllt wäre das eine Option


Ernsthaft finanzieren? Damit ein 11-jähriger, der da bereits verständig sein sollte, seinen Willen bekommt? Wie unfair wäre das zudem gegenüber der Schwester, die sich da ja anscheinend im Rahmen bewegt (auch wenn ich 60-80 Euro echt happig finde für Weihnachten).


Was meinst du denn mit happig? Ich kenne das Wort nur in dem Zusammenhang, dass das teuer ist, aber 60-80?


Ja, ich finde 60-80 Euro teuer für Weihnachtsgeschenke für ein Kind. Hier gibt es ein Geschenk im Wert von 20-25 Euro je Kind von uns Eltern.


Wow!Da würde ich kaum was finden,bzw.könnte die Wünsche meiner Kinder nicht erfüllen (und sie sind gewiss nicht unverschämt oder aber überzogene Wünsche).
CrazyBlue
6133 Beiträge
09.12.2017 13:12
Zitat von Senami3:

Zitat von steph28:

Zitat von Senami3:

Zitat von Piolin26:

Würde auch versuchen alle mit ins Boot zu holen um es ihm zu erfüllen, kla es ist kein kleines Geschenk aber was schenken was e sich nicht wünscht wäre da glaub ich noch blöder, und wenn es nicht reicht evtl den Rest finanzeren?

Bei MM haben fie immer 0% Finanzierung vllt wäre das eine Option


Ernsthaft finanzieren? Damit ein 11-jähriger, der da bereits verständig sein sollte, seinen Willen bekommt? Wie unfair wäre das zudem gegenüber der Schwester, die sich da ja anscheinend im Rahmen bewegt (auch wenn ich 60-80 Euro echt happig finde für Weihnachten).


Was meinst du denn mit happig? Ich kenne das Wort nur in dem Zusammenhang, dass das teuer ist, aber 60-80?


Ja, ich finde 60-80 Euro teuer für Weihnachtsgeschenke für ein Kind. Hier gibt es ein Geschenk im Wert von 20-25 Euro je Kind von uns Eltern.


Wie alt sind deine Kinder?
Ist eure Familie sehr groß?
Vielleicht verteilt es sich daher gerecht.
Aber gerade zu Weihnachten,werden doch Wünsche erfüllt die so im Jahr nicht so oft drin sind
Also wir hab Pi mal Daumen 100€ pro Kind. Je nachdem was gewünscht auch mal mehr
Seramonchen
36021 Beiträge
09.12.2017 13:51
Beide großen haben bei uns bereits das Geschenk bekommen. Sie wollten jeder ein iPhone 6s und weil wir uns eh jeder ein neues geholt haben, haben Sie unsere bekommen. Neu hätte es sie nicht gegeben und das wissen die beiden auch.

Ich denke ich würde versuchen, den Wunsch zu erfüllen und auch bei Oma und Opa und Tanten usw nachfragen. Geht das nicht?
LuliBubi
1076 Beiträge
09.12.2017 14:35
Generell bin ich auch dafür, dass man bei teuren Geschenken mit der Familie zusammenschmeißt.
In diesem Fall würde ich das aber nicht machen. Der Junge ist schließlich schon 11 Jahre alt und sollte verstanden haben, dass die Switch dieses Jahr nicht drin ist. Ich fände es jetzt unfair der Schwester gegenüber, die sich daran hält. Dann hätte sie sich genauso was teures wünschen können und alle hätten zusammen geschmissen.
Ich hoffe man versteht, wie ich das meine

Ich würde mit dem Jungen noch einmal sprechen und ihm sagen, dass die Switch dieses Weihnachten zu teuer ist und er, wegen der Katze, eingewilligt hat, dass es dieses Jahr nur was kleines gibt.
Und dann dann würde ich schauen, dass er vielleicht einen MM oder Satu*n Gutschein im ungefähren Wert der Geschenke seiner Schwester bekommt und eine Kleinigkeit.
Piolin26
3807 Beiträge
09.12.2017 16:42
Zitat von Senami3:

Zitat von steph28:

Zitat von Senami3:

Zitat von Piolin26:

Würde auch versuchen alle mit ins Boot zu holen um es ihm zu erfüllen, kla es ist kein kleines Geschenk aber was schenken was e sich nicht wünscht wäre da glaub ich noch blöder, und wenn es nicht reicht evtl den Rest finanzeren?

Bei MM haben fie immer 0% Finanzierung vllt wäre das eine Option


Ernsthaft finanzieren? Damit ein 11-jähriger, der da bereits verständig sein sollte, seinen Willen bekommt? Wie unfair wäre das zudem gegenüber der Schwester, die sich da ja anscheinend im Rahmen bewegt (auch wenn ich 60-80 Euro echt happig finde für Weihnachten).


Was meinst du denn mit happig? Ich kenne das Wort nur in dem Zusammenhang, dass das teuer ist, aber 60-80?


Ja, ich finde 60-80 Euro teuer für Weihnachtsgeschenke für ein Kind. Hier gibt es ein Geschenk im Wert von 20-25 Euro je Kind von uns Eltern.

Wahnsinn 20-25€ damit würde ich nicht weit kommen, aber jedem das seine.
und das hat Mmn nichts mit willen zu tun und ob 11 oder 8, es ist sein Wunsch und wenn man evtl mit der Familie diesen erfüllen kann ist es doch schön das macht Weihnachten doCh aus, das mit dem Finanzieren war ein Vorschlag und finde daran nichts außergewöhnliches.
Melly82
1551 Beiträge
09.12.2017 17:36
Also, mich für ein weinachtsgeschenk zu verschulden, käme mir nie in den sinn.

Er war auch dafür, dass die Katze gerettet wird und daran würde ich ihn jetzt erinnern. Wenn er dabei bleibt, dann schenken ihm das Geld in bar als grundstock, um auf das Ding zu sparen.
Seramonchen
36021 Beiträge
09.12.2017 18:07
Ich verstehe nicht ganz. Ihr habt die Kinder gefragt, ob ihr die Katze retten oder sie teure Geschenke haben wollen? Vielleicht finde nur ich das komisch, aber ich würde das klar trennen. Haustier haben wir angeschafft. Würde mir im Traum nicht einfallen, die Kinder dann damit zu belasten und sie an Entscheidungen über leben und Tod teilhaben zu lassen.

Daher würde ich ganz klar und völlig unabhängig von der Katze kommunizieren, dass nicht genug Geld vorhanden ist.
steph28
3896 Beiträge
09.12.2017 18:18
Zitat von Seramonchen:

Ich verstehe nicht ganz. Ihr habt die Kinder gefragt, ob ihr die Katze retten oder sie teure Geschenke haben wollen? Vielleicht finde nur ich das komisch, aber ich würde das klar trennen. Haustier haben wir angeschafft. Würde mir im Traum nicht einfallen, die Kinder dann damit zu belasten und sie an Entscheidungen über leben und Tod teilhaben zu lassen.

Daher würde ich ganz klar und völlig unabhängig von der Katze kommunizieren, dass nicht genug Geld vorhanden ist.


Danke dir, das dachte ich auch. Ihr seid doch für OP Kosten eurer Katze zuständig! Und welches Kind sagt denn bitte: "Nee, lass die blöde Katze krepieren, ich will bessere Geschenke?"
markusmami
116651 Beiträge
09.12.2017 19:16
Zitat von Zelda86:

Zitat von Mathelenlu:

Wenn er Percy Jackson mochte - Magnus Chase Reihe? Oder Helden des Olymp? Geht alles in die gleiche Richtung vom gleichen Autor...


Und Apollo - eine neue Reihe des Autors. Bisher aber nur ein Band erschienen.

Die Helden des Olymp Reihe gibt es derzeit in einer Sonderausgabe für 10€ pro gebundenem Buch
Danke die Helden des Olymps hat er alle. Und sparen, er hat im prinzip nur noch 30 Euro, da er total vergesslich und schusselig ist und schon vieles von seinem Geld kaufen mußte (Sporttasche, Schuhe, neue Badehose etc., alles liegen gelasen oder im Zug vergessen). Und ja er weiß, wieviel das Ding kostet und ja er hat zugestimmt. Er war dabei, als wir die Op-Vorbesprechung hatten.
markusmami
116651 Beiträge
09.12.2017 19:17
Zitat von Piolin26:

Zitat von Senami3:

Zitat von steph28:

Zitat von Senami3:

...


Was meinst du denn mit happig? Ich kenne das Wort nur in dem Zusammenhang, dass das teuer ist, aber 60-80?


Ja, ich finde 60-80 Euro teuer für Weihnachtsgeschenke für ein Kind. Hier gibt es ein Geschenk im Wert von 20-25 Euro je Kind von uns Eltern.

Wahnsinn 20-25€ damit würde ich nicht weit kommen, aber jedem das seine.
und das hat Mmn nichts mit willen zu tun und ob 11 oder 8, es ist sein Wunsch und wenn man evtl mit der Familie diesen erfüllen kann ist es doch schön das macht Weihnachten doCh aus, das mit dem Finanzieren war ein Vorschlag und finde daran nichts außergewöhnliches.
Mit den 80 Euro, meinte ich wenn wir alles erfüllen würden. Machen wir auch nicht.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt