Mütter- und Schwangerenforum

Vaginale Pilzinfektion

Anonym 1 (203426)
0 Beiträge
12.01.2020 08:22
Guten morgen

Vorab, ich habe den Beitrag Anonym erstellt, weil mir diese Sache unangenehm ist.

Zu meinen Beschwerden

Ich muss dazu sagen in meinen ganzen 32 Lebensjahren hatte ich noch nie eine Pilzinfektion bis dato.
Alles fing vor 3 Tagen an, irgendwie bekam ich mehr Ausfluss als sonst , dann kam langsam ein juckendes schmerzendes Gefühl hinzu und seit gestern habe ich ziemlich starke Schmerzen mit extremen Jucken und Brennen was schmerzt wie Rasierklingen beim Wasserlassen. Mein Mann schaute dann und sagte alles Feuerrot, sofort war klar das es die berühmte Pilzinfektion im Genitalbereich ist,von die alle immer sprechen ich sie aber nie hatte und nicht mit sprechen konnte, bis heute...
Den vermeintlichen Übeltäter kann ich vermutlich zu 99,9% ausmachen... Ich nutze seit ein paar Tagen Slipeinlagen von Always, was mir schnell auffiel, dass sie einen angenehmen Duft haben...
Kennt jemand das selbe Phänomen?
Welche Salben, Cremes, Zäpfchen könnt ihr empfehlen?
Wie gesagt ich hatte sowas noch nie, möchte es aber so schnell es geht wieder los werden
Die Apotheke macht um 9.00 Uhr auf wi ich auch direkt was besorge...
Vll kann mir jemand einen Tipp geben was sehr gut und effektiv wirkt und vor allem schnell...
Ich danke euch schon einmal .
Glg

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Weil es mir unangenehm ist

Stanismom
18 Beiträge
12.01.2020 08:35
Ich bin nicht firm darin, was deutsche Apotheken gerade lagernd haben aber:
Canesten 1- oder 3- Tageskur hilft i.d.R. super, wenn es wirklich eine Pilzinfektion ist.
(Kombi aus Zäpfchen und Creme)

Und anschließend eine Kur für Deine Scheidenflora mit Döderlein med Vaginalkapseln oder was Ähnlichem.

Weg mit den Slipeinlagen und KEINE Seife für Deine Goldene! ...Wasser reicht, ev ein Schuss Essig rein.

Uuuuuiund: voll albern, das anonym zu erstellen. Nix für ungut.
Jenny911
804 Beiträge
12.01.2020 08:36
Kadefungin 3 Kombi Packung. Da sind Zäpfchen und eine Creme drin. Hat mir sehr gut geholfen.
Tifa
7178 Beiträge
12.01.2020 09:34
Beide genannten Zäpfchen sind gut.
Sowohl kardefugin als auch canesten gyn once helfen super. Zäpfchen am besten Abends einführen, das sie in ruhe über Nacht wirken können. Und die creme mindestens morgens und abends, am besten aber nach jedem toilettengang großflächig auftragen.

Zusätzlich: viel Wasser oder Tee trinken, das du verdünnt den Urin und es brennt weniger. Außerdem kannst Du beim wasserlassen ein Glas warmes wasser bereitstellen, welches du dir dabei über die Vagina laufen lässt, das verdünnt dann zusätzlich. und keinen Sex solange es nicht zu 100% weg ist. (Jetzt wirst du sowieso nicht wollen, aber bitte nicht wenn es übermorgen besser ist direkt ins Bett hüpfen)

Ich hab den Mist mindestens zwei mal im Jahr, ist halb so wild, alles gute für Dich
Anonym 2 (203426)
0 Beiträge
12.01.2020 11:25
Ich hab den Mist auch oft gehabt. Komischerweise ganz häufig, nachdem ich mich selbstbefriedigt habe und Spucke nutzte. Ich dachte immer, es läge an meiner Psyche, da es, wenn der Partner oral dabei war, nie passierte. Mittlerweile weiß ich, ich habe mich jedesmal selber angesteckt. Ich habe/hatte einen Mundsoor. Ich behandel ihn und er kommt leider immer wieder. Dafür geht es meinem Vaginalbereich seit den Behandlungen bestens.

Solltest du jetzt die letzten Tage Geschlechtsverkehr gehabt haben, behandel unbedingt deinen Partner mit der Salbe mit.
jenjae
3773 Beiträge
12.01.2020 12:18
Ich hatte das bisher schon so 4-5 x.
Meistens, wenn ich irgendwo auf ner öffentlichen Toilette war und die Klobrille berührt habe.
Ein anderes Mal durch Antibiotikum zur Behandlung einer Blasenentzündu‘g.
Einmal allerdings auch wie bei dir durch eine bestimmte Slipeinlage.

Empfehlen kann ich dir die Kadefungin Kombi-Behandlung (Zäpfchen und Salbe).
In 1-2 Tagen ist die Sache Geschichte.
Feloidea
2554 Beiträge
12.01.2020 13:28
Ich hatte mal 2 Jahre oder so Probleme, immer Schmerzen bei oder nach dem Sex, ich hatte schon automatisch Angst und dadurch keine große Lust mehr. Mein Frauenarzt hat mir ne Östrogencreme verschrieben oder mitgegeben, keine Ahnung, er hat wohl nicht weiter untersucht ob es ein Pilz ist. Wurde natürlich nicht besser.
Habe dann nur durch googeln irwann gedacht, könnte ein Pilz sein. Dann mit Kadefungin behandelt und seitdem keine Probleme mehr. Wenn ich mal was aufkommen merke hab ich Clotrimazol da und machs drauf und wechsel 2 mal am Tag den Slip und schon is die Gefahr gebannt bevor sie richtig anfing.

Slipeinlagen sind bei sowas wirklich denkbar ungünstig fürs Milieu.
Redbabyization
10113 Beiträge
12.01.2020 14:44
Kann auch eine bakterielle Infektion sein, gerade wenn durch die slipeinlagen da ein anderes Millieu entsteht vermehren sich die Biester wie nix.

WENN es ein Pilz/virale Geschichte ist, auf jeden Fall komplett auf Zucker und Weißmehl verzichten, sonst fütterst du den Pilz immer wieder an. Und dann eben die berühmten Mittel wie canesten usw.

GEGEN den Juckreiz als soforthilfe und auch, wenn es eine Bakterielle Infektionen ist, dann ist MulitiGynActiGel mein Mittel der Wahl... wenn die Haut sehr gereizt ist, brennt es zwar kurz, aber danach hast du sofortige Linderung
Blueberry82
3919 Beiträge
12.01.2020 17:55
----Clotrimalzo AL 2% --- Creme kann ich dir wirklich sehr gut empfehlen. Kosten nur einen Bruchteil der anderen "Marken" und hilft sehr gut.
BlödmannVomDienst
23600 Beiträge
12.01.2020 20:55
Also ich würde ja ehrlich gesagt mit sowas gar nicht rumexperimentieren. Es kann ein Pilz sein, kann aber auch was Bakterielles sein. Könnte auch nen Harnwegsinfekt sein oder ne Unverträglichkeit (Allergie) auf die Slipeinlagen (hab ich bspw. bei denen mit Frischeduft). Auf jeden Fall würde ich mit sowas zum FA gehen. Hatte in der SS auch mal Probleme (Juckreiz) und meine Ärztin hat direkt ne Kultur angelegt und mir irgendwelche Zäpfchen verschrieben. Letzten Endes war es dann doch kein Pilz und nach ein paar Tagen wieder vorbei. Seitdem nie wieder gekommen. Ich vermute immer noch, es waren die Slipeinlagen mit Frischeduft. Die benutze ich seit Jahren jetzt schon nicht mehr.
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt