Mütter- und Schwangerenforum

Hat mein Sohn vielleicht ADHS??

Gehe zu Seite:
Shanaja
7 Beiträge
25.11.2013 17:29
Hallo liebe Mami´s

Ich habe da so ein kleines Problem mit meinem Sohn und bin mit meinem Latein etwas am Ende!
Mein Sohn ist 7 Jahre alt und geht in die zweite Klasse!
Hinzu kommt das ich seit 8 Wochen einen neuen Partner habe (mit ihm war ich vor 5 Jahren schon einmal zusammen) und ich am 01.09.2013 umgezogen bin!
Ich habe meinen Kindern aber meinen Freund erst vor 2 Wochen vorgestellt!
Meine Tochter ist sehr begeistert von Ihm nur mein Sohn stellt sich im moment etwas quer!
Er beleidigt, schlägt um sich, heult und schimpft ganz böse!
Auf das was man Ihm sagt hört er garnicht!

Jetzt am Sonntag ist mein Sohn von den Eltern eines Klassenkamaraden abgeholt worden und sind zusammen weggefahren!
Ich dachte mir nur hoffentlich geht das gut!
Also mein Sohn Abends wieder nachhause kam erzählte mir der Vater das mein Sohn super lieb gewesen ist und sich rührend mit um die Schwester von seinem Freund gekümmert hat!
Mich freut das natürlich, keine Frage, aber warum ist er dann hier zuhause so aufbrausend und frech?

Habe jetzt schon ein paar Seiten im Internet gelesen was das Thema ADHS betrifft und ganz wohl ist mir bei der Sache nicht!
Mache ich mich vielleicht zu viele Sorgen?
Ist es nur eine Phase die vergeht??

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen oder mir einen Rat geben!
Ich möchte nicht immer Schimpfen und Verbote aussprechen!

Lieben Gruss
Shanaja
SarahBS1982
5541 Beiträge
25.11.2013 17:45
Wann fing das Verhalten an?
khaleesi
3596 Beiträge
25.11.2013 17:45
ich habe noch kein kind in dem alter, aber woran machst du deine vermutungen fest? das er bockt, ist doch ganz normales verhalten in jedem alter
es scheint im schier nicht zu passen, dass da ein anderer mann an mamas seite ist, der ihm vlt. auch etwas an aufmerksamkeit 'klaut'?!
khaleesi
3596 Beiträge
25.11.2013 17:47
achso das mit der aufmerksamkeit die er evtl. weniger bekommt, hat nichts mit dem ads zutun
Shanaja
7 Beiträge
25.11.2013 17:50
Er hat des öfteren schon solche Phasen gehabt wo er am rum Bocken war aber nicht so extrem wie es jetzt ist!

Das Verhalten fing an als wir im September aus der Wohnung ausgezogen sind!

Mein Freund und ich sehen uns im moment nur am Wochenende und wenn die Kinder da sind nehmen wir uns vor den Kindern schon zurück und machen viel mit Ihnen!

Sie werden bei alles mit einbezogen und dürfen entscheiden wozu sie lust haben! Solange wir unterwegs sind geht das auch aber sobald wir dann zuhause sind fängt er mit seinem Verhalten wieder an!

Leute aus meinem Freundeskreis sagen es sei ADHS.
Man muss dazu sagen das diese Leute keine Kinder haben! Wenn sich ADHS bemerkbar machen würde, würde es doch auch in der Schule auffallen oder??

Mutterdingsi
18238 Beiträge
25.11.2013 17:51
Kein ADHS - das ist ne Reaktion auf die neue Situation.
Mutterdingsi
18238 Beiträge
25.11.2013 17:52
Zitat von Shanaja:

Er hat des öfteren schon solche Phasen gehabt wo er am rum Bocken war aber nicht so extrem wie es jetzt ist!

Das Verhalten fing an als wir im September aus der Wohnung ausgezogen sind!

Mein Freund und ich sehen uns im moment nur am Wochenende und wenn die Kinder da sind nehmen wir uns vor den Kindern schon zurück und machen viel mit Ihnen!

Sie werden bei alles mit einbezogen und dürfen entscheiden wozu sie lust haben! Solange wir unterwegs sind geht das auch aber sobald wir dann zuhause sind fängt er mit seinem Verhalten wieder an!

Leute aus meinem Freundeskreis sagen es sei ADHS.
Man muss dazu sagen das diese Leute keine Kinder haben! Wenn sich ADHS bemerkbar machen würde, würde es doch auch in der Schule auffallen oder??

Ich bin Lehrerin. Und ich habe es sowas von dick, wenn Leute (vor allem, wenn sie keine Kinder haben) mit solchen Begriffen um sich werfen als wären es Bonbons im Fasching! Ich reg mich grad voll auf.
Dein Sohn hat ein Recht drauf, mit der neuen Situation nicht sofort zurecht zu kommen. Leute, die so einen Schmarrn behaupten, möchte ich gerne zu mir in den Unterricht einladen, damit die mal echte ADHSler erleben - die sind nämlich wirklich, wirklich selten.
25.11.2013 17:54
ADHS ist erfunden, das ist meine Meinung, ich denke,dass dies seine Reaktion auf die neue Situation ist und er vielleicht gerade wirklich Stress hat den er so abbaut. Ich meine mich sogar zu erinnern, dass vor noch nicht allzu langer Zeit ein berühmter Kinderpsychologe sagte, dass ADHS ein Parade Beispiel für eine ausgedachte Krankheit sei, natürlich t unterstützt durch die Pharmakonzerne.
Achtung: dieses ist nur MEINE Meinung
Mathelenlu
48345 Beiträge
25.11.2013 17:55
Zitat von Mutterdingsi:

Kein ADHS - das ist ne Reaktion auf die neue Situation.


Unterschreib ich.
Mathelenlu
48345 Beiträge
25.11.2013 17:57
Zitat von Schlumpfine25:

ADHS ist erfunden, das ist meine Meinung, ich denke,dass dies seine Reaktion auf die neue Situation ist und er vielleicht gerade wirklich Stress hat den er so abbaut. Ich meine mich sogar zu erinnern, dass vor noch nicht allzu langer Zeit ein berühmter Kinderpsychologe sagte, dass ADHS ein Parade Beispiel für eine ausgedachte Krankheit sei, natürlich t unterstützt durch die Pharmakonzerne.
Achtung: dieses ist nur MEINE Meinung


Diese Aussage ist übrigens zigfach widerlegt worden, das kann man also getrost vergessen .
ADHS wird sicher zu oft diagnostiziert, genauso, wie viel zu oft Antibiotikum verschrieben wird für angebliche Mittelohrentzündungen, die nur ne Rötung sind - deswegen gibts aber Mittelohrentzündungen trotzdem .

Aber: ich glaube nicht, das in dem Fall irgendwas auf ADHS hindeutet. Der Junge hat ein Problem mit der veränderten Situation und versuchts mit Bocken. ADHS würde definitiv woanders auch auffallen!!!
Shanaja
7 Beiträge
25.11.2013 18:00
Zitat von Mutterdingsi:

Zitat von Shanaja:

Er hat des öfteren schon solche Phasen gehabt wo er am rum Bocken war aber nicht so extrem wie es jetzt ist!

Das Verhalten fing an als wir im September aus der Wohnung ausgezogen sind!

Mein Freund und ich sehen uns im moment nur am Wochenende und wenn die Kinder da sind nehmen wir uns vor den Kindern schon zurück und machen viel mit Ihnen!

Sie werden bei alles mit einbezogen und dürfen entscheiden wozu sie lust haben! Solange wir unterwegs sind geht das auch aber sobald wir dann zuhause sind fängt er mit seinem Verhalten wieder an!

Leute aus meinem Freundeskreis sagen es sei ADHS.
Man muss dazu sagen das diese Leute keine Kinder haben! Wenn sich ADHS bemerkbar machen würde, würde es doch auch in der Schule auffallen oder??

Ich bin Lehrerin. Und ich habe es sowas von dick, wenn Leute (vor allem, wenn sie keine Kinder haben) mit solchen Begriffen um sich werfen als wären es Bonbons im Fasching! Ich reg mich grad voll auf.
Dein Sohn hat ein Recht drauf, mit der neuen Situation nicht sofort zurecht zu kommen. Leute, die so einen Schmarrn behaupten, möchte ich gerne zu mir in den Unterricht einladen, damit die mal echte ADHSler erleben - die sind nämlich wirklich, wirklich selten.


Ja ich finde das auch nicht wirklich eine große Hilfe! Haben keine Kinder aber meinen alles besser!
In der Schule ist mein Sohn sehr gut. Die Lehrer sind zufrieden mit Ihm!
Wenn man dann so im Internet liest was so über ADHS geschrieben wird bekomme ich schon etwas muffensausen!

Ich hoffe das er die neue Situation bald verarbeiten kann und er sich wieder wohlfühlt!
Mutterdingsi
18238 Beiträge
25.11.2013 18:03
Zitat von Schlumpfine25:

ADHS ist erfunden, das ist meine Meinung, ich denke,dass dies seine Reaktion auf die neue Situation ist und er vielleicht gerade wirklich Stress hat den er so abbaut. Ich meine mich sogar zu erinnern, dass vor noch nicht allzu langer Zeit ein berühmter Kinderpsychologe sagte, dass ADHS ein Parade Beispiel für eine ausgedachte Krankheit sei, natürlich t unterstützt durch die Pharmakonzerne.
Achtung: dieses ist nur MEINE Meinung
Syndrom heißt ja immer, dass es keine Krankheit im eigentlichen Sinne ist so wie das Burnout-Syndrom, Borderline-Syndrom ... Es ist ein Sammelbegriff für die jeweiligen Verhaltensweisen.
Mutterdingsi
18238 Beiträge
25.11.2013 18:05
Zitat von Shanaja:

Zitat von Mutterdingsi:

Zitat von Shanaja:

Er hat des öfteren schon solche Phasen gehabt wo er am rum Bocken war aber nicht so extrem wie es jetzt ist!

Das Verhalten fing an als wir im September aus der Wohnung ausgezogen sind!

Mein Freund und ich sehen uns im moment nur am Wochenende und wenn die Kinder da sind nehmen wir uns vor den Kindern schon zurück und machen viel mit Ihnen!

Sie werden bei alles mit einbezogen und dürfen entscheiden wozu sie lust haben! Solange wir unterwegs sind geht das auch aber sobald wir dann zuhause sind fängt er mit seinem Verhalten wieder an!

Leute aus meinem Freundeskreis sagen es sei ADHS.
Man muss dazu sagen das diese Leute keine Kinder haben! Wenn sich ADHS bemerkbar machen würde, würde es doch auch in der Schule auffallen oder??

Ich bin Lehrerin. Und ich habe es sowas von dick, wenn Leute (vor allem, wenn sie keine Kinder haben) mit solchen Begriffen um sich werfen als wären es Bonbons im Fasching! Ich reg mich grad voll auf.
Dein Sohn hat ein Recht drauf, mit der neuen Situation nicht sofort zurecht zu kommen. Leute, die so einen Schmarrn behaupten, möchte ich gerne zu mir in den Unterricht einladen, damit die mal echte ADHSler erleben - die sind nämlich wirklich, wirklich selten.


Ja ich finde das auch nicht wirklich eine große Hilfe! Haben keine Kinder aber meinen alles besser!
In der Schule ist mein Sohn sehr gut. Die Lehrer sind zufrieden mit Ihm!
Wenn man dann so im Internet liest was so über ADHS geschrieben wird bekomme ich schon etwas muffensausen!

Ich hoffe das er die neue Situation bald verarbeiten kann und er sich wieder wohlfühlt!
Dann hast Du halt einen lebhaften - na und? So sind einige Kinder nunmal. Wenn Du ein ADHS-Kind hättest, dann würdest Du nicht zweifeln.
Shanaja
7 Beiträge
25.11.2013 18:13
Es kam halt so plötzlich und so aufbrausend kannte ich Ihn nicht!
Ja lebhaft ist er wirklich! Es ist auch unheimlich schwer Ihn ausgepowert zu bekommen das er abends mal etwas ruhiger ist!
Kira89
1557 Beiträge
25.11.2013 18:13
So schnell wird die Diagnose ADHS gestellt....

Sorry, aber zu ADHS gehören noch weitaus andere Sachen als bockig sein. Zumal es für mich persönlich dieses Krankheitsbild nicht gibt.
Was dein Sohn da gerade macht, ist eine Reaktion auf die neue Situation.
Versetz dich mal bitte in seine Lage....

Das beste ist, mit ihm über die Situation zu reden und vorallem ist wichtig, dass du gerade in der Zeit viel Zeit und Verständnis für ihn aufbringst.

Ich wünsche dir viel Erfolg, und dass es bald besser wird

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt