Mütter- und Schwangerenforum

5 jähriger nachts ist nachts noch nicht trocken

Gehe zu Seite:
Engelchen1975
3112 Beiträge
29.10.2017 17:19
Je weniger Drama daraus gemacht wird-desto entspannter ist die Situation. Stress würde ich keinen machen. Zieht ihm diese Schlupfwindel an, ihr könnt ja so wie die Mama meint, ihn nachts aufs Klo tragen, das Kind wird ja nicht mal richtig wach und kann entspannt weiterschlafen.
Und ehrlich, bevor dauernd das Bett nass ist, das Kind darüber unglücklich und ihr sauer seid.....
Anonym 195712
8 Beiträge
29.10.2017 18:06
Zitat von Engelchen1975:

Je weniger Drama daraus gemacht wird-desto entspannter ist die Situation. Stress würde ich keinen machen. Zieht ihm diese Schlupfwindel an, ihr könnt ja so wie die Mama meint, ihn nachts aufs Klo tragen, das Kind wird ja nicht mal richtig wach und kann entspannt weiterschlafen.
Und ehrlich, bevor dauernd das Bett nass ist, das Kind darüber unglücklich und ihr sauer seid.....

So werden wir es jetzt auch machen
bambina_1990
11139 Beiträge
29.10.2017 21:31
Lena ist 4,5 und pullert seit Monaten wieder ein ,sie war schonmal trocken ,...da ich aber ein baby und ein kleinkind von 9 monaten und 21 monaten habe ,die nachts auch öfter kommen,und um alles zu entspannen ,hat sie erstmal wieder ne windel dran ,ich bin sicher das das noch wird gebt ihm ne windel und gut ....er wird schon noch trocken
nilou
4064 Beiträge
29.10.2017 21:51
Also der Mutter gleich Lügen unterstellen und den Jungen in eine Zwickmühle mit Fragen bringe finde ich nicht ok.

Es kann doch auch sein, das es bei der Mutter klappt. Ich nehme an da ist sein Hauptumfeld und bei euch ist er aller 2 Wochen. Und ich finde die Art und weiße wie du über das einnässen schreibst negativ. Warum soll es unnormal sein und er soll zum Arzt? Und von der Mutter scheinst du ja auch wenig zu halten. Vielleicht spürt er den Druck und dieses Mißverhältnis?
ConnorsMom
6699 Beiträge
29.10.2017 23:09
Mein Großer war mit 2,5 Jahren tagsüber trocken,nachts erst mit über 7.
Wir haben ihn nie gestresst.
Hatten die Klingelhose hier liegen.
Haben sie tagsüber getestet und er fand sie schrecklich,also haben wir sie weggelassen.Nach ein paar Monaten wollte er sie dann von sich aus testen.
Es gab noch 2 kleine Unfälle und danach nie wieder.
Es war hier nie ein großes Thema,ich habe aber meine Mutter gebeten ihn nicht ständig zu fragen ob er endlich ohne Pampers schläft.
Bauernschnitte
2927 Beiträge
30.10.2017 07:26
Jetzt kann ich mich endlich mal äußern.

Meiner ist 6 geworden und nässt nachts noch ein, er war schon trocken vor über einem Jahr, auch wieder ein.

Es wird wohl ein psychischen Grund haben, der leider an mir vorbei ging. Zudem vermutet man, dass das Gehirn die Botschaft nicht aufnimmt, wenn das Gefühl „pipi machen“ kommt. Da fehlt ein gewisses Hormon. Meiner ist auch mit Töpfe schlagen nicht wach zu bekommen. Er erholt sich einfach im Schlaf und schläft sehr tief!

Bei mir trägt er zur Entlastung ebenfalls Höschenwindeln.

Bei seinem Vater allerdings, sei er nachts wohl trocken. Da wurde aber auch schon mit großen Worten auf ihn eingeredet.... Er kommt mit Augenringen nach Hause - zeigt mir sofort, dass er dort einen anderen Schlaf hat, nicht abschaltet um darauf aufzupassen, dass ja nichts in die Hose geht. Er ist dann auch Sonntagsabend echt erschöpft.

Ich würde Euch raten, auch wenn das Verhältnis zu seiner Ex nicht Bombe ist, ein gemeinsames Gespräch zu führen. Es geht nicht um euch, sondern um das Kind! Das sollte ihr auch klar sein.

Und wenn er bei euch ist und ihr lockerer seit , seit froh das er sich fallen lassen kann. Natürlich ist eine nasse Windel nicht schön - aber es hat definitiv seinen Grund. Er ist bei euch losgelassener im Schlaf, irgendwas hat er nicht verarbeiten können (Trennung der Eltern vllt oder Streit oder oder).

Im übrigen sagten mir die Psychologen, dass am häufigsten Jungs vom einnässen betroffen sind. Sie sind eben doch sensibler und vielen fehlt tatsächlich dieses Hormon.

Solange er organisch und allgemein nicht untersucht wurde, macht keinen Druck!! Dann ist es eben wie es ist und wenn seine Ex was anderes meint, soll sie das meinen. Bei euch läuft es eben anders.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt