Mütter- und Schwangerenforum

Ich erkenne mein Kind nicht mehr - pubertierende 6 jährige?!

Gehe zu Seite:
31.01.2016 02:36
Zitat von Blancanieves:

Ist das nicht so, dass wenn ein Kleinkind sehr umgaenglich ist, es dann so mit 6 Jahren anfaengt "schwierig" zu werden?

Ich kann mich auch irren, aber ich hab das jetzt schon oefter mal gehoert.


Könnte bei uns hinkommen. .

Aurora war echt ein Bilderbuch Baby/kleinKind
Mit 5 Wochen durch geschlafen auch
Seesternchen_2.0
8976 Beiträge
31.01.2016 08:39
Das hat noch nichts mit der pupertät zu tun. In dem alter werden neue grenzen abgesteckt. Sie sind bereit sich weiter abzunabeln.

Du pupertät ist me ganz andere hausnummer. Ich hab eine 13 1/2 jährige und ne knapp 6 jährige. Ich weiss wovon ich spreche.
markusmami
134105 Beiträge
01.02.2016 09:36
Zitat von Seesternchen_2.0:

Das hat noch nichts mit der pupertät zu tun. In dem alter werden neue grenzen abgesteckt. Sie sind bereit sich weiter abzunabeln.

Du pupertät ist me ganz andere hausnummer. Ich hab eine 13 1/2 jährige und ne knapp 6 jährige. Ich weiss wovon ich spreche.
Vorpubertät sagten hier ´viele, klar ne 15 Jährige, wie meine Tochter tickt da ganz anders. Meiner hat aber ähnlich wie die Teenie-Tochter auch Phasen, wo jedes Wort zur Explosion führt und dann wieder PHasen, wo er so fröhlich ist und alles gelassen sieht
Marja
6987 Beiträge
03.02.2016 23:19
hier *wink" meine Tochter ist genauso. Die ist im Dez. gerade 7 geworden. Frech ist sie - bei anderen- zum Glück nie.

Aber hier zu Hause benimmt sie sich derart respektlos, dass mir manchmal schon echt die Worte fehlen.
Neulich z. B. habe ich sie gebeten, mir zu helfen den Geschirrspüler auszuräumen, da hat sie nur gemeint: "Kannste mal schön alleine machen, Mama! Bin ja nicht Deine Bedienerin!"
(sie meinte wohl, Bedienstete.... da hat wohl jemand in der Schule nicht richtig aufgepasst und zugehört.. )

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt