Mütter- und Schwangerenforum

Kindergartenmobbing HILFE!

Gehe zu Seite:
Goldschatz2008
75 Beiträge
24.11.2013 14:34
Hallo ihr Lieben...

Seit Wochen Monaten, läuft es im Kindergarten meines Sohnes (5j) sehr schlecht, und nun weiss ich einfach nicht mehr weiter! Denn das Jugendamt haben die leider Gottes eingeschaltet...

Alles fing damit an, dass mein Sohn rebelliert im Kindergarten, hört auf die Erzieherinnen nicht, beschimpft diese, haut und beisst.
Die Beschwerden waren dann so schlimm, so dass ich leider meine Tätigkeit aufgeben musste! Jedentag kam was neues hinzu, so dass meine Nerven auch nicht mehr das Beste waren und ich bin eigendlich hart in nehmen.

Psychisch geht es mir auch seither schlecht, ich weiss nicht mehr ein und aus, und das Selbstbewusstsein als Mutter ist auch fast hin...

Ich kann es einfach nicht verstehen, mein Sohn ist war kein Unschuldslamm und er kann auch frech werden, aber im Kindergarten nimmt es echt krasse Dinge an. Mein Sohn langweilt sich auch dort und ist auch noch der Älteste seit kurzem! Er sieht einfach nicht ein, zumalen oder Babykram zumachen, er würde lieber gerne zu Schule gehen und vermisst vorallem seine Freunde. Dieses betont er immer ganz deutlich!

Ich habe versucht mit der Kinderärztin zu reden, um alles abzuklären!
Aber sie belächelt alles nur, und sagt er hätte nur Hummeln im Hintern!

Ich wolllte Ergo etc beantragen, keiner hilft mir! Und dann unterstellen die mir im Kindergarten ich würde für meinen Sohn nichts tun! Ich bin nie dabei wenn was passiert! Es ist schon soweit das ich Angst habe ihn da hinzubringen! Ich bin auch körperlich davon krank geworden, vor Sorge schlafe ich schlecht und fühle mich schwach etc.

Im Kindergarten werde ich als junge Mutter gemobbt, mir wird kaum zugehört, ich worde schon öffentlich von der Kindergartenleiterin bloßgestellt, von wegen: "Das Leben sei kein Ponyhof und andere Eltern die weniger haben als sie und auch noch arbeiten, was sie ja nicht tun, können sogar regelmässig bezahlen!" Da kam ich unverschuldet in Geldsorgen!

Ich bekomme demliche Antworten, zb wenn ich krank war oder mein Sohn: "Na langes schönes Wochende gehabt?!" Oder " Bis morgen vielleicht, oder auch nicht!" Oder als ich sagte ich besuche derzeit ne Maßnahme: "Tja irgendwo müssen die Euch ja hinstecken!"

Und neuerdings weisst mein Sohn Verletztungen auf, spüren am Arm gelenk, rote Druckstellen, und er erzählt mir auch von alleine das eine Erzieherin wehtut und an die Wand schubst etc.

Ich habe es auch einmal mitbekommen das mein Sohn angeschriehen wurde von wegen: Geh zu deiner verdammten Mutter! Weil er ein Kind versentlich wehgetan hat, weil es umarmen wollte! Ich habe dann diese Kuh zu rede gestellt! Und dann kam eine andere Erzieherin plötzlich die es nicht gesehen hat und verteidigte die sie und sagte, eiskalt das könne ja nicht sein, sie war ja dabei!

Ich war so wütend! Ich mich versucht mit dennen gut zustellen, half nicht! Die haben dann das Jugendamt gehollt und ich habe dann weil ich mir nix zu schulden kommen lassen habe, selbst hilfe geholt damit man sieht dass bei mir nichts Zuhause schlimmes ist, ich hatte es einfach satt! Er pinkelt auch oft ins Bett und erbricht einfach so und hat ohne Grund Durchfall!

Doch es hört nicht auf, mein Sohn soll auch ein Kind angepinkelt haben ans Bein, und als ich ihn fragte sagte er, ich hatte die Hose doch an Mama, die haben mich nicht gelassen auf die Toilette zugehen, das war ein versehen!

Und seit kurzen hätte er eine Jacke einer Erzieherin zerissen! Das Loch sahr ausgeschnitten aus nicht wie ein Riss! Ich kann einfach nicht mehr...

Ich werde als Buhmann hingestellt und habe das Gefühl ich bin hilflos dieses Leuten ausgeliefert, ich habe solche Angst was noch kommt! Was würdet ihr mir raten und in meiner Stelle tun?!
mamamachma
5834 Beiträge
24.11.2013 14:39
Gab es denn mal ein anständiges Gespräch zwischen den Erziehern und dir?
24.11.2013 14:40
Eine neue Kita suchen und evtl. einen Kinderpsychologen zu raten ziehen.
Goldschatz2008
75 Beiträge
24.11.2013 14:40
@mamamachma

Ja, aber hat nicht viel gebracht...
24.11.2013 14:42
Wechseln? Ganz egal aus welchen Gründen auch immer.... aber wenn es nicht läuft, hat man ja die Möglichkeit, woanders hin zu gehen, oder? Oder nicht?
-Nora-
1376 Beiträge
24.11.2013 14:43
Den kindergarten wechseln.
Zum kinderpsychologen.
Abklären ob er vielleicht hochbegabt ist.
Lass einen iq test machen!
mamamachma
5834 Beiträge
24.11.2013 14:43
Zitat von Goldschatz2008:

@mamamachma

Ja, aber hat nicht viel gebracht...


Hm blöd.. was hast du dir denn für Hilfe geholt?
Wenn das wirklich so abläuft wie du beschreibst, würde ich ihn da rausnehmen und einen Kinderpsychologen zu Rate ziehen.
Goldschatz2008
75 Beiträge
24.11.2013 14:43
Bekomme ich denn noch schnell ein neuen Platz? Ich habe schon 2 Kindergärten in Aussicht...
mamamachma
5834 Beiträge
24.11.2013 14:44
Zitat von Goldschatz2008:

Bekomme ich denn noch schnell ein neuen Platz? Ich habe schon 2 Kindergärten in Aussicht...


Ist doch ersteinmal egal, du bist ja sowieso Zuhause oder? Selbst wenn ihr nicht sofort einen Platz findest würde das doch dann theoretisch gehen?
sushimum
10504 Beiträge
24.11.2013 14:45
Kannst du den kindergarten nicht eventuell wechseln? Denn wenn das echt so stimmt wie du es berichtest geht das ja echt massiv zu weit und mal im ernst die dürfen sich weder rausnehmen so respektlos dir gegenüber zu sein noch das auf dein kind abzulassen. Sowas habe ich ja noch nie erlebt bin echt baff das es wirklich solche schwarzen schafe in dem beruf geben soll und dann noch ein ganzer kiga wo alle so zu sein scheinen ..

Also ich finde das ist echt eine frechheit wenn da nichts hilft würde ich echt versuchen zu wechseln denn wenn die nicht einsichtig sind wird dir denke ich nichts helfen desto mehr du auf kontra gehst umso mehr scheinen die es ja an deinem sohn abzulassen
Goldschatz2008
75 Beiträge
24.11.2013 14:45
mamamachma

Vom Jugendamt eine art Ambulanteerziehunghilfe.

Ich weiss nicht ob es gut war...
mamamachma
5834 Beiträge
24.11.2013 14:46
Zitat von Goldschatz2008:

mamamachma

Vom Jugendamt eine art Ambulanteerziehunghilfe.

Ich weiss nicht ob es gut war...


Was sagen die denn zu der Situation? Haben die dir Tipps gegeben, wie du nun weiter verfahren sollst? Was sagen sie über deinen Sohn?
24.11.2013 14:56
Zitat von mamamachma:

Zitat von Goldschatz2008:

Bekomme ich denn noch schnell ein neuen Platz? Ich habe schon 2 Kindergärten in Aussicht...


Ist doch ersteinmal egal, du bist ja sowieso Zuhause oder? Selbst wenn ihr nicht sofort einen Platz findest würde das doch dann theoretisch gehen?

Sie ist In einer Maßnahme oder
24.11.2013 14:57
Zitat von -Nora-:

Den kindergarten wechseln.
Zum kinderpsychologen.
Abklären ob er vielleicht hochbegabt ist.
Lass einen iq test machen!




Der Gedanke kam mir auch.
Titania
4916 Beiträge
24.11.2013 15:01
sowas passiert doch nicht von heute auf morgen. Ich bin immer sehr vorsichtig, wenn man eine Geschichte nur aus einer Sicht liest... ich denke, wenn wir hier die Geschichte der Erzieherinnen lesen könnten, dann würde man sicherlich so Einiges besser nachvollziehen können.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Euch von Anfang an etwas Böses wollten.

Ansonsten würde ich ihn erst einmal rausnehmen aus dem Kiga. Denn die Situation tut weder dir noch ihm gut.

ich weiß allerdings nicht, ob ihr den Kiga noch wechseln könnt. Er ist 5 Jahre alt und soweit ich weiß, geht das im letzen Jahr nicht, zumindest ist das bei uns hier so.

Ansonsten würde ich mir Hilfe suchen! Einmal für dich und einmal für deinen Sohn, damit du lernst wie du mit ihm und bestimmten Situationen besser umgehen kannst.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt