Mütter- und Schwangerenforum

Schule nach den Sommerferien in Corona Zeiten

Gehe zu Seite:
nilou
8088 Beiträge
01.08.2020 09:51
Zitat von Marf:

Zitat von nilou:

Ich hoffe einfach das die Zahlen noch 2 Monate einigermaßen stabil bleiben und alle Erstklässler eingeschult werden. Im Winter halte ich mit Grippe, Erkältung und Corona einen Regelbetrieb für ausgeschlossen.

Ich verstehe nicht warum beim Thema Schule immer nur an die Kinder gedacht wird. Da arbeiten Erwachsene und ohne die läuft es nun mal nicht. Und jedes Kind hat eine Familie mit Erwachsenen. Man kann die Betrachtung somit nicht nur auf die Kinder begrenzen.

Ich bin da eh erstaunt das man noch welche findet die es machen.
Bei uns haben sie nun 5 weitere Lehrer eingestellt.Für mich ein deutliches Zeichen das die Klassen weiter im Wechsel gehen werden.


An unserer Grundschule gab es im Dezember einen Schulleiterwechsel und allein dieses Jahr 3 Schwangere Lehrerinnen. Junge, meist weibliche Lehrer fallen eben auch aus wenn sie Kinder bekommen. Da muss man noch nicht mal älter und Vorerkrankungt sein. Aber bei der Personalplanung immer schön ganz knapp planen und sich dann wundern das die Lehrer fehlen.
DieW
1780 Beiträge
01.08.2020 09:57
Ich befürchte für unseren Lk nichts Gutes.
In den letzen 2 Wochen über 20 Neuinfektionen und knapp 50 Testergebnisse stehen noch aus.Dabei waren wir 2 Monate ohne Infektionen.
In der Einladung für die Einschulung meiner Tochter auf die weiterführende Schule steht im Prinzip,dass sicher ist,dass nichts sicher ist.
Fast 2000 Schüler aus dem gesamten Lk und Lehrer die teilweise aus benachbarten Bundesländern kommen.
Und NDS hat noch einige Wochen Ferien...
Juniors-Mama
17745 Beiträge
01.08.2020 10:02
Zitat von sineli:

Ich bin bei zwei Sachen bei euch:

AGs in durchmischten Gruppen gehen gar nicht (da fahren wir Plan B, nur im Klassenverbund, was eben aber auch nur umsetzbar ist wegen der geringen Schülerzahl an unserer GS) und die Beschulung ALLER gleichzeitig in den weiterführenden Schulen.

Bei uns gibt es schon einen Erlass bzgl. Bewertung der Schülerleistungen, die zu Hause erbracht werden.

Ich weiß grade nicht, für welches Land das gilt, könntest du mir evtl einen Link schicken? Dann kann ich da zumindest schonmal schauen.
Marf
22878 Beiträge
01.08.2020 10:05
Ich denke das inzwischen wirklich jeder sich auf ein weiteres erstes verrückte Schulhalbjahr einrichten sollte.Da noch auf Normalbetrieb zu hoffen ist naiv.
Die letzten Monate sollten dem Letzten klargemacht haben ,das gerade nix so ist wie sonst und wir noch eine Weile mit dem Virus zu tun haben werden.
Juniors-Mama
17745 Beiträge
01.08.2020 10:10
https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/blog/cor ona-sind-die-kinder-noch-immer-gefaehrlich/

Hier werden die bisher verfügbaren Studien und Erfahrungen aus anderen Ländern nochmal aufgegriffen und erläutert. Verkürzt zusammengefasst mit dem Ergebnis, dass ein deutlicher Unterschied zwischen kleinen Kindern und Teenagern besteht, doch wo genau die Altersgrenze verläuft, ist immer noch schwer zu erkennen. Bisher wurde meist in unter 10/über 10 eingeteilt, was heißen würde, dass Kindergärten und Grundschulen eher regelbetriebnah laufen könnten, weiterführende Schulen aber nicht. (Und ganz ehrlich: dann in voller Konsequenz auch eigentlich erst recht nicht direkt nach den Schulferien ohne jegliche Vorsichtsmaßnahmen. Das sagt er zwar nicht, ist aber meine persönliche Meinung aus seinen Ausführungen)
Schnatterienchen
1014 Beiträge
01.08.2020 10:10
Also hier geht übernächste Woche der Regelbetrieb in den Schulen wieder los. Hier hat sich aber auch kaum was verschlechtert in den Ferien.
Juniors-Mama
17745 Beiträge
01.08.2020 10:11
Zitat von Schnatterienchen:

Also hier geht übernächste Woche der Regelbetrieb in den Schulen wieder los. Hier hat sich aber auch kaum was verschlechtert in den Ferien.

Wo ist „hier“? In NRW haben wir deutlich schlechtere Zahlen, die Neuinfektionen sind momentan erneut sehr hoch.
nilou
8088 Beiträge
01.08.2020 10:11
Zitat von Marf:

Ich denke das inzwischen wirklich jeder sich auf ein weiteres erstes verrückte Schulhalbjahr einrichten sollte.Da noch auf Normalbetrieb zu hoffen ist naiv.
Die letzten Monate sollten dem Letzten klargemacht haben ,das gerade nix so ist wie sonst und wir noch eine Weile mit dem Virus zu tun haben werden.


Ich sehe es auch so. Wenn man bedenkt: viele haben wenn erst mit den Herbstmonaten mit einer Zahlensteigerung gerechnet und jetzt sieht man wie die Lage sich innerhalb kurzer Zeit verschlechtert kann.

Ich versteh den Leichtsinn vieler nicht. Für ein paar Ausflüge, Treffen was auch immer werden wir wahrscheinlich einen hohen Preis zahlen müssen. Ist es das wirklich wert? Niemand muss sich einsperren, aber die AHA Regeln sind doch wirklich nicht unzumutbar.
sineli
8075 Beiträge
01.08.2020 10:13
Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von sineli:

Ich bin bei zwei Sachen bei euch:

AGs in durchmischten Gruppen gehen gar nicht (da fahren wir Plan B, nur im Klassenverbund, was eben aber auch nur umsetzbar ist wegen der geringen Schülerzahl an unserer GS) und die Beschulung ALLER gleichzeitig in den weiterführenden Schulen.

Bei uns gibt es schon einen Erlass bzgl. Bewertung der Schülerleistungen, die zu Hause erbracht werden.

Ich weiß grade nicht, für welches Land das gilt, könntest du mir evtl einen Link schicken? Dann kann ich da zumindest schonmal schauen.

Huhu, es geht um Hessen, ich habe die Unterlagen in meinem Schulpostfach , hier ein Link zu dem Elternbrief des Kumis: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/um gang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/brief-die-elte rn-und-erziehungsberechtigten-zur-organisation-des -neuen-schuljahres.
Schnatterienchen
1014 Beiträge
01.08.2020 10:14
Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von Schnatterienchen:

Also hier geht übernächste Woche der Regelbetrieb in den Schulen wieder los. Hier hat sich aber auch kaum was verschlechtert in den Ferien.

Wo ist „hier“? In NRW haben wir deutlich schlechtere Zahlen, die Neuinfektionen sind momentan erneut sehr hoch.


Brandenburg und Landkreis Teltow Fläming. Es sind wieder die gleichen Bundesländer wie zu Anfang, die hauptsächlich betroffen sind: Bayern, Baden Württemberg und NRW
Nuya
7999 Beiträge
01.08.2020 10:21
Es ist wirklich bescheuert. Also diese reisewut versteh ich absolut nicht. ich kenne das aus meinem leben auch ohne corona nicht, grossartig zu verreisen. Und mit corona versteh ich wirklich nicht, warum die leute jetzt nicht einfach mal zu hause bleiben können...

Ich kann meine arbeitszeit ziemlich flexibel gestalten. Die ist zwar oftmals sehr lang und ich arbeite viel, aber die meiste zeit sagt mir niemand, wann ich das zu machen habe. Solange die ergebnisse stimmen, ist es meinem chef völlig schnurz was ich wann mache. Entsprechend habe ich jetzt immer ein bisschen zugesehen, die stosszeiten zu vermeiden beim mit den öffentlichen zur arbeit fahren.
Seit einer weile ist es aber völlig egal, wann ich fahre, es ist alles verstopft und brechend voll mit gut gelaunten reisewütigen koffer rücksichtslos durch die menge Ziehern und solchen, die in offensichtlicher urlaubslaune und urlaubsklamotten die öffentlichen verstopfen.
Ich will ja niemandem seine daseinsberechtigung absprechen, aber muss das wirklich sein?
Ich muss zur arbeit... ich will während einer pandemie auf dem weg nicht mit lauter wildfremden leuten kuscheln.

Von daher ja, finde ich richtig, dass es während einer quarantäne, die man sich selbst und seinen launen zuzuschreiben hat, kein geld gibt.

Edit : ups, ich glaub das war eventuell der falsche corona-thread? Sorry.
Juniors-Mama
17745 Beiträge
01.08.2020 10:47
Zitat von sineli:

Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von sineli:

Ich bin bei zwei Sachen bei euch:

AGs in durchmischten Gruppen gehen gar nicht (da fahren wir Plan B, nur im Klassenverbund, was eben aber auch nur umsetzbar ist wegen der geringen Schülerzahl an unserer GS) und die Beschulung ALLER gleichzeitig in den weiterführenden Schulen.

Bei uns gibt es schon einen Erlass bzgl. Bewertung der Schülerleistungen, die zu Hause erbracht werden.

Ich weiß grade nicht, für welches Land das gilt, könntest du mir evtl einen Link schicken? Dann kann ich da zumindest schonmal schauen.

Huhu, es geht um Hessen, ich habe die Unterlagen in meinem Schulpostfach , hier ein Link zu dem Elternbrief des Kumis: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/um gang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/brief-die-elte rn-und-erziehungsberechtigten-zur-organisation-des -neuen-schuljahres .

Danke schön, dann werde ich mal suchen. Der Link funktionierte grade nicht, aber ich hab vom VBE Hessen was gefunden, was mir schon etwas weiterhilft. Aber in der Erläuterung wird auch davon ausgegangen, dann Lerninhalte im Präsenzunterricht vermittelt werden und zu Hause „nur“ wiederholt, vertieft und geübt wird. Diese Hausaufgaben dürfte ich dann in die Bewertung einbeziehen, passt das inhaltlich überein mit den Infos in deinem Postfach?
sineli
8075 Beiträge
01.08.2020 11:00
Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von sineli:

Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von sineli:

Ich bin bei zwei Sachen bei euch:

AGs in durchmischten Gruppen gehen gar nicht (da fahren wir Plan B, nur im Klassenverbund, was eben aber auch nur umsetzbar ist wegen der geringen Schülerzahl an unserer GS) und die Beschulung ALLER gleichzeitig in den weiterführenden Schulen.

Bei uns gibt es schon einen Erlass bzgl. Bewertung der Schülerleistungen, die zu Hause erbracht werden.

Ich weiß grade nicht, für welches Land das gilt, könntest du mir evtl einen Link schicken? Dann kann ich da zumindest schonmal schauen.

Huhu, es geht um Hessen, ich habe die Unterlagen in meinem Schulpostfach , hier ein Link zu dem Elternbrief des Kumis: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/um gang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/brief-die-elte rn-und-erziehungsberechtigten-zur-organisation-des -neuen-schuljahres .

Danke schön, dann werde ich mal suchen. Der Link funktionierte grade nicht, aber ich hab vom VBE Hessen was gefunden, was mir schon etwas weiterhilft. Aber in der Erläuterung wird auch davon ausgegangen, dann Lerninhalte im Präsenzunterricht vermittelt werden und zu Hause „nur“ wiederholt, vertieft und geübt wird. Diese Hausaufgaben dürfte ich dann in die Bewertung einbeziehen, passt das inhaltlich überein mit den Infos in deinem Postfach?

Huhu, bei mir geht der Link, schau mal beim Hess. Kumi, dort ist der Brief zu finden... Nein, die Kinder sollen zugeschaltet werden, direkte Ansprechpartner haben durch Lehrkräfte, die nicht im Präsenzunterricht sind usw. Es geht nicht nur um Vertiefen und Wiederholen. Man muss aber bedenken: ärztliches Attest, dass schwerwiegender Krankheitsverlauf eintreten kann... Bei uns waren das unter 5% der Kinder.

Die entsprechenden Formulare für das zugeschaltet Kind und die anderen Kinder in der Klasse sind auch schon in meinem Postfach . Die Kamera wird auf die Lehrperson gerichtet, kein Problem bei uns.
nilou
8088 Beiträge
01.08.2020 11:05
Zitat von sineli:

Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von sineli:

Zitat von Juniors-Mama:

...

Huhu, es geht um Hessen, ich habe die Unterlagen in meinem Schulpostfach , hier ein Link zu dem Elternbrief des Kumis: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/um gang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/brief-die-elte rn-und-erziehungsberechtigten-zur-organisation-des -neuen-schuljahres .

Danke schön, dann werde ich mal suchen. Der Link funktionierte grade nicht, aber ich hab vom VBE Hessen was gefunden, was mir schon etwas weiterhilft. Aber in der Erläuterung wird auch davon ausgegangen, dann Lerninhalte im Präsenzunterricht vermittelt werden und zu Hause „nur“ wiederholt, vertieft und geübt wird. Diese Hausaufgaben dürfte ich dann in die Bewertung einbeziehen, passt das inhaltlich überein mit den Infos in deinem Postfach?

Huhu, bei mir geht der Link, schau mal beim Hess. Kumi, dort ist der Brief zu finden... Nein, die Kinder sollen zugeschaltet werden, direkte Ansprechpartner haben durch Lehrkräfte, die nicht im Präsenzunterricht sind usw. Es geht nicht nur um Vertiefen und Wiederholen. Man muss aber bedenken: ärztliches Attest, dass schwerwiegender Krankheitsverlauf eintreten kann... Bei uns waren das unter 5% der Kinder.

Die entsprechenden Formulare für das zugeschaltet Kind und die anderen Kinder in der Klasse sind auch schon in meinem Postfach . Die Kamera wird auf die Lehrperson gerichtet, kein Problem bei uns.


Das zuschalten finde ich sehr gut. Hat ein Gymi bei der Wechselgeschichte mit der Hälfte gemacht die Zuhause waren und so virtuell am Präsenzunterricht teilnehmen konnten.
Juniors-Mama
17745 Beiträge
01.08.2020 11:11
Zitat von sineli:

Zitat von Juniors-Mama:

Zitat von sineli:

Zitat von Juniors-Mama:

...

Huhu, es geht um Hessen, ich habe die Unterlagen in meinem Schulpostfach , hier ein Link zu dem Elternbrief des Kumis: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/um gang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/brief-die-elte rn-und-erziehungsberechtigten-zur-organisation-des -neuen-schuljahres .

Danke schön, dann werde ich mal suchen. Der Link funktionierte grade nicht, aber ich hab vom VBE Hessen was gefunden, was mir schon etwas weiterhilft. Aber in der Erläuterung wird auch davon ausgegangen, dann Lerninhalte im Präsenzunterricht vermittelt werden und zu Hause „nur“ wiederholt, vertieft und geübt wird. Diese Hausaufgaben dürfte ich dann in die Bewertung einbeziehen, passt das inhaltlich überein mit den Infos in deinem Postfach?

Huhu, bei mir geht der Link, schau mal beim Hess. Kumi, dort ist der Brief zu finden... Nein, die Kinder sollen zugeschaltet werden, direkte Ansprechpartner haben durch Lehrkräfte, die nicht im Präsenzunterricht sind usw. Es geht nicht nur um Vertiefen und Wiederholen. Man muss aber bedenken: ärztliches Attest, dass schwerwiegender Krankheitsverlauf eintreten kann... Bei uns waren das unter 5% der Kinder.

Die entsprechenden Formulare für das zugeschaltet Kind und die anderen Kinder in der Klasse sind auch schon in meinem Postfach . Die Kamera wird auf die Lehrperson gerichtet, kein Problem bei uns.

Danke jetzt hat’s geklappt und ich konnte ihn lesen. Ja, der Teil mit der Teilnahme durch Video- oder Telefonzuschaltung fehlte mir in der anderen Übersicht. Das wird bei uns in der Schule eine andere Herausforderung, weil wir dort eine sehr schlechte Netzanbindung haben, aber zeitversetzt wird das klappen. Die Ausgangslage ist allerdings diejenige von Ende Juni und bedenkt „nur“ Einzelpersonen mit erhöhtem Risiko, nicht aber das Vorgehen bei einer kompletten Schulschließung. Sowas fehlt mir einfach immer noch. Trotzdem hilft es mir ein wenig weiter, solche Eventualitäten ein bisschen besser einplanen zu können, vielen Dank!!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 41 mal gemerkt