Mütter- und Schwangerenforum

Wie ist es gerecht ?

Gehe zu Seite:
Seramonchen
35969 Beiträge
20.12.2017 20:17
Zitat von Skorpi:

Zitat von Marf:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

...


Ja

Es geht ja eher darum, dass hier immer argumentiert wird, man wäre ja ach so materiell, im gleichen Atemzug heißt es aber, es ginge ja nur darum, Wünsche zu erfüllen und wenn sich ein Kind was für 300 wünscht und das andere nur für 50, dann wird dies halt bei beiden erfüllt ohne auf das Geld zu schauen. Was vermittelt man damit denn dem Kind, das sich das teure Geschenk wünscht? Du bekommst alles, was du willst, hauptsache ich erfülle dir deinen Wunsch? Das ist dann nicht materiell?

Es wurde betont,wenn der Wunsch im Rahmen liegt und nicht das es alles bekommt was es an Wünschen äussert.
Und Skorpi hat schon immer ,egal in welchem Thema viel nachgefragt.


Danke! Wirklich!
Dass meine Fragerei durchaus nerven kann, sehe ich ja ein. Aber mir so gemeine Dinge zu unterstellen.... Lassen wir das. Wie gesagt, ich werde mich erstmal aus Diskussionen fernhalten.


Deine subtilen fragen muss man ernst nehmen aber wenn andere (mehrere!!!) dies anders sehen, unterstellt man gleich gemeine Dinge. Ist klar ... und es wurde dir mehrfach ordentlich geantwortet auf deine Fragen. Aber das wurde vermutlich überlesen?
Metalgoth
14612 Beiträge
20.12.2017 20:27
Sera, wenn sich immer nur ein Kind teure Sachen wünschen würde, müsste man weiter sehen, das ist hier aber nicht der Fall. Da mache ich mir Gedanken drum, wenn es so weit ist.
Ich finde ja auch, dass es sich ausgleichen sollte. Aber halt nicht zwingend beim gleichen Anlass.

Man muss dazu sagen, dass wir alle (inklusive Onkel, Tante, Cousin, wer auch immer) nah bei einander Geburtstag haben.
Wir haben in September und Oktober 11 Geburtstage nur innerhalb der Familie. Gute Freunde kommen teils noch dazu
Seramonchen
35969 Beiträge
20.12.2017 20:28
Zitat von Metalgoth:

Sera, wenn sich immer nur ein Kind teure Sachen wünschen würde, müsste man weiter sehen, das ist hier aber nicht der Fall. Da mache ich mir Gedanken drum, wenn es so weit ist.
Ich finde ja auch, dass es sich ausgleichen sollte. Aber halt nicht zwingend beim gleichen Anlass.

Man muss dazu sagen, dass wir alle (inklusive Onkel, Tante, Cousin, wer auch immer) nah bei einander Geburtstag haben.
Wir haben in September und Oktober 11 Geburtstage nur innerhalb der Familie. Gute Freunde kommen teils noch dazu

Finde ich super, wenn es ok für euch so ist
Die-zauberhafte-Patin
23948 Beiträge
20.12.2017 20:32
Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.
Die-zauberhafte-Patin
23948 Beiträge
20.12.2017 20:34
War heut übrigens im Depot und wollte Zuckerstangen kaufen... Die waren aber so abgeranzt, dass ich sie nicht wollte. Kaum eine, die heile war. Entweder zerbrochen, oder die Folie angeratscht oder irgendwie so blass.. neee, die können sie behalten.
Metalgoth
14612 Beiträge
20.12.2017 20:35
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.

Vor Kurzem haben sich noch alle beschwert, dass es langweilig ist, weil nimmer los ist
Die-zauberhafte-Patin
23948 Beiträge
20.12.2017 20:38
Zitat von Metalgoth:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.

Vor Kurzem haben sich noch alle beschwert, dass es langweilig ist, weil nimmer los ist


Ja, aber so ist es auch anstrengend. Ist doch doof, wenn sich die ganzen Alt-User so angehen. Aber wie gesagt: Ich habe mich daran gewöhnt, dass ich am Ende eh zu den Bösen gehöre (hier nun nicht, weil hier hatte ich nicht allzu viel beizutragen, aber in den anderen Threads war es ja so) und nehme deswegen aktuell hier gar nichts mehr ernst.
KRÄTZÄ
3388 Beiträge
20.12.2017 20:38
Zitat von Metalgoth:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.

Vor Kurzem haben sich noch alle beschwert, dass es langweilig ist, weil nimmer los ist


... und dann kam ich zurück. Immer wieder gern zu Diensten.
Seramonchen
35969 Beiträge
20.12.2017 20:39
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von Metalgoth:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.

Vor Kurzem haben sich noch alle beschwert, dass es langweilig ist, weil nimmer los ist


... und dann kam ich zurück. Immer wieder gern zu Diensten.


Ja, ich sehe da tatsächlich einen kausalen Zusammenhang
KRÄTZÄ
3388 Beiträge
20.12.2017 20:42
Zitat von Seramonchen:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von Metalgoth:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.

Vor Kurzem haben sich noch alle beschwert, dass es langweilig ist, weil nimmer los ist


... und dann kam ich zurück. Immer wieder gern zu Diensten.


Ja, ich sehe da tatsächlich einen kausalen Zusammenhang


Jetzt erst? Du bist aber auch langsam. Setzt die Schwangerschaftsdemenz bereits ein?
Seramonchen
35969 Beiträge
20.12.2017 20:43
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von Metalgoth:

...


... und dann kam ich zurück. Immer wieder gern zu Diensten.


Ja, ich sehe da tatsächlich einen kausalen Zusammenhang


Jetzt erst? Du bist aber auch langsam. Setzt die Schwangerschaftsdemenz bereits ein?


Die hat nur die stilldemenz abgelöst.
Metalgoth
14612 Beiträge
20.12.2017 20:45
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von Metalgoth:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Ha. Was hab ich schon vor Seiten prophezeit? Es wird so lange gedreht und gefragt, bis das große Mimimi kommt und irgendwer wieder tief verletzt ist. Die Bösen waren auch klar, dabei waren sie es gar nicht. Dieses Mal nun wirklich nicht. Nunja.. ich geh Geschenke einpacken.

Vor Kurzem haben sich noch alle beschwert, dass es langweilig ist, weil nimmer los ist


Ja, aber so ist es auch anstrengend. Ist doch doof, wenn sich die ganzen Alt-User so angehen. Aber wie gesagt: Ich habe mich daran gewöhnt, dass ich am Ende eh zu den Bösen gehöre (hier nun nicht, weil hier hatte ich nicht allzu viel beizutragen, aber in den anderen Threads war es ja so) und nehme deswegen aktuell hier gar nichts mehr ernst.


Ach, ich lasse das nicht an mich ran. Und entdecke Diskussionen eh meist viel zu spät.
Ist doof, aber nicht ungewöhnlich. Das heißt ja nicht zwingend, dass man sich grundsätzlich nicht ausstehen kann...man hat halt einfach in diesem Bereich unterschiedliche Meinungen.
Das sollte vielleicht öfter einfach so akzeptiert werden.
cooky
10046 Beiträge
20.12.2017 21:01
Ich finde viele Fragen ja eigentlich immer ganz nett. Dann kommt man ins Detail und kann sich super genau austauschen.
Aber wenn dann Fragen, die man schon mehrfach erläutert hat, immer und immer wieder kommen und dann auch noch über angeblich vermittelte Werte die Nase gerümpft wird, dann komm man sich eben verschaukelt vor
Ja, das war dann alles nicht so gemeint. Aber passiert in letzter Zeit komischerweise echt oft. Und da finde ich es einfach sehr unfair da nun "einer Seite" den schwarzen Peter zuzuschieben . Da schließe ich mich Zaubis nicht ganz gewagter Prophezeiung an.
Titania
3492 Beiträge
20.12.2017 21:15
Zitat von kataleia:

Zitat von Seramonchen:

Zitat von asliceofmom:

Zitat von JennyKai:

Bei Geschenken handhaben wir das auch so, das jedes Kind ein Budget hat, und dafür wird gekauft. Wünsche werden erfüllt.

Aber wie macht ihr das mit der Gerechtigkeit bei echt einem hohen Geldwert?

Unsere Tochter kam dieses Jahr aufs Gymnasium, 500€ für Bücher und alles drum herum, und das selbe nochmal für ein Instrument welches für die Bläserklasse gebraucht wurde. Das sind ca 1000€
Wir haben keine 3000€ im Schrank liegen um den beiden Brüdern eben diesen Betrag zu schenken. Im Februar fährt die große zum Ski Fahren, 740€ für 12 Tage... auch das soll ich jeweils den beiden Geschwistern zu kommen lassen? Unmöglich! Aber sie fahren selbstverständlich auch bei jeder Klassenfahrt mit und dürfen Hobbys haben usw.


Aber auch da würde jetzt schon mehrfach gesagt dass es um Geschenke zu besondren Tagen geht und nicht um den Alltag


Ja eben. Dass die Große für die Schule mehr Ausgaben hat als die kleine in der Kita ist ja wohl klar. Irgendwann kommt die kleine auch in die Schule und dann kommen diese Ausgaben auch.

Find das irgendwie total lächerlich grad.

Marf, ich denke es ist doch logisch, dass ein Kind dem Alter entsprechend Taschengeld bekommt. Die älteren werden Ja sicher auch nicht von Anfang an 20 Euro bekommen haben, sondern es wurde gesteigert

Man kann sich auch echt anstellen und Dinge bewusst übertreiben oder ins lächerliche ziehen (das ist allgemein hier gemeint, bevor sich wieder jemand ans Bein gepieselt fühlt). Genau wie das Gerede, dass ältere Kinder dann ja mehr profitieren, weil sie länger auf der Welt sind. Was soll der Unsinn? Ich kann einem Kind erst dann Geschenke machen, wenn es auf der Welt ist. Also ist das ja nun echt Quatsch.


Genau das wollte ich ja mit meinem Beitrag ausdrücken. Was für großer quatsch es ist, alles genau aufzurechnen.

Wie eine weiter oben schrieb mit unterschiedlich teuren Hobbies, Klassenfahrten und Freizeiten.

Wenn man immer alles exakt aufrechnen will, geht das sehr weit.

Ic h finde das sehr albern und hoffe meinem Sohn und ggf einem weiteren Kind vermitteln zu können, dass im Leben andere Dinge zählen.


den Satz finde ich sehr vernünftig. Das Kind soll es gar nicht erst als Ungerechtigkeit empfinden. Das wäre mein Ziel. Nicht Jedes mit Allem aufrechnen, auch auf Geschenke bezogen. Ich glaube, damit kommt man wesentlich leichter durch´s Leben, als sich wegen solchen Dingen zu ärgern.
Viala
8405 Beiträge
20.12.2017 22:04
Das hat aber doch nichts mit aufrechnen zu tun und die Kinder Lernen dadurch auch nicht, alles aufzurechnen
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt