Mütter- und Schwangerenforum

Bommels Weg zum Wunschkind

Gehe zu Seite:
Darwin27
8081 Beiträge
03.01.2018 06:43
Zitat von Bommel90:

Oje

Es ist übrigens unglaublich wie Sophie an Silvester wieder gezappelt hat.
Sie hat 6 Stunden lang keine Sekunde still gehalten. Beim Feuerwerk ist sie die ganze Zeit vom linken auf den rechten Fuß getrippelt.
Ich würde ihr zu gerne mal einen Schrittzähler in die Tasche stecken
Unglaublich wie sehr das aus ihr raus muss


Ich dachte, das wird besser

Macht ihr irgendeinen Sport?
Bommel90
25881 Beiträge
03.01.2018 08:57
Es ist besser.
Sie kann sich viel länger auf etwas konzentrieren, aber sie zappelt halt dabei
Bommel90
25881 Beiträge
03.01.2018 09:00
Ich wollte heute mit meiner Freundin Frühstücken gehen. Noch mal schön entspannt bevor ihr Baby kommt. Ich dachte gestern schon „bestimmt kommt das Baby kurz vorher“ und was schreibt sie heute Nacht... die Fruchtblase ist geplatzt
Ich freu mich für sie aber auch ein bisschen schade. Hab mich so darauf gefreut.
Hoffentlich dauert es nicht so lange
Bommel90
25881 Beiträge
03.01.2018 09:01
Wir machen kinderturnen und sonst hüpft und rennt und tanzt sie halt ständig.
Darwin27
8081 Beiträge
03.01.2018 09:46
Zitat von Bommel90:

Wir machen kinderturnen und sonst hüpft und rennt und tanzt sie halt ständig.


Das ist bestimmt schön. Darauf freue ich mich schon richtig.
blueeye_HD
1261 Beiträge
03.01.2018 16:52
Zitat von asliceofmom:

Sowas wie jetzt hab ich noch nie erlebt nur kotzig und diese Pickel... Ich werde wahnsinnig


Hallo, probiere doch mal die Sea-Bands aus. Die gibt es extra für Schwangere, sollen Wunder wirken. Ich habe sie genutzt bei meiner kleinen, weil sie als Baby das Autofahren gehasst hat, es wurde mit den Bändern bedeutend besser, so das wir sie mittlerweile weg lassen können.

Alles Gute weiterhin LG
Bommel90
25881 Beiträge
03.01.2018 18:40
Stimmt, die haben mir bei Hannah auch etwas geholfen.

Meine Freundin ist Mama

Ich bin heute tierisch genervt.

Am Freitag wird der kleine Junge beerdigt wir gehen hin, lassen die Kinder aber bei meiner Mama.
04.01.2018 17:31
Zitat von blueeye_HD:

Zitat von asliceofmom:

Sowas wie jetzt hab ich noch nie erlebt nur kotzig und diese Pickel... Ich werde wahnsinnig


Hallo, probiere doch mal die Sea-Bands aus. Die gibt es extra für Schwangere, sollen Wunder wirken. Ich habe sie genutzt bei meiner kleinen, weil sie als Baby das Autofahren gehasst hat, es wurde mit den Bändern bedeutend besser, so das wir sie mittlerweile weg lassen können.

Alles Gute weiterhin LG


Die haben mir beim kleinen bei der Mini Übelkeit geholfen. Gerade hilft leider nichts an hausmittelchen
04.01.2018 17:34
Hast du deine Freundin schon besuchen dürfen?

Boa wie kanns einem so gehen??? Das agyrax hilft soweit dass ich mich traue das Badezimmer u verlassen. Aber es macht mich echt müde. Wenn ich ne Stunde auf bin (und dabei nur rumsaß, nichtmal was gemacht habe) fühle ich mich wie erschlagen. Gestern war ich 2,5h auf und hab fast geweint.

Gera wurde ich nach 45min von meinem Mann wieder ins Bett verfrachtet.
Er kümmert sich echt rührend
Die Wäsche türmt sich und die Wohnung sieht aus... aber er gibt sein bestes
Und mir ist es gerade mal kack-egal. Ich warte nur Tag für Tag darauf dass es mal besser wird.

Hab schon für morgen beim fa angerufen und gesagt dass ich ne Krankschreibung brauche.
Dann wird es wohl langsam mal Zeit auf der Arbeit Bescheid zu geben

Ich fürchte mich schon vor nächster Woche wenn mein Mann wieder arbeiten ist
Bommel90
25881 Beiträge
04.01.2018 19:21
Oje das hört sich echt heftig an hoffentlich wird’s bald erträglicher.

Nein hab sie noch nicht besucht. Ich hab gesagt, sie solle sich melden, wenn sie mag. Ich will mich da nicht aufdrängen. Sie laufen ja nicht weg.
Darwin27
8081 Beiträge
04.01.2018 20:26
Gute Besserung Aslice
Bommel90
25881 Beiträge
05.01.2018 14:23
Die Beerdigung war das traurigste, emotionalste, schrecklichste,... was ich je erlebt habe.
Es waren unzählige Menschen da. Der Waldfriedhof (für einen Friedhof echt schön) ist aus allen Nähten geplatzt.
Die Mama hat am Schluss „ihre“ Gute Nacht Geschichte „wie kleine Tiere schlafen gehen“ vorgelesen. Ich glaube in dem Moment hat jeder geweint.
Sein Lieblingslied wurde gespielt. Die Kindergärtnerinnen haben eine Geschichte vorgelesen und von ihm erzählt. Die Mama hat eine Geschichte geschrieben, wie der Ort aussieht, an den er jetzt gegangen ist und sie sich irgendwann wieder treffen.
Die Urne war selbst bemalt in grün mit einem Feuerwehrauto. Am Anfang und am Ende der Zeremonie erklang das tatütata des echten Feuerwehrautos, das auf dem Friedhof stand und als draußen Luftballons in den Himmel geschickt wurden auch.

Warum sein kleines Herz einfach aufhörte zu schlagen ist wohl unerklärlich (ob es Untersuchungen gab weis ich nicht).
Das ist einfach so sinnlos und ich kann nur ahnen wie das die Eltern quält. Warum/hätte/wäre/....

Zu früh geboren...viel zu früh gegangen
Martymi
558 Beiträge
05.01.2018 18:06
Zitat von Bommel90:

Die Beerdigung war das traurigste, emotionalste, schrecklichste,... was ich je erlebt habe.
Es waren unzählige Menschen da. Der Waldfriedhof (für einen Friedhof echt schön) ist aus allen Nähten geplatzt.
Die Mama hat am Schluss „ihre“ Gute Nacht Geschichte „wie kleine Tiere schlafen gehen“ vorgelesen. Ich glaube in dem Moment hat jeder geweint.
Sein Lieblingslied wurde gespielt. Die Kindergärtnerinnen haben eine Geschichte vorgelesen und von ihm erzählt. Die Mama hat eine Geschichte geschrieben, wie der Ort aussieht, an den er jetzt gegangen ist und sie sich irgendwann wieder treffen.
Die Urne war selbst bemalt in grün mit einem Feuerwehrauto. Am Anfang und am Ende der Zeremonie erklang das tatütata des echten Feuerwehrautos, das auf dem Friedhof stand und als draußen Luftballons in den Himmel geschickt wurden auch.

Warum sein kleines Herz einfach aufhörte zu schlagen ist wohl unerklärlich (ob es Untersuchungen gab weis ich nicht).
Das ist einfach so sinnlos und ich kann nur ahnen wie das die Eltern quält. Warum/hätte/wäre/....

Zu früh geboren...viel zu früh gegangen


Oh Gott wie schrecklich wie soll man mit so einem Schicksalsschlag weiterleben? Furchtbar... die armen Eltern!
Gibt es noch Geschwister?
05.01.2018 19:56
So schlimm ich kann dazu gar nichts schrieben, ich muss es verdrängen. Geht mir nach seit du es erzählt hast.
Ich schicke allen eine große Portion Kraft
Bommel90
25881 Beiträge
05.01.2018 20:53
Nein es gibt keine Geschwister. Sie können keine eigenen Kinder bekommen. Er wurde adoptiert und sie waren von Anfang an die ganzen Wochen bei ihm im Krankenhaus.

Verdrängen wäre ein guter Plan. Klappt hier nur leider nicht. Ich muss ständig daran denken, ich zermartere mir über 1000 Dinge den Kopf und frag mich wie das die Angehörigen nur aushalten können, wenn es mich schon so sehr trifft. Mir kommen ständig die Tränen.
Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich hab bisher bei keiner (Ur-)Oma und keinen (Ur-)Opa von mir so sehr und andauernd geweint.
Wenn Sophie oder Hannah irgendwas machen, denke ich, das kann er nie wieder tun. Wenn sie lauthals lachen, dass das seine Eltern nie wieder hören werden etc. Er ist fast dauerhaft in meinem Kopf.
Dabei kannte ich ihn gar nicht mal so gut. Man hat sich mal vor der Tür gesehen, beim vorbeifahren gewunken und letzen Sommer haben wir uns ein paar Mal auf dem Spielplatz getroffen. Das war aber immer echt nett und ich habe nicht ein einziges Mal mitbekommen, dass seine Eltern irgendetwas gesagt oder getan hätten was irgendwie doof war. Sie waren so voller Liebe zu ihm und das hat man heute auch wieder sehr gespürt.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 281 mal gemerkt