Mütter- und Schwangerenforum

Schule nach den Sommerferien in Corona Zeiten

Gehe zu Seite:
Alaska
15486 Beiträge
31.07.2020 14:57
Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Wie sollen die Schulen das mit dem Mindestabstand umsetzen ohne dass die Kinder dauerhaft Masken tragen müssen?


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?


Wie gesagt. Ich hoffe, dass sie das aufheben. Kinder sind kaum betroffen. Im Kindergarten gibt es auch keine Abstandsregeln.
Tanzmäusle
4151 Beiträge
31.07.2020 14:57
Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Wie sollen die Schulen das mit dem Mindestabstand umsetzen ohne dass die Kinder dauerhaft Masken tragen müssen?


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?


Hier in Hessen geht's in 2 Wochen wieder los und zwar ohne Abstand innerhalb der Klasse und während des Unterrichts auch kein Mundschutz.
Selbst Sportunterricht soll wieder stattfinden.

Was ich davon halte, weiß ich noch gar nicht so genau.
Saphirblau
469 Beiträge
31.07.2020 14:58
Ich bin eher dafür vorsichtig zu sein und es nicht so auf die leichte Schulter zu nehmen.
Klar zwegs arbeit ect. Ist es echt schwierig. Aber was ich garnicht verstehen kann sind so Sätze wie "die eltern brauchen auch mal ruhe" und so. Das finde ich absolut egoistisch.
Man will doch das die Kinder gesund bleiben.
Mir ging das jetz vor den Sommerferien auch alles zu schnell. Und ganz erlich? Keiner wäre um gekommen wenn es beim shoppen auch länger Einschränkungen gegeben hätte.
Die meisten wollen einfach nicht auf ihren luxus Alltag verzichten.
Ich könnte mich immer wieder aufregen über die Menschen die ihre Masken unter der Nase oder sogar unterm Kinn tragen (im Geschäft, in der Bahn, ect.)
Oder scheinbar wirklich zu blöd sind auf der Rolltreppe mal abstand zu halten...nein...man muss sich gegenseitig gefühlt in der Hintern kriechen.

Bei meiner Tochter in der Schule ,3. Klasse kommt jetz in die 4., wurden die Regeln leider auch häufig nicht eingehalten.
Was meine Tochter furchtbar fand und nich nachvollziehen konnte. Einzelne bemühen sich und anderen ist es sch... egal.
Traurig wenn es vorallem häufig die Erwachsenen nicht hinbekommen. Wie sollen es dann die Kids verstehen?

Für mich alles ein absolutes aufgrege Thema
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 14:58
Zitat von Tanzmäusle:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Zitat von Cookie88:

...


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?


Hier in Hessen geht's in 2 Wochen wieder los und zwar ohne Abstand innerhalb der Klasse und während des Unterrichts auch kein Mundschutz.
Selbst Sportunterricht soll wieder stattfinden.

Was ich davon halte, weiß ich noch gar nicht so genau.
In Hessen ist das also schon fest. Hier entscheidet sich das in den letzten Tagen vor Schulbeginn.
sineli
8067 Beiträge
31.07.2020 14:59
Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Ja, bin ich voll dafür. Die Kinder sollten nicht noch einmal angetastet werden. Also weder Schule, noch Kindergarten.
Das entlastet auch alle arbeitenden Eltern. Wie soll sowas wie im Frühling nochmal den Herbst/Winter über funktionieren? Hier hat es der Sommer ausgebremst, aber die Herbst-Winter-Zeit wird um einiges länger dauern und wieder bis in den Frühsommer alles aufwirbeln.
Ich bin auch nicht dafür, dass jemals nochmal Geschäfte zugemacht werden.

Wie sollen die Schulen das mit dem Mindestabstand umsetzen ohne dass die Kinder dauerhaft Masken tragen müssen?


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?

Nein, Rückkehr zum Regelbetrieb, zumindest in 2 Wochen hier in Hessen.

Jetzt kann die Schulleiterin Maskenpflicht anordnen, das heißt bei uns: Masken immer dann, wenn man vom Platz aufsteht, auch in den Pausen, die bei uns besetzt stattfinden.
Hat gut geklappt in den letzten Wochen vor den Ferien.
Cookie88
31682 Beiträge
31.07.2020 14:59
Zitat von Tanzmäusle:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

Zitat von Cookie88:

...


Gar nicht. Also zumindest innerhalb der Klassen. Pausen einfach versetzt stattfinden lassen und mit Aufsicht.

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?


Hier in Hessen geht's in 2 Wochen wieder los und zwar ohne Abstand innerhalb der Klasse und während des Unterrichts auch kein Mundschutz.
Selbst Sportunterricht soll wieder stattfinden.

Was ich davon halte, weiß ich noch gar nicht so genau.

Bei uns geht es erst im Sep wieder los. Deswegen bin ich da noch so .
Mal gucken was hier kommt.
Aber jetzt gerade bei den steigenden Zahlen wäre mir ein gesplitteter Unterricht sehr viel lieber.
Klappilou
4608 Beiträge
31.07.2020 15:00
Ich hoffe auf gerinne Zahlen und dadurch auf Regelschule. Ob dieser Wunsch wahr wird. Ich glaube leider ehr nicht.
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 15:00
Zitat von Saphirblau:

Ich bin eher dafür vorsichtig zu sein und es nicht so auf die leichte Schulter zu nehmen.
Klar zwegs arbeit ect. Ist es echt schwierig. Aber was ich garnicht verstehen kann sind so Sätze wie "die eltern brauchen auch mal ruhe" und so. Das finde ich absolut egoistisch.
Man will doch das die Kinder gesund bleiben.
Mir ging das jetz vor den Sommerferien auch alles zu schnell. Und ganz erlich? Keiner wäre um gekommen wenn es beim shoppen auch länger Einschränkungen gegeben hätte.
Die meisten wollen einfach nicht auf ihren luxus Alltag verzichten.
Ich könnte mich immer wieder aufregen über die Menschen die ihre Masken unter der Nase oder sogar unterm Kinn tragen (im Geschäft, in der Bahn, ect.)
Oder scheinbar wirklich zu blöd sind auf der Rolltreppe mal abstand zu halten...nein...man muss sich gegenseitig gefühlt in der Hintern kriechen.

Bei meiner Tochter in der Schule ,3. Klasse kommt jetz in die 4., wurden die Regeln leider auch häufig nicht eingehalten.
Was meine Tochter furchtbar fand und nich nachvollziehen konnte. Einzelne bemühen sich und anderen ist es sch... egal.
Traurig wenn es vorallem häufig die Erwachsenen nicht hinbekommen. Wie sollen es dann die Kids verstehen?

Für mich alles ein absolutes aufgrege Thema
Da stimme ich dir voll zu. Genau das berichtet mein Sohn auch. Und im Supermarkt sehe ich so oft Leute (oft auch von der älteren Generation) die sich nicht daran halten. Tolles Vorbild für die Kinder.
born-in-helsinki
18178 Beiträge
31.07.2020 15:01
Bei uns geht nach den Ferien in 2 wochen alles normal weiter. Kindergarten Eingewöhnung läuft normal, das wir wieder mit reindürfen.
Schule auch, es wird wohl mehr auf hygiene geachtet aber sonst wieder normal Betrieb. Zum Glück.
Ich fange an zu studieren und ich kanns mir dann nicjt leisten, nicht zu gehen.
Christen
20254 Beiträge
31.07.2020 15:01
Zitat von Cookie88:

Zitat von Tanzmäusle:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Alaska:

...

Die Vorgabe der Schule ist aber und bleibt hoffentlich Abstand halten.
Und jetzt?


Hier in Hessen geht's in 2 Wochen wieder los und zwar ohne Abstand innerhalb der Klasse und während des Unterrichts auch kein Mundschutz.
Selbst Sportunterricht soll wieder stattfinden.

Was ich davon halte, weiß ich noch gar nicht so genau.

Bei uns geht es erst im Sep wieder los. Deswegen bin ich da noch so .
Mal gucken was hier kommt.
Aber jetzt gerade bei den steigenden Zahlen wäre mir ein gesplitteter Unterricht sehr viel lieber.
abwechselnd jede Woche finde ich auch gut. Dann gibt es wenigstens nicht mehr dieses Durcheinander mit jede hat jede Woche an anderen Tagen Schule
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 15:02
Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Tanzmäusle:

Zitat von Cookie88:

...


Hier in Hessen geht's in 2 Wochen wieder los und zwar ohne Abstand innerhalb der Klasse und während des Unterrichts auch kein Mundschutz.
Selbst Sportunterricht soll wieder stattfinden.

Was ich davon halte, weiß ich noch gar nicht so genau.

Bei uns geht es erst im Sep wieder los. Deswegen bin ich da noch so .
Mal gucken was hier kommt.
Aber jetzt gerade bei den steigenden Zahlen wäre mir ein gesplitteter Unterricht sehr viel lieber.
abwechselnd jede Woche finde ich auch gut. Dann gibt es wenigstens nicht mehr dieses Durcheinander mit jede hat jede Woche an anderen Tagen Schule
Das fände ich auch am Besten, allerdings könnte man die "Zuhause" Kinder mit einschalten in den Präsenzunterricht.
Alaska
15486 Beiträge
31.07.2020 15:03
Zitat von Saphirblau:

Ich bin eher dafür vorsichtig zu sein und es nicht so auf die leichte Schulter zu nehmen.
Klar zwegs arbeit ect. Ist es echt schwierig. Aber was ich garnicht verstehen kann sind so Sätze wie "die eltern brauchen auch mal ruhe" und so. Das finde ich absolut egoistisch.
Man will doch das die Kinder gesund bleiben.
Studie lesen

Mir ging das jetz vor den Sommerferien auch alles zu schnell. Und ganz erlich? Keiner wäre um gekommen wenn es beim shoppen auch länger Einschränkungen gegeben hätte.
Frag das alle Ladeninhaber, ob sie dabei nicht umgekommen wären.

Die meisten wollen einfach nicht auf ihren luxus Alltag verzichten.
Ich könnte mich immer wieder aufregen über die Menschen die ihre Masken unter der Nase oder sogar unterm Kinn tragen (im Geschäft, in der Bahn, ect.)
Oder scheinbar wirklich zu blöd sind auf der Rolltreppe mal abstand zu halten...nein...man muss sich gegenseitig gefühlt in der Hintern kriechen.

Bei meiner Tochter in der Schule ,3. Klasse kommt jetz in die 4., wurden die Regeln leider auch häufig nicht eingehalten.
Was meine Tochter furchtbar fand und nich nachvollziehen konnte. Einzelne bemühen sich und anderen ist es sch... egal.
Traurig wenn es vorallem häufig die Erwachsenen nicht hinbekommen. Wie sollen es dann die Kids verstehen?

Für mich alles ein absolutes aufgrege Thema
Cookie88
31682 Beiträge
31.07.2020 15:03
Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Tanzmäusle:

Zitat von Cookie88:

...


Hier in Hessen geht's in 2 Wochen wieder los und zwar ohne Abstand innerhalb der Klasse und während des Unterrichts auch kein Mundschutz.
Selbst Sportunterricht soll wieder stattfinden.

Was ich davon halte, weiß ich noch gar nicht so genau.

Bei uns geht es erst im Sep wieder los. Deswegen bin ich da noch so .
Mal gucken was hier kommt.
Aber jetzt gerade bei den steigenden Zahlen wäre mir ein gesplitteter Unterricht sehr viel lieber.
abwechselnd jede Woche finde ich auch gut. Dann gibt es wenigstens nicht mehr dieses Durcheinander mit jede hat jede Woche an anderen Tagen Schule

Ja das war echt gut. Unsere Schule hat die Kinder mit Geschwistern in anderen Schulen sogar angepasst so dass alle in der gleichen Woche in der Schule bzw zu hause waren.
markusmami
129189 Beiträge
31.07.2020 15:04
Zitat von Cookie88:

Zitat von Christen:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Tanzmäusle:

...

Bei uns geht es erst im Sep wieder los. Deswegen bin ich da noch so .
Mal gucken was hier kommt.
Aber jetzt gerade bei den steigenden Zahlen wäre mir ein gesplitteter Unterricht sehr viel lieber.
abwechselnd jede Woche finde ich auch gut. Dann gibt es wenigstens nicht mehr dieses Durcheinander mit jede hat jede Woche an anderen Tagen Schule

Ja das war echt gut. Unsere Schule hat die Kinder mit Geschwistern in anderen Schulen sogar angepasst so dass alle in der gleichen Woche in der Schule bzw zu hause waren.
Das finde ich ja mal richtig gut.
Klappilou
4608 Beiträge
31.07.2020 15:04
Zitat von markusmami:

Zitat von Christen:

Zitat von markusmami:

Für die Kinder bis Klasse 6/7 ist OnlineShooling überhaupt keine Option. Aber danach können sie schon selbstständig lernen (zumindest theoretisch). Die kleineren Gruppen sind natürlich schon gut. Mein Sohn war begeistert und meinte, so will er immer Unterricht haben. Tja, das hat aber nichts mit corona zu tun...
Klasse 3 hat hier super geklappt
Das freut mich zu hören. Aber wie wäre es, wenn Du berufstätig wärst?? Und oder noch nebenbei selbst in Homeoffice bist? Meine 14 jährigen kann ich alleine lassen, aber einen 8 jährigen niemals!

Hmm also alleine könnte ich meine auch nicht jeden Tag lassen, aber mit sehr viel Willen klappt Homeschooling und Homeoffice. Hatte zum Teil bis zu vier Kinder (6,8,8,10 Jahre)hier und ein paar Stunden arbeiten ging eigentlich immer irgendwie. Bleibt halt der Haushalt, Garten etc. zum Wochenende lieben)
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 40 mal gemerkt