Mütter- und Schwangerenforum

Homeschooling Sportunterricht Workout 6. Klasse!! Problem

Gehe zu Seite:
BlödmannVomDienst
24642 Beiträge
14.01.2021 16:42
Echt ich habs nicht als freiwillig verstanden. Steh ja da: Gib dein Tagebuch mit allen Ergebnissen nach der Schliesszeit ab.

Und ein vollständiges Tagebuch beinhaltet ja auch das Durchführen der Übungen, sonst kann man ja nichts ausfüllen im Tagebuch.

Nun denn, wir werden dann mal sehen, wie weit wir mit dem Theorieteil kommen.
JuWu
12848 Beiträge
14.01.2021 16:43
Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden
BlödmannVomDienst
24642 Beiträge
14.01.2021 16:49
Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden


Ja sry, dann ist mein Kind wohl zu doof. Also mal im Ernst. Wenn ich als Erwachsene schon von der Fülle der Informationen erschlagen bin, wie soll das Kind dann reagieren? Und den Rechercheteil im Internet bekommt sie selbstverständlich allein hin. Aber erstmal alles zu verstehen und rauszufiltern, was jetzt wann genau gemacht werden sollen, dafür braucht es ja allein schon ne halbe Stunde. Zumindest ging es mir so.
JuWu
12848 Beiträge
14.01.2021 16:52
Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden


Ja sry, dann ist mein Kind wohl zu doof. Also mal im Ernst. Wenn ich als Erwachsene schon von der Fülle der Informationen erschlagen bin, wie soll das Kind dann reagieren? Und den Rechercheteil im Internet bekommt sie selbstverständlich allein hin. Aber erstmal alles zu verstehen und rauszufiltern, was jetzt wann genau gemacht werden sollen, dafür braucht es ja allein schon ne halbe Stunde. Zumindest ging es mir so.
nein so war das nicht gemeint.
Man darf natürlich nicht das ganze Internet durchsuchen.

Schaut mal auf der Seite durch:
http://www.sportunterricht.de/circuit/uebungen.htm l

http://sportunterricht.de/fitness-zuhause/uebungen .html

Vllt hilft euch dir.
Nehmt euch gezielt eine Seite, die für die Schule ist bzw für Kinder erklärt ist und schaut dort.
Ihr macht das schon
JuWu
12848 Beiträge
14.01.2021 17:00
Ich bin ein Wimasu-Fan. Leider kostet es auch was. ich weiß nicht, wie du zu sowas stehst. Hier gibt es aber zu den einzelnen Übungen ganz tolle Anleitungskarten.
https://wimasu.de/shop/fitness-vom-fitnesstrend-zu m-eigenen-workout/

Das sind Karten, wie sie auch im Unterricht verwendet werden. Also gefährlich kann da nichts sein.
Unfälle ausschließen kann man aber natürlich generell nie bei nichts.

(Ich weiß gar nicht, ob man hier links und so einstellen darf. Wollte nur helfen. Hoffe das ist nicht gegen forenregeln)
BlödmannVomDienst
24642 Beiträge
14.01.2021 17:07
Zitat von JuWu:

Zitat von BlödmannVomDienst:

Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden


Ja sry, dann ist mein Kind wohl zu doof. Also mal im Ernst. Wenn ich als Erwachsene schon von der Fülle der Informationen erschlagen bin, wie soll das Kind dann reagieren? Und den Rechercheteil im Internet bekommt sie selbstverständlich allein hin. Aber erstmal alles zu verstehen und rauszufiltern, was jetzt wann genau gemacht werden sollen, dafür braucht es ja allein schon ne halbe Stunde. Zumindest ging es mir so.
nein so war das nicht gemeint.
Man darf natürlich nicht das ganze Internet durchsuchen.

Schaut mal auf der Seite durch:
http://www.sportunterricht.de/circuit/uebungen.htm l

Vllt hilft euch dir.
Nehmt euch gezielt eine Seite, die für die Schule ist bzw für Kinder erklärt ist und schaut dort.
Ihr macht das schon


Wie gesagt, das Recherchieren der Übungen ist das geringste Problem. Aber das Planen, wie gestalte ich das Tagebuch, dann regelmäßig Notizen zum Workout, selber bepunkten etc. Das ist schon viel, was man erstmal verstehen muss und dann auch noch alles umsetzen und vernünftig schriftlich festhalten. Es ist ja nicht so, dass mein Kind nicht selbstständig arbeiten kann. Im Gegenteil, ich bin heilfroh, dass sie fast alles allein macht. Ich kontrolliere hier und da mal noch Mathe und Physik. Rest nicht. Bei uns muss auch alles abgegeben werden. Gestern für 2 Unterrichtsstunden Ethik gabs Aufgaben, wofür die meisten Kinder MEHR als 2 VOLLE Stunden (hier 2,5 Stunden) gebraucht haben. Da hab ich auch nichts mehr kontrolliert, sonst hätte ich hier selber nochmal 2 Stunden gesessen. Feedback des Lehrers: TOP! Ist ja schön und gut, aber können wir uns auch nichts von kaufen.
Unsere Kinder drehen hier zuhause definitiv keine Däumchen und bekommen jeden Tag mehr als genug Aufgaben, auch neuen Stoff, sowohl in der 3. als auch 6. Klasse. Gerade in Mathe ist das teilweise nicht ohne, was uns da um die Ohren gehauen wird, sag ich mal so. Und dann sah ich gestern dieses Sportpamphlet und dachte nur, OH MEIN GOTT. Und Kind ging es genauso.
Wir bekommen hier wirklich in ALLEN Fächern Aufgaben, auch in Kunst und Musik. Musik heute per Videokonferenz Leistungskontrolle. Kunst 10 seitiges Projekt (Theorie und Gestalten) für die nächsten 3 Wochen usw. usf.
Englisch eine ganze DIN A4 Seite Aufgabenstellung (Abgabe nächsten Freitag) und dann auch noch komplett auf Englisch. Da muss selbst ich noch manche Wörter googlen. Und ich würde durchaus behaupten, mein Englisch ist gut. Und auch mein Kind steht 1,0.
Tanzbär
11877 Beiträge
14.01.2021 18:00
Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden

Ja, aber dieser Aufwand steht für mich in keiner Relation zum Fach. Wie viele Sportstunden haben 6.Klässler in Deutschland pro Woche? 2? Schon alleine das Recherchieren, schreiben und Einprägen all dieser Übungen kostet für eine 11-jährige doch mind. 5 Stunden oder mehr. Man guckt sich dann ja auch nicht unbedingt das erstbeste Video an, sondern zwei oder drei, um beurteilen zu können, ob das alles stimmig ist (insofern eine 11jährige das kann). Dazu noch Übungen 2-3 mal pro Woche a 10-20 min ausführen und dazu noch das Tagebuch führen, was vielleicht noch hübsch gestaltet werden soll. Das ist in Summe deutlich mehr als der Sportunterricht in 3 Wochen.

Und von wegen den Eltern am Abend vorführen: ICH kenne mich nicht mit diesen ganzen Bumps und Crunches und pipapo aus. Wie soll ich beurteilen, ob das richtig ausgeführt wurde?
sineli
8274 Beiträge
14.01.2021 18:05
Du musst dich nicht rechtfertigen, es IST erschlagend und mit Recherchieren ist ja nicht nur das Recherchieren gemeint, sondern das Auswählen, das Tagebuch, die Punkte und alles.

Man muss als Kind quasi ja einen Rollenwechsel vollziehen und plötzlich Trainer sein.

Achso, nein, die Vorführung hatte ich als "Kann" verstanden, das Tagebuch als "Muss".

Euer Pensum klingt echt heftig, bei uns fließen die 3 Wochen nicht in die Note ein. Erst im neuen Jahr, falls es so weitergeht, wird alles notenrelevant.

sineli
8274 Beiträge
14.01.2021 18:09
Zitat von Tanzbär:

Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden

Ja, aber dieser Aufwand steht für mich in keiner Relation zum Fach. Wie viele Sportstunden haben 6.Klässler in Deutschland pro Woche? 2? Schon alleine das Recherchieren, schreiben und Einprägen all dieser Übungen kostet für eine 11-jährige doch mind. 5 Stunden oder mehr. Man guckt sich dann ja auch nicht unbedingt das erstbeste Video an, sondern zwei oder drei, um beurteilen zu können, ob das alles stimmig ist (insofern eine 11jährige das kann). Dazu noch Übungen 2-3 mal pro Woche a 10-20 min ausführen und dazu noch das Tagebuch führen, was vielleicht noch hübsch gestaltet werden soll. Das ist in Summe deutlich mehr als der Sportunterricht in 3 Wochen.

Und von wegen den Eltern am Abend vorführen: ICH kenne mich nicht mit diesen ganzen Bumps und Crunches und pipapo aus. Wie soll ich beurteilen, ob das richtig ausgeführt wurde?

Wieso ned, du musst als Mama im Homeshooling doch Sport machen, damit kein Homenervenzusammenbruching folgt .
Tanzbär
11877 Beiträge
14.01.2021 18:10
Zitat von sineli:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden

Ja, aber dieser Aufwand steht für mich in keiner Relation zum Fach. Wie viele Sportstunden haben 6.Klässler in Deutschland pro Woche? 2? Schon alleine das Recherchieren, schreiben und Einprägen all dieser Übungen kostet für eine 11-jährige doch mind. 5 Stunden oder mehr. Man guckt sich dann ja auch nicht unbedingt das erstbeste Video an, sondern zwei oder drei, um beurteilen zu können, ob das alles stimmig ist (insofern eine 11jährige das kann). Dazu noch Übungen 2-3 mal pro Woche a 10-20 min ausführen und dazu noch das Tagebuch führen, was vielleicht noch hübsch gestaltet werden soll. Das ist in Summe deutlich mehr als der Sportunterricht in 3 Wochen.

Und von wegen den Eltern am Abend vorführen: ICH kenne mich nicht mit diesen ganzen Bumps und Crunches und pipapo aus. Wie soll ich beurteilen, ob das richtig ausgeführt wurde?

Wieso ned, du musst als Mama im Homeshooling doch Sport machen, damit kein Homenervenzusammenbruching folgt .

Ich habe meinen Hund als Sport. Das muss reichen
BlödmannVomDienst
24642 Beiträge
14.01.2021 18:15
Zitat von Tanzbär:

Zitat von sineli:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von JuWu:

Ich finde, mit 11 Jahren sollte man das heutzutage selbständig können Also die Theorie auf jeden Fall. Die Praxis kann doch am Abend einmal kurz vor dem Duschen oder vor dem Abendbrot den Eltern gezeigt werden

Ja, aber dieser Aufwand steht für mich in keiner Relation zum Fach. Wie viele Sportstunden haben 6.Klässler in Deutschland pro Woche? 2? Schon alleine das Recherchieren, schreiben und Einprägen all dieser Übungen kostet für eine 11-jährige doch mind. 5 Stunden oder mehr. Man guckt sich dann ja auch nicht unbedingt das erstbeste Video an, sondern zwei oder drei, um beurteilen zu können, ob das alles stimmig ist (insofern eine 11jährige das kann). Dazu noch Übungen 2-3 mal pro Woche a 10-20 min ausführen und dazu noch das Tagebuch führen, was vielleicht noch hübsch gestaltet werden soll. Das ist in Summe deutlich mehr als der Sportunterricht in 3 Wochen.

Und von wegen den Eltern am Abend vorführen: ICH kenne mich nicht mit diesen ganzen Bumps und Crunches und pipapo aus. Wie soll ich beurteilen, ob das richtig ausgeführt wurde?

Wieso ned, du musst als Mama im Homeshooling doch Sport machen, damit kein Homenervenzusammenbruching folgt .

Ich habe meinen Hund als Sport. Das muss reichen


Ich pendle fast den ganzen Tage von einem Ende der Wohnung (Kinderzimmer 1) zum anderen Ende (Kinderzimmer 2) der Wohnung. Zählt das auch als Sport? Und zwischendurch muss ich auch noch meinen Alltagskram erledigen, Haushalt, Kochen etc. Bin echt froh, dass ich nur 2-3 Tage die Woche halbtags arbeite. Und selbst damit steh ich momentan kurz vorm Nervenzusammenbruch. Neee ganz so schlimm is es noch nicht, aber ich hab festgestellt, dass ich mir in letzter Zeit ziemlich oft die Haare raufe und mir vor die Stirn klatsche.
BlödmannVomDienst
24642 Beiträge
14.01.2021 18:18
Zitat von sineli:

Du musst dich nicht rechtfertigen, es IST erschlagend und mit Recherchieren ist ja nicht nur das Recherchieren gemeint, sondern das Auswählen, das Tagebuch, die Punkte und alles.

Man muss als Kind quasi ja einen Rollenwechsel vollziehen und plötzlich Trainer sein.

Achso, nein, die Vorführung hatte ich als "Kann" verstanden, das Tagebuch als "Muss".

Euer Pensum klingt echt heftig, bei uns fließen die 3 Wochen nicht in die Note ein. Erst im neuen Jahr, falls es so weitergeht, wird alles notenrelevant.


Na bei der 6. Klässlerin war es im letzten Lockdown schon heftig, noch mehr als jetzt und das war 5.Klasse. Für unsere 3.Klässlerin ist das jetzt ne RIESENumstellung. Und vorallem bei uns wird alles über die Monsterplattform (also 3.Klasse jetzt) am PC mit Erklärvideos und Vorlagen eingestellt und dann sollen die Kinder selbstständig arbeiten. Na wie das überwiegend funktioniert brauch ich wohl gar nicht erwähnen.
BlödmannVomDienst
24642 Beiträge
14.01.2021 18:24
Und wo wir gerade dabei sind. Mein Mann hat sich heute fein gedrückt, die Jüngste zum Homeschooling zu animieren. Folge: Erst nach dem Mittag angefangen. Motivation gleich null, gegen 16:30 Uhr die ersten Verzweiflungstränen. Erstmal Pause. Dann weiter bis 18 Uhr. Abendessen. Gleich noch baden und gemacht hat sie bisher gerade die Hälfte der Aufgaben. Ich könnte heute echt kotzen. Und dann fehlt noch das Feedback an den Lehrer. Die Kinder sollen ihm nämlich jeden Tag nach getaner Arbeit eine Nachricht schreiben, ob sie alles gemacht haben und wo es Probleme gab etc. In der 3.Klasse und das JEDEN Tag.
CherryL
285 Beiträge
14.01.2021 22:40
Mal eine ganz allgemeine Frage.
Kannst du die Lehrkraft kontaktieren und mal spezifisch nachfragen?
Traumtänzerin84
3696 Beiträge
14.01.2021 22:54
Zitat von CherryL:

Mal eine ganz allgemeine Frage.
Kannst du die Lehrkraft kontaktieren und mal spezifisch nachfragen?
hat sie schon
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 9 mal gemerkt