Mütter- und Schwangerenforum

Schule nach den Sommerferien in Corona Zeiten

Gehe zu Seite:
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 14:35
Gerade habe ich gelesen, dass 70 % der Eltern für einen Regelbetrieb nach den Sommerferien sind?
Wie seht ihr das?
Ist das nicht verfrüht?
Alaska
15486 Beiträge
31.07.2020 14:43
Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 14:44
Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.
Das mit den arbeitenden Eltern verstehe ich voll und ganz. Aber gerad jetzt, wo doch viele in Urlaub gefahren sind. Eventuell sollte man verpflichtende CoronaTests einführen.
_Sophie_
3880 Beiträge
31.07.2020 14:46
Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Cookie88
31682 Beiträge
31.07.2020 14:46
Ich bin weiterhin für Klassenteilung - 1 Woche Schule, 1 Woche homeschooling. Das war viel besser als reines Homeschooling und ich halte das Risiko für viel geringer wenn nur 12 Kinder in der Klasse sitzen als 25 und Hygieneregeln lassen sich so viel besser durchsetzen. Bei vollen Klassenräumen wäre eine Maskenpflicht angebracht aber einfach unmenschlich.

Für die neuen ersten Klassen wäre das aber eine Katastrophe.
Dann bin ich schon froh dass wir "erst" seit März keinen Regelunterricht mehr hatten.
Christen
20254 Beiträge
31.07.2020 14:48
Zitat von markusmami:

Gerade habe ich gelesen, dass 70 % der Eltern für einen Regelbetrieb nach den Sommerferien sind?
Wie seht ihr das?
Ist das nicht verfrüht?
also abgesehen davon, dass ich an keinen Regelbetrieb glaube auf Grund der hübschen Urlaubsdynamik...wäre es für mich vollkommen okay, wenn sie zweimal die Woche eine adäquate Lehrkraft zu Gesicht bekommen. Dann bin ich schon zufrieden
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 14:49
Für die Kinder bis Klasse 6/7 ist OnlineShooling überhaupt keine Option. Aber danach können sie schon selbstständig lernen (zumindest theoretisch). Die kleineren Gruppen sind natürlich schon gut. Mein Sohn war begeistert und meinte, so will er immer Unterricht haben. Tja, das hat aber nichts mit corona zu tun...
Cookie88
31682 Beiträge
31.07.2020 14:49
Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Wie sollen die Schulen das mit dem Mindestabstand umsetzen ohne dass die Kinder dauerhaft Masken tragen müssen?
Alaska
15486 Beiträge
31.07.2020 14:50
Zitat von markusmami:

Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.
Das mit den arbeitenden Eltern verstehe ich voll und ganz. Aber gerad jetzt, wo doch viele in Urlaub gefahren sind. Eventuell sollte man verpflichtende CoronaTests einführen.


Ich bezweifel, dass die Familien, die in Urlaub gefahren sind, das Corona-Problem sind. Das sind doch eher die partywütigen, dauerbesoffenen Malle-Reisende.
Und Kinder sind eben (belegt!) nicht unser Corona-Problem. Selbst wenn die Eltern sich im Urlaub an null und gar nichts gehalten haben.
Alaska
15486 Beiträge
31.07.2020 14:50
Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Wie sollen die Schulen das mit dem Mindestabstand umsetzen ohne dass die Kinder dauerhaft Masken tragen müssen?


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.
Christen
20254 Beiträge
31.07.2020 14:51
Zitat von markusmami:

Für die Kinder bis Klasse 6/7 ist OnlineShooling überhaupt keine Option. Aber danach können sie schon selbstständig lernen (zumindest theoretisch). Die kleineren Gruppen sind natürlich schon gut. Mein Sohn war begeistert und meinte, so will er immer Unterricht haben. Tja, das hat aber nichts mit corona zu tun...
Klasse 3 hat hier super geklappt
Cookie88
31682 Beiträge
31.07.2020 14:52
Zitat von Alaska:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Wie sollen die Schulen das mit dem Mindestabstand umsetzen ohne dass die Kinder dauerhaft Masken tragen müssen?


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 14:52
Zitat von Christen:

Zitat von markusmami:

Für die Kinder bis Klasse 6/7 ist OnlineShooling überhaupt keine Option. Aber danach können sie schon selbstständig lernen (zumindest theoretisch). Die kleineren Gruppen sind natürlich schon gut. Mein Sohn war begeistert und meinte, so will er immer Unterricht haben. Tja, das hat aber nichts mit corona zu tun...
Klasse 3 hat hier super geklappt
Das freut mich zu hören. Aber wie wäre es, wenn Du berufstätig wärst?? Und oder noch nebenbei selbst in Homeoffice bist? Meine 14 jährigen kann ich alleine lassen, aber einen 8 jährigen niemals!
Christen
20254 Beiträge
31.07.2020 14:53
Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

Zitat von markusmami:

Für die Kinder bis Klasse 6/7 ist OnlineShooling überhaupt keine Option. Aber danach können sie schon selbstständig lernen (zumindest theoretisch). Die kleineren Gruppen sind natürlich schon gut. Mein Sohn war begeistert und meinte, so will er immer Unterricht haben. Tja, das hat aber nichts mit corona zu tun...
Klasse 3 hat hier super geklappt
Das freut mich zu hören. Aber wie wäre es, wenn Du berufstätig wärst?? Und oder noch nebenbei selbst in Homeoffice bist? Meine 14 jährigen kann ich alleine lassen, aber einen 8 jährigen niemals!
klar, dann hätte ich ein Problem...
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 14:56
Zitat von Christen:

Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

Zitat von markusmami:

Für die Kinder bis Klasse 6/7 ist OnlineShooling überhaupt keine Option. Aber danach können sie schon selbstständig lernen (zumindest theoretisch). Die kleineren Gruppen sind natürlich schon gut. Mein Sohn war begeistert und meinte, so will er immer Unterricht haben. Tja, das hat aber nichts mit corona zu tun...
Klasse 3 hat hier super geklappt
Das freut mich zu hören. Aber wie wäre es, wenn Du berufstätig wärst?? Und oder noch nebenbei selbst in Homeoffice bist? Meine 14 jährigen kann ich alleine lassen, aber einen 8 jährigen niemals!
klar, dann hätte ich ein Problem...
Damals sagte ich zu meinem Mann- mensch bin ich froh, dass unsere Kinder groß sind.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 40 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10