Mütter- und Schwangerenforum

Zyklusbedingte kürze Tiefschlafphase

Tante-Emma3.0
103 Beiträge
15.05.2019 06:15
Guten Morgen,

jeden Monat das gleiche jedes Mal nachdem Eisprung verändert sich mein Tiefschlaf von vorher wunderbaren 2std (oder mehr) auf 30min bis 1std.

Hab das vorher überhaupt nicht bemerkt, mich nur immer gewundert das ich mich manchmal nicht so erholt fühlte.
Nun habe ich seit einem Jahr eine Fitnessuhr und dadurch das ich mich von Ihr wecken lasse (statt meinen sehr brutalen Wecker zu benutzen) habe ich da auch 1. Jahr Daten gesammelt. Hab auch diese erst nicht ernst genommen, weil warum sollte das stimmen.

Nun bin ich durch Zufall auf einen Zeitungsartikel gestoßen, der genau das beschrieb, nur war da kein Rat was man machen kann um den Tiefschlaf in der Zeit zu verlängern.

Vielleicht leiden hier ja noch andere darunter und hat vielleicht schon was gefunden was helfen könnte auch in der 2. Zyklushälfte mehr zu schlafen.

Früher ins Bett bringt bei mir leider nichts, bin dann auch früher wach.
Norimena
1835 Beiträge
15.05.2019 08:22
Ich habe das genau umgekehrt. in meiner 2. Zyklushälfte komme ich auf 4h Tiefschlaf, sagt zumindest meine Uhr.
In der ersten Zyklushälfte sind es "nur" 2 Stunden.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich in der 2. Hälfte Progesteron nehme. Und da hatte ich schon das Gefühl durch die Tabletten besser zu schlafen. Die Uhr lieferte dann den Beweis.
Mir würde jetzt spontan Mönchspfeffer nur in der 2. Hälfte einfallen, das wirkt ähnlich wie das Progesteron. Oder Frauenmanteltee, das wirkt ebenfalls ähnlich.
Ausprobieren kannst du es ja mal.
Tante-Emma3.0
103 Beiträge
15.05.2019 12:11
Okay, danke für den Tip werde ich versuchen.

Mehr als 2stunden brauch ich auch nicht, aber die hätte ich schon gerne.
Bei 30min. finde ich das Auto fahren auch nicht so toll.
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt