Mütter- und Schwangerenforum

Religionsunterricht

Gehe zu Seite:
zartbitter
46787 Beiträge
03.12.2013 12:45
Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

Zitat von Viala:

Zitat von Turboprinzessin:

...

ich rede grundsätzlich immer nur von staatlichen schulen

wie gesagt, hier ist es in etwa hälfte/hälfte - staatliche schulen und eben krichlich angehauchte schulen
und was ist dann mit den kindergärten? soll es da keinen st.martins-umzug geben? soll in der vorweihnachtszeit keine krippe aufgebaut und keine weihnachtsgeschichte erzählt werden? das gehört einfach zum leben hier dazu....
sollte schon, aber eben weils zu unserer kultur gehört und einfach schön ist. Kann man aber nicht mit unterricht an sich vergleichen

wieso kann man das nicht vergleichen? ist ja im grunde nichts anderes, nur eben logischerweise kindgerecht
khaleesi
3596 Beiträge
03.12.2013 13:29
Zitat von zartbitter:

Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

Zitat von Viala:

...

wie gesagt, hier ist es in etwa hälfte/hälfte - staatliche schulen und eben krichlich angehauchte schulen
und was ist dann mit den kindergärten? soll es da keinen st.martins-umzug geben? soll in der vorweihnachtszeit keine krippe aufgebaut und keine weihnachtsgeschichte erzählt werden? das gehört einfach zum leben hier dazu....
sollte schon, aber eben weils zu unserer kultur gehört und einfach schön ist. Kann man aber nicht mit unterricht an sich vergleichen

wieso kann man das nicht vergleichen? ist ja im grunde nichts anderes, nur eben logischerweise kindgerecht
naja im Unterricht werden die kids ja regelmäßig beschallt sozusagen Weihnachten ist ja nur ein minimaler Auszug aus der Religion und hat eben noch tradition.
zartbitter
46787 Beiträge
03.12.2013 13:30
Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

...
sollte schon, aber eben weils zu unserer kultur gehört und einfach schön ist. Kann man aber nicht mit unterricht an sich vergleichen

wieso kann man das nicht vergleichen? ist ja im grunde nichts anderes, nur eben logischerweise kindgerecht
naja im Unterricht werden die kids ja regelmäßig beschallt sozusagen Weihnachten ist ja nur ein minimaler Auszug aus der Religion und hat eben noch tradition.

naja, aber irgendwelche kirchlichen feiertage gibts ja das ganze jahr über... ostern, pfingsten, allerheiligen etc. - das alles findet eigentlich schon auch im kiga statt, also es wird erklärt, gebastelt etc.... ich find daher schon, dass es ähnlich ist, nur eben natürlich kindgerecht
markusmami
134105 Beiträge
03.12.2013 13:32
Wie stellst Du es Dir dann vor, sollen dann alle das gleiche lernen ? Ich fände es fairer, wenn es einen Religionsunterricht geben würde und die Kids dann über alle Religionen was lernen würde. Fände ich interessant, bei uns ist ein Kind aus Kambodscha, viele Trüken, eine Griechich und ein Tcheche dabei, der Rest deutsch, das wäre bestimmt lustige für die Kids, aber ich glaube nicht, dass unsere Eltern damit machen würden.
Zitat von Viala:

Zitat von markusmami:

Sehe ich auch so. Es gibt katholischen und evangelischen Unterricht und für die anderen Glaubensrichtungen Ethik, wobei das falsch bei uns ist, da werden dann die Religionen unterrichtet bzw. darüber erzählt, die eben nicht christlich sind. Gibt es bei uns doch viele, die halbe Klasse ist türkisch, daher ist das okay.
Zitat von zartbitter:

Wie steht ihr dazu? ich empfinde es als absolut normal, dass religionsunterricht in der schule stattfindet - zum einen, weil hier überwiegend katholische menschen leben und zum anderen, weil es für mich schon auch zur kultur und zur allgemeinbildung gehört. im religionsunterricht geht es ja nicht darum, dass den kinder beigebracht wird, glauben zu müssen, sondern um die geschichte dahinter... wir haben im religionsunterricht übrigens alle großen weltreligionen durchgenommen


ganz ehrlich? Ich finde es mehr als gruselig, dass heutzutage leute aufgrund ihres glaubens "aufgeteilt" und getrennt voneinander unterrichtet werden... ok, es ist nicht böse gemeint... aber für mich hat das einen bitteren Beigeschmack
ANJUKA
23753 Beiträge
03.12.2013 13:34
Bei uns findet ein Evangelischer Religionsunterricht statt...ab nächstem Jahr werden meine daran teil nehmen..so brauch ich nur gegen eine Weltanschauung ankämpfen und nicht gegen den des Ethikunterrichts...
khaleesi
3596 Beiträge
03.12.2013 13:35
Zitat von zartbitter:

Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

Zitat von khaleesi:

...

wieso kann man das nicht vergleichen? ist ja im grunde nichts anderes, nur eben logischerweise kindgerecht
naja im Unterricht werden die kids ja regelmäßig beschallt sozusagen Weihnachten ist ja nur ein minimaler Auszug aus der Religion und hat eben noch tradition.

naja, aber irgendwelche kirchlichen feiertage gibts ja das ganze jahr über... ostern, pfingsten, allerheiligen etc. - das alles findet eigentlich schon auch im kiga statt, also es wird erklärt, gebastelt etc.... ich find daher schon, dass es ähnlich ist, nur eben natürlich kindgerecht
naja das wird bei euch wohl ein bisschen anders sein Bei uns wird zu Ostern halt ein wenig gebastelt. Weihnachten wird schon die Geschichte erzählt (aber kita mäßig, also sehr vereinfacht) und st. Martin ist schlicht Laterne laufen ohne drumherum.
zartbitter
46787 Beiträge
03.12.2013 13:36
Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

Zitat von khaleesi:

Zitat von zartbitter:

...
naja im Unterricht werden die kids ja regelmäßig beschallt sozusagen Weihnachten ist ja nur ein minimaler Auszug aus der Religion und hat eben noch tradition.

naja, aber irgendwelche kirchlichen feiertage gibts ja das ganze jahr über... ostern, pfingsten, allerheiligen etc. - das alles findet eigentlich schon auch im kiga statt, also es wird erklärt, gebastelt etc.... ich find daher schon, dass es ähnlich ist, nur eben natürlich kindgerecht
naja das wird bei euch wohl ein bisschen anders sein Bei uns wird zu Ostern halt ein wenig gebastelt. Weihnachten wird schon die Geschichte erzählt (aber kita mäßig, also sehr vereinfacht) und st. Martin ist schlicht Laterne laufen ohne drumherum.

achso, ok, ne, hier ist es schon noch ein wenig anders
03.12.2013 13:48
Ich finde das Fach Religion wichtig, jeder sollte das recht haben seine Religion auszuüben und sich damit vertraut machen.
Ein allgemeines Fach, wo alle Religionen weltweit vorwiegend Islam, denn die Nachfrage ist bin mal sehr hoch, fände ich auch wichtig.
Es gibt so viele Vorurteile und es ist bestimmt interessant andere Kulturen Bräuche so zu verstehen, von beiden Seiten!

Die Muslime könnten ein Teil von unserer Religion lernen und wir von ihnen, wie leben nun mal miteinander hier..

Will niemanden angreifen, aber bin froh, das in nrw nicht wie in anderen Bundesländern so auf katholische Kirche gepocht wird!
Bin froh damit nix am Hut zu haben, sind "zum Glück" beide evangelisch...
03.12.2013 14:13
Zitat von markusmami:

Wie stellst Du es Dir dann vor, sollen dann alle das gleiche lernen ? Ich fände es fairer, wenn es einen Religionsunterricht geben würde und die Kids dann über alle Religionen was lernen würde. Fände ich interessant, bei uns ist ein Kind aus Kambodscha, viele Trüken, eine Griechich und ein Tcheche dabei, der Rest deutsch, das wäre bestimmt lustige für die Kids, aber ich glaube nicht, dass unsere Eltern damit machen würden.
Zitat von Viala:

Zitat von markusmami:

Sehe ich auch so. Es gibt katholischen und evangelischen Unterricht und für die anderen Glaubensrichtungen Ethik, wobei das falsch bei uns ist, da werden dann die Religionen unterrichtet bzw. darüber erzählt, die eben nicht christlich sind. Gibt es bei uns doch viele, die halbe Klasse ist türkisch, daher ist das okay.
Zitat von zartbitter:

Wie steht ihr dazu? ich empfinde es als absolut normal, dass religionsunterricht in der schule stattfindet - zum einen, weil hier überwiegend katholische menschen leben und zum anderen, weil es für mich schon auch zur kultur und zur allgemeinbildung gehört. im religionsunterricht geht es ja nicht darum, dass den kinder beigebracht wird, glauben zu müssen, sondern um die geschichte dahinter... wir haben im religionsunterricht übrigens alle großen weltreligionen durchgenommen


ganz ehrlich? Ich finde es mehr als gruselig, dass heutzutage leute aufgrund ihres glaubens "aufgeteilt" und getrennt voneinander unterrichtet werden... ok, es ist nicht böse gemeint... aber für mich hat das einen bitteren Beigeschmack


Natürlich sollen alle das gleiche lernen!
Alle sollen wissen, worum es in den verschiedenen Religionen geht (schon allein um etliche Vorurteile abzubauen)... alle sollten diverse Aspekte in Sachen Ethik lernen, die Grundzüge bestehender Werte und Normen und deren Herkunft, etc. pp.!

Wenn Eltern sowas nicht wünschen, das der Entscheidungsfindung ihrer Kinder nützt und hilft, Vorurteile abzubauen... dann ist das einfach nur traurig, find ich und meiner Meinung nach sollte man eine solche Einstellung der Eltern nicht auch noch fördern
Kalotta
955 Beiträge
04.12.2013 15:47
Hallo Zarti,

jetzt habe ich diesen Thread auch gefunden. Hier passt das Thema vielleicht auch besser hin (ich was im anderen Theard doch etwas off-topic).

Jedenfalls wollte ich nur noch mal kurz sagen, dass es in Bayern ab Klasse 1 die Möglichkeit gibt, den ev. Religionsunterricht, katholischen RU, Ethik oder aber den Islamunterricht zu besuchen.

Natürlich bietet nicht jede Schule alles an! Das wird nach Bedarf festgelegt. Abhängig von der Nachfrage der Schülerschaft.

Bis vor zwei Jahren (ich glaube bis zum Schuljahr 2009/10) gab es auch noch die Trennung zwischen Islamunterricht auf Deutsch und auf Türkisch. Dieser Modellversuch wurde allerdings eingestellt und nun gibt es in Bayern nur noch Islamunterricht auf Deutsch.

Liebe Grüße

Mamadax
2 Beiträge
09.12.2013 10:00
Zitat von zartbitter:

Wie steht ihr dazu? ich empfinde es als absolut normal, dass religionsunterricht in der schule stattfindet - zum einen, weil hier überwiegend katholische menschen leben und zum anderen, weil es für mich schon auch zur kultur und zur allgemeinbildung gehört. im religionsunterricht geht es ja nicht darum, dass den kinder beigebracht wird, glauben zu müssen, sondern um die geschichte dahinter... wir haben im religionsunterricht übrigens alle großen weltreligionen durchgenommen


Religionsunterricht ist in jedem Fall Pflicht für meine Kinder.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt