Mütter- und Schwangerenforum

Kindergartenmobbing HILFE!

Gehe zu Seite:
24.11.2013 15:06
Bei uns kann man immer wechseln
Vielleicht kommt er ja auch erst im Sommer ins letzte Jahr- ins Vorschuljahr.
Bei uns kann man die Vorschule in der Kita oder in der Schule machen
Bumasbaby
1828 Beiträge
24.11.2013 15:12
Wir hatten ein ähnliches Problem, zwar ist meine Tochter eher ruhig gewesen aber sie fing plötzlich wieder an in die Hose zu machen usw. Irgendwann erfuhr ich das sie im Kindergarten nicht mehr spielen darf sondern als Strafe weil sie mal in die Hose machte auf einer Plastiktüte sitzen muss. Ich habe sofort den Kindergarten gekündigt, zwar musste sie dann 4 Monate zu Hause bleiben weil der neue Kindergarten erstmal keinen Platz hatte aber das war mir egal, lieber habe ich sie zu Hause als das sie dort gequält wird. Ich würde ihn an deiner Stelle schnellstens da raus nehmen.
SarahBS1982
5541 Beiträge
24.11.2013 15:38
Warum schickst Du ihn denn überhaupt noch hin?

24.11.2013 15:57
Wir haben im Moment genau das gleiche Thema. Unser Kind war immer ein Sonnenschein, hat sich immer toll integriert.
Und mit einem Schlag geht es los: Sie kann sich angeblich nicht mehr integrieren, die haben ihren Schnuffi versucht wegzuwerfen weil sie an dem rumknabbert. Sie wird seit August trocken, klar geht auch mal was daneben. Aber sie wird dann den ganzen Tag mit vollgepinkelter Strumpfhose spielen gelassen (obwohl es Wechselsachen vor Ort gibt) und dann will man uns erzählen das es kein Pippi ist und sowas.
Habe jetzt nach mehreren Gesprächen die Konsequenz gezogen und den Kindergartenplatz mit sofortiger Wirkung gekündigt. Haben ab dem 1.12, einen neuen Platz.
24.11.2013 17:06
Langer Text, ganz miese Situation!

Du gehst nicht mehr arbeiten, habe ich richtig verstanden oder?
Erste Maßnahme: Lass dein Kind zu hause. Es kann nicht angehen, dass er von den Erzieherinnen körperlich gemaßregelt wird. Ein Kind am Arm festhalten um seine Aufmerksamkeit zu bekommen, ja. Aber so dass es rote Striemen hat, auf keinen Fall.
Es nicht zur Toilette lassen? Geht gar nicht

Lass deinen Jungen zu Hause, wenn du ohnehin die Zeit dazu hast. Und das sage ich, die aus Überzeugung FÜR den Kindergarten ist.
Dann drängst du beim Jugendamt darauf, dass du ganz schnell praktische Hilfe an die Hand bekommst. Eine Familienhilfe am besten. Und mit der schaust du, wie du gegen den Kindergarten vorgehen kannst und wie es überhaupt weiter gehen kann und soll.
Bis zur Einschulung ist es ja auch noch ein halbes Jahr hin. Vielleicht kann er in der Zeit zumindest zu einer Tagesmutter oder sowas.

Das wäre so jetzt mein Weg, den ich da einschlagen würde, wenn die Situation bei mir so wäre. Erst ein mal das Kind schützen und in dem Fall ja leider Gottes vor dem Kindergarten. Und dann eben kompetente Hilfe suchen.
Den Kindergarten würde ich auch nicht so einfach davon kommen lassen.
24.11.2013 17:25
1.Kindergarten wechseln und bis dahin zu Hause lassen, wenn es geht.
2. geh bitte zu deinem Kinderarzt, schildere die Situation genau so, wie du es hier gemacht hast und frage nach Frühförderung für dein Kind und dich.
Es gibt i.d.R. in jeder größeren Stadt so etwas. Ist eine Art Erziehungshilfe . Dein Kind lernt spielerisch das Zusammensein in der Gruppe. Und du bekommst Erziehungstipps.
nicefield
1044 Beiträge
24.11.2013 18:19
ich würde den kindergarten schnellstens wechseln und solange bis das nicht geklärt ist dein kind zuhause lassen. ganz ehrlich sowas hätte ich auf längerer zeit nicht mit mir machen lassen. die können froh sein kinder zu haben denn davon verdienen sie, doch ist es denen scheinbar egal. und wenn du sagst dein kind hat schon druckstellen am arm würden schon längst alle alarmglocken bereit sein und ich würde nachfragen solange bis sie eine ehrliche und vorallem in respektvollem ton eine antwort haben
engelchen310774
5505 Beiträge
24.11.2013 20:04
Lass ihn zuhause,dass geht ja gar nicht.
Louis hatte ja auch so probleme,zu laut,zu wild....etc.beim elterngespräch kam dann raus dass er von 7std kita min 4std separiert wurde,alleine essen musste usw.da wusste ich warum mein kind jeden morgen zirkus gemacht hat.ich hab ihn sogar auf adhs testen lasssen,weil die kita meinte er hat dass....
Ich hab ihn nach dem gespräch nicht ehr dahingetan,er war dann acht wochen zuhause und geht jetzt in einen anderen kindergarten,die sind alle begeistert von ihm und schütteln nur den kopf dass man so mit ihm umgegangen ist.
Der kleine wechselt jetzt auch dahin
marrysmami
275 Beiträge
24.11.2013 20:44
Zitat von Bumasbaby:

Wir hatten ein ähnliches Problem, zwar ist meine Tochter eher ruhig gewesen aber sie fing plötzlich wieder an in die Hose zu machen usw. Irgendwann erfuhr ich das sie im Kindergarten nicht mehr spielen darf sondern als Strafe weil sie mal in die Hose machte auf einer Plastiktüte sitzen muss. Ich habe sofort den Kindergarten gekündigt, zwar musste sie dann 4 Monate zu Hause bleiben weil der neue Kindergarten erstmal keinen Platz hatte aber das war mir egal, lieber habe ich sie zu Hause als das sie dort gequält wird. Ich würde ihn an deiner Stelle schnellstens da raus nehmen.


Genau meine Meinung
marrysmami
275 Beiträge
24.11.2013 20:49
Zitat von nicefield:

ich würde den kindergarten schnellstens wechseln und solange bis das nicht geklärt ist dein kind zuhause lassen. ganz ehrlich sowas hätte ich auf längerer zeit nicht mit mir machen lassen. die können froh sein kinder zu haben denn davon verdienen sie, doch ist es denen scheinbar egal. und wenn du sagst dein kind hat schon druckstellen am arm würden schon längst alle alarmglocken bereit sein und ich würde nachfragen solange bis sie eine ehrliche und vorallem in respektvollem ton eine antwort haben


Ich würde sie auch direkt auf die roten Stellen ansprechen, Menschen kriegen nämlich Angst wenn man sie direkt auf etwas Anspricht und erst recht wenn man sie die Vermutung stimmt, dann fühlen sie sich ertappt.
Wenn du nichts sagst, denken sie nur, ach die dumme Mutter kümmert sich ja eh nichts um ihr Kind wenn sie das nicht mal bemerkt. Lass dir bloß nichts gefallen.
ChildrenSurprise
27325 Beiträge
24.11.2013 20:52
Zitat von -Nora-:

Den kindergarten wechseln.
Zum kinderpsychologen.
Abklären ob er vielleicht hochbegabt ist.
Lass einen iq test machen!

Ich füge noch Ergotherapie hinzu.
Geh am besten mit deinem Kind zum Kinderpsychiatrischen dienst.

Ich finde es echt traurig das dein Sohn nicht mal mit einbezogen wird.
meine Tochter ist auch die älteste. Die darf u.a viel helfen
Also ich hätte da schon viel früher gewechselt. Der arme Junge.
Oder wie gesagt wurde hier, lass ihn zuhause.
imo2009
16543 Beiträge
25.11.2013 20:29
kann mir keine meinung bilden,dazu müsste man auchdie andere seite hören.so,kann ich das einfach nicht glauben,das erzieher sich so benehmen,sorry.
mobbing = einer der mobbt und einer der dazu laut hier ruft.....hat mir vor kurzem ein psychologe gesagt.
zuhause bleiben ist keine lösung,und schon gar nicht im letztem kigajahr vor der einschulung.bei uns ist es jedenfalls pflicht.
am besten das gespäch mit dem träger,jugendamt.....

find das immer bedenktlich,wenn sofort von hochbegabt ausgegangen wird bei dem verhalten......
ChildrenSurprise
27325 Beiträge
25.11.2013 23:55
Zitat von imo2009:

kann mir keine meinung bilden,dazu müsste man auchdie andere seite hören.so,kann ich das einfach nicht glauben,das erzieher sich so benehmen,sorry.
mobbing = einer der mobbt und einer der dazu laut hier ruft.....hat mir vor kurzem ein psychologe gesagt.
zuhause bleiben ist keine lösung,und schon gar nicht im letztem kigajahr vor der einschulung.bei uns ist es jedenfalls pflicht.
am besten das gespäch mit dem träger,jugendamt.....

find das immer bedenktlich,wenn sofort von hochbegabt ausgegangen wird bei dem verhalten......
also ich kann es schon glauben, vielleicht aber auch nur, weil ich so etwas kenne. (an anderen Kindern) Da gab es auch viel Theater. Und da hatten nur die Erzieher schuld. Das war leider wirklich so. Ob das nun auch in diesem Fall so die Wahrheit ist, gut, dass wissen wir alle nicht.
Was ich auch komisch finde, dass bisher so wenig unternommen wurde. Ich könnte da nicht mal still sitzen. So etwas verstehe ich nie.
Und Kita Pflicht muss nicht. Es gibt ja auch extra Vorschulen. Da werden die Kinder vorbereitet. So wie ich das kenne ist es eben keine Pflicht, aber man hat ein Recht auf einen Platz. Aber das ist wohl überall anders.

Und was die Hochbegabung angeht. Ich würde mal sagen, hochbegabt vielleicht nicht unbedingt, aber deutlich unterfordert ist er schon.
SarahBS1982
5541 Beiträge
26.11.2013 06:45
Zeigt mir mal jemand eine Textstelle, die auf Hochbegabung hinweist?

Ich lese da Langeweile raus, vielleicht Unlust, möglicherweise Unterforderung. Aber Hochbegabung?

...

Liebe TS,

mir scheint, als würden die Erzieherinnen Dich erziehen wollen. Du bist sehr jung? Vielleicht deswegen. Das geht natürlich gar nicht! Du bist eine vollwertige Mama, wie jede andere auch!

Tu Dir und Deinem Kind den Gefallen und suche das Gespräch mit dem Träger des KiGa. Und schicke Deinen Sohn dort nicht mehr hin, falls möglich. Du hast ja schon Kontakt zu Stellen aufgenommen, die Dich unterstützen können. Richtig?

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
imo2009
16543 Beiträge
26.11.2013 20:10
Zitat von ChildrenSurprise:

Zitat von imo2009:

kann mir keine meinung bilden,dazu müsste man auchdie andere seite hören.so,kann ich das einfach nicht glauben,das erzieher sich so benehmen,sorry.
mobbing = einer der mobbt und einer der dazu laut hier ruft.....hat mir vor kurzem ein psychologe gesagt.
zuhause bleiben ist keine lösung,und schon gar nicht im letztem kigajahr vor der einschulung.bei uns ist es jedenfalls pflicht.
am besten das gespäch mit dem träger,jugendamt.....

find das immer bedenktlich,wenn sofort von hochbegabt ausgegangen wird bei dem verhalten......
also ich kann es schon glauben, vielleicht aber auch nur, weil ich so etwas kenne. (an anderen Kindern) Da gab es auch viel Theater. Und da hatten nur die Erzieher schuld. Das war leider wirklich so. Ob das nun auch in diesem Fall so die Wahrheit ist, gut, dass wissen wir alle nicht.
Was ich auch komisch finde, dass bisher so wenig unternommen wurde. Ich könnte da nicht mal still sitzen. So etwas verstehe ich nie.
Und Kita Pflicht muss nicht. Es gibt ja auch extra Vorschulen. Da werden die Kinder vorbereitet. So wie ich das kenne ist es eben keine Pflicht , aber man hat ein Recht auf einen Platz. Aber das ist wohl überall anders.

Und was die Hochbegabung angeht. Ich würde mal sagen, hochbegabt vielleicht nicht unbedingt, aber deutlich unterfordert ist er schon.

bei uns wird die vorschule im kiga gemacht.deshalb muss jedes kind im letzten jahr den kiga besuchen......was ich auch gut finde.so werden sie nicht ins kalte wasser geworfen,dann müssen sie dahin.

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt