Mütter- und Schwangerenforum

Zahnungsbeschwerden - schon mit 4 Monaten?

Gehe zu Seite:
kataleia
7849 Beiträge
11.06.2019 14:56
Hier wird schon sehr stark gesabbert seit er zwei Monate alt ist es ist so stark, dass ich ständig die letzten wechseln muss jedoch ist noch weit und breit kein Zahn in Sicht aber wie schon geschrieben wurde es kann auch das einschießen sein.
steph28
4005 Beiträge
11.06.2019 17:57
Kann, aber muss nicht. Meine Tochter hatte mit sechs Monaten schon acht Zähne. Da war aber nix mit sabbern oder quengeln, die waren einfach irgendwann da
KratzeKatze
6102 Beiträge
12.06.2019 07:04
Mein Sohn hat seinen ersten Zahn mit 4 Monaten bekommen.
Beschwerden beim zahnen hatte er nie. Er bekam immer nur stark übelriechenden und ätzenden Stuhlgang, wenn er zahnte und man müsste in dieser Zeit höllisch aufpassen, dass er nicht wund wird.

Meine Freundinnen haben damals u.a. Osanit gegen die Zahnungsschmerzen gegeben.
Erdbeerpüppi
2526 Beiträge
12.06.2019 22:46
Bei uns helfen im Moment auch nur gekühlte Beißringe, Schnullis, meine Hand und seine Hand.
Er ist nicht wirklich quängelig, aber halt wach...
Er juckt sich ständig mit der Zunge den Unterkiefer und sabbert auch alles pitschnass. Außerdem spuckt er im Moment recht viel und jault nach den ersten 5 - 6 Schlucken nach dem stillen immer einmal auf.

Meine Großen hatten auch jeweils mit 3 und 4 Monaten den ersten Zahn.
Für ganz schlimme Phasen habe ich noch Osanit und Dentinox hier. Als Beikost schon voll Thema war, waren gekühlte Möhrchen und Pastinakensticks hier der Renner
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt