Mütter- und Schwangerenforum

An die Reboarder-Mamis: Welchen Reboarder habt ihr?

Gehe zu Seite:
ELAS
1030 Beiträge
11.01.2019 18:08
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Wir haben den Maxicosi Axissfix plus gekauft allerdings kann ich noch nichts sagen.
Wir werden ihn ab Geburt nutzen und rückwärts gerichtet ist er nutzbar bis ca 2 Jahre danach vorwärts bis 4 Jahre.


Dass rückwärts bis mindestens 4 Jahre empfohlen wird, ist euch bekannt?


Ist das eine Empfehlung oder muss?
11.01.2019 18:09
Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Wir haben den Maxicosi Axissfix plus gekauft allerdings kann ich noch nichts sagen.
Wir werden ihn ab Geburt nutzen und rückwärts gerichtet ist er nutzbar bis ca 2 Jahre danach vorwärts bis 4 Jahre.


Dass rückwärts bis mindestens 4 Jahre empfohlen wird, ist euch bekannt?


Ist das eine Empfehlung oder muss?


Eine sehr klare und ziemlich einstimmige Empfehlung. Ein Gesetz leider noch nicht.
ELAS
1030 Beiträge
11.01.2019 18:19
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Wir haben den Maxicosi Axissfix plus gekauft allerdings kann ich noch nichts sagen.
Wir werden ihn ab Geburt nutzen und rückwärts gerichtet ist er nutzbar bis ca 2 Jahre danach vorwärts bis 4 Jahre.


Dass rückwärts bis mindestens 4 Jahre empfohlen wird, ist euch bekannt?


Ist das eine Empfehlung oder muss?


Eine sehr klare und ziemlich einstimmige Empfehlung. Ein Gesetz leider noch nicht.


Hmm ok hab ich bis Dato noch nie gehört oder gesehen, dass ein Kind bis 4 rückwärtsgerichtet fährt.
Hab aber eben gegoogelt da steht es auch so wie du sagst.
Beide Kids von mir sind mit 2 Jahren vorwärtsgerichtet im Auto mit gefahren.
Beim kleinen wäre rückwärts gar nicht gegangen ihm wird arg übel im Auto
11.01.2019 18:25
Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

...


Ist das eine Empfehlung oder muss?


Eine sehr klare und ziemlich einstimmige Empfehlung. Ein Gesetz leider noch nicht.


Hmm ok hab ich bis Dato noch nie gehört oder gesehen, dass ein Kind bis 4 rückwärtsgerichtet fährt.
Hab aber eben gegoogelt da steht es auch so wie du sagst.
Beide Kids von mir sind mit 2 Jahren vorwärtsgerichtet im Auto mit gefahren.
Beim kleinen wäre rückwärts gar nicht gegangen ihm wird arg übel im Auto


Meine ist 4 und wird noch bestimmt 1,5-2 Jahre rückwärts fahren. zum Glück werden wir immer mehr, da die Aufklärung immer besser wird. Auch, wenn der Anteil an Reboarder in Deutschland immer noch gering ist.
Den aller meisten Kindern ist rückwärts weniger oder genauso übel wie vorwärts. Da ist die Fahrtrichtung egal und lieber sicherer rückwärts kotzen als vorwärts
ELAS
1030 Beiträge
11.01.2019 18:30
Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

...


Eine sehr klare und ziemlich einstimmige Empfehlung. Ein Gesetz leider noch nicht.


Hmm ok hab ich bis Dato noch nie gehört oder gesehen, dass ein Kind bis 4 rückwärtsgerichtet fährt.
Hab aber eben gegoogelt da steht es auch so wie du sagst.
Beide Kids von mir sind mit 2 Jahren vorwärtsgerichtet im Auto mit gefahren.
Beim kleinen wäre rückwärts gar nicht gegangen ihm wird arg übel im Auto


Meine ist 4 und wird noch bestimmt 1,5-2 Jahre rückwärts fahren. zum Glück werden wir immer mehr, da die Aufklärung immer besser wird. Auch, wenn der Anteil an Reboarder in Deutschland immer noch gering ist.
Den aller meisten Kindern ist rückwärts weniger oder genauso übel wie vorwärts. Da ist die Fahrtrichtung egal und lieber sicherer rückwärts kotzen als vorwärts


Und das geht mit den Füßen?
Ich stell mir das eng vor.
Sorry für die dummen Fragen aber bin da absolut ein Neuling was diese Bekenntnis betrifft
11.01.2019 18:37
Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

...


Hmm ok hab ich bis Dato noch nie gehört oder gesehen, dass ein Kind bis 4 rückwärtsgerichtet fährt.
Hab aber eben gegoogelt da steht es auch so wie du sagst.
Beide Kids von mir sind mit 2 Jahren vorwärtsgerichtet im Auto mit gefahren.
Beim kleinen wäre rückwärts gar nicht gegangen ihm wird arg übel im Auto


Meine ist 4 und wird noch bestimmt 1,5-2 Jahre rückwärts fahren. zum Glück werden wir immer mehr, da die Aufklärung immer besser wird. Auch, wenn der Anteil an Reboarder in Deutschland immer noch gering ist.
Den aller meisten Kindern ist rückwärts weniger oder genauso übel wie vorwärts. Da ist die Fahrtrichtung egal und lieber sicherer rückwärts kotzen als vorwärts


Und das geht mit den Füßen?
Ich stell mir das eng vor.
Sorry für die dummen Fragen aber bin da absolut ein Neuling was diese Bekenntnis betrifft


Die stellt sie entweder gestreckt gegen die Rückenlehne, oder sieht mit gekreuzten Beinen, oder winkelt die Knie an. Ich kann ja morgen mal Fotos machen.
Eng ist schon - grade weil wir ohne Beinfreiheit eingebaut haben. Aber stört das Kind nicht. Die meckert nur, wenn wir lange fahren und sie ihre Stiefel mal wieder nicht ausziehen will. Selbst schuld
Elsilein
4148 Beiträge
11.01.2019 19:06
Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

...


Hmm ok hab ich bis Dato noch nie gehört oder gesehen, dass ein Kind bis 4 rückwärtsgerichtet fährt.
Hab aber eben gegoogelt da steht es auch so wie du sagst.
Beide Kids von mir sind mit 2 Jahren vorwärtsgerichtet im Auto mit gefahren.
Beim kleinen wäre rückwärts gar nicht gegangen ihm wird arg übel im Auto


Meine ist 4 und wird noch bestimmt 1,5-2 Jahre rückwärts fahren. zum Glück werden wir immer mehr, da die Aufklärung immer besser wird. Auch, wenn der Anteil an Reboarder in Deutschland immer noch gering ist.
Den aller meisten Kindern ist rückwärts weniger oder genauso übel wie vorwärts. Da ist die Fahrtrichtung egal und lieber sicherer rückwärts kotzen als vorwärts


Und das geht mit den Füßen?
Ich stell mir das eng vor.
Sorry für die dummen Fragen aber bin da absolut ein Neuling was diese Bekenntnis betrifft

So.
Die Bilder sind, wie man unschwer erkennen kann, von Sommer. Seitdem ist das Kind naturgemäß noch etwas gewachsen.

maeh
292 Beiträge
11.01.2019 20:02
Mein Kind ist bis heute rückwärts gefahren. Und es ist gerade sechs Jahre alt geworden. Nun fährt es nach ausführlichem Test im Fachhandel (!) leider auf Grund Größe und Gewicht vorwärts. Wieder ein BeSafe.

Zuerst klar Babyschale und dann im BeSafe, glaube Combi Izi x3 und nach einem schweren Unfall (der Sitz hat meinem Kind definitiv das Leben gerettet!) sind wir dann auf den Axkid Minikid (erstes Modell damals noch) gewechselt.

Übelkeit ist kein Argument. Im Kinderwagen oder Einkaufswagen sitzen Kinder auch rückwärts ohne zu kotzen und außerdem hat das mit der Gehirnreife/Entwicklung vom Gleichgewichtssinn zu tun. Und da gibts auch Lösungen (Seaband, Fenster abhängen, Sitzposition ändern, usw.).

Platz ist ebenfalls kein Thema, die Beine und Füße können an die Lehne, seitlich raus, Schneidersitz, usw..

Sicht ist ebenfalls kein Argument. In den meisten Autos sieht man aus dem Kofferraum weit mehr, als vorwärts mit Blick auf die Rückenlehne.

Und das Geld, sorry, aber meiner Meinung nach, spart man nicht an der Sicherheit und somit an Risiken für das Leben seines Kindes. Da hab ich persönlich auch null Toleranz oder Mitleid, wenn jemand unbelehrbar ist und dann etwas passiert
Schnatterienchen
496 Beiträge
11.01.2019 20:13
Zitat von maeh:

Mein Kind ist bis heute rückwärts gefahren. Und es ist gerade sechs Jahre alt geworden. Nun fährt es nach ausführlichem Test im Fachhandel (!) leider auf Grund Größe und Gewicht vorwärts. Wieder ein BeSafe.

Zuerst klar Babyschale und dann im BeSafe, glaube Combi Izi x3 und nach einem schweren Unfall (der Sitz hat meinem Kind definitiv das Leben gerettet!) sind wir dann auf den Axkid Minikid (erstes Modell damals noch) gewechselt.

Übelkeit ist kein Argument. Im Kinderwagen oder Einkaufswagen sitzen Kinder auch rückwärts ohne zu kotzen und außerdem hat das mit der Gehirnreife/Entwicklung vom Gleichgewichtssinn zu tun. Und da gibts auch Lösungen (Seaband, Fenster abhängen, Sitzposition ändern, usw.).

Platz ist ebenfalls kein Thema, die Beine und Füße können an die Lehne, seitlich raus, Schneidersitz, usw..

Sicht ist ebenfalls kein Argument. In den meisten Autos sieht man aus dem Kofferraum weit mehr, als vorwärts mit Blick auf die Rückenlehne.

Und das Geld, sorry, aber meiner Meinung nach, spart man nicht an der Sicherheit und somit an Risiken für das Leben seines Kindes. Da hab ich persönlich auch null Toleranz oder Mitleid, wenn jemand unbelehrbar ist und dann etwas passiert



Genau so sehe ich das auch.
Dini87
314 Beiträge
11.01.2019 20:56
Hier scheint es ja ein paar zu geben die sich auskennen, wir haben momentan noch die Babyschale Aton M von Cybex mit der Isofix Basis M. Ich hatte mich letztes Jahr für diese Combi entschieden da auf die Base auch der Sirona M Reboarder passt.
Kann jemand über Erfahrungen mit dem Sirona M im Seat Leon (Bj.2017) berichten? Leider haben wir keinen Zwergperten Shop in der Nähe der nächste ist über 100km entfernt.
Lobulus
1284 Beiträge
11.01.2019 21:39
Zitat von NiAn:

Zitat von Elsilein:

Zitat von NiAn:

Axkid Minikid 2.0 nach Ehekrise beim Einbau und dank Instruktionen von Krätzä nun auch endlich richtig eingebaut und heute das erste mal mit gefahren Maus sitzt super drinne, sieht viel und lässt sich super anschnallen und passt immer perfekt da sich die Kopfstütze beim gurtfestziehen immer mit einstellt

Hoppla!
Mein Mann und ich sind da mittlerweile ganz gut eingespielt. Allerdings bin ich mir sehr sicher, dass ich mich mit meinem Bruder werde prügeln müssen, wenn wir den Minikid demnächst an seine Tochter weitergeben und ihn zusammen in sein Auto einbauen werden.


Es war der erste Reboardereinbau für meinem Mann beim großen hatten wir den Maxi Cosi Tobi der war ja nur mit isofix


Oh, meiner hat beim Aus- und wieder Einbau auch ne Krise bekommen.
ELAS
1030 Beiträge
11.01.2019 22:21
Zitat von Elsilein:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

Zitat von ELAS:

...


Meine ist 4 und wird noch bestimmt 1,5-2 Jahre rückwärts fahren. zum Glück werden wir immer mehr, da die Aufklärung immer besser wird. Auch, wenn der Anteil an Reboarder in Deutschland immer noch gering ist.
Den aller meisten Kindern ist rückwärts weniger oder genauso übel wie vorwärts. Da ist die Fahrtrichtung egal und lieber sicherer rückwärts kotzen als vorwärts


Und das geht mit den Füßen?
Ich stell mir das eng vor.
Sorry für die dummen Fragen aber bin da absolut ein Neuling was diese Bekenntnis betrifft

So.
Die Bilder sind, wie man unschwer erkennen kann, von Sommer. Seitdem ist das Kind naturgemäß noch etwas gewachsen.



Ich muss ganz ehrlich sagen: das sieht ganz arg unbequem aus.
Ich würde so nicht sitzen wollen
11.01.2019 22:23
Zitat von ELAS:

Zitat von Elsilein:

Zitat von ELAS:

Zitat von KRÄTZÄ:

...


Und das geht mit den Füßen?
Ich stell mir das eng vor.
Sorry für die dummen Fragen aber bin da absolut ein Neuling was diese Bekenntnis betrifft

So.
Die Bilder sind, wie man unschwer erkennen kann, von Sommer. Seitdem ist das Kind naturgemäß noch etwas gewachsen.



Ich muss ganz ehrlich sagen: das sieht ganz arg unbequem aus.
Ich würde so nicht sitzen wollen


Kinder sind aber keine Erwachsenen. Kinder haben eine ganz andere Physiologie. Sie sind viel gelenkiger, ihr Becken ist noch gekippt etc. Kinder können stundenlang in Positionen auf dem Boden sitzen, bei denen mir nach 3 Minuten die Beine einschlafen und alle Gelenke schmerzen.
Man darf das nicht vergleichen mit einem Erwachsenen.
Pauli
10231 Beiträge
11.01.2019 22:29
Axkid Minikid bis kurz vorm 6. Geburtstag. und ja das geht mit den Beinen, war sogar bequem laut Tochter
Plus Besafe Izi Combi X3 für die Kleine (3). Da sitzt aber jetzt das „Baby“ drin und die Kleine hat den Minikid der Großen geerbt.
LIttleOne13
25415 Beiträge
11.01.2019 22:36
Zitat von Dini87:

Hier scheint es ja ein paar zu geben die sich auskennen, wir haben momentan noch die Babyschale Aton M von Cybex mit der Isofix Basis M. Ich hatte mich letztes Jahr für diese Combi entschieden da auf die Base auch der Sirona M Reboarder passt.
Kann jemand über Erfahrungen mit dem Sirona M im Seat Leon (Bj.2017) berichten? Leider haben wir keinen Zwergperten Shop in der Nähe der nächste ist über 100km entfernt.

Fahrt die Strecke, das lohnt sich einfach.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt