Mütter- und Schwangerenforum

wir haben einen kinderwunsch-ist es in unserem fall wirklich das richtige?

Gehe zu Seite:
nicoleneu
11 Beiträge
10.01.2019 16:18
guten tag liebe mädels, mamis, alle schwangeren und die die es noch werden wollen!
ich heiße nicole und bin 27 jahre alt. komme aus österreich.
habe aus meiner ersten beziehung/ehe einen sohn , 5 jahre alt.
nun habe ich einen neuen partner und wir haben beide einen kinderwunsch. er vorallem normal sind es meistens ja die männer, die sich damit zeit lassen wollen. hier ist es jedoch etwas anders.
ich erzähle kurz über meine erste schwangerschaft/geburt.

leider war sie ein notkaiserschnitt. mein sohn kam als frühchen zur welt /( 28ssw). er hat gut aufgeholt. auch ich habe leider unschöne erinnerungen an die geburt. eine infektion hatte vorzeitige wehen ausgelöst, die leider nicht mehr aufzuhalten waren.
vor einigen tagen war ich bei meinem frauenarzt. ich wollte mir eine meinung einholen, wie gefährlich für mich eine 2 te ssw wäre. die nachrichten waren positiv. es spricht laut meiner fa organisch absolut nichts dagegen, wieder schwanger zu werden. sie hat mich sogar ermutigt, dass ich mich trauen soll. sie hat den geburtsbericht angefordert und gibt mir noch bescheid, ob eine normale geburt möglich wäre. da es darauf ankommt, wie die gebärmutter bei dem letzten ks aufgeschnitten worden ist. wenn es passt könnte ich normal gebären. wenn nicht müsste man einen geplanten ks machen.
mein freund und ich haben zugegeben schon angefangen.
scheinbar haben wir den ES zu spät erwischt, da heute meine mens erschienen ist. Er ist nicht begeistert und hat direkt gesagt, es wäre ihm lieber wenn sie nicht gekommen wäre.
mir auch iwie.
es ist so wir streiten eigentlich wegen kleinigkeiten. ich bin eh die temperamentvolle bei uns und er eh ruhig. nur wenn ich ihn mitreise, dann kann er auch temperamentvoll werden
meine freunde raten mir eignetlich eh ab von ihm schwanger zu werden. sie zweifeln an dem dass es bei uns lange hält. mein freund hat erwähnt , dass uns das kind eigentlich eh mehr zusammen schweißen würde.

ich möchte gerne eure meinungen dazu lesen.
ich habe mich veruscht zu trennen, aber wir kommen immer wieder zusammen und so richtig voneinander los, ist nicht drin.

was sollen wir denn machen?
wie soll es weiter gehen?
hat jemand von euch ähnliches?

danke euch vielmals für eure meinungen!

die situation fällt mir nicht leicht. diese entscheidung muss natürlich gut überlegt werden. fakt ist ich schaffe es nicht mich von ihm zu trennen.
danke euch!
Hummelbrummel
634 Beiträge
10.01.2019 16:27
Hallo

Willkommen erst mal!

Aaaalso:
Klär für dich die Fragen:
Wollen beide?
Wohnraum (zumindest fürs erste) geeignet?
Finanziell drin?
Was wäre, wenn du am Ende allein mit 2 Kindern bist?

Ich glaube, der Wunsch ist bei euch schon sehr stark. Und niemand kann sagen ob eure Beziehung hält. Viele die dachten sie bleiben ewig zusammen trennen sich. Andere nicht. Garantie kann dir da keiner geben.

Wegen der Schwangerschaft: es muss sich tatsächlich nicht wiederholen. Vlt guckt dein FA ja alle 4 Wochen und hol dir halt diese Ph-Handschuhe zum testen auf Infektionen.

Ich würde sagen: frohes hibbeln, viel Spaß und baldigen Erfolg

Lg auch aus Niederösterreich
Alaska
11216 Beiträge
10.01.2019 16:28
Ich bin ganz ehrlich, das hört sich für mich nicht nach einer gesunden Basis für ein Kind an. Ein Kind schweißt nicht unbedingt zusammen, ein Schreikind bspw. kann zur Belastungsprobe werden, die die meisten Eltern gut wuppen - wenn die Basis einfach passt.

Wie soll das Kind in solchen unsicheren Zuständen denn gesund groß werden? Ständig Streitereien, Zickereien bei den Eltern wegen Kleinigkeiten. On-Off-Beziehung.
Wie lange geht das denn schon so?

Bevor das nicht zu 100% geregelt wäre und über längere Zeit auch anhält, würde ich niemals die Verhütung weglassen.
Kirschmuffin
3905 Beiträge
10.01.2019 16:31
Ein Kind sollte niemals entstehen, um eine instabile Beziehung zu kitten. Meine Meinung.
FrauKugelrund
124 Beiträge
10.01.2019 16:33
Ein Kind ist kein Garant, eine Beziehung zu festigen. Eher das Gegenteil.
Ich finde, ganz subjektiv, dass sich das alles verdammt naiv und undurchdacht liest. Vielleicht lasst ihr euch doch ein bisschen mehr Zeit, eure Beziehung ohne Kind zu festigen, um eine gute Basis für die Beziehung mit Kind zu bilden.
Kugelfischli
345 Beiträge
10.01.2019 16:46
Ein Baby ist keine Garantie eine Beziehung zu festigen.
Wenn der Grundbaustein schon locker liegt, wird ein Kind schnell zur Bestandsprobe an der sehr viele Paare scheitern. Natürlich kann es auch klappen ( Voraussetzung meiner Meinung nach, ist aber das die Basis stimmt ) aber dein Text liest sich für mich sehr naiv. Wie lange bist du mit deinem neuen Partner zusammen? Der Wunsch nacheinem Baby kann auch schnell vieles " übersehen und schönreden" lassen. Ich würde da nochmal in Ruhe drüber nachdenken ob du wirklich zufrieden mit dem Grundbaustein bist ehe du weitere Steine darauf setzt. Trotzdem wünsche ich alles gute für euch und herzlich willkommen im Forum
Elsilein
4148 Beiträge
10.01.2019 16:55
Es hört sich ein bisschen so an, als würdet ihr nur ein Paar bleiben, um euren beidseitigen Kinderwunsch zu erfüllen.
Werdet euch erstmal über eure Beziehung zueinander klar. Wenn ihr jetzt Eltern werdet, seid ihr ein Leben lang (!) aneinander gebunden. Nicht als Paar, aber als Bezugspersonen für euer Kind. Seid ihr euch sicher, dass ihr euch über Jahrzehnte hinweg gegenseitig ertragen könnt - auch, wenn eure Beziehung in die Brüche gehen sollte? Wenn ihr das nicht beide eindeutig und ohne Zögern mit "ja" beantworten könnt, dann lasst es lieber.
Litschi
545 Beiträge
10.01.2019 17:06
Dass ein Kind nicht unbedingt zusammenschweißt, hast du doch schon erfahren. Ist also in meinen Augen gar kein Argument.
Ich finde gut, dass du ärztlich beraten und aufklären lässt.
Was ist denn mit deinem Wunsch? Bisher habe ich nur rausgelesen was er will.

Jederzeit kann es passieren, dass eine Ss nicht gut verläuft, das Beziehungen in die Brüche gehen, gemeine Umgangsstreitereien folgen....kann aber auch immer anders laufen.

Mach dir für dich vllt erstmal Gedanken was DU eigentlich willst.
19Sabrina87
3277 Beiträge
10.01.2019 17:31
Wenn ich deinen Text so lese... "ich habe schon versucht mich zu trennen... Komme nicht von ihm los..."
Niemals würde ich persönlich auf so einer Basis ein Kind planen!

Ein Kind rettet keine Beziehung, und sollte auch nicht zu einem solchen Zweck gezeugt werden.

Für mich klingt das auch sehr hopplahopp.. Schnell mal n Kind machen...

Überlege dir das gut. Denke auch an die Konsequenzen für das Kind, welches ungefragt in diese Beziehung/ Familie geboren werden würde.
nicoleneu
11 Beiträge
10.01.2019 17:32
Zitat von Litschi:

Dass ein Kind nicht unbedingt zusammenschweißt, hast du doch schon erfahren. Ist also in meinen Augen gar kein Argument.
Ich finde gut, dass du ärztlich beraten und aufklären lässt.
Was ist denn mit deinem Wunsch? Bisher habe ich nur rausgelesen was er will.

Jederzeit kann es passieren, dass eine Ss nicht gut verläuft, das Beziehungen in die Brüche gehen, gemeine Umgangsstreitereien folgen....kann aber auch immer anders laufen.

Mach dir für dich vllt erstmal Gedanken was DU eigentlich willst.


hey danke dir für deine antwort.
sowie allen anderen!

ich weiss nicht iwo habe ich auch diesen wunsch..
aber ich zögere. das problem ist wir kommen nicht so leicht auseinander, sodass wir sagen so tschüss. iwie kommen wir immer wieder zusammen..
das stimmt das kind schweißt nicht unbedingt zsm. manchmal kann aber nicht immer. sollte auch nicht deswegen entstehen...da geb ich recht.
ich rede mit ihm heut noch einmal darüber, wenn er kommt..
nicoleneu
11 Beiträge
10.01.2019 17:34
Zitat von 19Sabrina87:

Wenn ich deinen Text so lese... "ich habe schon versucht mich zu trennen... Komme nicht von ihm los..."
Niemals würde ich persönlich auf so einer Basis ein Kind planen!

Ein Kind rettet keine Beziehung, und sollte auch nicht zu einem solchen Zweck gezeugt werden.

Für mich klingt das auch sehr hopplahopp.. Schnell mal n Kind machen...

Überlege dir das gut. Denke auch an die Konsequenzen für das Kind, welches ungefragt in diese Beziehung/ Familie geboren werden würde.


das heisst du denkst er will einfach ein kind zeugen damit es uns zsm schweißt und die streitereien aus dem weg räumt?wieso denkt er das?
shelyra
65283 Beiträge
10.01.2019 17:37
Klärt erstmal eure beziehung. Kommt damit ins reine und lasst ruhe einkehren.
Ist die beziehung dann stabil dann kann man über ein kind nachdenken.

Aprilmädchen.
17095 Beiträge
10.01.2019 17:40
Ein Kind festigt oder rettet keine Beziehung/Ehe! Wenn vorher schon was im Argen liegt, sollten diese Baustellen erstmal in Angriff genommen werden. Und das möglichst bevor man ein Kind plant und nicht wenns schon in Brunnen gefallen ist. Wenn die Baustellen wieder in Ordnung sind, kann man immer noch über ein Kind nachdenken (wenn ihr dann noch zusammen seid).

Ihr beide solltet mal eure rosarote Brille abnehmen! Das klingt FÜR MICH nicht nach erwachsenen Menschen, die schon ein Kind aus erster Beziehung haben! Du vögelst mit ihm, obwohl du dich eigentlich trennen willst, aber es nicht schaffst. Sorry, aber das ist unreif!

Vielleicht solltest du es als Zeichen sehen, dass es bisher nicht geklappt hat!
nicoleneu
11 Beiträge
10.01.2019 17:46
Zitat von Aprilmädchen.:

Ein Kind festigt oder rettet keine Beziehung/Ehe! Wenn vorher schon was im Argen liegt, sollten diese Baustellen erstmal in Angriff genommen werden. Und das möglichst bevor man ein Kind plant und nicht wenns schon in Brunnen gefallen ist. Wenn die Baustellen wieder in Ordnung sind, kann man immer noch über ein Kind nachdenken (wenn ihr dann noch zusammen seid).

Ihr beide solltet mal eure rosarote Brille abnehmen! Das klingt FÜR MICH nicht nach erwachsenen Menschen, die schon ein Kind aus erster Beziehung haben! Du vögelst mit ihm, obwohl du dich eigentlich trennen willst, aber es nicht schaffst. Sorry, aber das ist unreif!

Vielleicht solltest du es als Zeichen sehen, dass es bisher nicht geklappt hat!


bis jetzt wurd auch verhütet. nur im dezember nicht.
MiramitLionel
4493 Beiträge
10.01.2019 17:52
Ich habe auch ab und an mal den Wunsch, noch ein Kind zu bekommen dann lasse ich mir das alles durch den Kopf gehen und merke, derzeit ist es einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt. ich und mein Partner lieben uns, sind gern zusammen und wollen den Rest des Lebens miteinander verbringen, auch finanziell würde es klappen, aber ich habe doch noch andere Pläne, bevor ein Kind kommen soll. Würde es passieren, würden wir uns freuen, aber wir verhüten gewissenhaft.

Du solltest dahingehend auch nochmal in dich gehen, denn das klingt bei euch so unreif: Ach komm, lass und schnell ein Kind machen. Was für Konsequenzen das hat, scheint euch gar nicht klar zu sein und wenn eine Beziehung nicht gefestigt ist, würde für mich ein Kind gar nicht infrage kommen.

Wie lange seid ihr denn zusammen?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 10 mal gemerkt