Mütter- und Schwangerenforum

Langeweile - aber keine Lust auf Freizeitprogramm

karrierefrau
27 Beiträge
24.11.2013 21:07
Mein Sohn geht jetzt in die erste Klasse und ist ziemlich aufgeweckt. Im Sommer sind wir immer sehr viel draußen. Am liebsten breiten wir einfach die Picknickdecke aus, und verbringen den Tag im Park und auf Spielplätzen. Das geht natürlich jetzt nicht, also versuche ich Vorschläge zu machen. Entweder einfach ein wenig mit dem Scooter fahren, oder ein Rad fahren, Schwimmen gehen, usw. Aber meist ist er lustlos, und wil nur noch daheim bleiben. Ich will ihn jetzt auch nicht zwingen, und gebe mal einfach auch nach. Aber dann ist ihm total langweilig und ich merke dass er einfach die Bewegung braucht.
Aber nichts will er machen. auch zum Eislaufen gehen hat er keine Lust. Besonders schade finde ich es, dass er nicht schwimmen gehen will. Er kann schon ganz gut schwimmen und ich bin ohnehin eine Wasserratte. Nun hab ich mir überlegt ihn eventuell mit einem Thermenbesuch zu locken. Ich verstehe ja auch, dass "normales" schwimmen für Kinder langweilig ist, ging mir ja nicht anders als Kind Bad Schallerbach soll ja für junge Piraten einfach spitze sein. Kennt das wer? Vor allem kämen wir dann beide auf unsere Kosten. Vielleicht schaffen wir es ja noch vor Weihnachten in die Eurotherme zu fahren.
Wie könnt ihr eure Kinder zu mehr Bewegung motivieren?
Marli1
1060 Beiträge
24.11.2013 21:47
Vieleicht mal in einen Indoorspielplatz gehen?
Oder ein Sprotverein?
Sophy
47 Beiträge
26.11.2013 14:14
Schau mal, zu Bad Schallerbach gibt's schon einen Erfahrungsbericht: http://www.mamacommunity.de/forum/reisen/thermenau fenthalt-mit-baby#posting-12429352 (ganz unten, letzter Beitrag). Die Therme soll generell für Kinder jeden Alters sehr schön sein, und wenn deinen Sohn mit seinen sechs, sieben Jahren Piratenabenteuer gefallen, hat er dort sicher seine Freude.

Indoor-Spielplätze kann ich übrigens auch sehr empfehlen, vor allem, wenn es draußen wettermäßig richtig grauslich wird. Oder ihr geht mal wieder in den Tiergarten, oder in ein Kindermuseum (z.B. Zoom). Die Kids von meiner Freundin lieben auch dieses "Minopolis", aber das ist derzeit ja leider geschlossen...
Rosenrote
126 Beiträge
26.11.2013 14:18
Hm. Eislaufen im Eislaufstadion fanden wir als Kinder auch blöd. Weil man eben nicht frei herumschlittern konnte, nicht wild miteinander toben und nicht mal in die Richtung fahren wie man will. Immer nur "blöde und langweilig " im Kreis herumfahren. Wir haben Eislaufen auf dem zugefrohrenen See immer wesentlich mehr geliebt.

Um deinen Knirps zu mehr Bewegung zu motivieren, würde ich versuchen etwas mit ihm (und vielleicht Kinderfreunden) gemeinsam zu unternehmen, woran er Spaß hat. Und wo man auch nicht nur auf eine Aktivität beschränkt ist. "Nur" Schwimmen ist für Kinder halt auch oft fad. Die wollen ja auch was erleben. Familientherme mit Kinderspielbereich wäre da doch ein ganz guter Kompromiss! Und wenn der Knirps seine überschüssige Energie losgeworden ist, geht er vielleicht auch ruhig und friedlich mit dir in ein Solebecken oder sowas. Win/win für alle

Indoorspielplatz ist bei schlechtem Wetter aber auch ne gute Idee, vor allem weil dort ja üblicherweise auch noch ein Haufen anderer Kinder unterwegs ist!

Generell freuen sich aber auch schon Kinder wenn man sie nicht zu Aktivitäten "zwingt" (-> heute gehen wir zum Indoorspielplatz), sondern wenn man den Kindern eine Wahl lässt (-> möchtest du heute zum Indoorspielplatz gehen oder lieber ins Schwimmbad rutschen?)
karrierefrau
27 Beiträge
29.11.2013 00:19
Danke für eure Tipps! ich habe mal die Therme fix ins Auge gefasst, denn als ich ihm davon erzählt habe war er ganz Feuer und Flamme. Wir freuen uns schon sehr.
Indorrspielplätze mag ich nicht so gerne, auch weil ich nicht wirklich welche in der Nähe habe. ich bin auch nicht so gern in einer Halle und ich fühle mich nicht wohl. ich will ja eben was machen was uns beiden Spaß macht. Im Fußballverein ist er ja ohnehin, aber das macht er alleine.
Eltern sollten doch auch gemeinsam etwas mit den kindern erleben und unternehmen
Rosenrote
126 Beiträge
29.11.2013 18:05
Zitat von karrierefrau:
Eltern sollten doch auch gemeinsam etwas mit den kindern erleben und unternehmen

Haha, das klingt ja fast als würdest du dich mindestens ebenso auf den Thermenbesuch freuen wie dein Sohn
Welche Eurotherme werdet ihr denn aufsuchen?
Sophy
47 Beiträge
30.11.2013 16:13
Das steht eh schon weiter oben. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Ich bin mir sicher, ihr werdet in der Eurotherme Spaß haben. Ich kenne kein Kind, dem dort langweilig gewesen wäre. Und für dich gibt es dort auch genug Möglichkeiten, um zu relaxen. Falls du dir mal eine Massage gönnen oder in die Sauna gehen willst, gibt es angeblich auch die Möglichkeit einer (kostenlosen) Kinderbetreuung.
In deinem ersten Post klingt es ja so als wärst du alleinerziehend (sorry, wenn ich da vielleicht falsche Schlüsse gezogen habe)...
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt