Mütter- und Schwangerenforum

ich finde nichts, was mein Baby gerne isst

Chrissilein
6 Beiträge
19.02.2021 12:47
Halli zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem:

Ich finde einfach nichts, was meinem Baby (knapp 1 Jahr alt) so richtig schmeckt. und die Lebensmittel, die für ein Baby ganz typisch sein sollen, kriege ich nicht in sie rein....

was sie gerne istt sind: Obst in allen Varianten, Haferflocken in Milch/Obst oder Joghurt mal besser mal schlechter, Babybel und manchmal anderen Käse, Frischkäse, Avocado, Wiener, Breze und manchmal Brot oder Vollkorntoast.

was sie aber leider gar nicht isst (außer in pürierter Form (auf keinen Fall mit Stückchen) sind:

- Kartoffeln
- Gemüse
- Nudeln
- Fleisch
- Reis
- Vollmilch zum Trinken

ih habe es mit Gemüsepuffern probiert, mit Zuchinikuchen, mit allem was man sich irendwie vorstellen kann. an unserem Teller ist sie immer sehr interessiert, isst aber dann auch nicht wirklich viel. Teilweise mag sie nichtmal mehr Brei....

sie wurde geimpft und kriegt Zähne... kann es auch einfach daran liegen? Habt ihr solche Phasen auch gehabt?

Sollte es nicht langsam an der Zeit sein, dass sie "ganz normal" bei uns mitisst?

ihr Essen sieht momentan so aus:

8:00 - 230ml Bio 1er Milch
11:00 - Zwischenmahlzeit (HAferflocken/Obst/Milch/Joghurt) oder Mittagsbrei
12-13:30 Mittagsschlaf
14:30/15:00 Zwischenmahlzeit oder Mittagsbrei
17:30/18:00 Brotzeit (Frischkäse und Avocadobrot, Babybel)

bitte sgat mir, dass das normal ist und bald wieder vorbei ist
LittleTiger
693 Beiträge
19.02.2021 12:50
Zitat von Chrissilein:

Halli zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem:

Ich finde einfach nichts, was meinem Baby (knapp 1 Jahr alt) so richtig schmeckt. und die Lebensmittel, die für ein Baby ganz typisch sein sollen, kriege ich nicht in sie rein....

was sie gerne istt sind: Obst in allen Varianten, Haferflocken in Milch/Obst oder Joghurt mal besser mal schlechter, Babybel und manchmal anderen Käse, Frischkäse, Avocado, Wiener, Breze und manchmal Brot oder Vollkorntoast.

was sie aber leider gar nicht isst (außer in pürierter Form (auf keinen Fall mit Stückchen) sind:

- Kartoffeln
- Gemüse
- Nudeln
- Fleisch
- Reis
- Vollmilch zum Trinken

ih habe es mit Gemüsepuffern probiert, mit Zuchinikuchen, mit allem was man sich irendwie vorstellen kann. an unserem Teller ist sie immer sehr interessiert, isst aber dann auch nicht wirklich viel. Teilweise mag sie nichtmal mehr Brei....

sie wurde geimpft und kriegt Zähne... kann es auch einfach daran liegen? Habt ihr solche Phasen auch gehabt?

Sollte es nicht langsam an der Zeit sein, dass sie "ganz normal" bei uns mitisst?

ihr Essen sieht momentan so aus:

8:00 - 230ml Bio 1er Milch
11:00 - Zwischenmahlzeit (HAferflocken/Obst/Milch/Joghurt) oder Mittagsbrei
12-13:30 Mittagsschlaf
14:30/15:00 Zwischenmahlzeit oder Mittagsbrei
17:30/18:00 Brotzeit (Frischkäse und Avocadobrot, Babybel)

bitte sgat mir, dass das normal ist und bald wieder vorbei ist


Das ist doch gar nicht schlecht! Ich finde sie isst einiges. Meine Tochter hat in dem Alter noch 95% gestillt. Das Interesse am Essen kam so langsam mit 18 Monaten etwa.
juuLes
4837 Beiträge
19.02.2021 12:57
Das ist doch echt super

Meine Tochter hat mit 14/15 Monaten erst richtig angefangen Mahlzeiten zu ersetzen. Bis dahin hat sie noch fast ausschließlich Milch getrunken. Sie hat zwar schon am Tisch mitgegessen, aber nur Mini Mini Mengen. Gib deiner kleinen Zeit
shelyra
67866 Beiträge
19.02.2021 13:14
Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Biete es an, aber lass sie entscheiden. Und mach dir deswegen keinen Stress.
Isst sie ist das ok. Mag sie lieber eine milch oder einen Brei ist das genauso ok.
kataleia
10655 Beiträge
19.02.2021 13:54
Bleibe auf jeden Fall bei Gesunden und vollwertigen Nahrungsmitteln.

irgendwann wird es anfangen zu essen und auch mehr zu essen.

was ich im echten Leben und auch hier im Forum schon oft mitbekommen habe ist dass Kinder nur noch ungesunde Sachen essen und sie essen nur die Sachen die man im Angebot hat.

sprich überlege welche Nahrungsmittel du wie oft anbietest denn aus denen die du anbietest sucht das Kind sich das raus was es Essen wird.

also lieber Gemüse und Kartoffeln und so weiter pürieren als es aus dem täglichen Angebot zu entfernen.

und wenn dein Kind halt ein halbes Jahr länger Milch als hauptnahrungsmittel hat ist es doch auch nicht schlimm.

Aber gerade Gemüse und auch Haferflocken und anderes gesundes Getreide egal ob in Form von Brei oder in Suppen und so weiter würde ich regelmäßig anbieten.
Sahnequark123
430 Beiträge
19.02.2021 14:32
Zitat von Chrissilein:

Halli zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem:

Ich finde einfach nichts, was meinem Baby (knapp 1 Jahr alt) so richtig schmeckt. und die Lebensmittel, die für ein Baby ganz typisch sein sollen, kriege ich nicht in sie rein....

was sie gerne istt sind: Obst in allen Varianten, Haferflocken in Milch/Obst oder Joghurt mal besser mal schlechter, Babybel und manchmal anderen Käse, Frischkäse, Avocado, Wiener, Breze und manchmal Brot oder Vollkorntoast.

was sie aber leider gar nicht isst (außer in pürierter Form (auf keinen Fall mit Stückchen) sind:

- Kartoffeln
- Gemüse
- Nudeln
- Fleisch
- Reis
- Vollmilch zum Trinken

ih habe es mit Gemüsepuffern probiert, mit Zuchinikuchen, mit allem was man sich irendwie vorstellen kann. an unserem Teller ist sie immer sehr interessiert, isst aber dann auch nicht wirklich viel. Teilweise mag sie nichtmal mehr Brei....

sie wurde geimpft und kriegt Zähne... kann es auch einfach daran liegen? Habt ihr solche Phasen auch gehabt?

Sollte es nicht langsam an der Zeit sein, dass sie "ganz normal" bei uns mitisst?

ihr Essen sieht momentan so aus:

8:00 - 230ml Bio 1er Milch
11:00 - Zwischenmahlzeit (HAferflocken/Obst/Milch/Joghurt) oder Mittagsbrei
12-13:30 Mittagsschlaf
14:30/15:00 Zwischenmahlzeit oder Mittagsbrei
17:30/18:00 Brotzeit (Frischkäse und Avocadobrot, Babybel)

bitte sgat mir, dass das normal ist und bald wieder vorbei ist


Sind das die Zeiten, zu denen ihr auch esst?
Also esst ihr gemeinsam?
Rommy-1983
1011 Beiträge
19.02.2021 15:09
Zitat von Chrissilein:

Halli zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem:

Ich finde einfach nichts, was meinem Baby (knapp 1 Jahr alt) so richtig schmeckt. und die Lebensmittel, die für ein Baby ganz typisch sein sollen, kriege ich nicht in sie rein....

was sie gerne istt sind: Obst in allen Varianten, Haferflocken in Milch/Obst oder Joghurt mal besser mal schlechter, Babybel und manchmal anderen Käse, Frischkäse, Avocado, Wiener, Breze und manchmal Brot oder Vollkorntoast.

was sie aber leider gar nicht isst (außer in pürierter Form (auf keinen Fall mit Stückchen) sind:

- Kartoffeln
- Gemüse
- Nudeln
- Fleisch
- Reis
- Vollmilch zum Trinken

ih habe es mit Gemüsepuffern probiert, mit Zuchinikuchen, mit allem was man sich irendwie vorstellen kann. an unserem Teller ist sie immer sehr interessiert, isst aber dann auch nicht wirklich viel. Teilweise mag sie nichtmal mehr Brei....

sie wurde geimpft und kriegt Zähne... kann es auch einfach daran liegen? Habt ihr solche Phasen auch gehabt?

Sollte es nicht langsam an der Zeit sein, dass sie "ganz normal" bei uns mitisst?

ihr Essen sieht momentan so aus:

8:00 - 230ml Bio 1er Milch
11:00 - Zwischenmahlzeit (HAferflocken/Obst/Milch/Joghurt) oder Mittagsbrei
12-13:30 Mittagsschlaf
14:30/15:00 Zwischenmahlzeit oder Mittagsbrei
17:30/18:00 Brotzeit (Frischkäse und Avocadobrot, Babybel)

bitte sgat mir, dass das normal ist und bald wieder vorbei ist


Also da isst sie mehr als meine mit 17 Monaten,sie ernährt sich von Apfel und Knäckebrot

3 von 4 Kindern haben bei mir in den ersten 3 Jahren wirklich sehr wenig gegessen von der Auswahl her,nur meine 2.geborene War ein Allesfresser

Entspann Dich und lass dein Baby entscheiden
Elsilein
11323 Beiträge
19.02.2021 15:57
Das Baby ist doch nicht mal ein Jahr alt. Viele Kinder ernähren sich in dem Alter noch überwiegend von Milch.
Obst- und Gemüsebrei sind doch großartig!
Warum willst du denn unbedingt schon mit fester Nahrung anfangen? Die einen Kinder mögen eben keinen Brei, andere mögen lange keine feste Nahrung. Beides ist okay.
ghostcat87
1103 Beiträge
19.02.2021 16:01
Ich meine du redest von meiner jetzt 5 jährigen

Was hab ich mir einen Stress gemacht, SIE MUSS DOCH WAS ESSEN!!!!
Nö. Die nehmen sich schon was sie brauchen.
Mit einem Jahr hab ich aufgegebenen ihr Gemüse und "wichtige" Dinge aufzuzwängen und es entspannte sich alles. Man kann es den Kindern nicht rein stopfen.

Auch heute noch hasst sie gekochtes Gemüse. Dafür liebt sie Rohkost! Und natürlich Obst. Joghurt, Quark, Brot, Käse, Fisch. Was brauch sie mehr? Gekochtes Gemüse bestimmt nicht.

Ich hab damals fast täglich Waffeln gemacht mit allerlei Gemüse und Käse drin, Pizzawaffeln, Spinat Feta Waffeln.... Da kann man den kleinen genug unterschieben
Stanismom
279 Beiträge
19.02.2021 16:21
In dem Alter wurde mein Sohn voll gestillt und hat Winzigkeiten gekostet.
(Er ist jetzt 20, gesund und in gutem Ernährungszustand).
Vielleicht ist es ihr einfach noch zu früh.
Cookie88
33673 Beiträge
19.02.2021 16:42
Ist doch super was sie isst. Ob püriert oder nicht ist doch egal.
Chrissilein
6 Beiträge
19.02.2021 22:59
Zitat von Sahnequark123:

Zitat von Chrissilein:

Halli zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem:

Ich finde einfach nichts, was meinem Baby (knapp 1 Jahr alt) so richtig schmeckt. und die Lebensmittel, die für ein Baby ganz typisch sein sollen, kriege ich nicht in sie rein....

was sie gerne istt sind: Obst in allen Varianten, Haferflocken in Milch/Obst oder Joghurt mal besser mal schlechter, Babybel und manchmal anderen Käse, Frischkäse, Avocado, Wiener, Breze und manchmal Brot oder Vollkorntoast.

was sie aber leider gar nicht isst (außer in pürierter Form (auf keinen Fall mit Stückchen) sind:

- Kartoffeln
- Gemüse
- Nudeln
- Fleisch
- Reis
- Vollmilch zum Trinken

ih habe es mit Gemüsepuffern probiert, mit Zuchinikuchen, mit allem was man sich irendwie vorstellen kann. an unserem Teller ist sie immer sehr interessiert, isst aber dann auch nicht wirklich viel. Teilweise mag sie nichtmal mehr Brei....

sie wurde geimpft und kriegt Zähne... kann es auch einfach daran liegen? Habt ihr solche Phasen auch gehabt?

Sollte es nicht langsam an der Zeit sein, dass sie "ganz normal" bei uns mitisst?

ihr Essen sieht momentan so aus:

8:00 - 230ml Bio 1er Milch
11:00 - Zwischenmahlzeit (HAferflocken/Obst/Milch/Joghurt) oder Mittagsbrei
12-13:30 Mittagsschlaf
14:30/15:00 Zwischenmahlzeit oder Mittagsbrei
17:30/18:00 Brotzeit (Frischkäse und Avocadobrot, Babybel)

bitte sgat mir, dass das normal ist und bald wieder vorbei ist


Sind das die Zeiten, zu denen ihr auch esst?
Also esst ihr gemeinsam?


Abendessen Ja, der Rest eher nicht.
Chrissilein
6 Beiträge
28.02.2021 19:20
Vielen Dank für euer Feedback, vielleicht erwarte ich wirklich einfach zu früh zu viel von der Maus
Mauselle
16202 Beiträge
28.02.2021 20:16
Finde das auch voll ok! Zwei Gedanken nur dazu, ganz ohne Angriff gemeint: Vollmilch muss ein Baby absolut nicht trinken, Muttermilch oder Ersatz ist die viel bessere Alternative. Und wegen des Käses und der brezn würde ich ein bisschen auf den Salzgehalt achten
Gwen85
18225 Beiträge
28.02.2021 21:30
Zitat von LittleTiger:

Zitat von Chrissilein:

Halli zusammen,

ich habe momentan folgendes Problem:

Ich finde einfach nichts, was meinem Baby (knapp 1 Jahr alt) so richtig schmeckt. und die Lebensmittel, die für ein Baby ganz typisch sein sollen, kriege ich nicht in sie rein....

was sie gerne istt sind: Obst in allen Varianten, Haferflocken in Milch/Obst oder Joghurt mal besser mal schlechter, Babybel und manchmal anderen Käse, Frischkäse, Avocado, Wiener, Breze und manchmal Brot oder Vollkorntoast.

was sie aber leider gar nicht isst (außer in pürierter Form (auf keinen Fall mit Stückchen) sind:

- Kartoffeln
- Gemüse
- Nudeln
- Fleisch
- Reis
- Vollmilch zum Trinken

ih habe es mit Gemüsepuffern probiert, mit Zuchinikuchen, mit allem was man sich irendwie vorstellen kann. an unserem Teller ist sie immer sehr interessiert, isst aber dann auch nicht wirklich viel. Teilweise mag sie nichtmal mehr Brei....

sie wurde geimpft und kriegt Zähne... kann es auch einfach daran liegen? Habt ihr solche Phasen auch gehabt?

Sollte es nicht langsam an der Zeit sein, dass sie "ganz normal" bei uns mitisst?

ihr Essen sieht momentan so aus:

8:00 - 230ml Bio 1er Milch
11:00 - Zwischenmahlzeit (HAferflocken/Obst/Milch/Joghurt) oder Mittagsbrei
12-13:30 Mittagsschlaf
14:30/15:00 Zwischenmahlzeit oder Mittagsbrei
17:30/18:00 Brotzeit (Frischkäse und Avocadobrot, Babybel)

bitte sgat mir, dass das normal ist und bald wieder vorbei ist


Das ist doch gar nicht schlecht! Ich finde sie isst einiges. Meine Tochter hat in dem Alter noch 95% gestillt. Das Interesse am Essen kam so langsam mit 18 Monaten etwa.


Same here! Finde auch, dass sie schon gut mitisst. Dein Kind sendet dir schon zu gegebener Zeit die entsprechenden Signale. Sonst, immer wenn ihr esst, lass sie bei dir auf dem Schoß mit am Tisch sitzen und sie ruhig was von deinem Teller stibizen.
Meine beiden fanden das Essen von uns Erwachsenen immer höchst interessant. Und sie mochten den Hochstuhl nicht ganz so gerne.
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt