Mütter- und Schwangerenforum

Welches Navi soll's werden?

Gehe zu Seite:
Schicki.Micki
2536 Beiträge
11.10.2018 08:06
Hallo Ihr Lieben!
Mein Mann hat nächsten Monat Geburtstag! Die Geschenke dafür hab ich jetzt Gott sei Dank zusammen.
Aber Weihnachten ist dann ja auch nicht mehr lang hin. Da im letzten Urlaub unser derzeitiges Navi uns völlig planlos quer durch Berlin gejagt hat und es im Allgemeinen ne Macke zu haben scheint, habe ich mir überlegt, meinem Mann ein neues zu schenken.
Könnt Ihr da vielleicht eines empfehlen? Hab mich gerade Mal durch A***** geklickt und irgendwie bei einem TomTom kleben geblieben. Da gibt's lebenslang die Karten-Updates dazu.
Oder habt Ihr ein anderes, worauf Ihr schwört?

Ich freue mich auf Eure Antworten.
kataleia
5890 Beiträge
11.10.2018 08:13
Ganz ehrlich?

Genug Datenvolumen fürs Handy und Google Maps Navigator.

Man muss sich um nix kümmern was Updates betrifft und kein Navi ist diesbezüglich so auf dem neuesten Stand.

Dazu eine Windschutzscheibenhalterung fürs Handy und ein Ladekabel fürs Handy im Auto (wenn der Bildschirm dauerhaft an ist, zieht das schon deutlich mehr Strom).

Wir waren früher immer mit einem Garmin glücklich. Das hatte bei Tests auch sehr gut abgeschnitten.
Aber mit dem Handy ist es komfortabler.
AmyPixie
5033 Beiträge
11.10.2018 08:25
Sehe es wie kataleia. Irgendwie funktioniert nichts besser, als Google Maps
Earl2017
1123 Beiträge
11.10.2018 08:37
Ich hab mich auch gerad gefragt, wer heute noch nen extra Navi braucht. Doch nur Leute ohne Smartphone.

Google Maps ist doch astrein.

Das Geld würde ich mir sparen und lieber schick Essen gehen oder so
Schicki.Micki
2536 Beiträge
11.10.2018 08:52
Ich danke Euch.
Und ja - wir möchten ein extra Navi. Von daher sind die Antworten wenig hilfreich.
Nine85
5726 Beiträge
11.10.2018 10:14
Keine Ahnung.... Tom Tom vielleicht. Die waren damals gut.
Akumiii
877 Beiträge
11.10.2018 10:24
Huhu,

also ich finde TomTom auch ziemlich gut, hat ja auch viele gute Bewertungen Ich denke da machst du nichts falsch.
Wir selber haben nur eine Billigmarke, wo man selbst updaten muss, aber es reicht uns vollkommen, nutzen tun wir es aber auch selten. Hat uns zwar ab und an in die falschen Strassen gelotst, aber wir haben es “Gisela“ verziehen

Und nicht jeder hat Datenvolumen, weder mein Freund noch ich haben eine Flat, also kein Inet unterwegs trotz Smartphone ^^
Sowas Steinzeitmäßiges gibt es also auch noch

Ich kenne mich dementsprechend zwar nicht aus, aber das ganze (oder viel) Volumen würde ich persönlich nur wegen Google Maps auch nicht aufbrauchen wollen. Dann lieber einmalig in einen Navi investieren, wo es ja an sich ziemlich gute gibt die mit GM auch mithalten können, vor allem wenn man es viel und oft nutzt.

Lg
Daniel79
2506 Beiträge
11.10.2018 11:43
Ich habe auch schon viele Navi´s durch. Zuletzt eins mit Auto gekauft. für 700 EUR (das Navi). Das ist mega Schrott, fürht uns dumm durch die Stadt.
Das Beste was es gibt ist: Google Maps
- Durch Offline karten ohne Datenvolumen
- "Kostenlos"
- immer Aktuell
- Durch Live-Verkehrsmessung, inteligennte Stauumfahrung

Aber wenn du unbedingt eins willst, kauf irgendwas mit Europakarten.
Jeder hat andere Vorlieben und Erfahrungen.
Nine85
5726 Beiträge
11.10.2018 11:48
Zitat von Akumiii:

Huhu,

also ich finde TomTom auch ziemlich gut, hat ja auch viele gute Bewertungen Ich denke da machst du nichts falsch.
Wir selber haben nur eine Billigmarke, wo man selbst updaten muss, aber es reicht uns vollkommen, nutzen tun wir es aber auch selten. Hat uns zwar ab und an in die falschen Strassen gelotst, aber wir haben es “Gisela“ verziehen

Und nicht jeder hat Datenvolumen, weder mein Freund noch ich haben eine Flat, also kein Inet unterwegs trotz Smartphone ^^
Sowas Steinzeitmäßiges gibt es also auch noch

Ich kenne mich dementsprechend zwar nicht aus, aber das ganze (oder viel) Volumen würde ich persönlich nur wegen Google Maps auch nicht aufbrauchen wollen. Dann lieber einmalig in einen Navi investieren, wo es ja an sich ziemlich gute gibt die mit GM auch mithalten können, vor allem wenn man es viel und oft nutzt.

Lg


Gibt auch diverse Apps mit denen man sich mit offline Karten auf dem Smartphone durch die Gegend bewegen kann. Dafür braucht man kein Datenvolumen. So bewegen sich sogar meine Großeltern durch die Gegend, da die Karten im WLAN aktualisiert werden und damit allemal aktueller sind als auf einem Navi.
Cathriny
1895 Beiträge
11.10.2018 11:51
Ich habe mir erst vor 2 Wochen ein tomtom via 52 gekauft und bin begeistert. Klar funktioniert Google Maps, Aber mir ist der Bildschirm vom Handy zu klein und dann muss ich es ja noch öfter laden.

Mein tomtom jetzt hat sogar ne Freisprecheinrichtung, das ist mega. Hat mein alter Golf nämlich nicht.

Und dank tmc auch immer aktuell mit Staus versorgt.
Akumiii
877 Beiträge
11.10.2018 11:52
Zitat von Nine85:

Zitat von Akumiii:

Huhu,

also ich finde TomTom auch ziemlich gut, hat ja auch viele gute Bewertungen Ich denke da machst du nichts falsch.
Wir selber haben nur eine Billigmarke, wo man selbst updaten muss, aber es reicht uns vollkommen, nutzen tun wir es aber auch selten. Hat uns zwar ab und an in die falschen Strassen gelotst, aber wir haben es “Gisela“ verziehen

Und nicht jeder hat Datenvolumen, weder mein Freund noch ich haben eine Flat, also kein Inet unterwegs trotz Smartphone ^^
Sowas Steinzeitmäßiges gibt es also auch noch

Ich kenne mich dementsprechend zwar nicht aus, aber das ganze (oder viel) Volumen würde ich persönlich nur wegen Google Maps auch nicht aufbrauchen wollen. Dann lieber einmalig in einen Navi investieren, wo es ja an sich ziemlich gute gibt die mit GM auch mithalten können, vor allem wenn man es viel und oft nutzt.

Lg


Gibt auch diverse Apps mit denen man sich mit offline Karten auf dem Smartphone durch die Gegend bewegen kann. Dafür braucht man kein Datenvolumen. So bewegen sich sogar meine Großeltern durch die Gegend, da die Karten im WLAN aktualisiert werden und damit allemal aktueller sind als auf einem Navi.


Das ist natürlich super Da lohnt es sich dann, sich richtig drüber zu informieren.

Wir sind grade in Dänemark im Urlaub, ich such mir mal so eine App raus, mal schauen ob unsere Navi “Gisela“ da mithalten kann Bisher haben wir bis auf 2,3 Patzer einen zuverlässigen Billig Navi
Yuki_Miu
5 Beiträge
11.10.2018 12:03
Wir hatten 2x Tomtom und 2x ein Fall für die Mülltonne.

Hat sich trotz regelmäßigen Updates immer wieder aufgehangen und hat einfach nicht die Position gefunden.

Meist dauerte es 10min oder mehr bis es wusste wo man ist.

Irgendwann gingen auch die Updates nicht mehr richtig auf dem Navi.

Wir überlegen als nächstes mal ein Navi von Garmin zu kaufen.
kataleia
5890 Beiträge
11.10.2018 12:38
Zitat von Schicki.Micki:

Ich danke Euch.
Und ja - wir möchten ein extra Navi. Von daher sind die Antworten wenig hilfreich.


Wenn du meinen Beitrag bis zum Ende gelesen hast, hast du dennoch einen Tipp bekommen und die selbe Marke wurde mittlerweile sogar von einer anderen empfohlen.

Und wie andere geschrieben haben, man kann Karten auch im w LAN herunterladen und dann nutzen.

Datenvolumen hinzubuchen ist dennoch günstiger als ein neues, gutes Navi, das regelmäßig Updates anbietet.

Und mit Google Maps kann keines mithalten.
Das ist das aktuellste und man muss sich um Updates nicht kümmern.
Nine85
5726 Beiträge
11.10.2018 12:43
Zitat von Akumiii:

Zitat von Nine85:

Zitat von Akumiii:

Huhu,

also ich finde TomTom auch ziemlich gut, hat ja auch viele gute Bewertungen Ich denke da machst du nichts falsch.
Wir selber haben nur eine Billigmarke, wo man selbst updaten muss, aber es reicht uns vollkommen, nutzen tun wir es aber auch selten. Hat uns zwar ab und an in die falschen Strassen gelotst, aber wir haben es “Gisela“ verziehen

Und nicht jeder hat Datenvolumen, weder mein Freund noch ich haben eine Flat, also kein Inet unterwegs trotz Smartphone ^^
Sowas Steinzeitmäßiges gibt es also auch noch

Ich kenne mich dementsprechend zwar nicht aus, aber das ganze (oder viel) Volumen würde ich persönlich nur wegen Google Maps auch nicht aufbrauchen wollen. Dann lieber einmalig in einen Navi investieren, wo es ja an sich ziemlich gute gibt die mit GM auch mithalten können, vor allem wenn man es viel und oft nutzt.

Lg


Gibt auch diverse Apps mit denen man sich mit offline Karten auf dem Smartphone durch die Gegend bewegen kann. Dafür braucht man kein Datenvolumen. So bewegen sich sogar meine Großeltern durch die Gegend, da die Karten im WLAN aktualisiert werden und damit allemal aktueller sind als auf einem Navi.


Das ist natürlich super Da lohnt es sich dann, sich richtig drüber zu informieren.

Wir sind grade in Dänemark im Urlaub, ich such mir mal so eine App raus, mal schauen ob unsere Navi “Gisela“ da mithalten kann Bisher haben wir bis auf 2,3 Patzer einen zuverlässigen Billig Navi


Here Maps hieß die, die wir hatten. So hatten wir uns durch nee York bewegt. Da hatten wir nämlich auch kein Datenvolumen
Benutzername
196 Beiträge
11.10.2018 14:28
Zitat von Nine85:

Zitat von Akumiii:

Huhu,

also ich finde TomTom auch ziemlich gut, hat ja auch viele gute Bewertungen Ich denke da machst du nichts falsch.
Wir selber haben nur eine Billigmarke, wo man selbst updaten muss, aber es reicht uns vollkommen, nutzen tun wir es aber auch selten. Hat uns zwar ab und an in die falschen Strassen gelotst, aber wir haben es “Gisela“ verziehen

Und nicht jeder hat Datenvolumen, weder mein Freund noch ich haben eine Flat, also kein Inet unterwegs trotz Smartphone ^^
Sowas Steinzeitmäßiges gibt es also auch noch

Ich kenne mich dementsprechend zwar nicht aus, aber das ganze (oder viel) Volumen würde ich persönlich nur wegen Google Maps auch nicht aufbrauchen wollen. Dann lieber einmalig in einen Navi investieren, wo es ja an sich ziemlich gute gibt die mit GM auch mithalten können, vor allem wenn man es viel und oft nutzt.

Lg


Gibt auch diverse Apps mit denen man sich mit offline Karten auf dem Smartphone durch die Gegend bewegen kann. Dafür braucht man kein Datenvolumen. So bewegen sich sogar meine Großeltern durch die Gegend, da die Karten im WLAN aktualisiert werden und damit allemal aktueller sind als auf einem Navi.


Danke, ich wollte es gerade schreiben... Google Maps bietet das auch an. So sind wir von Norddeutschland bis an den Gardasee gefahren ohne 1 MB Datenvolumen zu nutzen, weil wir alles offline gespeichert hatten.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt