Mütter- und Schwangerenforum

Was hilft dauerhaft gegen Mundgeruch?

MatBau
82 Beiträge
13.03.2019 02:30
Mir ist seit einigen Wochen aufgefallen, dass ich immer öfter unter Mundgeruch leide. Und ich hoffe ehrlich gesagt, dass das nicht wieder einmal an einer Karies liegt, wobei ich da *klopf klopf* relativ schmerzempfindlich bin. Insofern... Und ich glaube da schon eher, dass es am Zahnfleisch liegen könnte. Daher wollte ich mal die Runde fragen, ob jemand anders Erfahrungen mit dieser Problematik hat und mir Tipps dagegen mit auf dem Weg geben kann. Ich bedanke mich vorab für die Hilfe!
Seesternchen_2.0
7157 Beiträge
13.03.2019 06:24
Ab zum Zahnarzt und es abklären lassen.
FrauKugelrund
220 Beiträge
13.03.2019 07:51
Der HNO hat mir Mal erklärt, dass im Mund schon Bakterien sind, die da das Essen anfangen zu zersetzen. Wenn diese trocken gelegt werden, also zu wenig getrunken wird, riecht es. Außerdem bietet Zucker den Bakterien einen Nährboden und sollte deshalb vermieden werden .
Ob es stimmt, kann ich dir allerdings nicht sagen
Pantoufle27
2336 Beiträge
13.03.2019 08:03
Viel trinken hilft auf alle Fälle! Ich kenne das von meinem Onkel und der hat von seinem Zahnarzt ebenfalls den Tipp mit dem Minimum an 2,5 L pro Tag erhalten. 50:50 - Wasser und Kräutertee. Pfefferminztee (ungezuckert!) bietet sich da sehr gut an, wenn dir der schmeckt.
Janna90
101 Beiträge
13.03.2019 08:04
Schau mal, ob deine Zunge belegt ist Daher kann ja auch der Geruch kommen und es wäre mit so einer Zungenbürste getan.
Kiddo89
945 Beiträge
13.03.2019 08:10
...frag beim Zahnarzt nach. Vielleicht hilft schon eine professionelle Zahnreinigung oder dass dir nochmal gezeigt wird, wo besser geputzt werden muss. Vielleicht hast du aber auch irgendwo eine Entzündung und die Bakterien verursachen den Geruch.
JuRa1014
4879 Beiträge
13.03.2019 08:47
Es kann auch aus dem Magen kommen.
Aber letzten Endes kann dir nur ein (Zahn) Arzt helfen.
Mein Vater muss regelmäßig zum Zahnstein entfernen. Ich glaube, alle 2 Monate. Der stinkt, sorry dass ich das sage, bestialisch aus dem Mund, so schlimm, dass z.b. selbst das ganze Auto danach riecht, wenn er darin sitzt. Nach dem Entfernen des Zahnsteins geht es immer ne Weile, bis es dann wieder anfängt. Der Zahnstein wächst rasend schnell bei ihm.
Pauli
10242 Beiträge
13.03.2019 10:29
Es kann auch sein dass es an Tonsillensteinen liegt. Sind deine Mandeln sehr zerfurcht? Dann können sich da ganz wunderbar Bakterien und Reste von Essen sammeln. Manchmal beim Husten, Niesen kann es sein dass sich mal einer löst...sieht wohl aus wie so kleine gelbe, weiße Steinchen.
Gwen85
15847 Beiträge
13.03.2019 10:32
Hallo,
also die genannten Tipps mit viel Trinken helfen bei nicht klinischer Ursache auf jeden Fall. Und geh mal zum Zahnarzt, wie ist es denn um deine Mundpflege bestellt? Putzt du die Zähne 2-3x täglich, reinigst du auch mit Zahnseide die Zahnzwischenräume? Verwendest du einen Zungenschaber, reinigst beim putzen der Zähne auch die Wangeninnenseiten? Hast du Mundspülungen?
Sprich mit deinem Zahnarzt, vielleicht ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll, oft ist Mundgeruch eine Folge einer Zahnfleischerkrankung. Vielleicht kommt es auch vom Magen. Da würde ich wie gesagt einfach mal alles abklären lassen
Rosenrote
103 Beiträge
21.03.2019 16:43
Wenn du schon häufiger Probleme mit Karies hattest, würde ich dir empfehlen zum Zahnarzt zu gehen. Finde ich auch eher unangenehm, aber man muss ja wirklich nicht so lange warten, bis man Schmerzen bekommt. Erkennbar ist da meistens schon früher was!

Ich selbst habe bislang das Glück problemlose Zähne zu haben, aber mein Freund hat auch häufiger Probleme. Also nicht nur mit den Zähnen, sondern auch mit Mundgeruch… Bei ihm ist das Problem deutlich besser geworden, seit er auf natürliche Zahnpasta umgestiegen ist und auch regelmäßig Zahnzwischenraumbürstchen nutzt.
MatBau
82 Beiträge
28.03.2019 18:42
Vielen Dank für die vielen Antworten! Ich war erst vor ein rund einem Monat wieder bei einem Zahnarzt, weil mir eine Füllung raus gefallen ist. Das lag angeblich nicht an einer Karies, sondern an der Tatsache, dass die Füllung schlecht gelegt war. Aber der Zahnarzt, der die Füllung gelegt hatte, war auch ziemlich sauer, weil er mir am Röntgenbild einen Zahnstein nicht als eine äußerst schmerzvolle Karies verkaufen konnte. Die professionelle Zahnreinigung habe ich bereits auf meine To-Do-Liste und bezüglich der Zahnseide bin ich wegen der Füllungen verunsichert. Aber was hat es bei einer natürlichen Zahnpasta auf sich?
Rosenrote
103 Beiträge
05.04.2019 20:45
Das heißt, du hast jetzt die Zahnarztpraxis gewechselt? Wenn du dich in der alten nicht gut aufgehoben hast, ist das bestimmt eine gute Idee. Bei Fragen, wie du deine Zähne am besten reinigen sollst und ob Zahnseide in Ordnung ist, würde ich beim Zahnarzt nachfragen. In guten Zahnarztpraxen sind sie ja froh, wenn ihre Patienten so lange wie möglich gesunde Zähne haben!

Wenn du wegen natürlicher Zahnpasta neugierig bist, würde ich das vielleicht einfach mal ausprobieren. Man kann sich das ganz einfach aus AktivLehm, Meersalz, ein paar Tropfen Salbei- und Pfefferminzöl und Wasser selbst anrühren. Kann sich positiv auf die Mundflora und auf den Mundgeruch auswirken. Und wenn du merkst, dass du doch lieber bei normaler Zahnpasta bleiben magst, kannst du aus dem Pulver auch Gesichtsmasken oder so machen.
MatBau
82 Beiträge
06.04.2019 18:05
Vielen Dank für deine weitere Antwort! Nein, ich gehe jetzt in ein Gesundheitszentrum einer Krankenkassa... ich weiß jetzt ehrlich gesagt, ob es ein solches System auch in Deutschland gibt, aber meines Erachtens arbeiten die meisten Zahnärzte genauso gut und schauen nicht auf ihre eigenen Interessen (dürfen sie auch nicht). Und vielen Dank für die Erklärung bezüglich der Zahnpasta, ich werde das sobald wie möglich umsetzen.
elfriedegant
36 Beiträge
06.04.2019 18:36
ich würde auch dazu raten, eine professionelle Mundhygiene durchführen zu lassen...ist zwar nicht ganz angenehm und billig, aber dafür tust du deinen Zähnen auch etwas Gutes. Mindestens einmal pro Jahr sollte man sich das leisten...leider zahlen das aber nicht die Kassen...was ich zwar nicht nachvollziehen kann, denn bei gesünderen Zähnen, würde es auch weniger Einsätze beim Zahnarzt geben...naja, sonst ruiniert man ja den Zahnärzten ihr Geschäft
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt