Mütter- und Schwangerenforum

Streit zwischen meine Tochter und der Tochter meiner Freundin und bald auch zwischen den Erwachsenen..

Gehe zu Seite:
AmyPixie
5053 Beiträge
02.01.2018 13:50
Dann hat die Tochter deine Nachbarin gut im Griff. Ich glaube nicht, dass man das ändern kann. Entweder ihr lebt damit oder ihr distanziert euch.
Marf
18403 Beiträge
02.01.2018 14:06
Stärke deine Tochter sich mehr durchzusetzen.Wenn sie immer das Spiel mitmacht ( trotzdem rübergeht,trotzdem einem Treffen zusagt) muss das Mädel auch mit den Konsequenzen leben.Entweder man pbt Distanz oder nicht.
Das deine Nachbarin ihrerm Kind Glauben schenkt ist normal,du machste es auch.Und genau deswegen würde ich mich in solch einen Zank nicht einmischen.Solange es nur um banale Zickerreien geht - und das sehe ich hier - höre hin auf die Beschwerden,biete Lösungen an aber bewerte nicht.Sie sind 2 Jahre auseinander,das ist ne Menge was sich auch am Verhalten zeigt.
Mit deiner Nachbarin setz dich einfach zu einem Kaffee hin,ohne die Kinder.Bequatscht alles und erkläre einfach das ihr gerne helft,aber eben dann wenn Zeit ist und nicht alles einseitig bleibt.
shelyra
63330 Beiträge
02.01.2018 14:09
warum spielt deine tochter eigentlich noch mit diesem mädchen? sie scheint ja keine große lust zu haben wenn sie schon die augen verdreht. und sie weiß doch auch dass es jedesmal gleich ausgeht

ich hätte meinem kind da auch schonmal den rücken gestärkt damit es lernt "nein" zu sagen - auch zu solchen aufgezwungenen verabredungen!
wenn sie dann aber trotzdem hingeht würde ich meinem kind aber auch erklären, dass sie dann mit den "konsequenzen" klar kommen muss.
Ana_Tidaephobie
6097 Beiträge
02.01.2018 14:53
Ich glaube das Problem ist eher, dass ihr als Mütter befreundet seid und deine Tochter deswegen denkt, sie müsse dir den Gefallen tun und mit dem Mädchen spielen.
Sie hat kaum die Möglichkeit sie zu meiden.
Das ist die Gefahr bei zu gut befreundeten Nachbarn, wenns mal Streit gibt muss man sich dennoch sehen. Allen anderen Leuten kannst du aus dem Weg gehen, ihnen nicht.
Ist zwar schön, wenn man gute Freunde hat, aber zu Nachbarn würde ich immer ne Distanz wahren.
Da es in deinem Fall allerdings zu spät ist, bringt mein Post jetzt grundsätzlich nix
Magnolia___
1983 Beiträge
02.01.2018 17:14
Ich weiß nicht, wieso muss deine Tochter denn überhaupt rüber... ?
Lass doch die Kinder außen vor. Wenn sie nicht mit der anderen spielen will, dann nicht. Da braucht sie doch auch keine Argumente für . Dann gehst du halt ohne sie rüber oder ihr trefft euch neutral, Park oder Cafe.
Earl2017
1123 Beiträge
02.01.2018 19:11
Ich hab vor nem 3/4 Jahr ähnliches durchlebt. Ich hab dann den Kontakt zu meiner „Freundin“ komplett abgebrochen. Da bleibt ja fast keine Wahl.
Aber wie schon jemand schrieb... sind das wirkliche Freunde? Ich denke nicht.
Mehr Umstände die einen zusammenbringen.

Blöd, dass es deine Nachbarin ist, aber auch da wäre in konsequent. Wer sich so verhält, mit dem will ich zumindest nix zu tun haben.
Auch ein Grund, warum ich grundsätzlich Distanz halte zu meinen Nachbarn.
MamavonA
2223 Beiträge
02.01.2018 19:46
Vielen Dank für die Zahlreichen Antworten
Ich habe meiner Tochter gesagt,das wenn sie nicht möchte nicht mit ihr spielen muss. Sie soll ihr aus dem Weg gehen und dies auch in der Schule beibehalten. Ich bin seit ein paar Tagen schon auf Abstand zu meiner Nachbarin und denke dabei bleibt es auch. Ich möchte ungern einen Riesen Nachbarschaftsstreit anzetteln,da wir Tür an Tür wohnen. Sie ist auch immer überzeugt davon im Recht zu sein . Daher glaube ich wird ein klärendes Gespräch das ganze nur schlimmer machen
Wenn sie mich darauf anspricht was los ist,werd ich es ihr sagen und gut ist. Habt einen schönen Abend ihr Lieben
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt