Mütter- und Schwangerenforum

Kupferspirale oder hormonspirale oder anders verhüten??

Gehe zu Seite:
07.04.2019 12:03
Zitat von Yuri:

Zitat von Anata:

Zitat von Yuri:

hallo,

ich hatte 2 jahre die mirena (hormonspirale). anfangs war alles ok. die nebenwirkung kam schleichend aber dann extrem. stimmunsschwankung pur, nur schlechte laune , mein kind schon morgens um 4 angebrüllt etc..

ich war froh, als ich sie mir ziehen lassen habe!

jetzt hab ich seit 3 jahren die kupferspirale mit silberanteil. bis auf ein paar kleinigkeiten habe ich keine probleme. keine starke mens -so wie damals oder leichter sogar, keine schmerzen, ganz selten pms.

hormone mag ich defintiv keine mehr nehmen. die nebenwirkung ist mir zu viel.
kommt die spirale nächstes jahr raus, gibt es nur kondome.


So geht es mir jetzt auch schon , und ich habe sie erst fünf Monate ( die Kyleena , Nachfolger von mirena) aber die Stimmungsschwankungen und ständig gereizt sein , ist echt heftig , dazu noch die ständigen unterleibschmerzen, Montag habe ich Termin um zu gucken wo die Schmerzen her kommen könnte , der fa will auch Zyste ausschließen, da er aber ein absoluter für Spirale Arzt ist , wird er sie mir nach der kurzen Zeit unter Garantie nicht ziehen wollen , er wird sagen das ich das erste Jahr erstmal abwarten soll , aber eigentlich will ich das Dingen nur noch aus mir raus haben


ich war deswegen in einem anderen forum. da sagte man (und es traf wirklich zu) das die ganezn symptome ca die halbe tragezeit brauchen um aus dem körper zu verschwinden.
also ich hatte sie 2 jahre...nach knapp 1 jahr, war ich relativ so weit, das es besser war.


Dann lass ich sie besser ganz schnell raus machen
Nickitierchen
24909 Beiträge
07.04.2019 12:28
Zitat von Anata:

Zitat von Yuri:

hallo,

ich hatte 2 jahre die mirena (hormonspirale). anfangs war alles ok. die nebenwirkung kam schleichend aber dann extrem. stimmunsschwankung pur, nur schlechte laune , mein kind schon morgens um 4 angebrüllt etc..

ich war froh, als ich sie mir ziehen lassen habe!

jetzt hab ich seit 3 jahren die kupferspirale mit silberanteil. bis auf ein paar kleinigkeiten habe ich keine probleme. keine starke mens -so wie damals oder leichter sogar, keine schmerzen, ganz selten pms.

hormone mag ich defintiv keine mehr nehmen. die nebenwirkung ist mir zu viel.
kommt die spirale nächstes jahr raus, gibt es nur kondome.


So geht es mir jetzt auch schon , und ich habe sie erst fünf Monate ( die Kyleena , Nachfolger von mirena) aber die Stimmungsschwankungen und ständig gereizt sein , ist echt heftig , dazu noch die ständigen unterleibschmerzen, Montag habe ich Termin um zu gucken wo die Schmerzen her kommen könnte , der fa will auch Zyste ausschließen, da er aber ein absoluter für Spirale Arzt ist , wird er sie mir nach der kurzen Zeit unter Garantie nicht ziehen wollen , er wird sagen das ich das erste Jahr erstmal abwarten soll , aber eigentlich will ich das Dingen nur noch aus mir raus haben

Ich bin ja auch gefühlt ständig auf PMs.
Mein fa ist der Hammer. Aber in Bezug auf die mirena ein Verkäufer und hat mich auch das erste mal zum warten überredet, sagt nun nach über nem Jahr aber auch: wenns n7x ist für dich, dann hol ich sie nächsten Monat raus. Hab nun erstmal die Pille bekommen und lasse sie mir nach einem parallelen zy ziehen.
07.04.2019 16:10
Zitat von Nickitierchen:

Zitat von Anata:

Zitat von Yuri:

hallo,

ich hatte 2 jahre die mirena (hormonspirale). anfangs war alles ok. die nebenwirkung kam schleichend aber dann extrem. stimmunsschwankung pur, nur schlechte laune , mein kind schon morgens um 4 angebrüllt etc..

ich war froh, als ich sie mir ziehen lassen habe!

jetzt hab ich seit 3 jahren die kupferspirale mit silberanteil. bis auf ein paar kleinigkeiten habe ich keine probleme. keine starke mens -so wie damals oder leichter sogar, keine schmerzen, ganz selten pms.

hormone mag ich defintiv keine mehr nehmen. die nebenwirkung ist mir zu viel.
kommt die spirale nächstes jahr raus, gibt es nur kondome.


So geht es mir jetzt auch schon , und ich habe sie erst fünf Monate ( die Kyleena , Nachfolger von mirena) aber die Stimmungsschwankungen und ständig gereizt sein , ist echt heftig , dazu noch die ständigen unterleibschmerzen, Montag habe ich Termin um zu gucken wo die Schmerzen her kommen könnte , der fa will auch Zyste ausschließen, da er aber ein absoluter für Spirale Arzt ist , wird er sie mir nach der kurzen Zeit unter Garantie nicht ziehen wollen , er wird sagen das ich das erste Jahr erstmal abwarten soll , aber eigentlich will ich das Dingen nur noch aus mir raus haben

Ich bin ja auch gefühlt ständig auf PMs.
Mein fa ist der Hammer. Aber in Bezug auf die mirena ein Verkäufer und hat mich auch das erste mal zum warten überredet, sagt nun nach über nem Jahr aber auch: wenns n7x ist für dich, dann hol ich sie nächsten Monat raus. Hab nun erstmal die Pille bekommen und lasse sie mir nach einem parallelen zy ziehen.


Mein fa ist auch sonst der beste den es gibt , aber in Hinsicht auf die Spirale echt ein schwere Brocken , sagte mir , als ich ihn vor dem setzen, Auf die Nebenwirkungen angesprochen habe , das wäre alles nur kopfsache ja ist klar
Mathelenlu
47351 Beiträge
09.04.2019 07:41
Zitat von Anata:

Zitat von Nickitierchen:

Zitat von Anata:

Zitat von Yuri:

hallo,

ich hatte 2 jahre die mirena (hormonspirale). anfangs war alles ok. die nebenwirkung kam schleichend aber dann extrem. stimmunsschwankung pur, nur schlechte laune , mein kind schon morgens um 4 angebrüllt etc..

ich war froh, als ich sie mir ziehen lassen habe!

jetzt hab ich seit 3 jahren die kupferspirale mit silberanteil. bis auf ein paar kleinigkeiten habe ich keine probleme. keine starke mens -so wie damals oder leichter sogar, keine schmerzen, ganz selten pms.

hormone mag ich defintiv keine mehr nehmen. die nebenwirkung ist mir zu viel.
kommt die spirale nächstes jahr raus, gibt es nur kondome.


So geht es mir jetzt auch schon , und ich habe sie erst fünf Monate ( die Kyleena , Nachfolger von mirena) aber die Stimmungsschwankungen und ständig gereizt sein , ist echt heftig , dazu noch die ständigen unterleibschmerzen, Montag habe ich Termin um zu gucken wo die Schmerzen her kommen könnte , der fa will auch Zyste ausschließen, da er aber ein absoluter für Spirale Arzt ist , wird er sie mir nach der kurzen Zeit unter Garantie nicht ziehen wollen , er wird sagen das ich das erste Jahr erstmal abwarten soll , aber eigentlich will ich das Dingen nur noch aus mir raus haben

Ich bin ja auch gefühlt ständig auf PMs.
Mein fa ist der Hammer. Aber in Bezug auf die mirena ein Verkäufer und hat mich auch das erste mal zum warten überredet, sagt nun nach über nem Jahr aber auch: wenns n7x ist für dich, dann hol ich sie nächsten Monat raus. Hab nun erstmal die Pille bekommen und lasse sie mir nach einem parallelen zy ziehen.


Mein fa ist auch sonst der beste den es gibt , aber in Hinsicht auf die Spirale echt ein schwere Brocken , sagte mir , als ich ihn vor dem setzen, Auf die Nebenwirkungen angesprochen habe , das wäre alles nur kopfsache ja ist klar


So war mein vorheriger FA auch. Leg ihm doch mal nahe, den Beipack zu lesen. Es steht drin, und zwar sehr deutlich. Meine jetzige FÄ sagt ganz klar, dass viele Frauen insbesondere mit der Psyche Probleme haben damit.

Bei mir verschwanden die Nebenwirkungen schneller als hier genannt. Ungelogen nach zwei Wochen war der Spuk vorbei und kam nie wieder.
09.04.2019 08:07
Zitat von Mathelenlu:

Zitat von Anata:

Zitat von Nickitierchen:

Zitat von Anata:

...

Ich bin ja auch gefühlt ständig auf PMs.
Mein fa ist der Hammer. Aber in Bezug auf die mirena ein Verkäufer und hat mich auch das erste mal zum warten überredet, sagt nun nach über nem Jahr aber auch: wenns n7x ist für dich, dann hol ich sie nächsten Monat raus. Hab nun erstmal die Pille bekommen und lasse sie mir nach einem parallelen zy ziehen.


Mein fa ist auch sonst der beste den es gibt , aber in Hinsicht auf die Spirale echt ein schwere Brocken , sagte mir , als ich ihn vor dem setzen, Auf die Nebenwirkungen angesprochen habe , das wäre alles nur kopfsache ja ist klar


So war mein vorheriger FA auch. Leg ihm doch mal nahe, den Beipack zu lesen. Es steht drin, und zwar sehr deutlich. Meine jetzige FÄ sagt ganz klar, dass viele Frauen insbesondere mit der Psyche Probleme haben damit.

Bei mir verschwanden die Nebenwirkungen schneller als hier genannt. Ungelogen nach zwei Wochen war der Spuk vorbei und kam nie wieder.


Ich war ja gestern beim fa , Eierstöcke und Sitz der Spirale perfekt ,er meinte meine Schmerzen kommen vom stillen , da der kleine abends und nachts noch gestillt wird , er meinte erst würde alles in Gang gesetzt , der ES, die Eierstöcke würden das arbeiten anfangen und durch das stillen wieder abgebremst und dadurch hätte ich die Schmerzen er hat mir nahe gelegt das stillen aufzuhören, dann würden auch meine Schmerzen verschwinden , er war sowieso nicht davon begeistert das ich überhaupt noch stille , ich sollte mal an meine Gesundheit denken und aufhören , oder ich müsste von ausserhalb noch Hormone nehmen damit das aufhört , ich hab dankend abgelehnt , er betonte auch noch sehr das die Spirale nur in der Gebärmutter wirkt und nicht im Körper , mein Fazit daraus ist , andere fa wird gesucht , der beharrt so auf seiner Meinung das ich keine Lust Mehr habe mich mit ihm darüber auseinander zu setzen .
-Brünni88
22514 Beiträge
09.04.2019 08:17
Mein fa ist garkein Freund von der Spirale. Bei dem Gespräch zur Sterilisation sind wir nochmal alles durchgegangen an Möglichkeit, wegen der Bewilligung der Krankenkasse und ne Spirale setzt er mir nicht, hat er ganz klar gesagt. Allein schon weil ich bei Abstrichen schon heule und Hormone ja auch nicht Vertrage. Ich werde von Jahr zu Jahr glücklicher mit ihm
Mathelenlu
47351 Beiträge
11.04.2019 07:42
Zitat von Anata:

Zitat von Mathelenlu:

Zitat von Anata:

Zitat von Nickitierchen:

...


Mein fa ist auch sonst der beste den es gibt , aber in Hinsicht auf die Spirale echt ein schwere Brocken , sagte mir , als ich ihn vor dem setzen, Auf die Nebenwirkungen angesprochen habe , das wäre alles nur kopfsache ja ist klar


So war mein vorheriger FA auch. Leg ihm doch mal nahe, den Beipack zu lesen. Es steht drin, und zwar sehr deutlich. Meine jetzige FÄ sagt ganz klar, dass viele Frauen insbesondere mit der Psyche Probleme haben damit.

Bei mir verschwanden die Nebenwirkungen schneller als hier genannt. Ungelogen nach zwei Wochen war der Spuk vorbei und kam nie wieder.


Ich war ja gestern beim fa , Eierstöcke und Sitz der Spirale perfekt ,er meinte meine Schmerzen kommen vom stillen , da der kleine abends und nachts noch gestillt wird , er meinte erst würde alles in Gang gesetzt , der ES, die Eierstöcke würden das arbeiten anfangen und durch das stillen wieder abgebremst und dadurch hätte ich die Schmerzen er hat mir nahe gelegt das stillen aufzuhören, dann würden auch meine Schmerzen verschwinden , er war sowieso nicht davon begeistert das ich überhaupt noch stille , ich sollte mal an meine Gesundheit denken und aufhören , oder ich müsste von ausserhalb noch Hormone nehmen damit das aufhört , ich hab dankend abgelehnt , er betonte auch noch sehr das die Spirale nur in der Gebärmutter wirkt und nicht im Körper , mein Fazit daraus ist , andere fa wird gesucht , der beharrt so auf seiner Meinung das ich keine Lust Mehr habe mich mit ihm darüber auseinander zu setzen .


Da hast Du aber Recht. Fachlich schwach und ignorant noch dazu, das ist kein Arzt, den man braucht.
11.04.2019 09:45
Zitat von Mathelenlu:

Zitat von Anata:

Zitat von Mathelenlu:

Zitat von Anata:

...


So war mein vorheriger FA auch. Leg ihm doch mal nahe, den Beipack zu lesen. Es steht drin, und zwar sehr deutlich. Meine jetzige FÄ sagt ganz klar, dass viele Frauen insbesondere mit der Psyche Probleme haben damit.

Bei mir verschwanden die Nebenwirkungen schneller als hier genannt. Ungelogen nach zwei Wochen war der Spuk vorbei und kam nie wieder.


Ich war ja gestern beim fa , Eierstöcke und Sitz der Spirale perfekt ,er meinte meine Schmerzen kommen vom stillen , da der kleine abends und nachts noch gestillt wird , er meinte erst würde alles in Gang gesetzt , der ES, die Eierstöcke würden das arbeiten anfangen und durch das stillen wieder abgebremst und dadurch hätte ich die Schmerzen er hat mir nahe gelegt das stillen aufzuhören, dann würden auch meine Schmerzen verschwinden , er war sowieso nicht davon begeistert das ich überhaupt noch stille , ich sollte mal an meine Gesundheit denken und aufhören , oder ich müsste von ausserhalb noch Hormone nehmen damit das aufhört , ich hab dankend abgelehnt , er betonte auch noch sehr das die Spirale nur in der Gebärmutter wirkt und nicht im Körper , mein Fazit daraus ist , andere fa wird gesucht , der beharrt so auf seiner Meinung das ich keine Lust Mehr habe mich mit ihm darüber auseinander zu setzen .


Da hast Du aber Recht. Fachlich schwach und ignorant noch dazu, das ist kein Arzt, den man braucht.


Vorallem hätte ich die Schmerzen ja dann auch bei den anderen Kindern haben müssen , wo ich nur noch abends und nachts gestillt habe , hatte ich aber noch nie , also muss es ja von der Spirale kommen
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt