Mütter- und Schwangerenforum

Wann alleine zur Schule gehen lassen/fahren?

Gehe zu Seite:
markusmami
134286 Beiträge
21.09.2015 12:41
Ja super - der kleine Mann macht das schon
21.09.2015 13:08
Zitat von markusmami:

Ja super - der kleine Mann macht das schon


Denke ich von meinen Gefühl auch.

Bin halt doch ein bischen verunsichert gewesen, wenn man plötzlich von mehreren Personen gesagt bekommt, welche mit älteren Kindern und die eigene Mutter dagegen argumentieren

Letztendlich möchte ich ja nur das beste für mein Kind, auf der einen Seite möchte man Ihn vor allen bösen beschützen, auf der anderen Seite ist es mein Job Ihn flügge zu machen und das heißt Vertrauen und loslassen.
shelyra
68279 Beiträge
21.09.2015 14:11
ich würd ihn laufen lassen! ist ja nur ein paar meter, die du auch überwachen kannst.
wenn das klappt kann man das ja mit der zeit immer weiter steigern. das fördert auchd as selbstvertrauen der kids mal etwas alleine amchen zu dürfen.
vielleicht gibts ja auch noch andere kinder die den gleichen schulweg haben und mit denen man sich zusammen schließen könnte

mein sohn (5) geht jetzt schon alleine zu seinem freund. ich bring ihn über die hauptstraße udn warte dann an der ecke. die restliche straße läuft er alleine. meine freundin ruft mich dann an wenn er angekommen ist.
bei uns ist es auch normal, dass die kids nach 1-2 wochen alleine zur schule gehen. wird auch von der schule gefördert... trotzdem bringen dutzende eltern ihre kids mti auto zur schule und parken dann wild vor dieser und verursachen dabei verkehrsstaus udn unübersichtliche situationen! das gefährdert die kids mehr als ein paar meter fußweg alleine!!!
21.09.2015 17:47
Zitat von Sternchen90:

Ich würde mein Kind nicht allein zur Schule gehen lassen. Schon gar nicht bei dem langen Schulweg. Und auch die heutige Zeit spricht nicht grade dafür sein Kind einen solch weiten Weg allein gehen zu lassen. Wie schnell kann da was passieren? Mag ich gar nicht dran denken. Zumal er ja wie du sagst nicht msl allein zum Bäcker geht. Nee also wenns nicht zu umständlich ist, würde ich an deiner Stelle dein Kind weiterhin auf dem Schulweg begleiten!!


Das fett markierte Argument verstehe ich nicht.

Mit den zwei Hauptstraßen ist das natürlich eine Sondersituation aber wenn es um die letzten Meter geht, wäre es selbstverständlich, dass er diese selber schafft.

Wie alt ist dein Sohn, 7 oder 8 Jahre? Es wundert mich aber auch dass er noch nie (?) alleine zum Bäcker/Kiosk gegangen ist. Es war in der ersten Klasse meine Aufgabe Brötchen zu holen (und meiner Mutter eine Schachtel Zigaretten, das waren noch Zeiten) da wurde gar nicht diskutiert.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt